...zuletzt gehört

  • über die letzten wochen:


    ein fall für die rosen 1+2: das gefällt mir eigentlich gut, klingt alles sehr mysteriös. allerdings kommt einem alles irgendwie bekannt vor, ich musste speziell an dan brown für kinder denken. hat potential


    die geheimen fälle des sherlock holmes 7+8: gefallen mir besser als die ersten fälle. die scharmützel mit der aushilfshaushälterin sind witzig, in fall 7 blitzt leicht sherlocks genie durch. der theaterfall ist atmosphärisch sensationell, die eingangsszene im theater ist zwar lang, aber ein ohrenschmaus, den ich mir wiederholt angehört habe! auch später sind die theaterszenen richtig gut, auch der einsatz der beiden protagonisten ist gut. nur fehlt mir hier wieder etwas der aufzulösende, sherlock-typische kriminalfall. daher besonders bei folge 8 ein gespaltenes fazit: krimi ausreichend, inszenierung und stimmung 1+


    gruselkabinett.
    asshurbanipal: tja, die grundidee ist super, aber die umsetzung gefällt mir leider gar nicht. irgendwie zieht sich das, ohne dass bei mir spannung aufkommt. mich persönlich stört auch herr pampel, der nicht sehr lebendig rüberkommt. vieles klingt hölzern und gestelzt (wenn er zum x-ten mal über die hundesöhne spricht zb, besonders stark am ende, wenn er von seinen erlebnissen berichtet). dafür sind sein sidekick und herr nathan super. leider eine enttäuschung für mich...


    das teufelsloch: das hat mir super gefallen. der schauer hält sich zwar sehr zurück, aber hier ist die umsetzung für mich zu keiner sekunde langweilig. das wohlige schauergefühl, dass alles unausweichlich seinem schicksal entgegeneilt, gehört für mich zu dieser gattung dazu. dann noch tolle stimmen, fertig ist ein schönes hörspiel. so liebe ich das gk


    das grauen im blue-john-stollen: finde ich gut, aber ohne besonderheiten. eine recht klassische geschichte, ohne makel umgesetzt. nur wollte sich halt keine "magie" entfalten. gut, aber nicht unbedingt zum wiederholten hören

    The gods have never bothered much about judging the souls of the dead, and so people only go to hell if that's where they believe, in their deepest heart, that they deserve to go. Which they won't do if they don't know about it. This explains why it is so important to shoot missionaries on sight.

  • Hehe, ja, im Dezember vor zwei Jahren. Habe die gedownloaded (wie furchtbar das klingt), auf CD gebrannt und ergötze mich nun immer wieder.


    Ich vermute, da es keine CD Auflage geben wird, ging es nicht anders.


    Die alten tapes sind leider fast unhörbar mittlerweile.


    Es ist schon geil, wenn Freddy Quinn 1987 Michael Harck ein furztrockenes

    Zitat

    "Krass !"

    entgegenschmettert, ein Dialog am Ende der Folge 7. Fiel mir erst heute auf, das Wort. :grins: #sonne#

  • Hehe, ja, im Dezember vor zwei Jahren. Habe die gedownloaded (wie furchtbar das klingt), auf CD gebrannt und ergötze mich nun immer wieder.


    Ich vermute, da es keine CD Auflage geben wird, ging es nicht anders.


    Die alten tapes sind leider fast unhörbar mittlerweile.


    Es könnte durchaus eine CD Auflage geben, wenn sich genug Vorbesteller für die Box finden. Mehr kannst du hier nachlesen.

  • Prof. van Dusen - 79 - Van Dusens größter Fall


    Das war also das große Finale dieser Serie. Über lange Zeit habe ich mit den Charakteren mitgelitten und sie ins Herz geschlossen. Nun hieß es wirklich Abschied nehmen und die Folge war wirklich gut. Zum Ende möchte ich an dieser Stelle nichts verraten, aber es wurde, finde ich, sehr gut in Szene gesetzt. Die Folge fühlte sich einfach nach einem Abschied an. Ich werde es vermissen weitere Folgen hören zu können.


    Note 1

  • Mord in Serie (9) Fair Play - Tödliches Rennen
    [amazon]B00CL1C9Z0[/amazon]


    ... naaaajaa. Fand ich jetzt nicht sooo toll. Im Grunde genommen sogar ziemlich langweilig und das ist schon seltsam, denn rein von der Spielzeit ist die Folge ziemlich kurz. Ich weiss selbst, dass es schwierig ist, neue und völlig unverbrauchte Geschichten zu schreiben, aber hier war das ganze dann doch ein wenig (auch wenns abgedroschen klingt) zu vorhersehbar. Es gab einfach zu wenige Charaktere, um einen am Ende dann wirklich zu überraschen. Von den sieben Folgen die ich bisher gehört habe, ist das für mich die schwächste.


    Klingt seltsam, aber am besten fand ich das Bonus-Material, die Mini-Folge von Team Undercover. Davon höre ich mir dann auch direkt mal die 6. Folge an...

  • Hört sich gut an, bin mal gespannt. ;)


    Habe ich auch hier liegen. Kommt dann auch bald dran.


    Zuletzt gehört habe ich allerdings:


    Team Undercover (6) Der unheimliche Clown
    [amazon]B00ACGSYIW[/amazon]


    Hatte die Folge zusammen mit der letzten Folge von "Mord in Serie" gekauft. Während mich "Fair Play" (eben Mord in Serie 9) wenig bis gar nicht begeistern könnte, hat mich das Hörspiel sehr positiv überrascht. Ich kann mich noch sehr gut an meine erste Begegnung mit dem Team Undercover erinnern. Das war die erste Folge und ich fand das Teil stellenweise wirklich unhörbar, was nicht zuletzt an den viel zu alt klingenden Sprechern der Hauptfiguren lag und auch daran, dass die Hörspiele schlicht "zusammengeschnitten" klangen. Mit "Der unheimliche Clown" hat ja quasi ein komplettes Reboot der Serie stattgefunden. Neue und jüngere Stimmen sind am Start und direkt geht alles eine ganze Ecke besser ins Ohr. Ebenfalls hört man deutlich, dass man sich die geäußerte Kritik an den ersten Folgen zu Herzen genommen hat und auch deutlich im Laufe der letzten Jahre gelernt hat. Der Schnitt wirkt runder und abgestimmter, die Handlung straffer. Irgendwie hat mich das Hörspiel an die Knicker-Bocker-Bande erinnert und ich meine in dem Zusammenhang jetzt die wirklich guten Knickerbocker-Hörspiele von Ravensburger (mittlerweile JUMBO) und nicht die von junior. Kurz gesagt: Die Folge hat mir richtig Spaß gemacht und die landet jetzt erstmal als neue Einschlafhilfe im Schlafzimmer und löst somit "Die drei ??? (161)" ab. Kompliment von meiner Seite an Christoph ... das lange Warten und die Änderungen haben sich aus meienr Sicht gelohnt. Vielleicht schreibe ich sogar mal wieder ne Rezi ;)

  • Die drei ??? - Dreckiger Deal (72)


    Nachdem ich die Folge etwa 8 Jahre nicht mehr gehört habe, habe ich sie gestern mal wieder eingelegt. Einerseits eine schwache Folge, aber so schlecht wie sie häufig bewertet wird, ist sie gar nicht. Note 3 - würde ich hier wohl spontan vergeben.



    Die drei ??? - Späte Rache (69)


    Insgesamt eine der schwächsten Folgen der ganzen Serie. Lediglich der Anfang ist sehr spannend gelungen. Note 5 +



    Die größten Fälle von Scotland Yard - Sein letzter Fall (5)


    Die Folge ist O.K. Mit einigen super Sprechern. Note 2 -

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de

  • Hab gerade endlich mal die Zombies vom WDR gehört: "DIE INFEKTION".
    Was für ein geiles und durchgehend (bösartig) konsequentes Hörspiel! Udo Schenk, Tommi Piper (so *not* Alf!), ein stilsicheres "Chaos" in der Produktion, das den fiktiven Ausnahmezustand in Köln wunderbar einfängt, eine irre Mixtur aus Musiken von Johnny Cash, dem Hauptthema aus "Nightmare on Elm Street", dazu Rock(abilly) und "leichte" Anleihen an Robert Rodriguez' Texmex-Titel: Gerne mehr davon.
    Nur schade, daß diese Produktion wohl nie das Licht der CD-Welt erblicken wird (GEMA Danke sagen :rage: ).

  • Hab gerade endlich mal die Zombies vom WDR gehört: "DIE INFEKTION".
    Was für ein geiles und durchgehend (bösartig) konsequentes Hörspiel! Udo Schenk, Tommi Piper (so *not* Alf!), ein stilsicheres "Chaos" in der Produktion, das den fiktiven Ausnahmezustand in Köln wunderbar einfängt, eine irre Mixtur aus Musiken von Johnny Cash, dem Hauptthema aus "Nightmare on Elm Street", dazu Rock(abilly) und "leichte" Anleihen an Robert Rodriguez' Texmex-Titel: Gerne mehr davon.
    Nur schade, daß diese Produktion wohl nie das Licht der CD-Welt erblicken wird (GEMA Danke sagen :rage: ).


    Es war sogar Psychobilly und das hatte mich auch schwer gewundert, sowas in einem Hörspiel zu hören. :D
    Hast Du mal "vor Sonnenaufgang" gehört? Auch ein sehr schönes Radio-Ding, das häufig wiederholt wird. Vergleichbar mit Mitschnitt. ;)


    Und hier:


    Alchimistin 4
    Ja, wunder, alles zusammengefügt und damit kann es (mit kleiner selbstverschriebener Pause zum Sacken lassen) mit 5-8 weiter gehen.

  • Aktueller Radio-Tatort 'Du bist tot'. Sehr klassischer 'Whodunit' im Berliner Wissenschafts-Milieu: Eine ehrgeizige Professorin wird umgebracht und fast jeder im Umfeld hätte ein Motiv...solider Ermittlungskrimi ohne Ecken, Kanten und 'Verkuenstlicherung' was mir gut gefallen hat. Die Spannungen im Team Polanski/Lehmann und der Einblick in Polanski's Privatleben wirken etwas bemueht, aber insgesamt Durchschnitt + fuer mich.

  • Faith 39 - Ich versuch's mal passend zusammenzufassen: Pathos, Pathos, Ächz, schnauf, dingeldangeldong, piff paff puff... Pathos, f*cken, Pathos.


    :atomrofl:


    Sehr schön, danke für diesen sponatenen herzhaften Lacher am Abend :)


    Ich habe heute John Sinclair 84 - Ewige Schreie gehört.


    Hmm ... war okay.

  • Pathos...war das nicht so ein Ziegenkäse in Würfeln? :lolz:


    Hier gings weiter mit dem WDR-Angebot. Männer ohne Frauen war ok, aber alles andere als ein Reißer. Vielleicht aus Frauensicht wieder anders zu betrachten aber ich fand es eher schnarchig. Jetzt hör ich ein Feature über Steampunk. Interessant, weil mich das Thema interessiert und einer der interviewten aus Ulmen kommt, wo Verwnadte von mir leben. Ein Besuch in dessen Gaststätte wird Pflicht beim nächsten Verwandtenbesuch. :D

  • Faith 39 - Ich versuch's mal passend zusammenzufassen: Pathos, Pathos, Ächz, schnauf, dingeldangeldong, piff paff puff... Pathos, f*cken, Pathos.


    Wäre das nicht m.E. eine gute Zusammenfassung für die ganze Serie?


    Was den Pathos angeht — da mache ich mal einen Fred auf.

    They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

    Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.