Beiträge von Mr. Murphy

    Die drei ??? und die schweigende Grotte (210) - Erstmals angehört auf CD. Aus dem guten Buch wurde ein noch knapp gutes Hörspiel gemacht. Die Atmo ist überzeugend. Die Inszenierung war knackiger als in letzter Zeit. Die Gastsprecher waren in Ordnung.

    Neu auf CD:


    - Jacques Futrelle's Die Denkmaschine - Professor van Dusen - Das Rätsel von Zelle 13 (2) - Winterzeit


    - Die drei ??? - Die falschen Detektive (207)


    - Die drei ??? - Kelch des Schicksals (208)


    - Die drei ??? - Kreaturen der Nacht (209)


    - Die drei ??? und die schweigende Grotte (210)


    - Die drei ??? und der Jadekönig (211)

    Auris - Staffel 1 - Die erste Hälfte der 1. Staffel der audible-Hörspielserie habe ich mir gestern und heute erstmals angehört. Das bisher gehörte hat mir sehr gut gefallen. Jetzt bin ich auf den Rest gespannt.

    Jacques Futrelle's Die Denkmaschine - Die Fälle des Prof. Augustus S. F. X. van Dusen - Der unterbrochene Funktelegraph (01) - Heute habe ich mir dieses Hörspiel von Winterzeit erstmals angehört (CD). Mit Thomas Nero Wolff als PVD und Anne Helm als Holly Henrietta Hatch in den Hauptrollen und vielen namhaften Gaststars. Die beiden Hauptsprecher haben mir gut gefallen. Der Fall war trotz der langen Spielzeit (100 Min) sehr gut.


    Die drei ??? und der Jadekönig (211) - Das brandneue DDF-Hörspiel habe ich mir gestern erstmals auf spotify angehört. Der Fall war (wie bereits die Buchvorlage) sehr gut. Das Sprecher-Ensemble ist sehr gut. Die Art der Inszenierung fand ich knackiger als in letzter Zeit. Insgesamt war das Hörspiel sehr gut.


    ARD Radiotatort - Sonntag - Die brandneue Folge vorhin erstmals angehört. Ich fand den Fall mittelmäßig.


    Professor van Dusen - Wettbewerb der Detektive - Den Radiohörspielklassiker habe ich mir nach ungefähr 10 Jahren mal wieder angehört. Der Fall gefällt mir immer noch sehr gut. Die Folge gehört zu den 20 besten Radio-Van-Dusens.

    Alter schützt vor Scharfblick nicht - Das Radiohörspiel vom SDR aus dem Jahr 1991 heute erstmals angehört. Den Krimi, der mich auch ein bisschen ans Triumvirat denken lies, fand ich super. Mit Klaus Herm, Hans Korte u. a.


    Das Schlangennest - Das Radiohörspiel aus dem Jahr 1962 vom SDR vorhin erstmals angehört. Der Krimi mit Siegfried Wischnewski, Hans Korte u. a. hat mir sehr gut gefallen.


    Auftrag für Quentin Barnaby - Heißer Wunsch / Brennende Liebe - Die zwei Radiohörspiele aus den 60'er Jahren heute auch noch erstmals angehört. Die zwei halbstündigen Krimis mit Siegfried Lowitz in der Hauptrolle sowie Heinz Schimmelpfennig und Ursula Langrock und einigen anderen Sprechern fand ich jeweils gut.

    Outsider in Amsterdam - Das Radiohörspiel vom WDR aus dem Jahr 1983 habe ich mir gestern erstmals angehört. Mit Hans-Peter Hallwachs u. a. Den Krimi fand ich mittelmäßig.


    Maigret und die Unbekannte - Das Radiohörspiel vom SWF aus dem Jahr 1959 mit Leonhard Steckel, Heinz Schimmelpfennig u. a. habe ich mir gestern auch erstmals angehört. Der Krimi hat mir sehr gut gefallen.


    Monsieur Tictac - Das Radiohörspiel von Radio Bremen aus dem Jahr 1958 habe ich mir vorhin erstmals angehört. Das Hörspiel wurde im Rahmen der Jubiläumsaktion "Kein Mucks" (aktuelle Staffel 2) von Radio Bremen neulich ausgestrahlt. Die Geschichte beginnt mit einer Gerichtsverhandlung und entwickelt sich schließlich zu einem Psychodrama. Manfred Steffen spielt den Hauptprotagonisten grandios. Ich fand das Radiohörspiel sehr gut.


    Freinacht - Das neue Radiohörspiel vom Bayrischen Rundfunk habe ich mir heute auch noch zum ersten mal angehört. Es handelt sich um ein Drama um eine Gruppe Jugendlicher. Das Hörspiel mit vielen überzeugenden Sprechern würde ich zwischen mittelmäßig und gut einordnen.

    Ich habe inzwischen ca 2000 Hörspiel-CD's sowie ca 250 Hörspiel-MC's und ca 1000 Hörspiel-Downloads.


    Die CD's und MC's sind allerdings in ganz vielen Kisten, Koffern und Regalen gelagert, so dass es wenig Sinn machen würde die so zu fotographieren. Meine Wohnung ist zu klein, so dass ich die Sammlung auch nicht mal schnell irgendwo "hinstellen" könnte um sie hier in drei Fotos oder so zu präsentieren.


    Mittlerweile möchte ich meine drei ??? Klassiker und TKKG Klassiker (habe ich natürlich auf MC) digitalisieren. Ich habe nämlich neulich festgestellt, dass vereinzelte DDF-Klassiker bei mir defekt sind (dumpfer Ton oder Bandsalat).


    Außerdem sammle ich viele Filme und einige Serien auf DVD und Blu-Ray. Inzwischen sind die Blu-Rays in der Mehrheit.

    Danke für die Info, MarkusG. Das sind ja keine guten Nachrichten.


    Auf die Idee, auf die Gesamtbox zu warten käme ich nie. (*) Es könnte ja viele Staffeln geben und dann wartet man womöglich über 5 Jahre... Der Preis für die 10'er-CD-Box ist schon sehr gering.


    (*) Eine Ausnahme gibt es ;)Da gibt es von einer Serie, die auf 25 Folgen konzipiert ist, mal eine Box mit den ersten 6 Folgen. Das wurde als "1. Akt" bezeichnet. Da ich erst relativ spät auf die Serie aufmerksam wurde, hab ich mir die Box zugelegt und gedacht, die weiteren "Groß-Boxen" werden beizeiten erscheinen. ;(:D:)

    Offenbarung 23 - Starkstrom - Die neue Folge gestern Abend erstmals auf spotify angehört. Nr. 92 hat mir sehr gut gefallen. Nach dem hören des Vorgängers (91) dachte ich aufgrund des Titels der 92, dass die Story aus der 91 als Zweiteiler präsentiert wird. Dem war aber nicht so. Die Geschichte "Starkstrom" ist eigenständig.

    Gerade habe ich erfahren, dass es in diesem Jahr eine zweite Staffel von "Kein Mucks" geben wird.


    Der BR2-Krimiabend kommt dabei in gewohnter Form daher: Das bedeutet mit Bastian Pastewka als Präsentator von 23 weiteren historischen Krimihörspielen. Nach der Ausstrahlung im Radio landen die jeweiligen Stücke wieder im Podcast.


    Ich bin schon auf die Fundstücke der zweiten Staffel gespannt.


    Bisher sind bereits gelaufen:


    - Maigret und der Minister (RB und SDR 1957)


    - Abteil Sieben (RB 1967)