Wie hört ihr lange Hörspiele / Hörbücher?

  • Hallo Hörspiel bzw Hörbuch Freunde,


    wie hört ihr eure Lesungen bzw. langen Hörspiele? Also solche die 6 CDs und aufwärts lang sind. Hört ihr die über mehrere Tage in eins durch oder zwischendurch auch nochmal ein anderes Hörspiel oder Hörbuch?


    Ich versuche immer an einer Sache dran zu bleiben, aber das klappt nicht immer.

    Ich verkaufe und verschenke Hörspiele, auf MC und CD! Schaut rein! Angebote gibts hier im Marktplatz! KLICK MICH!


    "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."


    - Günter Merlau -

  • Ich höre sie meistens am Stück, um nicht aus dem Rythmus zu kommen und nicht den Faden zu verlieren.


    Natürlich kann das schon mal über mehrere Tage gehen, ein 20-30 CD Hörbuch am Stück wäre etwas hart. :D


    Das meine ich ja! Bei 20-30 CDs, wird euch das nicht langweilig, über Tage nur das gleiche?

    Ich verkaufe und verschenke Hörspiele, auf MC und CD! Schaut rein! Angebote gibts hier im Marktplatz! KLICK MICH!


    "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."


    - Günter Merlau -

  • Meistens mache ich 3-CD-Phasen daraus, also zunächst 3 CDs von dem langen Hörspiel, dann eine Pause (die evtl mit einem anderen 1 CD-Hörspiel gefüllt wird) und dann eben der nächste Rhythmus. Maximal sind bei mir 6 CDs am Tag möglich, danach verlier ich zu häufig den Faden.

  • Das meine ich ja! Bei 20-30 CDs, wird euch das nicht langweilig, über Tage nur das gleiche?


    Och, ich bin da schmerzfrei. Wobei es am Stoff liegt, ist der eintönig, dann kann es sein, dass ich mal so wie ello vorgehe und das eine oder andere kurze Hörspiel dazwischen schiebe.


    Aber ansonsten hat das Hörbuch einfach nicht langweilig zu sein. :D

  • Ich handle das meistens darüber wo ich ein Hörspiel höre. Den Orientzyklus hab ich komplett im Auto gehört. Zu Hause und damals noch auf meiner alten Arbeit aber zwischendurch auch immer wieder andere Hörspiele zwischendurch. Regelmäßig dran bleiben ist aber in jedem Fall Pflicht. Durch Entstehung größerer Pausen musste ich schon Per Anhalter ins All und Name der Rose abbrechen.

  • Im Auto wird ein Hörbuch / Hörspiel nach dem anderen gehört. Immer wieder ein neues, wenn das vorherige komplett gehört wurde. Daneben hören wir abends zum Einschlafen noch andere Sachen, die wir aber i.d.R. auch erst einmal komplett hören. Im Augenblick unterbrechen wir Arkadien brennt aber immer wieder durch die neuen Goldagengarden-Folgen. Und wenn ich mich dann mal wieder um die Wäsche kümmern muss, dann kommt es schon häufiger vor, dass ich noch 1 CD-Hörspiele (z.B. Dragonbound, Gabriel Burns, Perry Rhodan) einwerfe.

  • Ich tendiere immer mehr dazu, mir Serien komplett (oder zumindest grosse Teile der Serie) am Stueck zu hoeren. Also wenn da nur alle paar Monate 1 oder 2 Folgen bekomme, da warte ich lieber ein ganzes Jahr ab, bis ich da zumindest 4-5 Folgen der Serie habe, sonst lohnt es sich oft gar nicht. Stattdessen hoere ich lieber alles am Stueck (eine CD pro Tag). Ich fokussiere also sehr gerne auf eine Serie und hoere dann auch nichts anderes zwischendurch, sondern dann auch schon mal 2-3 Wochen nur eine Serie.


    Der Grund ist einfach: Ich verliere da zu schnell den Faden, und stattdessen steige ich lieber ganz tief in eine Thematik ein, um sie voll und ganz zu geniessen. Wenn ich nach 3 Monaten eine weitere Folge einer Serie bekomme, dann geht es wieder los: Wie war das nochmal? Warum war welcher Charakter nun in welchem Verhaeltnis zu wem? Das habe ich z.B. bei Poe so gemacht. Bei Folge 13 habe ich eine Pause gemacht und erst als ich Folge 25 in den Haenden hielt, habe ich nochmal alle Folgen (von 1-25) in einem Rutsch (1 CD pro Tag) gehoert.


    Das mache ich uebrigens bei Fernsehserie am liebsten auch so. Bei den Sopranos, oder bei Rom habe ich mir die gesammte Serie auf DVD in einem Rutsch angeschaut. Das gefaellt mir besser als nur eine Folge pro Woche. Und bei Fantasy-Buch-Serien auch. Da lese ich oft das erste Buch und wenn das super ist, dann kaufe ich mir alle weiteren Folgen wenn sie erscheinen und lese die gesamte Serie in einem Rutsch, wenn ich alle Buecher habe inklusive dem letzten Band.


    Das ist bei Reihen anders, da die keinen inhaltlichen Bezug haben. Z.B. Titania's Gruselkabinett, oder Sherlock Holmes, oder Wallander Folgen hoere ich meist sofort, das ist einfach und problemlos zu hoeren und man hat keine (oder sehr geringe) Rahmenhandlung. Bei Goldengarden warte ich ab, bis alle Folgen erschienen sind, dann bestelle ich mir alle Folgen und hoere alles in einem Rutsch. Bei Takimo habe ich die letzten 3 Folgen auch noch nicht gehoert (sie sind aber schon im Regal). Wenn Folge 18 demnaechst kommt, dann hoere ich die letzten 10 Folgen nochmal in einem Rutsch durch. Demnaechst werde ich auch mal wieder in John Sinclair's Welt gehen. Da bin ich auch schon wieder 20 Folgen zurueck 8o


    Es waere fuer mich unmoeglich ein einzelnes Hoerspiel, das mehrere CDs hat zu unterbrechen und andere Hoerspiele zwischendurch zu hoeren und dann zurueck zu CD 3 des grosses Hoerspiels zu gehen und es weiterzuhoren. Da kann ich gleich nochmal bei CD 1 anfangen.

  • Leider kann ich meist nur im Auto oder zum einschlafen hören.
    Da ich nur 8 km zur Arbeit fahre ziehen sich lange Hörbücher bei mir wie Holz an dem man lutscht.
    Positiver Effekt ich freue mich auf JEDE Autofahrt . Zu Hause sind meist andere Dinge zu erledigen und leider bin ich zudem
    noch TV und Filme Junkie. ;)