Kulturflatrate

  • Hallo,


    Ich habe jedenfalls den Eindruck, der Nachname ist jedenfalls identisch. ;) Dazu kommt noch, dass nicht nur ich den Eindruck habe, dass "Julian" bereits ein weiterer Account eines Users hier ist und das vermute nicht nur ich, sondern auch der eine oder andere hier. :D


    Ich muss aber zum Thema sagen, dass hier einige Herren den Eindruck vermitteln, sich wunderbar mit dieser illegalen Saugerei auszukennen. Das gibt mir zu denken.


    ich hoffe noch immer, dass du nicht mich meinst. Sonst werde ich wirklich sauer.


    Abgesehen davon sollte man sich mit der Thematik auskennen, über die man spricht. Selbst, wenn man sie nicht selbst nutzt. Sonst labert man nur einen Haufen Scheiße oder plappert nach, was einem die ach so Betroffenen vorplappern.


    Grüße

  • scurgo : ich will bicht glauben, das du das ernst meinst. So eine beleidigung und demütigung von opfern sexueller gewalt sucht wirklich ihresgleichen. Das widert mich an und erzeugt mir übelkeit. Nur meine gute kinderstube lässt mich weiter dazu schweigen.

    The gods have never bothered much about judging the souls of the dead, and so people only go to hell if that's where they believe, in their deepest heart, that they deserve to go. Which they won't do if they don't know about it. This explains why it is so important to shoot missionaries on sight.

  • Zitat

    Die bedeutende Mehrheit der Nutzer haben sicherlich genug Geld für Medien und würden es auch dafür ausgeben, wenn es akzeptable Möglichkeiten dazu gibt.
    Und die gibt es leider eben nicht und das ist das Problem. An allen legalen Angeboten ist auf die eine oder andere Art ein Haken.


    Was ist denn an kaufen nicht akzeptabel?
    Was an in Kino gehen?
    Was an die DVD leihen?


    Wo ist der Haken daran?



    Zitat

    Seien es kopiergeschütze Dateien die problematisch abzuspielen sind auf manchen Geräten, wie bei Myjuke die Tatsache, dass ich online sein muss um konsumieren zu können,


    Da gibt es genügend Alternativen, von der CD bis zu iTunes


    Zitat

    sei es der Sprung ins kalte Wasser beim Kauf von unbekannten Interpreten / Hörspielen da man sich häufig durch nur kurze Vorhörmöglichkeiten kaum wirklich ein Bild machen kann.


    Sagt dir der Begriff Rezension was?


    Und überhaupt, es ist halt immer ein Risiko egal was man kauft, kann auch sein das Essen im Restaurant um die Ecke evtl. nicht schmeckt, was machst du nun? Verhungern? Das neue Auto gefällt dir nach ner Woche nicht mehr, und nu?


    Zitat

    Erste ernstzunehmende Flat war die von Musicload. Dort kann man zum Pauschalpreis Radiosender hören und über das komplette Musikrepertoire verfügen solange man zahlt. Nachteil aber auch hier: Man muss online sein.


    Komisch aber ich finde da fast nur Mainstream und Radiosender hören, das kann ich im Auto etc. mit einem Gerät das nennt sich Radio.


    Du distanzierst dich im nachhinnein von deinen getätigten Aussagen, das sagt viel über dich aus....


    Zitat

    Ein anständiger Mensch hätte sich wenigstens im Nachhinein für eine solche Entgleisung entschuldigt da der Vergleich einfach tabu und falsch ist!!


    Ich stehe dazu das dieser Vergleich krass ist, aber er ist halt vergleichbar. Es ist nicht Tabu, es sollte jeder bei Vergewaltigung das tun was richtig ist, das Opfer schützen und nicht den/die Täter. Das ist das ganz große Problem hier in Deutschland. Ein Krimineller wird dazu getrieben, aber das Opfer ist oft selbst schuld daran. Ich glaub ich spinne.


    Zitat

    scurgo : ich will bicht glauben, das du das ernst meinst. So eine beleidigung und demütigung von opfern sexueller gewalt sucht wirklich ihresgleichen. Das widert mich an und erzeugt mir übelkeit. Nur meine gute kinderstube lässt mich weiter dazu schweigen.


    Das ist nicht als Beleidigung gedacht sondern als "Wachrütteln" wie gesagt, auch wenn eine Vergewaltigung natürlich wesentlich schlimmer ist, das Unrecht dahinter ist das gleiche und nur darum geht es mir.

  • Willkommen in den 90ern, wo deine Entwicklung scheinbar stehengeblieben ist. Du bist wirklich in der Musinindustrie :) Innovation=Null, Zeitgeist=antiquiert, offen für neue Ideen=Tür zu. Mit deinen Argumenten versucht es die Musikindustrie auch und wie du siehst: Sie scheitert grandios damit. Ein Durchschnitts-Haushalt besitzt langsam kaum noch CD-Player. Die Funktion übernimmt der DVD Player mit, wenn man wirklich noch ausnahmsweise mal eine CD abspielen muss. Ich persönlich bin immer bei Vinyl geblieben und kauf CDs nur im Notfall, wenn es das Produkt nicht auf Vinyl oder MC gibt. Aber der Massenmarkt kauft kaum noch CDs. Alles weitere wurde schon zigmal erörtert. Aber auch ohne Kulturflat wirst du schon in wenigen Jahren feststellen, wie Recht ich hatte. Und du wirst mit verdutzem Gesicht genau wie die Musikindustrie vor den Trümmern stehen. Aber dann ists zu spät. Im übrigen widerst du mich an mit deinen Thesen. Kann mich reid nur anschliessen!

  • Klasse wie du versuchst Fragen auszuweichen und dir deine kleine illegale Welt schön zu reden.
    Du kannst keine Aussagen zur Entlohnung der Hersteller machen.
    Das einzige was du kannst ist allen bösen Rechteinhabern zu unterstellen arme Kriminelle in die illegalität zu treiben.



    Zitat

    Aber der Massenmarkt kauft kaum noch CDs.


    Der Massenmarkt kauft CD´s aber macht nix, die legale Downloadakzeptanz ist längst nicht so hoch wie es sich die Label erhoffen. Sie wächst, das stelle ich ausser Frage. Auch wächst der Streamingmarkt. Aber das Problem ist eben die Qualität, der Zwang online sein zu müssen und teils der Zwang bestimmte Geräte für Maxdome etc. nutzen zu müssen.


    Zitat

    Aber auch ohne Kulturflat wirst du schon in wenigen Jahren feststellen, wie Recht ich hatte. Und du wirst mit verdutzem Gesicht genau wie die Musikindustrie vor den Trümmern stehen.


    Das hat man schon so oft gesagt, aber die Musikindustrie wird sich von allen medienproduzierenden Unternehmensformen am längsten halten. Denn diese Musik ist fast überall drin, sei es im Kinofilm, im Radio, in der Fernsehsendung. Es wird mehr Indie-Label geben, das ist klar, aber das ist auch gut so.


    Zitat

    Im übrigen widerst du mich an mit deinen Thesen.


    Immerhin bin ich nicht Kriminell und ich stehe zu meinen Aussagen, im Gegensatz zu dir.

  • Wiegesagt du fragst, was schon längst u.a. von mir beantwortet wurde. Du grast und überfliegst Beiträge ohne sie zu lesen und wunderst dich dann über deine mangelnde Übersicht. Und ausserdem bist du unsachlich und verwendest aggressives und anmassendes Vokabular da du keine Argumente hast. Wie ein kleines trotziges Kind.


    "meine kleine illegale welt", "du bist kriminell" u.a. sowas muss ich mir nicht anhören.

  • auch ich mag die cd nicht so unbedingt und halte weiterhin sehr gerne schallplatten in der hand. aber mp3 (oder andere computerspezifische dateiformen) ist für mich kein adäquates ding zu erstgenannten. ich halte es auch definitiv nicht für einen schönen weg, wenn alle aufgenommenen hörspiele und musiken direkt für die mp3 verwertung aufgenommen werden und für das rumgescheppere auf irgendwelchen handys. deshalb muss es, auch bei einer kulturflatrate (wie auch immer), auch noch weiterhin zu sammelnde medien für liebhaber geben. wenn irgendwann mal alles aussen rum wegbricht und jeder sein zeux so auf den markt bringt, dass es nur noch über internet in irgendeiner form hin- und hergeschoben wird, dann geht in meinen augen aber ein grosser teil kultur kaputt. und ich bin in keinster weise ein konservativer mensch und habe nichts gegen den fortschritt, aber ich werde mich nicht mehr ändern und eine datei für kultur erklären. solange also noch irgendwer cds kauft, solange hat dieses medium seine berechtigung und die downloadjünger sollten vorsichtiger damit umgehen, wenn sie menschen als "hinterm mond lebend" abwerten.
    ich bin keinesfalls gegen mediennutzungsflatrats und bin in keinster weise ein freund der medienindustrie, weil ich denke, dass nur die künstler und produzenten selbst von ihren werken in der hauptsache was haben sollten, aber für mich ist die "internetgläubigkeit" keine form einer schönen kultur. ich frage mich auch ein wenig, ob die "kultur"flatratebefürworter tatsächlich ihr hauptaugenmerk auf den herstellenden ihrer kultur haben. oder aber vielleicht doch eher auf dem "ich will alles haben"? wenn es ersteres ist, dann bin ich dabei, wenn ein weg gefunden wird, damit die künstler profitieren und nicht die zwischengeschalteten profiteure.
    aber ich habe in meinem leben nunmal auch gelernt, dass nicht alle menschen "gut" sind und das, was sie sich leisten könnten, auch bezahlen. damit dies aber nicht im vordergrund der debatte steht, so werden natürlich die, welche etwas haben möchten, obwohl sie sich es nicht leisten können, an den pranger gestellt. menschen, welche bspw. nur 29 euro für medien aller art im monat zur verfügung haben, sich dann aber noch weitere medien leihen, ergaunern usw., weil sie interesse an etwas haben, die kann ich weniger verurteilen als jene, welche 200 euro zur verfügung hätten, aber nur 100 ausgeben und sich dann noch weitere sachen illegal ziehen. und deshalb kann ich es nicht pauschal gutheissen, wenn es eine flatrate irgendeiner art gäbe, bei der eben die profitieren, welche aus geiz nicht bereit sind mehr zu bezahlen als sie könnten. da ist es dann ein vorgeschobenes argument, wenn der wunsch nach der flatrate damit begründet wird, dass eben so auch finanziell schwächere partizipieren könnten.

  • wieviele von den Illegalen machen es weil sie sich sonst nix leisten können?


    wieviele von denen haben wohl teure und superteure iphones ipads oder wie das zeug heut so heißt mit dem man alles machen kann außer telefonieren?


    bzw. immer noch für 10 DM pro Schachtel am Tag rauchen? von den teuren klamotten wohl ganz zu schweigen


    da wird dann wohl halt irgendwo gespart und cds usw. sind dann eben zu teuer und man besorgt es sich auf andere art


  • da wird dann wohl halt irgendwo gespart und cds usw. sind dann eben zu teuer und man besorgt es sich auf andere art

    Solche Leute gibt es zwar, aber ich frage mich, was das mit einer Kulturflat zu tun haben soll? Wer klauen will obwohl er genug Geld hat und das aus prinzip macht, der wird das vermutlich auch weiterhin machen.... Schwarze Schafe die es "von grund auf sind" gibts halt immer.

  • ich dachte die kulturflatrate soll es geben, damit die, welche bisher illegal runtergeladen haben nun zum legalen runterladen gebracht werden? wenn dann weiterhin welche einen freifahrtschein haben, dann könnten doch die, welche eigentlich gar nicht illegal runterladen wollen, aber durch die anscheinend freie verfügbarkeit der medien momentan - scheinbar unfreiwillig - zum illegalen downloaden "gezwungen" werden, doch einfach freiwillig von ihrem tun lassen und legal downloaden. dann hätten wir wieder "alte" verhältnisse und alles wäre (scheinbar) gut. wer zahlen will zahlt, wer nicht zahlen will zahlt nicht und jeder muss mit den diesbezüglichen konsequenzen leben.

  • Solche Leute gibt es zwar, aber ich frage mich, was das mit einer Kulturflat zu tun haben soll? Wer klauen will obwohl er genug Geld hat und das aus prinzip macht, der wird das vermutlich auch weiterhin machen.... Schwarze Schafe die es "von grund auf sind" gibts halt immer.


    wer jetzt "klaut" wird es auch weiterhin tun, gilt auch für raubsauger, warum sollte der dann auf einmal bezahlen....


    Zitat


    wer zahlen will zahlt, wer nicht zahlen will zahlt nicht und jeder muss mit den diesbezüglichen konsequenzen leben.


    anscheinend ja nicht, denn wer nicht zahlen will wird ja gezwungen es sich illegal zu besorgen warum sollte er da konsequenzen erwarten? :D

  • wer jetzt "klaut" wird es auch weiterhin tun, gilt auch für raubsauger, warum sollte der dann auf einmal bezahlen....


    Amen, aber das will man anscheinend nicht verstehen oder man kann es nicht verstehen. Wer jetzt klaut wird das auch weiterhin so handhaben, ob er jetzt bspw. 10 Euro für irgendwas bezahlt oder danach nur noch 5, da wird sich nichts ändern.

  • Also, ich sage es noch einmal ganz langsam, damit es auch bei euch ankommt:


    Zahlt … jeder … DSL-Anschluss … einen … Betrag … für … das … Laden … von … digitalen … Inhalten … dann … gibt … es … kein … illegales … Laden … mehr … da … das … dann … abgedeckt … ist … und … auch … Label … Geld … bekommen … Und … das … neben … den … Einnahmen … für … nicht-digitale … Medien … wie …CDs … und … Boxen … etc..

    Grüße

  • Amen, aber das will man anscheinend nicht verstehen oder man kann es nicht verstehen. Wer jetzt klaut wird das auch weiterhin so handhaben, ob er jetzt bspw. 10 Euro für irgendwas bezahlt oder danach nur noch 5, da wird sich nichts ändern.

    /Ironie an
    Nun dann sollte man sich letzendlich damit abfinden. Die Lage ist einfach hoffnungslos. Wer klaut der klaut und machts auch weiter. Von Grund auf schlecht wird sich auch niemand für ein legales Angebot entscheiden selbst wenn es bezahlbar ist. Nun wird es an der Zeit, die Millionen Straftäter den Gefängnissen zuzuführen.
    /Ironie aus


    Captain Blitz


    Was sollte man denn deiner Meinung nach tun wenn die "Kulturflat" in deinen Augen unsinnig ist? Der Weissheit letzter Schluß kann es ja nicht sein, sich mit der aktuellen Situation abzufinden? Wenn die Mehrheit auf Dauer keine CDs mehr kauft? Wenn die Mehrheit die vorhandenen Angebote eher skeptisch sieht und nur zurückhaltend nutzt?

  • Ganz schnell:


    Dann wird ein DSL Anschluss unbezahlbar.


    Ein Telefon + DSL Anschluss mit Internet Flat und Telefon Flat bekommt man für im Schnitt 35 € im Monat. Wenn man dann noch 20-25 € pro Jahr für eine Kulturflat drauflegt, ist das sehr wohl bezahlbar. Selbst wenn man für die Kulturflat 25 € viertel- oder halbjährig bezahlt.

    "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."


    - Günter Merlau -