Du bist nicht angemeldet.

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich
  • »DRY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 211

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. September 2011, 21:37

Wie steht ihr zu Crossovers?

PW und Gabriel Burns haben es ja bereits vorgemacht und zwei fremde, eigentlich nicht konkruente Universen miteinander vermengt. Wie steht ihr zu solchen Experimenten? Seht ihr das ganze her skeptisch oder seht ihr das als spannende Idee?

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. September 2011, 21:39

Bei GB und PW sehe ich das etwas anders, für mich ist das ein Universum, was ja auch durch das Crossover bestätigt wurde. Es ist auch ein Universum, weil es ein labelinternes Crossover war, was den Hauch des Besonderen für mich etwas abschwächt.

Ich hätte große Lust auf echte Crossovers, in welcher Form auch immer, labelexterne Charaktere, die ausgetauscht werden oder Figuren aus anderen Serien haben Auftritte in einer anderen Serie/Reihe. Das könnte mir schon gefallen. ;)
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

Pogopuschel

Fortgeschrittener

  • »Pogopuschel« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Hilgert (Westerwald)

Beruf: Übersetzer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. September 2011, 21:43

Ich bin sowohl Point Whitmark als auch Gabriel Burns Fan. Aber für mich hat das Crossover nicht so gut funktioniert. Die Folgen (vor allem die PW Folge) waren eigentlich ganz gut, aber die Weltungergangsstimmung von GB passt für mich nicht nach PW. Das war für ich zu gezwungen.
Ein Crossover zwichen den drei Fragzeichen und Point Whitmark fände ich aber witzig. Könnte vielleicht auch einen Synergieeffekt für die beiden Serien haben.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. September 2011, 21:45

Ein Crossover zwichen den drei Fragzeichen und Point Whitmark fände ich aber witzig. Könnte vielleicht auch einen Synergieeffekt für die beiden Serien haben.


Genau das würde ich auch gerne hören und sehe es genauso, Synergieeffekte, die evtl. sogar die ganze Branche voran bringen würden, aber genau dieses Crossover wird man wohl eher nicht zu hören bekommen, da die beiden Serien eher konkurrieren. Wobei...jetzt sind beide mehr oder weniger bei Sony, wer weiß.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

scurgo

Wenn es nicht ROCKT is es fürn ARSCH!

  • »scurgo« wurde gesperrt

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Nähe Wulffen-City

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. September 2011, 23:51

Selbst wenn es zu Crossovern kommen würde, erscheint es dann bei dem einen oder dem anderen?

Es gab schon sehr viele Crossover in anderen Medienbereichen, u.a. Marvel vs DC, CSI, Star Trek, Gatauftritte von anderen Geisterjägern bei Sinclair etc. pp und auch im Bereich der Musik kam es schon oft zu ungewöhnlichen und interessanten Konstellationen.

Im Bereich Hörspiele gab es das doch auch schon z.B. bei ADF, oder irre ich mich da?

Die Frage ist doch bei Hörspielen, was wäre da interessant und vor allem realisierbar?
Denn ein Robert Langdon z.B. wäre sicher richtig geil als Gastauftritt den drei Fragezeichen, aber ob das rechtmäßig machbar ist?

Ich denke eher wäre ein Synergieeffekt mit Bands die Songs promoten wollen drin, quasi als Gastauftritt in einer Bar, einem Konzert etc...

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. September 2011, 23:54

Selbst wenn es zu Crossovern kommen würde, erscheint es dann bei dem einen oder dem anderen?


Das sind Dinge, über die sich die Macher den Kopf zerbrechen müssen.

Zitat

Im Bereich Hörspiele gab es das doch auch schon z.B. bei ADF, oder irre ich mich da?


Ich meine auch, dass da was war, aber ich glaube nicht, dass ein Crossover mit der ADF die Grundfesten des Hörspiels erschüttern dürfte. ;) Das ist jetzt nichts, was irgendwen zum Kauf bewegen dürfte, oder?

Zitat

Die Frage ist doch bei Hörspielen, was wäre da interessant und vor allem realisierbar?
Denn ein Robert Langdon z.B. wäre sicher richtig geil als Gastauftritt den drei Fragezeichen, aber ob das rechtmäßig machbar ist?

Ich denke eher wäre ein Synergieeffekt mit Bands die Songs promoten wollen drin, quasi als Gastauftritt in einer Bar, einem Konzert etc...


Ich denke, dass wir hier von Hörspielcrossovern sprechen, nicht von Genre- oder Medien-Crossovern.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

philipp616

Meister aller Klassen

  • »philipp616« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Wohnort: Osnabrück / Würzburg

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 30. September 2011, 00:26

Wenns passt finde ich das ne durchaus spannende Sache. Muss halt auch funktionieren, wenn man nur einen Teil der Figuren kennt.

Dass es bei Point Whitmark und Gabriel Burns so gut klappen würde hätte ich nicht für möglich gehalten, aber meiner Meinung nach hat es wirklich gut geklappt.

El Tofu

Nerd Punk

  • »El Tofu« ist männlich

Beiträge: 2 835

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 30. September 2011, 00:28

Crossover finde ich eigentlich spannend es muss nur irgendwie Sinn machen und damit meine ich nicht das es zusammen passen muss. Die Story muss es mir nur so verkaufen das es passt.
Reviews, News, Blödsinn:

Martin Seebeck

Dealing in futures

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 27. November 2007

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 30. September 2011, 00:35

Ich kann ja den Crossover zwischen STILs Perry Rhodan und unserem Mark Brandis mal als Diskussionsbeispiel anbieten. Da das Hörspiel(chen) nichts kostet, ist das ja nicht allzu schwierig, sich selbst ein Bild zu machen. Daran läßt sich ja illustrieren, welchen Effekt so etwas konkret hat oder haben könnte:
  • Wird sowas geschätzt?
  • Soll so etwas eher selbstironisch oder ernst gemeint sein?
  • Hat ein Fan der einen Serie dabei die andere "entdeckt" und mal reingehört, oder verhallt so etwas? Verdoppelt sich die Hörerschaft der einzelnen Serie oder ist das eine zu optimistische Vermutung?
  • Wie wirkt sowas auf Hörer, die bisher weder die eine, noch die andere Serie gehört haben?
Feuer frei ...

Pogopuschel

Fortgeschrittener

  • »Pogopuschel« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Hilgert (Westerwald)

Beruf: Übersetzer

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 30. September 2011, 00:37

Ein Crossover zwichen den drei Fragzeichen und Point Whitmark fände ich aber witzig. Könnte vielleicht auch einen Synergieeffekt für die beiden Serien haben.


Genau das würde ich auch gerne hören und sehe es genauso, Synergieeffekte, die evtl. sogar die ganze Branche voran bringen würden, aber genau dieses Crossover wird man wohl eher nicht zu hören bekommen, da die beiden Serien eher konkurrieren. Wobei...jetzt sind beide mehr oder weniger bei Sony, wer weiß.
So lange Europa die drei Satzzeichen aber noch analog mit alter Technik und in dieser Qualität produziert, wird Volker Sassenberg da wahrscheinlich einen großen Bogen drum machen.
Wenn, dann sollte es natürlich bei beiden erscheinen. Entweder der gleiche Fall, jeweils aus der Perspektive von Justus, Peter und Bob und Jay, Tom und Derek. Oder man macht zwei Fälle. Einmal kommen die drei Fragezeichen nach Point Whitmark und einmal umgekehrt.

El Tofu

Nerd Punk

  • »El Tofu« ist männlich

Beiträge: 2 835

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 30. September 2011, 00:39

Das spannende ist wohl einfach Figuren die man mag zusammen zu sehen. Richtig geil wirds ja wenn man die Helden von verschiedenen Franchises zusammen packt und sie zusammen gegen ihre größten Feinde kämpfen lässt.
Reviews, News, Blödsinn:

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 30. September 2011, 00:39

Ich kann ja den Crossover zwischen STILs Perry Rhodan und unserem Mark Brandis mal als Diskussionsbeispiel anbieten. Da das Hörspiel(chen) nichts kostet, ist das ja nicht allzu schwierig, sich selbst ein Bild zu machen. Daran läßt sich ja illustrieren, welchen Effekt so etwas konkret hat oder haben könnte:
  • Wird sowas geschätzt?
  • Soll so etwas eher selbstironisch oder ernst gemeint sein?
  • Hat ein Fan der einen Serie dabei die andere "entdeckt" und mal reingehört, oder verhallt so etwas? Verdoppelt sich die Hörerschaft der einzelnen Serie oder ist das eine zu optimistische Vermutung?
  • Wie wirkt sowas auf Hörer, die bisher weder die eine, noch die andere Serie gehört haben?
Feuer frei ...


Geschätzt? Als Gratisschmankerl sicherlich, ein ganzes Hörspiel wäre sicherlich noch interessanter.

Es kommt drauf an, in welchem Genre ein Crossover angesiedelt ist, dementsprechend sollte es umgesetzt werden, vornehmlich ernsthaft, würde ich sagen.

Ich denke schon, dass man so auch Hörer ziehen kann, die sonst nur die eine Serie/Reihe hören. Entweder kaufen sie diese Serie dann auch oder sie lassen es bleiben, so wie es vorher auch schon der Fall war. Schaden nehmen kann eine Serie eigentlich nicht, würde ich sagen. Es sei denn, dass das Crossover so abgedreht ist, dass die Fans ihrer Serie den Rücken kehren, dürfte aber eigentlich nicht vorkommen.

An eine verdoppelte Hörerschaft glaube ich nicht, das wäre das Optimum, ist aber unwahrscheinlich, aber ich denke, dass es eine gesunde Schnittmenge geben dürfte.

Weder die eine, noch die andere Serie gehört? Ich glaube da ist das eher wurscht, denn irgendwie muss es ja mal Berührungspunkte gegeben haben, damit es überhaupt von Interesse ist. Oder sehe ich das falsch?
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

El Tofu

Nerd Punk

  • »El Tofu« ist männlich

Beiträge: 2 835

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 30. September 2011, 00:47

Zitat

Weder die eine, noch die andere Serie gehört? Ich glaube da ist das eher wurscht, denn irgendwie muss es ja mal Berührungspunkte gegeben haben, damit es überhaupt von Interesse ist. Oder sehe ich das falsch?


Nee also wenn jemand kein Spider-Man aber auch kein Hulk Fan ist wird er sich das Heft auch nicht kaufen weil die beiden zusammen darin zu sehen sind. Anders wäre es wohl auhc nicht wenn Macabros und John Sinclair gegen Konga und Xorron kämpfen oder so.

Wenn die Story richtig gut ist können auch die absurdesten Dinge funktionieren. Ich denke da an Punisher/Archie (Punisher kennen die meisten wohl und Archie ist ein Comic für Kinder). Trotzdem funktioniert der Comic auch wenn es sehr merkwürdig wirkt. Ich glaube also das man selbst Serien wie Benjamin Blümchen und John Sinclair miteinander vermischen könnte. Ob das jemand will ist natürlich ne andere Frage ;)
Reviews, News, Blödsinn:

Falk T. Puschmann

innovativefiction

  • »Falk T. Puschmann« ist männlich

Beiträge: 555

Registrierungsdatum: 14. September 2007

Wohnort: München

Beruf: Project Manager / Hörspielautor

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 30. September 2011, 02:11

Es gab einen kurzen Cameo von unserem Fluch Glen Snider in Feeder 3 und es wird einen Gegencameo in Fluch 2 geben :)
innovative fiction
Web | Facebook

Der Fluch 2 pop.de | soforthoeren
Narbenhaut pop.de | soforthoeren

Unterstütze uns jetzt auf Startnext

El Tofu

Nerd Punk

  • »El Tofu« ist männlich

Beiträge: 2 835

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 30. September 2011, 02:44

Ich finde solche Kleinigkeiten ja immer nett. Dadurch kommt ein wenig das Gefühl auf das die Reihen in der gleichen Welt spielen, wodurch wiederum das Universum in dem die Geschichten Spielen größer und komplexer wirkt.
Reviews, News, Blödsinn:

Fader

They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

  • »Fader« ist männlich

Beiträge: 1 316

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 30. September 2011, 03:24

Um Martins Gedanken aufzugreifen: mich würde interessieren, wer denn dieses Ganze (online anhörbar, kein DL nötig) gehört hat -- mehr als allgemeine Erwägungen interessiert mich, die Diskussion tatsächlich mal am konkreten Beispiel zu führen. Um also die Fragen so herum zu formulieren:
  • Wie findet ihr dieses Beispiel?
  • Hätte man die Sache ernster aufziehen sollen oder ist der augenzwinkernde Humor genau richtig?
  • Hat ein Fan von Perry Rhodan nach STIL Mark Brandis entdeckt oder umgekehrt?
So kommen Butter bei die Fische, und vielleicht ist danach die Diskussion sinnvoll, ob Crossover generell nur Fanservice sind oder tatsächlich neugierig genug machen --> ob auf PW oder ??? oder GB.

Oder kennt jemand ein anderes Beispiel, das viele kennen, oder schnell ohne Aufwand kennenlernen und diskutieren könnten?

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 30. September 2011, 09:46

Es gab einen kurzen Cameo von unserem Fluch Glen Snider in Feeder 3 und es wird einen Gegencameo in Fluch 2 geben :)


Es gibt sogar ein nicht verwendetes Cameo bei MindNapping, ich habe es jedenfalls fürs Radio (falls das mal wieder zum Einsatz kommen sollte). Da spricht John Ment vom neuen Buch von Glen Snider. ;) Da war ich somit eigentlich sogar schneller. :D Es fand aber nur noch keine Verwendung.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

scurgo

Wenn es nicht ROCKT is es fürn ARSCH!

  • »scurgo« wurde gesperrt

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Nähe Wulffen-City

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 30. September 2011, 10:32

Ob man nur das nennen einer Sache oder einer Person schon als Cameo betiteln kann wage ich ich zu bezweifeln.

Bei Sinclair gab es ja schon Zamorra als Pseudo-Crossover, hat Zamorra bei den Hörspielen aber anscheinend auch nix genutzt.

Die Frage ist doch, muss es zwangsläufig überhaupt einen Nutzen haben oder reicht der "Gag".

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 73 010

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 30. September 2011, 10:38

Ob man nur das nennen einer Sache oder einer Person schon als Cameo betiteln kann wage ich ich zu bezweifeln.


Was soll das denn sonst sein?

Zitat

Bei Sinclair gab es ja schon Zamorra als Pseudo-Crossover, hat Zamorra bei den Hörspielen aber anscheinend auch nix genutzt.

Die Frage ist doch, muss es zwangsläufig überhaupt einen Nutzen haben oder reicht der "Gag".


Wieso Pseudo-Crossover? Und die Zamorra-Hörspiele waren kein Teil des Crossovers und es hat nichts genutzt, weil die ja doch deutlich später erschienen sind, da fand Zamorra bei Sinclair gar nicht statt. Davon mal ab, die Zamorra-Hörspiele waren qualitativ nicht auf Sinclair-Level, das dürfte auch entscheidend dazu beigetragen haben.

Einen Nutzen gibt es zwangsläufig, wenn man es richtig macht.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook

scurgo

Wenn es nicht ROCKT is es fürn ARSCH!

  • »scurgo« wurde gesperrt

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Nähe Wulffen-City

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 30. September 2011, 11:22

Cameo ist das überraschende Auftreten einer Person, das bloße Nennen des Namens ist im Prinzip gar nix. Bei Filmen ist es meist eine bekannte Persönlichkeit wie der Regisseur, Autor oder Produzent die einen kurzen Auftritt haben.
Bei Hörspielen kann es ja nur eine Sprechrolle sein die entweder durch der Regisseur, Autor oder Produzent besetzt ist.

Ein Crossover muss ja nicht zwingend bedeuten das es in beiden Serien spielt. Es reicht wenn in einer der Protagonisten zeitlich begrenzt in einem anderen "Universum" mitspielt.

Pseudo Crossover bei Zamorra, weil die Serie ja erst nach der Sinclairfolge Asmodinas Todesengel veröffentlicht wurde, es da also noch keine eigenständige Hörspielserie Zamorra gab. Zamorra hatte aber eben in der Folge eine Sprechrolle.

Ähnliche Themen