Gualagon kommt!

  • Das Schöne am einfachen "Fan-Dasein" ist, dass ich einfach alles gut oder schlecht finden kann, was ich will. Du hast doch auch bei deinen Rezensionen teilweise Porzellan zerschlagen, meinst du dass war immer im Sinne der Produzenten?


    Mein Eindruck ist, dass ich (oder man) alles was du machst, möglichst toll finden soll und wenn dem nicht so ist, dann ist man halt ein Depp oder hat schlicht keine Ahnung. Wer nicht verstanden hat, dass, trotz aller Nostalgie, die Herren von audible ganz gehörig auf der linken Spur unterwegs sind, der ist a) blind oder b) eingeschnappt weil man selber nicht partizipieren kann oder es schlicht bashen will.


    Es ist doch okay dass es beide Welten gibt, du argumentierst aber nur noch aus deiner Sicht und stempelst alles andere als doof ab. Das ist in meinen Augen schlechter Stil. Du hast schon lange nichts mehr positiv erwähnt, außer deinem eigenen Kram und den soll man doch bitte mit abfeiern. Du fragst User nach Ideen für VÖ's und was da teilweise an flapsigen Antworten deinerseits bei rum kommt, das ist echt erstaunlich. Da würde ich mich hüten jemals wieder was vorzuschlagen, ganz ehrlich.


    Das ist der Hauptgrund dass ich diesem Forum jetzt erstmal den Rücken kehre, denn das Ding ist halbtot und außer deinen polemischen Bemerkungen tut sich hier fast nix mehr. Ist dir natürlich egal, weiß ich. Ich bin aber zum Vergnügen hier, als Hobby. Und Spaß macht das hier schon lange nicht mehr, denn mir kommt es vor wie eine Plattform in der es nur noch um dich selber geht...bis denn dann. :love:

  • Ich stimme da freiwild in allen Punkten zu.

    Die Produkte die ich von dir kenne Patrick sind alle gut bis sehr gut produziert, aber es kann trotzdem nicht den eigenen Geschmack aufgrund Story, Genre oder was auch immer treffen.

    Überdenke bitte deine Außendarstellung, denn die kann alles tolle am Produkt kaputt machen.

  • Leute, kauft es oder lasst es oder macht doch was ihr wollt, ich schreibe hier keinem was vor und es mir schnurzpiepegal. Ich weise hier lediglich darauf hin, wie sehr sich heutzutage die "tollen Fans" widersprechen. Am Ende wird doch sowieso wieder zu DDF, TKKG oder irgendwas vom Amazon-Moloch konsumiert.


    Und Gualagon wäre fast verschollen gewesen, ich habe Jens Riewa nachträglich aufgenommen und es noch ein wenig abmischen lassen, denn da fehlten noch 5-10%, die Marko Zeit seines Lebens nicht mehr geschafft hat.


    Entweder weiß man es zu schätzen, dass das Hörspiel erscheint und würdigt die Arbeit von leider verstorbenen Leuten wie Konrad Halver, Andreas von der Meden, Marko und Co. oder...man verpisst sich.


    Im Gegensatz zu den meisten Schnackern liefere ich einfach, zu einem angemessenen Preis und vor allem liefere ich keinen "Datenmüll".


    Dass das Ding nicht auf CD erscheint...Pech. Wäre damals mehr gekauft worden, gäbe es das Problem nicht. Aber ich bin a) nicht die Wohlfahrt und b) stecke ich noch immer genug Kohle in Hörspiele, ohne dass es sich im großen Stil rechnet.


    Wertschätzung? Fehlanzeige! Da nehme ich mir wenigstens das Recht, um auf den Tisch zu hauen und zu sagen, wenn mich etwas oder jemand ankotzt.

  • Das Hörspiel habe ich mir vorhin auf spotify angehört. Das gehörte hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist interessant und immer wieder spannend. Die Story wurde überzeugend ins Medium Hörspiel transferiert. Die Sprecher sind alle TOP. Es sind auch inzwischen verstorbene Sprecher zu hören. Da werde ich mir demnächst noch den Download kaufen.


    Übrigens: Das Cover ist super!

  • Tolles Hörspiel,

    eine wunderbare Hommage an die VHS - Filme meiner Jugend.

    Nur das Ende war mir etwas zu offen, und ich habe die ganze Zeit auf Andy von der Meyden gerwartet.

    Ich glaube der hatte am Ende nur ein Wort ).:

    Aber das sind Kleinigkeiten,in sonst bleibt eine mega spassige Monsterhörspielsause.

    Bitte mehr davon.

    Und ich würde jede Art von kaufbaren Medium erwerben.

  • Ist jetzt nicht so, dass da am Ende der megaoffene Plottwist auf die Hörer wartet und das eine mörderkomplexe Geschichte ist.


    Auf einen Andy von der Meyden wartet man ohnehin vergeblich. Andreas von der Meden hat einen Cameo-Auftritt.


    Mehr davon wird es aller Voraussicht nach nicht geben.

  • Ich habe mir das Hörspiel ebenfalls angehört. Ich bin ganz gewiss kein Fan des hiesigen Forenbetreibers, aber es ist ihm wirklich sehr zu danken, dass er dieses Hörspiel gerettet und sich die Mühe gemacht hat, es doch noch zu veröffentlichen.


    Vielen Dank für die Veröffentlichung. Die Geschichte ist für meine Ohren gut. Die Dialoge klingen realistisch und lebendig. Die sehr guten Sprecher agieren auf höchstem Niveau. Monty Arnold in Hochform. Und die Reaktion des Leuchtturmwärters auf das Monster können manche sicherlich absolut nachvollziehen und zustimmen.


    Ich ziehe meinen Hut vor der Endproduktion und der schlussendlichen Veröffentlichung nach all den langen Jahren.


    Und manchmal waren im Hörspielbereich die Kritiker der Elche selber welche. Aber ohne sie hätte ich mir das Hörspiel nicht angehört.