Beiträge von Release

    Ich habe mir das Hörspiel ebenfalls angehört. Ich bin ganz gewiss kein Fan des hiesigen Forenbetreibers, aber es ist ihm wirklich sehr zu danken, dass er dieses Hörspiel gerettet und sich die Mühe gemacht hat, es doch noch zu veröffentlichen.


    Vielen Dank für die Veröffentlichung. Die Geschichte ist für meine Ohren gut. Die Dialoge klingen realistisch und lebendig. Die sehr guten Sprecher agieren auf höchstem Niveau. Monty Arnold in Hochform. Und die Reaktion des Leuchtturmwärters auf das Monster können manche sicherlich absolut nachvollziehen und zustimmen.


    Ich ziehe meinen Hut vor der Endproduktion und der schlussendlichen Veröffentlichung nach all den langen Jahren.


    Und manchmal waren im Hörspielbereich die Kritiker der Elche selber welche. Aber ohne sie hätte ich mir das Hörspiel nicht angehört.

    Bei Folge 54 und 55 soll man gut den Unterschied zwischen einer guten (55) und einer nicht ganz so gelungenen Folge (54) erkennen können. Das zeigt das derzeitige Hauptproblem, dass der Hörplanet im Moment fast ausschließlich Autoren von der "fehlenden" Qualität vergleichbar mit Ben Nevis oder Marco Sonnleitner beschäftigt, wenn ich es mal mit den weniger guten Autoren der drei Satzzeichen vergleichen darf.


    Folge 55 ist vom hervorragenden Herrn Weber, dem einzig guten Planet-Autoren nach Herrn Beckmanns Weggang. Das alles ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

    Schorsch
    Ja ne, ist klar. Ich bin Schuld an Deinem Off topic. Ganz genau. Offenbar ist hier jemand nicht in der Lage, seine Gedanken selbstständig zu formulieren. Gesetzesabsätze sinnfrei zitieren ergänzt diese Tatenlosigkeit.


    Wie gesagt ist es allein eine Entscheidung des Hörplaneten, wenn der Hörplanet als Sprecher warum auswählt. Dieses ständige Flamen des Hörplaneten nervt. Die Auswahl der Sprecher fällt eben nicht unter das AGG, Herr Nichtjurist. Vielleicht hilft die Lektüre eines Kommentars zum AGG. Aber schön über Sachen schreiben, von denen man wenig Ahnung hat, nur weil man mal gehört hat, was AGG ausgeschrieben bedeutet und dann den Hörplaneten dissen. Klasse. Hut ab.

    Was hat das alles mit dem Thema zu tun, dass sich die Lady stimmlich verändern wird?

    Nach meinem Eindruck haben die Stories in den letzten ca. 10 Folgen teilweise deutlich nachgelassen. Wenn die Buecher stimmen, dann faellt auch ein Hauptsprecherwechsel nicht so ins Gewicht. Ich messe die Qualitaet der Serie an den Stories und den Sprecherleistungen und da muss der Hoerplanet mal wieder ein bisschen was nachlegen

    Das kann ich nur und in aller Deutlichkeit unterstützen.


    marc50 : Der '4-Punkte-Plan' steht auf der offiziellen Hoerplanet-Facebookseite und verleitet sehr zu Spekulationen. Warum einigt man sich nicht auf 'Waltraut Habicht hoert aus Altersgruenden auf?'. Finde ich jetzt nicht die geschickteste Unternehmenskommunikation...


    Auch das trifft meine volle Zustimmung.


    Damit ist eigentlich auch alles gesagt. Hugh! Spekulationen sind sinnlos und kosten nur unnütz Zeit. Es ist wie es ist. Die Entscheidungen über den Sprecherwechsel liegen allein beim Publisher. Warum auch immer. Und da ist es auch sinnlos, dem Hörplaneten vorzuwerfen, dieser würde eventuell mit seiner freien Entscheidung gegen das AGG verstoßen. :)


    Manche haben echt zuviel Zeit.

    Lady Bedfort 52 ... und das Tal des Unheils
    Terry Pratchett - Ruhig Blut
    Christopher Paolini - Aragon 4
    Kathryn Lasky - Die Legende der Wächter 2 Die Wanderschaft
    Point Whitmark 36 ... Geschöpf der bösen Träume