Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

amerigo

...wo nehme ich nur die Zeit her, so vieles nicht zu hören?

  • »amerigo« ist männlich
  • »amerigo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2010

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 7. September 2018, 18:34

Ivar Leon Mengers "Ghostbox"



Zitat

Studiotag #18: Heute darf ich euch endlich den Namen meiner neuen Audible-Serie verraten: „GHOSTBOX“
Das Serien-Logo und das Design/Cover zu „Ghostbox“ sind natürlich alles noch vorläufig. (Die aktuelle Schrift ist die von „Monster 1983“, hihi) Auch hier gibt es nach und nach neue Informationen dazu.

ello

Erleuchteter

  • »ello« ist männlich

Beiträge: 7 324

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 8. September 2018, 01:21

Eine offizielle Homepage gibt es auch schon:
http://www.ghostbox.de/

Ebenso gibt es diverse Making-of-VIdeos.

Von der Homepage zitiere ich hier auch:

Zitat

Inhalt

DER TOD IST NICHT DAS ENDE

Schon seit Wochen ist Lena Gruenwald auf der Suche nach der perfekten Story, um endlich als Redakteurin beim Berliner Tagesspiegel übernommen zu werden. Dabei wird die junge Journalismus-Praktikantin von einem Thema ganz besonders angezogen: dem Jenseits. Auch auf Lenas privatem Youtube-Kanal dreht sich alles nur um Geister, Ouija-Boards oder Tarotkarten. Doch eines Tages kommt die Dreiundzwanzigjährige dem Tod näher, als sie geahnt hätte – beginnend mit einer unerwarteten Nachricht aus Heidelberg: Ihr Bruder, zu dem sie seit fünf Jahren keinen Kontakt mehr hat, hat sich aus unerklärlichen Gründen das Leben genommen. Widerwillig reist Lena in die romantische Touristenstadt am Neckar, um seinen Nachlass zu regeln. Dabei stößt sie auf ein dunkles Geheimnis – eine revolutionäre, hochgeheime Forschung an der Uniklinik Heidelberg, an der auch ihr Bruder mitgearbeitet hat. Eine Maschine, mit der die Erfüllung eines Menschheitstraums bald Wirklichkeit werden soll: Unsterblichkeit! Um die Hintergründe seines Selbstmords besser zu verstehen, begibt sich Lena auf eine gefährliche Recherche-Reise, bei der sie nicht nur ihren Verstand zu verlieren droht, sondern auch ihr Leben …

Zum Thema Cast:

Zitat

Schauspieler/innen von Ghostbox:
Yvonne Greitzke, Joachim Tennstedt, Timmo Niesner, Peter Flechtner, Cathlen Gawlich, Maria Koschny, Konrad Bösherz, Tanja Geke, Patrick Bach, Till Hagen, David Turba, Maxi Häcke, Johannes Berenz, Erich Räuker, Uve Teschner, Anke Reitzenstein, Thomas Schmuckert, Matti Klemm, Detlef Bierstedt, Loretta Stern, Karlina Klemm, Christoph Banken, Sylta Fee Wegmann, uva. Noch geheim (wird nach und nach bekannt gegeben)

Produktion: sound of snow, Berlin
Produzent, SFX & Schnitt: Tommi Schneefuß

Mastering
Henrik Cordes

Score / Musikkomposition
Ynie Ray, Produzent: Trevor U. Hurst

Geräuschemacher:
Jörg Klinkenberg

Auftraggeber: Audible Originals
Content Manager: Steffen Wilhelm
Production Manager: Silke Fürderer
PR-Betreung: Silvia Jonas und Hendrik Gerstung
Social Media Manager: Blanka Ringel

Serienschöpfer, Buch und Regie
Ivar Leon Menger

Ivar Leon Menger dankt von Herzen für die großartige, mentale Unterstützung, sowie für eure unglaubliche Recherche-Hilfe. Danke für eure Zeit und die vielen Tipps: John Beckmann, Steffen Wilhelm, Tommi Schneefuß, Uwe Urbas, Nico Zingelmann, Michael Polle, Dr. Daniel Gütlich, KOK Christian Spieß, Karsten Schäfer, Thomas Plum, Frank Boldewin, Andi Hageberger und Ulrich Ambach für die hilfreichen Heidelberg-Insidertipps, sowie meiner lieben Ehefrau Nadine und meiner Tochter Ava, die mich während des monatelangen Schreibwahns moralisch unterstützt und so viel Verständnis für einen verrückten, nicht immer so gut gelaunten Autor aufgebracht haben. Ich liebe euch! ❤️

Zum Thema Veröffentlichungs-Termin:

Zitat

Wird deine neue Serie auch wieder an Halloween 2018 erscheinen?

Leider nein. Ich weiß, dass ich diesen Veröffentlichungstermin eigentlich gemeinsam mit Audible so geplant – und sogar in einem Interview darüber gesprochen hatte. Denn nach drei Jahren „Monster 1983“ wäre es einfach schön gewesen, wieder an Halloween zu veröffentlichen. Doch mein Treatment- und Schreibprozess von 10 Folgen Hörspiel hat viel, viel mehr Zeit verlangt, als ich vorher gedacht hätte. Ich habe mich – und die aufwendigen Recherche-Arbeiten – einfach überschätzt. Das hat mich insgesamt 8 Wochen gekostet. Deshalb kommt meine neue Serie etwas später heraus. Wann genau, kann ich dir zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Aber ich werde dich hier auf dieser Webseite (Produktionstagebuch) natürlich sofort darüber informieren. Hier kannst du dir solange einen Film von mir ansehen, in dem ich meine Schreibarbeit dokumentiere: > (Video) Wieso dauert das so lange?

Mr. Murphy

Stammgast in der Barbarabar

  • »Mr. Murphy« ist männlich

Beiträge: 8 214

Registrierungsdatum: 28. November 2010

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. September 2018, 00:11

Interessante News. Scheinbar wieder ein Thriller mit übernatürlichen Elementen...
Rap ist like Scissors - it always loses to Rock!



www.tkkg-site.de