Neue Serie "Sherlock Holmes & Co."

  • Ein kleiner Wink in Richtung Hörgrusel (vor allem an grünspack und Corona-Chris Grim Reaper, den alten Pseudo-Chinesen): ihr könnt noch so sehr gegen Maritim abhaten (noch plumper und offensichtlicher geht es nicht), aber es bringt nichts. Vor allem wenn es von zwei armseligen Gestalten kommt. Die Reihe wird noch sehr lange laufen, SEHR lange. Aktuell sitze ich schon an den Folgen 70+.

  • Also ich finde die Serie/Reihe großartig, auch wenn ich immer noch an Folge 22 hänge, freue mich schon sehr, wenn ich irgendwann bei den aktuellen Folgen angekommen bin - 1-2 hatte ich vor ein paar Wochen davon bereits in der Badewanne gehört und die ganzen weiteren Serien aus dem Kosmos sind dann ebenfalls auf der Agenda - Oscar Wilde muss ich nochmal von vorne anfangen, zu lange schon wieder her, als ich die ersten 5-6 Folgen gehört hatte.

  • Viel Spaß damit.


    Es hängt alles zusammen, wie man bald bei Oscar Wilde hören wird. ;) Das dauert zwar noch bis 2021/2022, aber dann geht es rund. Solange sollte man jedenfalls alle anderen Serien (Dupin, Verne, Irene Adler, Sherlock Holmes & Co., Oscar Wilde etc.) hören, um zu hören, wie alles seinen Weg geht.


    Und es kommen demnächst noch ein paar Serien/Spinoffs dazu. ;)

  • Lieber Hörgrusel, die Frage nach dem Regisseur der Reihe ist schnell beantwortet. Ich führe seit Folge 10 Regie, mit Ausnahme der einen Wayne McLair Folge. Die ersten sieben Van Dusens, die seitdem erschienen sind, wurden auch von mir geschrieben. Bei "Das Haus der Verdammten" schrieb Markus Duschek das letzte Viertel, damit der Übergang gegeben ist und seitdem schreibt er die Van Dusens.


    Ich hoffe, dass ich ein paar Klarheiten beseitigen konnte.


    Jetzt muss ich weiter planen, bis über Folge 70 hinaus.