Du bist nicht angemeldet.

  • »Dr. Hartholz« ist männlich
  • »Dr. Hartholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 458

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Menden

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. März 2007, 20:35

TKKG Nr. 32 - Wilddiebe im Teufelsmoor (Europa)

56%

Note 1 (10)

17%

Note 2 (3)

22%

Note 3 (4)

0%

Note 4

0%

Note 5

6%

Note 6 (1)

Inhalt: Mit einer "Bio-Tour" fängt alles an. Tarzan, Karl, Klößchen und Gaby suchen Pflanzen für den Biologie-Unterricht. Aber dann wird es plötzlich gefährlich! Die TKKG-Bande macht eine grässliche Entdeckung - und steckt auch schon mitten in einem neuen Fall. Kommissar Glockner warnt die vier Freunde, doch von Gefahren haben sich diese noch nie abhalten lassen...

Story: Eine spannende Story mit einem tollen Sommerfeeling wird dem Hörer hier geboten. Aber im Gegensatz zu den anderen Folgen, ist diese Folge auch ein wenig härter, als man es von anderen Folgen kennt, doch gerade dies macht diese Folge so spannend. Das Thema mit den Wilddieben hatten wir zwar schon in der Folge „Das Leere Grab im Moor“, doch es stört überhaupt nicht, zumal es mit dieser Folge nur noch eine weite Folge mit dem Thema „Wilddiebe“ gibt (Hinterhalt im Eulenforst).

Sprecher: Oliver Rohrbeck, Jens Wawcrzeck und Andreas Fröhlich: Woher kennen wir sie? Richtig, die berühmten Satzzeichen. .Jens übernimmt die Rolle des Thilo Schenk, dem Sohn des Gastwirtes. Von den Satzzeichen hat er den meisten Text. Ist auch nicht verwunderlich: Oliver und Andreas entpuppen sich als Heckenschützen, die auf die TKKG Bande schießen. Alle drei erledigen ihre Aufgabe, wie man es von ihnen gewohnt ist. Auch die anderen Sprecher erledigen ihre Aufgabe gut, obwohl nur Astrid Kollex den meisten Hörern bekannt sein dürfte.

Musik und Effekte: Carsten Bohn hat einfach die Gabe, zu jeder Situation ein passendes Musikstück zu schreiben. Fröhliche Musik passen sich dem Sommerfeeling nahtlos an. Bei den Effekten hat man sich jedoch einen kleinen Fehler erlaubt: Bei den ersten Schuss, den Karl abbekommt, hört man keinen Schuss. Als jedoch Tim seine Jacke hoch hält um zu testen, ob der Schütze sie noch beobachtet, hört man deutlich einen Schuss.

Fazit: Eine tolle Sommer Atmosphäre, ein spannender Fall, gute Sprecher und schöne Musikstücke? Was will man mehr? Diese Folge ist eine der besten Folgen der Serie. Das Sommerfeeling ist einfach toll, man fühlt sich beim Hören der Folge selbst in kältesten Winter, wie an einem heißen Sommertag. Auch jedem nicht TKKG Fan müsste diese Folge gefallen.

9-10 Punkte

freiwild

Erleuchteter

  • »freiwild« ist männlich

Beiträge: 7 127

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Citrixer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Mai 2007, 09:25

hach ja...für mich eine tolle Folge, war es doch mit das erste HSP was ich als Kind hatte (nach dem sprechenden Elefanten). Vllt. find ichs deshalb so toll...
Ab der Hälfte der Folge wirds schwächer aber die ersten 10 Minuten im Moor sind klasse... =)

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 325

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Mai 2007, 16:23

Ein weißer Hirsch taucht nahe des Teufelsmoor auf, in dem TKKG eigentlich nur Pflanzen sammeln wollten. Doch kurzerhand sind sie mittendrin in einem neuem Fall. Denn der Ausflug ins Moor erweist sich gefährlicher als gedacht. Nicht nur Tims Regenjacke wird Opfer der Kugel eines Heckenschützen. Doch TKKG legen sich auf die Lauer, um den oder die Wilddiebe aufzuspüren und treffen dabei auf so einige unangenehme Gestalten.
Diese Folge weist ein außergewöhnliches Setting auf. Spielt doch diesmal keine einzige Szene in der Millionenstadt selbst. Und das ist hier genau das richtige, denn so kommt die schwülheiße gewittrige Sommerstimmung rund um das Teufelsmoor so richtig zum Tragen. Die Folge beweist, dass auch ohne große Schauplatzwechsel Spannung möglich ist. Es geht abwechslungsreich zur Sache und es gibt eine ganze Reihe klasse Dialoge. Der Fall selbst wird dabei zu keiner Sekunde langweilig und bietet zum Schluss eine böse Überraschung. Kultige Gestalten wie der Penner Schubiak oder der Macho Lukaschky erhöhen zusätzlich den Spaß-Faktor des Hörspiels.

Jens Wawrczeck, Andreas Fröhlich, und Oliver Rohrbeck kennt man woher? Richtig, von den drei ???. Doch die drei spielen ebenso in diesem Hörspiele eine bedeutende Rolle. Allerdings natürlich nicht als Detektive. Den meisten Text hat Jens Wawcrzeck, der hier einen bravourösen Auftritt hinlegt. Neben den vier überzeugend agierenden TKKG-Sprechern treten noch Joachim Richtert als Paul, Lothar Grützner als Lukaschky und Astrid Kollex als Michaela Mai auf. Alles Leistungen, an denen es überhaupt nichts auszusetzen gibt. Das Gegenteil ist der Fall.

Allein schon das Gewitter im Moor sorgt für herrliche Sommerstimmung. Wenn es donnert und schüttet und TKKG sich zeitgleich vor einem Heckenschützen in Deckung bringen müssen ist dies wahrlich eine tolle Szenerie. Die Musik überzeugt in der Neuauflage genauso und somit kann man das Hörspiel allein schon aufgrund der so geschaffenen sommerlichen Atmosphäre immer und immer wieder anhören.

Fazit: Eine TKKG-Folge, die ganz klar zu den TOP 5 gehört. Der Fall ist spannend und bietet dabei so einige Überraschungen. Langeweile - Fehlanzeige! Stattdessen kann man sich als Hörer wieder auf lustige und sehr unterhaltsame Dialoge freuen. Die Sprecher agieren alle so überzeugend, dass in dieser Hinsicht nichts die Bewertung verschlechtern würde. Highlight ist aber auf jeden Fall das durch Musik und Effekte erzeugte Sommerflair.

Note 1

http://www.hoerspieleportal.de/folgen.php?id=56

Dr. Shaitan

Das Böse unter der Sonne

  • »Dr. Shaitan« ist männlich

Beiträge: 514

Registrierungsdatum: 9. Januar 2011

Wohnort: Hessen

Beruf: Soldat

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Januar 2011, 19:50

Habe dieses Thema zu meiner Lieblings-TKKG-Folge gefunden :)

Ich mag die düstere Moor-Atmo, die die ganze Folge lang hält.
Die Folge erinnert teilweise auch an Stefan Wolfs Schwesterserie Tom & Locke, (besonders durch Elemente wie Hirschköpfen)
Ich würde auch sagen, dass die Folge eindeutig die brutalste ist.

Mir hätten ein paar ohnstücke mehr auch gefallen. (Passend wäre zum Beispiel "Nice Day II" oder "Guitarero Comedown"

Trotzdem gibt mir die Folge immer das Gefühl, das irgendwas fehlen würde :gruebel:

9/10 Punkten
1!

5

Dienstag, 18. Januar 2011, 22:14

Auch für mich eine der wundervollen Folgen, der Humor (Coole Antwort die Tarzan für den Porsschefahrer hat),
gelungene Atmo, gute Musik und gute Sprecher. Auch von mir gibts dafür 9 von 10 Punkten.

Tony Ballard - Dreamland Grusel - Dreamland Action - Andi Meisfeld - Der Trotzkopf
www.TS-Dreamland.de
Hörspiele back to the roots



Der rote Pirat

ex Delta Kurfürst 7

  • »Der rote Pirat« ist männlich

Beiträge: 20 279

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Oberes Mittelrheintal

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Januar 2011, 22:37

Dito, Note 1 !

Eine der TKKG Folgen, die über die herrliche Atmo und die flotte Handlung gepaart mit guten Sprechern immer wieder bei mir läuft.

Zudem Klößchens letzte Folge vor dem Stimmbruch. :grins:

Später klang er irgendwie für mich nie mehr...gut halt. ;)

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 819

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Januar 2011, 22:40

Note 1 würde ich nicht gerade sagen:

Die TKKG-Bande stösst auf ein ermordetes Tier. Wer hat gewildert und vor allem...warum? Die Lage spitzt sich dramatisch zu, als auch noch auf die Vier geschossen wird und Karl (Niki Nowotny) einen Streifschuss abbekommt! Nun reicht es TKKG und die Sache wird ernst, man will dem Täter oder den Tätern das Handwerk legen. Werden sie es schaffen, ohne grössere Schäden diesen Fall aufzuklären?


- Meinung -


Eine nette Story, die ab der Hälfte leider nur noch vor sich hin plätschert und im Streifschuss auf Karl schon das Highlight findet. Ein wenig mager und mich hat die Geschichte irgendwie dann auch noch vom Thema her (Umweltfreunde TKKG) zu sehr an die "Vogeljäger" erinnert. Nichts Neues in der Millionenstadt, so bleibt es von der Handlung her bei einer gut gemeinten, anfänglich kurzweiligen, doch später sich wie Kaugummi in die Länge ziehenden Vorlage, die am Ende nicht begeistern kann.

Die Sprecher lassen sich von der Qualität der Vorlage her nicht beeinflussen und unter ihnen befinden sich alte Recken wie Joachim Richert, Utz Richter, Lothar Grützner, Astrid Kollex und als Gaststar Friedrich Schönfelder, der hier einen seiner seltenen Auftritte bei Europa abliefert und seine Sache sehr gut macht. Mit Jens Wawrczeck war damals auch noch ein junges Talent dabei und er gibt es ebenfalls keine Blösse und bewegt sich ebenfalls auf dem Level seiner Kollegen. Die Hauptsprecher erledigen ihre Arbeit keineswegs schlechter, bekommen aber mal wieder einige blöde Sprüche in den Mund gelegt, aber das ist bei dieser Serie halt ihr Job und sie können damit auch umgehen.

Die Post-Bohn-Zeit hat damals einige nette Stücke in die Welt gesetzt, die auch hier des öfteren zum Einsatz kommen. Man kann grob sagen, dass die Untermalung auch in der Neuabmischung stimmt, denn hier wurde kaum etwas ausgetauscht, da die Stücke Bohns kaum oder gar nicht mehr den Weg in die Hörspiele gefunden haben. Effekte und Geräusche sind wieder nett gemacht, doch hier und da wurde schludrig gearbeitet, denn in einer Szene gibt es einen Schuss, den man gar nicht gehört hat oder er ist so leise eingemischt worden, dass er nicht auffällt, aber das sind Kleinigkeiten, die in der Endabrechnung nicht ins Gewicht fallen.

Diese Folge befindet sich auch im qualitativen Mittelfeld und dürfte nur für Sammler interessant sein. Die dämlichen Sprüche, die es hier zuhauft gibt, sorgen für unfreiwillige Komik, wie sie nur von Stefan Wolf kommen kann. Kann man kaufen, muss man aber nicht.




Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

freiwild

Erleuchteter

  • »freiwild« ist männlich

Beiträge: 7 127

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Citrixer

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. Januar 2011, 09:04

Zählt für mich aber auch mit zu den besten Outputs der ersten Stunde...tolle Atmo!

MarekderPfähler

"kann mit seiner Zunge bis an seine Nasenspitze"

  • »MarekderPfähler« ist männlich

Beiträge: 5 548

Registrierungsdatum: 12. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: Controler

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. Januar 2011, 09:18

*staun

Also ich habe die Folge eher als Semitalentiert in Erinnerung, jetzt bin ich aber neugierig geworden und muss die echt nach 10 Jahren noch mal rauskramen.
Wenn ich bisher auf TKKG Lust hatte, ist mir der Gedanke an diese Folge nie gekommen sondern in erster Linie die Folgen 1 - 30.

"Wenn ich nicht die Babyschildkröten rette, wer dann?"

Der rote Pirat

ex Delta Kurfürst 7

  • »Der rote Pirat« ist männlich

Beiträge: 20 279

Registrierungsdatum: 11. Juli 2006

Wohnort: Oberes Mittelrheintal

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. Januar 2011, 20:21

jetzt bin ich aber neugierig geworden und muss die echt nach 10 Jahren noch mal rauskramen.


Und ? Wie hat sie dir denn nach der langen Zeit gefallen ? =)

JTaxidriver

Erleuchteter

  • »JTaxidriver« ist männlich

Beiträge: 6 410

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 13. Januar 2020, 21:33

Die Tierschutzfolge schlechthin. Tolle Sommerstimmung, man fühlt sich direkt an einen Sommerregen Tag im Wald versetzt. Flotte Sprüche, Action und eine spannende Handlung. Ganz klare 1.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 819

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Januar 2020, 01:55

Ich glaube, die gebe ich mir nachher zum Einschlafen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

teekay

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 26. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Januar 2020, 10:08

"Gerast wird immer, gestorben auch, Schrott ist gefragt, tja, der hat es hinter sich." Das waren einfach noch Zeiten, als Tarzan solche Sprueche kloppen konnte ;)!

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 819

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Januar 2020, 12:47

War aber auch mit das Beste an der Folge, mich hat sie nicht mehr so wirklich abgeholt und ich fragte mich, wer in dem Hörspiel jetzt die Arschgeigen sind. :D "Das ist Männersache!" :kotz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

JTaxidriver

Erleuchteter

  • »JTaxidriver« ist männlich

Beiträge: 6 410

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 14. Januar 2020, 12:52

War aber auch mit das Beste an der Folge, mich hat sie nicht mehr so wirklich abgeholt und ich fragte mich, wer in dem Hörspiel jetzt die Arschgeigen sind. :D "Das ist Männersache!" :kotz:

Tierfolgen haben bei dir einfach schlechte Karten. Ähnlich die Indianer Folgen bei drei ??? ;-)

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 819

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Januar 2020, 13:01

Wäre mir neu. Früher mochte ich die Folge. Bei den ??? mag ich "Volk der Winde", dafür aber "Giftige Fässer" nicht.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

JTaxidriver

Erleuchteter

  • »JTaxidriver« ist männlich

Beiträge: 6 410

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Januar 2020, 17:53

Das mit den Indianern steht bei der Rezi zu lachender Schatten

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 819

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 14. Januar 2020, 22:13

Stimmt, ist ja auch eine Indianerfolge...oder einfach eine Scheißfolge. :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018