...zuletzt gehört

  • @Taxi: das mit den Vegan-Sprüchen kann ich gut nachvollziehen - das geht auf keine Kuhhaut! :molwania:


    @neuer BR Tatort: auch erst angetstet, hab noch keine Meinung zum Gesamtwerk, aber da stimme ich DIr zu teekay, mir ist das - auch vor allem in der Fernsehwelt - zu viel Gebreche in den letzten Jahren. Gefühlt ist das seit mit Breaking Bad mal jemand Nicht-Helden in den Fokus gerückt hat so, dass alle (!!!!) in einer Serie vorkommenden Akteure auch immer eine dunkle Seite haben müssen. Ein Trend, den ich nie verstanden habe. Das macht je nach Story-Konstrukt ja schon Sinn, aber doch im Himmels Willen nicht überall!

  • TKKG - Nachts wenn der Feuerteufel kommt
    Gut, weil persönlicher Nostalgiebonus


    GK - Carmilla, der Vampir
    TU ich mich etwas schwer mit, dennoch gut gemacht, fixt mich aber nicht so an


    GK - Die Familie des Vampirs
    Das schon eher, atmosphärisch ganz toll gemacht


    Cody McFadyen - Die Blutlinie CD 1 bis 4 (Lesung / Pigulla)
    Gutes Hörbuch, es könnte hier und da etwas raffinierter sein, aber es ist kurzweilig und toll gelesen

  • Mit der Höllenmaschine! Hab als Kind nie gerafft, was denn so ne Höllenmaschiene sein soll. :lolz:


    Bei mir läuft seit ein paar Tagen der Trek nach Westen, ein Live-Hörspiel in drei Teilen von der Lauscherlounge. Bin bei CD 3 von 3 angekommen. Joa, selten lustig, Story kaum vorhanden, dazu noch abgedroschen und komplett aus Klischees zusammengeklebt. Ein Fall für den Schrank.

  • Finally durch mit dem Trek. Es wurde nicht besser. Klamauk und flache Gags, eine Story, die wie ausgewürfelt wirkt. Schade.


    ABER! Dank dem Ohrcast mal wieder was anderes mitgenommen, nämlich Dope! vom RBB. 10 Teile je 30-35 Minuten, junge Berlinerin, Pharmazeutikerin, die nebenbei Drogen verkauft. Ghet um ihre Beziehung zu einem Landtags-Abgeordneten, ihren Bruder, eine Beziehung...sehr sehr gut. Von der Art her wie moderne Netflix-Serien würde ich mal versuchen zu beschreiben. Ich fands super, klare Empfehlung! Gestern fast am Stück durchgehört die 6 Stunden und das will schon was heißen bei mir.

  • Meer der Illusionen - Radiohörspiel vom WDR aus dem Jahr 2008 gestern erstmals angehört. Der Krimi spielt auf Kuba. Die Produktion war sehr gut.


    Dope! - Staffel 1 - Folgen 1 - 4 - Die ersten vier Folgen des neuen 10-Teilers von Tim Staffel, produziert vom RBB, heute erstmals angehört. Bisher gefällt mir das Werk sehr gut.


  • [b]Dope! - Staffel 1 - Folgen 1 - 4 - Die ersten vier Folgen des neuen 10-Teilers von Tim Staffel, produziert vom RBB, heute erstmals angehört. Bisher gefällt mir das Werk sehr gut.


    Dope! - Staffel 1 - Rest - Inzwischen hab ich mir den Rest der ersten Staffel angehört. Die Staffel gibt es in zwei Schnittfassungen. Einmal als 10 halbstündige Folgen und einmal als sechs 50 Minüter. Ich hatte gestern die ersten 4 der sechsteiligen Staffel angehört. Die Serie hat mir insgesamt sehr gut gefallen.


    ARD Radiotatort - Psychotrop - Die neue Folge vom September finde ich mittelmäßig. Hab mir mehr von erwartet.

  • Habe mit Monster 1983 - Staffel 2 gestartet. Gefällt mir bisher wieder sehr gut, also eigentlich wie erwartet.


    Der WDR hatte zwei Hörspiele mit Glaube, Liebe, Mafia im Angebot, die ich nicht sonderlich doll fand. Zu abgedroschen, zu "russisch". Wie ein braverer, witziger sein wollender Marlov.


    Und als nächstes freu ich mich auf Lotta, Opa Heinrich und die beklauten Diebe von Kai Magnus Sting (Tod unter Gurken/Lametta). Die Rahmendaten, also Autor, Sprecher und Regie, heben die Erwartungen sehr hoch! :)

  • Ich war krankheitsbedingt (scheiß Erkältungszeit!) nicht am Laptop, mal überlegen was ich so gehört habe.....


    ??? - Feuerturm
    Bietet alles was man sich wünscht. Die Folge wird aber eher selten erwähnt wenn man von gutem Output spricht, schade eigentlich.


    Macabros - Konga, der Menschenfrosch
    Ich bin ja Macabros Neuling. Kenne das nur seit der RDK und habe auch nur diese. Die Folge ist skurril und herrlich bekloppt. Muss mal die alte Fassung hören wenn ich die MC mal erwerbe irgendwo...


    ALF
    Diverse Folgen. Höre ich immer wieder zwischendrin mal. Für mich eine der besseren O-Ton Serien. Die Musik von Karussell hat sich so eingebrannt, das ich damit direkt ALF verbinde, weil ich damals als Kind von Karussell nur ALF hatte. Ich war richtig verwirrt als bei Kolumbus und Sohn diesselbe Musik kam ^^


    WDR Krimi - Vogel im Käfig
    Ende bisschen schade, hatte noch was Interessanteres erwartet, davor ist es aber Kurzweil pur!

  • In letzter Zeit habe ich einiges gehört:


    Offenbarung 23 - American Dream (85) - Die neue Folge habe ich gestern erstmals auf spotify angehört. Ich fand die Episode gut.


    Feuer für eine Zigarette - Teile 1 bis 3 - Alle drei Teile des Radio-Dreiteilers vom WDR aus dem Jahr 1966 habe ich mir im Lauf der Woche erstmals angehört. Das Krimihörspiel mit vielen tollen Sprechern (Hermann Wagner, Gerhard Becker, Günter Tabor, Herbert Stass, Kurt Lieck, Edgar Hoppe u. v. a.) hat mir sehr gut gefallen.


    ARD Radiotatort - Mörder und Gespenster - Die neue Folge vom Oktober fand ich mittelmäßig.


    Toter Winkel - Das neue Krimihörspiel mit Feature-Elementen vom NDR aus diesem Jahr gestern erstmals gehört. Es geht um einen 30 Jahre alten Vermisstenfall aus Greifswald. Ist eine Schülerin abgehauen oder wurde sie Opfer eines Verbrechens? Der Fall, der bisher nie gelöst werden konnte, wird wieder aufgerollt. Das Hörspiel mit einigen Top-Sprechern (Christian Redl, Gustav-Peter Wöhler, Hans Löw, Katharina Abt u. a.) war hervorragend.


    Sartana - Noch warm und schon Sand drauf - Vor ein paar Tagen habe ich erstmals die 90 Minuten-Fassung des Hörspiels von 2016 angehört. (Damals habe ich nur die kürzere Version gehört). Das Hörspiel mit Bela B, Oliver Rohrbeck, Stefan Kaminski, Rainer Brandt und Peta Devlin war ganz gut. Eine gute Mischung aus Western und Comedy.


    Die Höhle - Das Hörspiel vom WDR aus dem Jahr 2011 vor ein paar Tagen erstmals angehört. Ich fand die Produktion mittelmäßig. Mich konnte die Art der Inszenierung nicht wirklich überzeugen. Außerdem zieht sich die Story etwas. Die Sprecherleistungen sind gut.

  • Die drei ??? und das versunkene Schiff - Special - Gestern erstmals angehört. Das Hörspiel fand in der 2. Planetariumsstaffel verwendung, deshalb erschien es erst vor einigen Tagen auf Tonträgern. Nachdem mir die Buchvorlage von André Marx bereits sehr gut gefallen hat, fand ich nun auch die Verhörspielung sehr gut. Das ungefähr 103 Minuten lange Hörspiel bietet eine innovative Schatzsuch-Story mit hervorragender Atmosphäre, guter Figurenzeichnung, und immer mal wieder Humor dazwischen. Die Sprecherleistungen sind alle hervorragend. Aufgrund der Länge des Hörspiels wurden kaum Inhalte vom Buch gestrichen.

  • Nochmal Konga, den Menschenfrosch (RDK) - schon schräg wie dilettantisch die alte Musik übertönt wurde, man hört sie ja teilweise gut durch.


    Ich lese hier schon mal des öfteren was vom Radio Tatort und eigentlich immer nur als Resultat: "Mittelmäßig...Ging so..." Gibt es zufällig auch gute Folgen?

  • Bin durch mit Monster 1983 Staffel 2, was soll man sagen...ich finds super. Bald mal Staffel 3 bestellen. Als nächstes stürze ich mich auf die Forsyth-Saga...hab grad eher Bock, auf große Brocken an Hörspielen. Das kann sich aber auch schnell weider ändern. :D


    Ich fand Staffel 1 besser...S2 fehlte mir ein wenig das 80er Flair aus S1, aber es ist stark, ohne Frage.
    Ich hab momentan eher Easy Listening Phase...


    Sinclair (2000) - 7- Horror Schloss im Spessart
    Eine gute Folge


    Sinclair (TSB) - 1 - Horror Schloss im Spessart
    Tja, was soll ich sagen. Finde ich in beinahe allen Belangen wesentlich atmosphärischer wie die von Döring. Beide haben ihre Stärken, der richtige Grusel kommt bei mir aber bei der TSB eher auf. Das lässt sich wohl auf die gesamte Reihe so ummünzen. 2000 = Action / TSB = Grusel - da streiten sich aber wohl die Geister...


    Sinclair (2000) - Der Anfang
    Das ist natürlich ein Brett gewesen damals, auch schon wieder bald 20 Jahre alt...wo bleibt die Zeit...

  • Perry Rhodan 1-3 (Europa)
    Was soll man sagen, ein Meilenstein. Obwohl ich mit SciFi nicht viel anfangen kann, ist das Ganze so kurzweilig und rasant, dass es eigentlich gefallen muss. Leider ist die Musik teilweise so laut, dass man das Gesagte nur verstehen kann, wenn man ganz genau die Ohren spitzt.


    Insel Krimi - Norderney Morderney
    Hey, das hat mir gefallen. Bisschen seicht evtl., aber doch nett. :)

  • noch zu Monster 1983: das ich die erste Staffel gehört habe liegt schon ein bisschen zurück, gefühlt fand ich die jetzt aber beide auf einer Höhe. Dass es da ein paar weniger 80er-Anspielungen gab fand ich gar nicht schlimm, die waren teils in der 1. Staffel mit dem Holzhammer. :D Aber das Feeling kommt auch so, durch die Story selbst, die so einen schönes 80er Stil hat und dann auch so der Rahmen im Dorf und wahrscheinlich die Tatsache, dass man sich aus Staffel 1 noch auskennt.


    Ich höre weiter an der Forsyte-Saga (Koppelmann, Großprojekt, BR...gut) und parallel das neue Hörverlag-Serial Grenzgänger. Moderner Thriller mit junger Undercover-Ermittlerin, die droht, nicht mehr ganz unbefangen zu sein bei einer Aktion. Gefällt mir ebenfalls gut bisher, hoffe, dass man sich noch traut etwas mehr den Baukasten zu verlassen. Sonst ne feine Sache.

  • Die drei Fragezeichen und der dunkle Taipan - gehört, geguckt, beides. Fand ich top. Die Fälle exklusiv für die Bühne sind ordentlich, man wird sehr gut unterhalten. Und im Publikum saßen Heikedine, André Minninger, Jan-Friedrich Conrad, Jens Peter Morgenstern, Fettes Brott usw.