...zuletzt gehört

  • Juhu, nach all den Jahren mal Träume gehört und auch gleich die Neuproduktionen dazu, die waren im Digipack mit bei.

    Tatsächlich finde ich das richtig, richtig gut. Nicht jeden der Träume, aber 4/5 mal auf jeden Fall. Die Neuvertonungen halten sich weitestgehend dicht an den Originalen und hätte es für mich nicht wirklich gebraucht. Jetzt werde ich noch mal den Nachtexpress von Bodo Traber ausgraben, denn da bildet ja auch "Träume" die Grundlage. Das gefiel mir ja schon so sehr gut, ohne Träume zu kennen. Mal sehen, was er alles übernommen hat.

  • ARD Radiotatort - Du hast mich nie geliebt - Die neue Folge vom SWR mit den Ermittlern Finkbeiner und Brändle hat mir sehr gut gefallen. Es geht um Erpressung im Schlagermilieu. Ein Krimi mit viel Musik. Leider ist es die letzte Folge mit Finkbeiner und Brändle. Der SWR wird mit einem neuen Team weiter machen.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de

  • Larry Brent Folge 41 - Die Lady mit den toten Augen

    Folge 41 hat mir gut gefallen. Besonders der Start war wirklich stark und gruselig. Auch die Erklärungen hielten sich für ein Dialogbuch von Markus Auge angenehm im Hintergrund. Er hat hier meinen Geschmack gut getroffen. So gruselig darf es gerne weitergehen.

  • Der Ausbruch - Das neue Radiohörspiel aus diesem Jahr heute erstmals angehört. Es handelt sich um eine Komödie um einen Kriminellen, die während der Corona-Pandemie spielt. Ein Krimineller bricht während des ersten Lockdowns aus dem Gefängnis aus und muss mit den neuen Gegebenheiten erst mal fertig werden. Es beginnt damit, dass er Schwierigkeiten hat, einen Platz zum übernachten zu finden. Meiner Meinung nach eine lustige Geschichte und interessantes Zeitdokument. Die Sprecherleistungen sind überzeugend.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de

  • Hab noch mal nen Dickie Dick Dickens gehört... da gab es in letzter Zeit meine ich drei verschiedene Fassungen im Radio. Die hier war vom SRF und war ein locker flockiger 6-Teiler. I like!


    Und heute Morgen habe ich mir noch mal Star Wars - Labyrinth des Bösen rausgekramt... hach, das ist ja schon nice! :)

  • Der Passagier vom 01. November - ein gelungenes altes Drama, mit drei Teilen vielleicht ein bisschen lang. Die Besetzung ist aber toll!


    Der neue Tatort Du hast mich nie geliebt mit Finkbeiner/Brändle hat mir auch gut gefallen. Normal mag ich das Duo nicht (und das scheint sich ja auch erledigt zu haben), aber hier hat die Art Humor mit ins Schlagermilieu gepasst. Gut, Jens Wawrczeck als Schlager-Zwilling macht auch enorm Laune.


    Gerlach Fiedler bei kein Mucks in Die Fälscher gefiel mir ebenfalls sehr gut und WDR hat noch mal Die Siedlung in den Äther geschossen. Einfach genial! :D


    Labyrinth des Bösen macht mir auch enorm Laune. Klasse, das da alls Sprecher aus den Filmen mit bei sind und man kann wohl wirklich froh sein, dass in "alten" Universum die Hörspiele Labyrinth des Bösen, Dark Lord und die Thrawn Trilogie vertont wurden. Die gönn ich mir die nächste Zeit wohl mal komplett...

  • Darf's auch mal ein Hörbuch sein? Immerhin mit einem bekannten Hörspiel-Sprecher...


    HÖLLE



    Jamie ist Nachts mit dem Auto unterwegs, als auf ein mal wie aus dem nichts ein Clown auf der Straße steht.

    Für ein Ausweichen ist es zu spät, er fährt den Clown an- welcher danach allerdings spurlos verschwindet.

    Dass diese Begegnung sein Leben komplett verändern soll ahnt Jamie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

    Schon bald sieht er überall Clowns, diese dringen sogar während seiner Abwesenheit in seine WG ein und verwüsten alles,

    hinterlassen Botschaften für Jamie und gehen auf seine Mitbewohner los.

    Um aus der Sache rauszukommen soll Jamie einen denkwürdigen Clown-Auftritt hinlegen, sonst würde der Terror immer schlimmer.

    Jamie hat sich allerdings geirrt als er dachte dass er danach seine Ruhe habe- im Gegenteil:

    Er wird als neuer Clown geeignet entführt in den abstrakten Pilo-Zirkus, irgendwo in einer Zwischenwelt,

    wo die seltsamsten Gestalten leben und er seinem anderen Ich begegnen muss, JJ dem Clown, welcher absolut mörderisch ist...


    Mit den Initialen JJ kennt sich Sprecher Oliver Rohrbeck ja schon aus- ob das der Grund für ihn war, diesen Roman zu vertonen?

    Jedenfalls schon mal eine kleine Vorwarnung: Hier ist nichts, wie es zunächst scheint.

    Rohrbeck spricht wie immer perfekt, kriegt auch die abgedrehtesten Clown-Charaktere überzeugend und teils gewollt nervig hin-

    aber lustig (allerhöchstens schwarzhumorig in manchen Momenten) oder gar Jugendfrei ist das ganze nicht geraten.

    Vom Cover darf man sich nicht täuschen lassen, Clowns & Oliver Rohrbeck = Irgendetwas abgedrehtes. Nichts, was man erwartet.

    Ekelhaft, brutal, völlig irre- und auch der seltsam scheinende Titel passt erst gegen Ende der Geschichte wirklich dazu.

    Für Zartbesaitete ist das Hörbuch definitiv nichts, Dinge wie ekelhafte Körperflüssigkeiten und Exkremente, Sex mit einem Farn,

    (zum Glück nicht sehr ausgewälzt beschriebene) Tierquälerei und vor allem teils sehr brutale Morde sind hier an der Tagesordnung.

    Wenn man erst mal die erste CD überstanden hat, ist man aber schon mittendrin im Wahnsinn und hört nicht mehr auf-

    am Ende war ich fasziniert und würde mir eine Fortsetzung wünschen... die es aber bisher leider nur in Englisch gibt.

  • Sörensen am Ende der Welt - Das brandneue Radiohörspiel von DLF Kultur habe ich mir vorhin angehört. Mir hat der 3. Fall von Ermittler Sörensen sehr gut gefallen. Mit Bjarne Mädel als Sörensen, in weiteren Rollen: Felix von Manteuffel, Karoline Schuch, Walter Kreye.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de

  • Labyrinth des Bösen hab ich dann durch - gefile mir insgesamt sehr gut, wobei der Schluss dann kein richtiger Schluss ist, sondern eher ein fließender Übergang in Episode 3, aber genau das macht an der Stelle ja auch Sinn. :)


    Mache gerade schon mit dem Dark Lord weiter. Fein!


    Ansonsten gönn ich mir gerade die dritte Staffel von Akte 88 und das macht mir richtig Spaß. Ist wieder hervorragend geworden! :D

  • Der Passagier vom 01. November - ein gelungenes altes Drama, mit drei Teilen vielleicht ein bisschen lang. Die Besetzung ist aber toll!

    Fand ich richtig großartig, vor allem diese bedrückende Atmosphäre.

    Ansonsten gönn ich mir gerade die dritte Staffel von Akte 88 und das macht mir richtig Spaß. Ist wieder hervorragend geworden! :D

    Auf die freue ich mich auch sehr...

  • John Sinclair - Ninja-Rache, mir schwirrt der Kopf von den ganzen Personen, Göttern, Dämonen, Orten, Organisationen, Waffen und Artefakten. Und ein Ninja 🥷 kommt nicht vor. Jetzt darf es mit etwas anderem weitergehen.


    Insel-Krimi - Hangover auf Hawaii, sehr dünne Story, die durch viel Kleinklein in die Länge gezogen wurde, gibt bessere Folgen.

  • Die letzte Instanz - Das Radiohörspiel von 2012, produziert von DLR Kultur, gestern erstmals angehört. Der Krimi mit Anwalt Joachim Vernau hat mir sehr gut gefallen. Die Story ist interessant und immer wieder spannend. Das Sprecherensemble ist super. Das Hörspiel basiert auf einem Buch aus einer Buchreihe, die auch mal von ARD oder ZDF verfilmt worden ist. Von diesen Filmen kenne ich bisher keinen.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de

  • Das Kindermädchen - Ein weiteres Radiohörspiel mit Anwalt Joachim Vernau erstmals angehört. Diese Produktion von 2007 ist ebenfalls von DLR Kultur. Das Hörspiel hat mir sehr gut gefallen. Im direkten Vergleich war die "letzte Instanz" deutlich besser.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de

  • Ich habe mir während meines Italienaufenthaltes Larry Brent Die Angst erwacht im Todesschloss mit großer Vorfreude angehört. @Simeon Hrissomallis und Wolfgang Strauß haben sich hier sehr eng am Roman gehalten. So gab es auch für Kenner der EUROPA-Hörspielfolge viel Neues zu entdecken. Ich fand die Folge sehr gelungen und würde sie für mich als eine der besten Folgen innerhalb der R&B Serie abstempeln. Sie hat mich über die lange Spielzeit sehr gut unterhalten. Schön fand ich es, dass man sowohl bei der Musik im Schloss, Händel, als auch bei der Musik zu Beginn und am Ende, DÖF, auf Musikstücke, die an die EUROPA Version „angelegt waren“, zurück gegriffen hat. Das fand ich schön. Mir gefiel, dass man erfährt wie denn Larry Brent zur PSA dazu stößt und auch dass bestimmte Szenen deutlich ausführlicher beschrieben wurden. Ich fand dies eine sehr schöne Ergänzung zur alten EUROPA Folge. Ich finde die Geschichte an sich ist einfach wirklich sehr spannend und gehört auch zu den Besseren von Dan Shocker. Die Effekte waren gelungen. Die Szene im Spiegelsaal kam auch hier sehr gruselig und schaurig rüber. Die Sprecher gefielen mir allesamt sehr gut. Wolfgang Strauß gibt den „Klaus Kinski“ gelungen und Santiago Ziesmer passt hier auch wunderbar. Am besten gefällt mir hier allerdings David Nathan, der einen starken Iwan gibt! Bravo! Was mir weniger gefällt, ist die Art wie man denn diese Folge innerhalb der Serie integriert hat. Gar nicht. In bester TSB-Manier wurde hier die Folge reingequetscht. Hier hätte ich mir ein paar kurze Sätze zu Beginn, wie „Wisst ihr eigentlich wie ich zur PSA gekommen bin? Nein, dann erzähle ich euch mal von meinem ersten Fall“ gewünscht. Oder dass man hier eine Klassiker-Reihe ähnlich jener von Sinclair gestartet hätte.



    Jetzt wünsche ich mir noch eine Kassettenversion! Und eine spezielle CD-Version! Für mich ein Pflichtkauf auf CD! Ich freue mich schon riesig auf die Atomgespenster! Ich finde die Geschichten sind einfach viel zu gut als dass man sie auslässt. EUROPA wusste schon warum man sich gerade diese Folgen ausgesucht hat. :thumbsup: