...zuletzt gehört

  • Die drei Senioren Folge 8 CONTENDO MEDIA:

    Das Zusammenspiel der Drei bzw. der Zwei und der gesamten Sprecher haben nach wie vor viel Charme und die Musik ist einfach gelungen und Nostalgie pur. Aber dieser Kriminal-Fall war schon sehr einfach gehalten, wenn man es kritischer und negativ ausdrücken möchte, würde ihn als belanglos und schwach bezeichnen. Schade, dass da nach wie vor nicht mehr Raffinesse rein kommt. Aber dass scheint wohl der Stil der Serie zu sein und zu bleiben. Auf jeden Fall hörbar, aber mir fehlt da leider das gewisse Etwas. Zu Gut um nicht mehr weiter zu hören, aber zu belanglose Fälle um begeisternd weiter hören zu wollen und der nächsten Folge entgegen zu fiebern.


    Diener der Bestie AUDIBLE:

    Sehr starker Beginn. Ab der Mitte als klar war wohin die Reise geht, lässt der Hörspass dann etwas nach. Ich fand es am Ende dann gut bis sehr gut. Der ganz große Knaller war es dann für mich nicht, aber auf jeden Fall ein schönes Hörspielerlebnis. Und toll dass es wieder etwas Gruseliges bei AUDIBLE gegeben hat.


    Dreamland Grusel Folge 50:

    Ich musste die 50 sofort am VÖ-Tag im Stream hören. Meine CD gibt es erst mit meiner Pop.de Bestellung im Dezember. Und mir hat die Folge sehr gut gefallen. Der absolute Höhepunkt war für mich einerseits Christian Rode zu Beginn noch einmal hören zu dürfen, tolle Idee #applaus# und die Geschichte von Ivar Leon Menger. Aber auch alle anderen Geschichten waren wunderbar böse und hatten am Ende auch eine Überraschung zu bieten. Die 50 ist eine Folge, die einer Jubiläumsausgabe würdig ist. Zudem fand ich besonders die Länge ausgesprochen angenehm. So etwas darf es gerne öfters geben.


    DARK TRACE AUDIONARCHIE Folge 8 & 9:

    Ich habe mir heute Folge 8 angehört und bin ganz hin- und hergerissen. Am Ende des Tages hat es aber schon Spaß gemacht die Folge zu hören. Schön, dass man, respektive Auionarchie weiter macht. :thumbup:

    Positiv war die Besetzung. Kessler ist einfach eine coole Socke. Helmut Kraus noch einmal hören zu dürfen war auch ein großes Fest. Die Geschichte ist teilweise überzeichnet, provokant, übertrieben brutal und Ascan hat so seine ganz eigene persönliche Schreibe, die durchaus ein Farbtupfer in der Hörspiellandschaft darstellt. Hier kann er sich richtig austoben und es macht ihm sichtlich Spaß.

    Und in einigen Situationen hörte man das x-ein raus. Oder ich bilde es mir halt ein. Oftmals passt es für meinen Geschmack nicht zusammen wie 2 Leute miteinander sprechen. Kann mich aber auch irren.

    Dark Trace ist doch, wie viele der alten MARITIM-Serien, etwas Spezielles und eigenes. Es ist schön dass es weitergeht. Auch wenn ich beim hören ob des Inhaltes und der Kritikpunkte hin- und hergerissen war, so hat es am Ende des Tages schlicht und einfach Spaß gemacht das Hörspiel zu hören. Und dass alleine ist schon Grund genug auch die nächste Folge hören zu wollen.

    Zu dieser könnte ich im Grunde wieder 1:1 das selbe schreiben wie ich es schon zur Folge 8 getan habe. Hat wieder was. Vor allem viel Brutalität und Gossensprache aus dem Prostituiertenmilieu.


    Van Dusen Folge 30 Radioklassiker MARITIM

    Die 30 glänzt mit großartigen Sprechern. Der Fall selbst spielt teilweise im Gericht. Manchmal plätschert es etwas dahin. Aber die tollen Sprecher machen alles wett. Das Ende und die Auflösung gefiel mir sehr gut. Hatte was von so manchen fantastischen Monk-Fällen.

  • Mord ist ihr Leben - Kritiker leben gefährlich (3) - Die brandneue Folge der neuen Serie von Contendo heute angehört. Das Hörspiel hat mir sehr gut gefallen. Das ist die bisher beste Folge.


    Die drei Senioren - Bankraub wider Willen (6) - Heute erstmals angehört. Ich fand die Episode gut.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de