Die drei ??? - (131) - Haus des Schreckens (Europa)

  • Zitat

    Original von blackmail82
    Ich kann mich da leider nicht anschließen. Für mich gab es keine wirklicch spannenden Zwischenhöhrpunkte, wie es zB beim Gespensterschloss der Fall war. Also so was wie die Besuchsgänge im Schloß, den Einsturz der Höhle, usw.
    Gegen Ende hin kommt ein bisschen Spannung auf und man muss der Folge zu Gute halten, dass man sich nicht in einem Justus-Monolog mit völlig an den Haaren herbeigezogen Beweisen begnügen muss. Trotzdem liefert mir die Story nicht genug "Hand und Fuss" und die Motivation der Charaktere zu ihren Handlungen, auch wenn es da schlimmere Beispiele gibt, ist nicht völlig nachvollziehbare.


    Bringt bei mir eine 3-


    sehe ich auch so, im durchschnittlichen Bereich (Note 3)

  • Der Autor Sonnleitner hat sich vom "Winchester Mystery House" bei seiner Geschichte inspierieren lassen. Wem der Name nichts sagt: einfach googlen.


    Die Story ist spannend, teilweise gruselig und wirkt glaubwürdig. Die Sprecherleistungen sind gut bis sehr gut. Einen Ausfall gibt es hier nicht zu verzeichnen. Der Showdown mit Auflösung ist suboptimal (auch im Buch) und kommt hoppladihopp daher. Mit einem anderen Schluß könnte die Folge ein Top 20 Kandidat sein, so ist sie "nur" gut und ich verorte sie im Mittelfeld der gesamten Serie. Sie zählt aber zu den drei besten Folgen des Autors Sonnleitner. Eine Hör-Empfehlung kann ich aber uneingeschränkt aussprechen. :)