Du bist nicht angemeldet.

wcf.user.register.welcome

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 5 933

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 12. Januar 2011, 12:11

Zumindest Morbius habe ich heute bekommen (und vom ersten reinhören klingt es gar nicht schlecht). Aber ich denke auch, das man sich etwas zuviel vorgenommen hat. 4 Serien auf einmal sind wohl zuviel.

Captain Blitz

Audionarchie

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 87 023

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 12. Januar 2011, 12:16

Das aber bitte im Zauberstern-Bereich ausdiskutieren, hier ist Romantruhe angesagt, danke.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Gespenster-Krimi, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 5 933

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 12. Januar 2011, 12:39

Jetzt wo du es sagst. Ich komme schon ganz durcheinander. Sorry!

Mr. Murphy

Stammgast in der Barbarabar

  • »Mr. Murphy« ist männlich

Beiträge: 7 634

Registrierungsdatum: 28. November 2010

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 12. Januar 2011, 19:09

So schlimm ist es eigentlich nicht. Ich werde damit leben können. ;) Nachteil ist halt, dass Markus Winter dadurch noch weniger die Möglichkeit hat, sich mal selber eine Geschichte auszudenken, bzw. die Wartezeit verlängert sich oder der Rytmus (dieser Ereignisse) wird noch schlechter...



Zitat Romantruhe: "Lediglich die Malcolm Max Hörspiele werden komplett fremdproduziert und werden sich daher etwas vom gewohnten Stil unterscheiden."

Bezieht sich das eigentlich hauptsächlich auf das fehlende Intro und Outro (neben dem roten Faden dieser Storys) ?
Ich bin aus Überzeugung Single. Ich konnte bisher niemanden von mir überzeugen.

Rap ist like Scissors - it always loses to Rock!




www.tkkg-site.de

Romantruhe

Anfänger

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 14. November 2008

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 12. Januar 2011, 20:25

So schlimm ist es eigentlich nicht. Ich werde damit leben können. ;) Nachteil ist halt, dass Markus Winter dadurch noch weniger die Möglichkeit hat, sich mal selber eine Geschichte auszudenken, bzw. die Wartezeit verlängert sich oder der Rytmus (dieser Ereignisse) wird noch schlechter...



Zitat Romantruhe: "Lediglich die Malcolm Max Hörspiele werden komplett fremdproduziert und werden sich daher etwas vom gewohnten Stil unterscheiden."

Bezieht sich das eigentlich hauptsächlich auf das fehlende Intro und Outro (neben dem roten Faden dieser Storys) ?



Nicht unbedingt. Natürlich, der Rhythmus, der verändert sich und die Wartezeit wird länger. Aber gerade die Hinzunahme der ehemaligen "Geschichten aus dem Schattenreich" und vor allem von "Malcolm Max" sind natürlich eine Maßnahme, um Markus Winter etwas zu entlasten.

Und zu Malcolm Max: Naja, es ist eben eine richtige, eigenständige Subserie. Sie spielt entgegen der "normalen" GEISTER-SCHOCKER, die alle in der Jetztzeit angesiedelt sind, im 19. Jahrhundert. Es wird (was bei den meisten neueren GEISTER-SCHOCKERN nicht mehr der Fall ist) einen allwissenden Erzähler geben. Und natürlich hat Marko Peter Bachmann eine andere Art zu produzieren. Wie gesagt: Professionell und richtig amtlich ist das auf alle Fälle, also keine Panik, aber was SFX und die Musiken angeht eben doch einfach anders. Wäre ja auch schlimm, wenn nicht.

Aber Du wirst lachen: Die Folge hat das klassische GEISTER-SCHOCKER Intro und Outro verpasst bekommen, das Endmaster wurde nämlich wie gewohnt vom WinterZeit Team gemacht. In dem Fall wird es also keinen Unterschied geben.

Beste Grüße

Euer Romantruhe AUDIO Team

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Romantruhe« (13. Januar 2011, 08:52)


Ähnliche Themen