Beiträge von Pasettipeter

    Da ich erst vor einiger Zeit wieder Lust bekommen habe, mal meine alten Karl May Hörspiele zu reaktivieren, ist an mir natürlich gänzlich vorbeigegangen, dass es die Veröffentlichungen von Karussell mittlerweile auch auf CD gibt. Ich besitze davon noch die MCs "Gesammelte Werke" mit der grün-goldenen Aufmachung. Die hab ich in jungen Jahren rauf und runter gehört. Leider waren die MCs in keiner besonders guten Tonqualität mehr, so dass ich mich über die Neuversion auf CD natürlich gefreut habe. Beim "Schatz im Silbersee" scheint die CD Version sogar länger zu sein, als die MC Version. Kann das jemand bestätigen ? Immer wieder klasse finde ich die 5 Teile vom Orient Zyklus. Die Hörspiele sind ja alle recht "leise", also kaum Geräusche, kaum Atmos und oft recht sprunghaft und eliptisch in ihrer Dramaturgie. Und fast gar keine Musik. Aber gerade diesen nackten Stil finde ich extrem klasse. Er hat für mich fast schon etwas Meditatives :-)


    Ich habe jetzt erst mitbekommen, dass es da ja noch weitere Hörspiele vom Label Karussell gab. Ich wollte mal fragen, ob jemand etwas zu den anderen Hörspielen aus der Reihe "Gesammelte Werke" weiß, also "Der blaurote Methusalem", "Halbblut" und "Kapitain Kaiman" ? Ich finde diese Hörspiele nirgendwo, nicht mal als MC bei Ebay und Co. Waren diese drei Hörspiele nur in einer so geringen Stückzahl produziert ? Ich kann mich aber auch nicht erinnern, sie je mal irgendwo im Laden gesehen zu haben früher. Wie hier schon geschrieben, sind diese Hörspiele ja vom "Maritim-Mann" Herwald produziert worden. Und dann gab es ja noch Winnetou 1 bis 3 auf je 2 MCs verteilt, ebenfalls von Herwald produziert. Da soll es laut der hier schon verlinkten Karl May Hörspieldatenbank ja mal ne Version auf CD gegeben haben, allerdings scheint die auch in den ewigen Jagdgründen verschwunden zu sein.

    "Frankensteins Sohn" hat umfangreich neue Musik bekommen.
    Beim "Schloss des Grauens" wurde, meine ich, nur die Titelmelodie hinzugefügt (und inhaltich ein Satz von Ulla am Ende).

    Neue Musik heißt zusätzliche Musik ? Also Musik eingefügt, wo es vorher gar keine gab, oder Musik ausgetauscht ? Ganz gelungen finde ich diesbezüglich ja die Neuauflage von "Loch Ness Ungeheuer". Hier kenne ich nur die Neuauflage aber mir schien, als ob nur ein paar zusätzliche Musikstücke eingefügt wurden. Insgesamt klang die Neuauflage für mich echt gut. Einen tollen Vorteil haben die Neuauflagen: Die technische Qualität des Sounds. Gerad im direkten Vergleich mit älteren MCs oder LPs. Besten Dank für eure Antworten.


    Übrigens: dein Zitat von Prof. Shay ""Das kommt überhaupt nicht - in Frage!" hab ich auch immer wieder im Ohr. Eine tolle Stelle im Hörspiel !

    Ich gehe weiterhin nicht von einer Einigung aus, sorry. Bei Macabros und Commander Perkins hat man auch mal vergessen Stücke auszutauschen, das wird einfach ein Versehen sein, mehr nicht.

    Kann sein, aber dann wäre zumindest im Fall "Abenteuerserie" sehr vergesslich gearbeitet worden, da es ja in einer Folge mehrere Stücke sind und in der nächsten Folge dann wieder darauf geachtet wurde. Aber du hast recht, es macht auch wenig Sinn, sich für eine Folge einer Serie zu einigen und für eine andere dann wieder nicht. Egal, man rätselt sich bei dem Thema eh von einer Vermutung zur Nächsten, von einem Gerücht ins Nächste.

    Zumindest bei "Moby Dick" sind die Kürzungen in der Neuauflage "Die Originale" dramaturgisch schon recht problematisch. Zum Beispiel am Anfang: In der Szene, in der Ismael sich um eine Stelle als Waljäger bewirbt, wird mit einem Satz der Harpunier Queequeg vom Erzähler erwähnt. Im weiteren Verlauf der Szene hat er aber gar keine weitere Funktion mehr. In der alten Originalversion präsentiert er Ismael aber noch noch seine Künste mit der Harpune und tötet damit eine Fliege an der Schiffswand. Ich fand die alte Version dieses Hörspiels insgesamt durch solche kurzen Figuren- und Szenenbeschreibungen runder und die Figuren "fassbarer".

    Grundsätzlich ist das aber für mich bisher auch das einzige Hörspiel aus der Neuauflage der "Originale", wo mir Schnitte negativ aufgefallen sind. Hier und da mal etwas neue Musik und ein paar neue Sound Fx, die sich aber alle gut ins vorhandene Hörspiel eingliedern. Ich bin auch echt sehr zufrieden mit der technischen Qualität der Neuauflagen. Cassetten und LPs sind bei diesen alten Hörspielen ja oft in einem recht mangelhaften Zustand, wenn man sie irgendwo gebraucht erwirbt. Beim ersten Teil von "Kung Fu" gab es sogar die ungeschnittene Version, auf Cassette war die Folge ja gekürzt im Gegensatz zur alten LP. Bei der MC wurde am Anfang gekürzt, als die drei Verbrecher den alten Mann aufhängen wollen.

    Link dazu: http://www.europa-vinyl.de/kungfu1.php3
    In den Kommentaren findet ihr weiter unten einen kleinen Schnittbericht dazu.



    Hallo zusammen,


    ich hab mal eine Frage zur Neuabmischung von "Das Weltraum-Monster", "Frankensteins Sohn" und "Das Schloß des Grauens". In den alten Auflagen wurde in diesen drei Folgen ja angeblich keine Musik von Carsten Bohn verwendet. Dies geht zumindest aus der Discographie von seiner Homepage hervor. Sind dann diese drei Folgen in der Neuauflage unbearbeitet ? Ich besitze nur die alten Versionen und kann daher keinen Vergleich anstellen. Aber vielleicht weiß ja jemand von euch mehr.

    Besten Dank für eure Hinweise.


    Ich hab gestern zum ersten Mal die Folge 7 der Abenteuerserie als Downloadversion gehört und dort wurde dann an einer Stelle ein altes Musikstück von Herrn Bohn gegen ein Neueres ausgetauscht. Man hört noch kurz das alte Stück und dann beginnt auch schon die neue Musik. Mir scheint es seltsam, das Europa und Co. für ein Hörspiel die Musik austauschen, im nächsten Hörspiel dann aber wieder nicht. Aber ich würde jetzt trotzdem wie der Captain davon ausgehen, dass man sich für bestimmte Folgen geeinigt hat. In Folge 7 kommt dafür an einigen Stellen wieder der mittlerweile sagenumworbene Song "In the Middle of the Night" vor, der in der Downloadversion immer noch vorhanden ist.


    Die ganze Musikaustausch-Geschichte ist zumindest für mich reichlich verwirrend.

    Besten Dank für die Zusammenführung. Ich bin nicht so der große Forenschreiber und war erst mal etwas verwirrt, wo ich meine Frage am besten poste. Ich würde dir normalerweise auch zustimmen, dass es keine Bohn Stücke sein können. Ich werde mal versuchen, genauer rauszubekommen, wie die Stücke heißen. Vielleicht hilft das ja schon zur Klärung. Wie gesagt, auf der Homepage von Carsten Bohn im Bereich "Hörspiel" wird angegeben, dass in der Folge 7 und 8 noch Musik von ihm verwendet wurde. Wenn die Stücke nicht von Bohn sind und es zu keiner Klärung kam, dann würde das aber bedeuten, das der Track "Der grüne Geist" auf der Originalmusik der drei ??? auch nicht von ihm ist ?


    Hab gestern übrigens noch eine weitere interessante "Entdeckung" gemacht: Hörte zum ersten Mal die Folge "Die Pforte zum Jenseits" von "Die Dr3i" und da wird ja an einer Stelle leise im Hintergrund dieser mysteriöse bekannte Song "In the Middle of the Night" eingespielt. Wenn der Song in so neuen Produktionen immer noch Verwendung findet, dann müßte ja auch zu klären sein, wer in mal produziert hat. "Die Dr3i" hatte ich übrigens bisher noch nicht gehört, ich hänge immer etwas hinterher, was aktuelle Produktionen angeht ;-)

    Hallo zusammen,


    ich habe mir die "Abenteuer"-Reihe von Enid Blyton in der Neuauflage bei Hörspiel24 besorgt. Dort sind ja alle 8 Folgen als mp3 Download erschienen. Im Großen und Ganzen ist an der Serie nicht viel zur damaligen Cassetten-Auflage verändert worden. Es sind ein paar neue, zusätzliche Musikstücke dazugekommen. Also neue Musikstücke im Hintergrund von Szenen, in denen es vorher keine Musik gab. Insgesamt fand ich diese Änderungen aber noch akzeptabel, auch wenn ich persönlich der Meinung bin, die Szenen hätten die zusätzliche dramsturgische Musikuntermalung nicht bedurft.


    Gestern hörte ich die Folge "Der Fluss der Abenteuer" und war erstaunt und verwirrt: Bisher hatte ich immer gedacht, dass in den letzten beiden Folgen der alten Auflage auch Stücke von Carsten Bohn zum Einsatz kamen. Zumindest werden Musikstücke verwendet, die in vielen alten ??? und TKKG Folgen ihre Verwendung fanden und in den Neuauflagen alle ausgetauscht wurden. Aber in der mp3 Neuauflage von "Der Fluss der Abenteuer" sind alle diese Musikstücke immer noch vorhanden ! Nicht eine Musik wurde ausgetauscht oder abgeändert. Jetzt drängt sich mir natürlich die Frage auf, ob diese Stücke überhaupt von Herrn Bohn sind, oder ob Europa für diese Folge die Musikrechte gekauft hat ( was ich mir nicht vorstellen kann ).


    Ich kann leider nicht genau sagen, wie die einzelnen Musiktitel heißen. Ich hab mal oberflächlich mit der ??? Folge Nummer 29, der Originalmusik, verglichen, um ein paar Namen zu bekommen: Zu Beginn der Folge wird die Melodie "Der grüne Geist" gespielt und das orientalische Thema von "Die flüsternde Mumie". Ich habe auch noch mal mit der alten Auflage auf Cassette verglichen: Alle Musikstücke sind identisch. Auf der Homepage von Carsten Bohn steht, das er für die Folgen 7 und 8 Musik beigesteuert hat.


    Vielleicht hat ja jemand von euch Infos oder Hinweise und kann mir damit helfen.


    Beste Grüße, der Pasettipeter