Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich
  • »pops« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 356

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. September 2008, 07:34

Radio:Tipp: Tsunami über Deutschland



Radio:Tipp
des Teams der Hörspiel-Freunde



Im "Radio:Tipp" empfiehlt das Team der Hörspiel-Freunde Radiohörspiele, die in den nächsten Tagen gesendet werden.


Die Empfehlung für den

25.09.2008:

Ab 23:00 Uhr sendet



Link
Stream


das Hörspiel

Tsunami über Deutschland

von Heiner Grenzland

Produktion: RBB 2007
Regie: Heiner Grenzland
Länge: 55 Min.


Mit:
Moderatorin: Sabine Porn
Moderator: Raiko Thal
Außenreporter: Ulli Zelle
Nachrichtensprecherin: Nadya Luer-Ebert
Nachrichtensprecher: Andreas Thieck
Radiosprecher: Ari Gosch
Lisa Tanngrebner: Britta Steffenhagen
Konrad Schüssl: Anton Rattinger
Tillmann Öhlen: Gerd Grasse
sowie Stefan Kaminski, Christian Ehrich, Joachim Kaps, Uwe Müller, Friedhelm Ptok, Judith Strößenreuter, Oberstufenchor des Herder-Gymnasiums Berlin, DJ Leviathan, Daniel Dressler, Ursula Nisser, Fritz Letsch, Eva Schmidt

Von der Ostseeküste her rollt quer über Norddeutschland eine zerstörerische Wetterwolke auf Berlin zu. Das ominöse Klimaphänomen, das immer verheerendere Ausmaße annimmt, entpuppt sich schließlich als akustischer Tsunami, der - verursacht durch die Lärmemissionen in den großen Städten und Industrieanlagen - am Ende eine Katastrophe sondergleichen auslöst.
Das ARD-Krisenberichterstattungs-Center in Berlin ist - so lange es noch möglich ist - live dabei, um über die Vorgänge vor Ort zu berichten. Im Spiegel dieser Radio-Berichterstattung, die den Hörer zunehmend in die Katastrophensituation verstrickt, wird die Bedrohung in ein Event transformiert, sie wird inszeniert - eine Problembewältigungsstrategie, wie sie im Medienzeitalter gang und gäbe ist. Die finale Katastrophe ist dadurch vorprogrammiert.

Diese fiktiv-surreale Hörspielgeschichte hat aber auch einen realen Bezug: in der ständig wachsenden akustischen Umweltverschmutzung und deren Folgeschäden. Bereits im Jahre 1910 warnte der Molekularbiologe Robert Koch: "Eines Tages wird der Mensch den Lärm genauso bekämpfen müssen wie die Cholera und Pest."


Tipp auf hoerspieltipps.net


Maltin

Peterle will Fanta!

  • »Maltin« ist männlich

Beiträge: 8 482

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Kiel

Beruf: Heinz von B1

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 25. März 2012, 12:07

Radio:Tipp
des Teams der Hörspiel-Freunde



Im "Radio:Tipp" empfiehlt das Team der Hörspiel-Freunde Radiohörspiele,
die in den nächsten Tagen gesendet werden.



Die Empfehlung für den

25.03.2012:

Ab 14:04 Uhr sendet



Link
Stream

das Hörspiel

Tsunami über Deutschland

von Heiner Grenzland

Produktion: RBB 2007
Regie: Heiner Grenzland
Länge: 55 Min.


Mit:
Moderatorin: Sabine Porn
Moderator: Raiko Thal
Außenreporter: Ulli Zelle
Nachrichtensprecherin: Nadya Luer-Ebert
Nachrichtensprecher: Andreas Thieck
Radiosprecher: Ari Gosch
Lisa Tanngrebner: Britta Steffenhagen
Konrad Schüssl: Anton Rattinger
Tillmann Öhlen: Gerd Grasse

sowie
Stefan Kaminski, Christian Ehrich, Joachim Kaps, Uwe Müller, Friedhelm Ptok, Judith Strößenreuter,
Oberstufenchor des Herder-Gymnasiums Berlin, DJ Leviathan, Daniel Dressler, Ursula Nisser, Fritz Letsch, Eva Schmidt


Von der Ostseeküste her rollt quer über Norddeutschland eine zerstörerische Wetterwolke auf Berlin zu.
Das ominöse Klimaphänomen, das immer verheerendere Ausmaße annimmt, entpuppt sich schließlich als akustischer Tsunami,
der - verursacht durch die Lärmemissionen in den großen Städten und Industrieanlagen - am Ende eine Katastrophe sondergleichen auslöst.
Das ARD-Krisenberichterstattungs-Center in Berlin ist - so lange es noch möglich ist - live dabei, um über die Vorgänge vor Ort zu berichten.
Im Spiegel dieser Radio-Berichterstattung, die den Hörer zunehmend in die Katastrophensituation verstrickt, wird die Bedrohung in ein Event transformiert,
sie wird inszeniert - eine Problembewältigungsstrategie, wie sie im Medienzeitalter gang und gäbe ist.
Die finale Katastrophe ist dadurch vorprogrammiert.

Diese fiktiv-surreale Hörspielgeschichte hat aber auch einen realen Bezug:
in der ständig wachsenden akustischen Umweltverschmutzung und deren Folgeschäden.
Bereits im Jahre 1910 warnte der Molekularbiologe Robert Koch:

"Eines Tages wird der Mensch den Lärm genauso bekämpfen müssen wie die Cholera und Pest."

Der Verstand ist mir ausgeblutet... haltet mir das Hirn fest!
(Gesellschaft für religiöse Gründungen)

http://www.martinstelzle.wordpress.com