Beiträge von Quitos

    Hi Sunny, :wink:


    der Hype um GB war vor einiger Zeit sogar noch um einiges größer. Zwischenzeitlich hatte die Serie m.E. qualitativ einen Durchhänger (einen ziemlich langen Durchhänger ;) ) Mittlerweile bin ich wieder soweit, dass ich mich auf die 32 freuen kann.
    Was hat mich die erste Folge damals geflashed! Dieses Hörspiel ist mit einer der Gründe warum ich aus einem Drei-Fragezeichen-Hörer zu einem "Allesfresser" wurde.
    Als Infoseite kann ich dir experiment-stille.de ans Herz legen. Mit viel Liebe gemacht die Seite. Wahrscheinlich hast du sie schon entdeckt...


    P.S.: Ich hatte auch einen langen Schulweg. Diese 30 Minuten Müßiggang am Morgen war mir die kostbarste Zeit des Tages! Und wenn es damals schon GB gegeben hätte... :grins:

    Paul Pepper und das schleichende Gift (2), ein Blindkauf auf der Hörspiel da 1€. Klasse Teil!! :applaus: Gut, dass ich auch Folge 3 und 4 eingepackt habe. :)


    P.S.: Die PSI-Akten Numero 1 fand ich nicht so prickelnd.

    Zitat

    Original von Tolkien
    Herr Lehmann CD 2 - super, kann es kaum erwarten, bis die Fortsetzung kommt


    Dem Lehmann muss ich die Tage noch mal eine Chance geben. Ich fand das Teil im ersten Durchlauf nicht so stark, einige sehr starke Stellen im Buch wirkten im Hörspiel blass.

    Das Cover ist ja pornös! :shock:
    Inhaltlich hoffe ich auf eine deutliche Steigerung. Die letzten Folgen fand ich zwar etwas stärker, aber den wohlwollenden Kritiken kann ich mich nicht bedenkenlos anschließen. Da müssen noch zwei, drei Schippen drauf!

    Apfel :
    Das sind aus dem Zusammenhang gerissene Zitate, Apfel. Der "Hörspieler" hat sowohl Produzenten, als auch Konsumenten von kommerziellen Hörspielen ordentlich abgewatscht. Im Ergebnis hat er den Fans von Kaufhörspielen die geistige Reife abgesprochen. Das ist zwar starker Tobak, aber natürlich eine völlig legitime Meinungsäußerung. (wenn auch m.E. leicht unterhalb der Gürtellinie)
    Allerdings darf man sich hinterher nicht über ordentlich Gegenwind wundern...
    Und dass es diesbezüglich ein recht monolothisches Meinungsbild gab, ist auch keine Hexerei. Schließlich tummeln sich hier hauptsächlich Nerds, Freaks und anderes (Kauf)Hörspielgesocks. ;)

    Zitat

    Original von Apfel
    Ein ganz spezielles Beispiel möchte ich noch anbringen, und zwar den "Hörspieler". Eine der wohl ältesten Seiten im Internet über das Thema überhaupt, mit wirklich interessanten Beispielen, Interviews und Features. Dieser Hörspieler erdreistete sich einst, dass Hörspiel "Adams van Ghoot" für gut zu befinden und wurde danach von allen belächelt, weil gewisse "Autoritäten" meinten, dass Hörspiel sei Scheiße. Wisst ihr was? Mir hat es gefallen. Aber ich hab ja auch nix zu sagen, ich habe keine Homepage, ich schreibe keine "Rezensionen", ich bin ganz einfacher Konsument und damit unmündig. Ich bin nur dankbar, dass ich mir noch immer erlaube, in dieser Hinsicht selbst zu denken.


    Ich glaub Maltin findet Adams van Ghoot auch gut. Er ist hier Mod und wurde meines Wissens noch nicht gelyncht. Ist doch so, oder? Maltin!? :grins:


    Ich kenne das Hörspiel auch und würde gerne mitrevoluzzern...aber...ich kann mir nicht helfen, ich finde das Teil auch schwach. Wat will man machen...

    Zitat

    Original von blackmail82
    Jo Maltin!
    Quitos : Die Nibelungen solltest DU Dir wirklich auch noch holen. Waren damals glaube ich acht Kassetten und der Preis für die Box war glaube ich der gleiche wie für den Odysseus!


    Schon bestellt. :)

    Neulich stand ich wieder im Mediamarkt mit unbedingtem Kaufvorsatz und musste feststellen, dass nur uninteressantes Zeug im Regal steht. Aus Verlegenheit einfach mal die Box "Die Abenteuer des Odysseus" von Kiddinx mitgenommen. Ich hatte noch nie etwas von der Mini-Serie gehört. Allerdings wird es Freunden älterer Hörspiele ein Begriff sein, alles andere kann ich mir nicht vorstellen.
    Die Box entpuppt sich als handfeste Überraschung, und zwar als eine positive.
    Erste Überraschung: Die Hörspiele sind eine Neuauflage einer Serie von 1982. Zweite Überraschung: Regie führt Hörspielurgestein Ulli Herzog, und er hat sie alle mitgebracht! DIE Erzählerstimme meiner frühen Kindheit Joachim Nottke, Wolfgang Völz gibt den Göttervater Zeus, Lutz Riedel als Paris, Friedhelm Ptok als Odysseus, Klaus Miedel gibt den perfiden Intrigranten, Helmut Krauss, Marianne Groß, Joachim Kerzel... was für ein Traumcast!
    Dazu ein hervorragendes Skript und tolle Dialoge mit ganz viel Witz. Ein Glücksgriff!


    Einziger Wermutstropfen: Die Hörspiele hätten locker auf 3 statt 6 CDs gepasst. Dazu kommt eine katastrophale Trackeinteilung.


    Edit: Achso, 20 Euronen kostet die Box.

    Zitat

    Original von Peter Friedmann
    Sehr Schade für die Serien. Doch (auf die Gefahr hin dass ich wie ein Schlaumeier und Besserwisser klinge) habe ich dass vorausgesehen. Beinahe Monatlich hat Dennis neue Serien angekündigt. Die Reduzierung kann nur förderlich für die Qualität und den Absatz von Lady Bedford etc. sein.


    Dass das ein Wagnis war, ist wohl jedem im Vorfeld klar gewesen, auch dem Hörplaneten. ;) Bloß, will man sich auch weiterentwickeln...und...im Falle eines Falles steht es sich auf einem Bein (hier die Lady) nicht besonders komfortabel.
    Einen Qualitätsverlust bei den Bedforts während der "Vollgasphase" kann ich wirklich nicht entdecken, genauso wenig wie bei den übrigen Hörplanet Produkten. ?(
    Wie auch immer, ich finde die jüngste Entwicklung auch sehr schade. Gerade 2114 hat in meinen Ohren sehr großes Potential und ich hoffe, dass das hier kein Abschied für immer ist.
    Übrigens: Dass der Hörplanet jetzt auch Live-Hörspiele anbietet, halte ich für eine gute Idee. Ich glaube da einen Trend zu sehen! Gerade humoristische Stoffe, die sich aus welchen Gründen auch immer in D schlecht verkaufen, eignen sich hervorragend für die Bühne, und für diese Stoffe hat der Hörplanet fraglos ein Händchen.
    Bloß nach Osnabrück komme ich nicht so häufig... :(

    Warum entdecke ich diese abgefahrenen Diskussionen eigentlich immer erst als Threadleiche?


    Aber das hier...

    Zitat

    Original von mr.wong
    ...und Star Wars hat den Preis fürs Sounddesign bekommen. :stupid:


    ... muss ich mal kurz abfeiern:
    Yeeeeeees, i´m not alone! :sauf:#sonne#:sauf:

    Perry Rhodan 19
    Die Alchimistin 5 und 6
    eine Hui Box
    Adams van Gooth
    Die schweizer Familie Robinson (Die Originale)
    Brüderchen und Schwesterchen (Die Originale) Endlich mal eine Fassung von den Märchen die ich auch tatsächlich als Kind besaß. Psycho-Däumling ich komme! :lolz:

    Zitat

    Original von mr.wong
    Viele Synchronsprecher sind auch Bühnen- oder Filmschauspieler. Eine Ausbildung in diesem Bereich ist sicherlich auch nicht der schlechteste Weg.


    Wobei die oben verlinkte "Ausbildung" (eigentlich sind es Workshops) Erfahrungen im Schauspiel voraussetzt. Im Grunde sind alle Seminare, wie zB. die von Carmen Molinar KLICK Zusatzausbildungen für Schauspieler und auf solche Zugeschnitten.
    Ohne ein handwerkliches Rüstzeug in Sachen Schauspiel, sind solche Seminare m.E. pure Geldverschwendung. Es muss ja nicht direkt die Folkwang sein, in jeder Stadt gibt es Hobbytheater die Leute suchen. Vielleicht wäre auch ein kleiner lokaler Radiosender eine Alternative?
    Bestimmt gibt es Naturtalente, die diesen Umweg nicht brauchen. Werden aber eher selten sein. ;)