Beiträge von blackmail82

    Ich glaube, ich hatte da letztens noch ne email an Hearoic geschrieben, aber leider keine Antwort bekommen :( Ich vertrau aber mal auf die Leute; sind ja wirklich direkt an der Fan-Base und hab bis jetzt nur gute Erfahrungen mit Hearoic gemacht!

    ...ich bin ja noch ziemlich neu hier und hab vielleicht noch nicht alles mitbekommen...
    aber ich hab mir grade den Bericht von R&B durchgelesen über Hörspielproduktionen und das dazugehörige Interview, das Blitz geführt hat (2006?)...auf die Frage hin, was denn für die Zukunft geplant wäre, wurde geantwortet, daß man
    a) immer schon Interesse an der Vertonung einer Superheldengeschichte gehabt hätte,
    b) in Lizenzverhandlungen steckt und
    c) schon immer "höllische Jungs" gewesen sei...


    Ist da etwa der R&B-Company die Hellboy-Lizenz durch die Lappen gegangen?
    Ist mir nur grad mal aufgefallen, falls das schonmal Thema war, einfach ignorieren!


    cheerio und 55

    Hats vielleicht trotzdem jemand aufgenommen oder ist es sogar im Netz verfügbar? Hab leider beide Sendetermine verpasst, bzw. hatte keinen Fernseher in der Nähe ;)

    Perry Rhodan - Psychospiel, limited edition mit aufnäher und signiertem Druck (einsA-medien)
    Blade Runner (hörverlag?)


    PS: gibt es eigentlich die 4.Poe-Box im Weltbild schon? Hatte hier irgendwo im Forum sowas gelesen, aber der Weltbild in Koblenz hatte die Box weder ausliegen, noch konnten die sie bestellen :(...Und wo ich grad dabei bin...es gibt irgendwo im media-markt die einsA-medien-Rhodans auf Tape für nen Euro? Bitte Infos!


    cheerio und 55

    Naja, wie gesagt. Der Umzug steht bevor und ich will in die nächste Mietwohnung nicht tausende Löcher in die Wand für die Bretter bohren und Nägel in die Wand kloppen. Also die CD-Regale sind quasi schon ausgesucht; müssen nur noch gekauft werden.
    Was Wampi und ich allerdings überlegt hatten, war einfach eine größere Spanplatte zu nehmen, auf diese dann die Leisten zu befestigen und somit Löcher zu sparen ;) Vielleicht mach ich dann sowas in der Art zwischen zwei CD-Regale, würde bestimmt gut aussehen. Naja, erstmal den Rest einrichten und dann in Ruhe die Hörspielecke/Wand/Lounge planen.
    Auf jeden Fall wird der Wandbehang deutlich reduziert werden. Die Sammlung wird nämlich im (recht geräumigen) Esszimmer platziert werden, und da hat meine Freundin schon ein Mitspracherecht, ob man unbedingt 10 Quadratmeter Wand an Hörspiele opfern muß ;)

    Mein Bruder hatte auch Probleme mit seinem Sony-Tapedeck, das irgendwann angefangen hat die Bänder zu verschlingen. Mein Pioneer-Baustein funktioniert bis dato einwandfrei, ist jetzt ca. 8 Jahre alt und hat nie Probleme gemacht. Anders mein Grundig-Kasettenrekorder, den ich mir extra hab schenken lassen, damit ich beim Einschlafen nicht die ganze Anlage anlassen muß. Ein Reinfall, viele Tapes werden dumpf und leise abgespielt, dann muß man Vor- und Zurückspulen oder die Kassette klopfen. Vor 3 Jahren bekommen und von Anfang an das Problem, sehr doof das :(
    Ich hab mich neulich in Koblenz mal nach nem Tape-Deck umgesehen, um einfach mal zu wissen, wie es mit Ersatz für meinen Baustein aussieht, falls dann doch mal was drankommt, und bin in mehreren An- und Verkauf-Läden fündig geworden. Tapedecks mittleren Alters (so 10-15 Jahre) kommen da auf Preise zwischen 15-30 Euro und Garantie müssen die einem natürlich auch für ein Jahr geben. Und wenns nach nem Jahr doch den Geist aufgibt hat man nicht viel Geld verschwendet. Der Umtausch solcher niedrigpreisigen Geräte läuft auch meißt problemlos, wobei ich selten von Problemen mit Tapedecks gehört habe.


    cheerio und 55

    Hab bis jetzt Regalbretter von Ikea verwendet. Die Dinger heißen "Stripa" oder "Stirpa" und haben damals 5,50 gekostet je Stück, mittlerweile 8,50, dafür gibts jetzt mehr Farben als nur helles Holz....ein schwacher Trost. Das ganze ist einfach ein Brett auf das perfekt 45 Kassetten passen. Zusätzlich hab ich noch so Holzprofile mit Winkel an die Wand genagelt um einige Folgen besser zu,...naja...präsentieren ;)
    Auf jeden Fall müßte jetzt wieder bald eine von den Profilreihen einer Reihe aus Ikea Brettern weichen, um mehr Platz zu schaffen, da ich aber bald umziehe werden jetzt CD- und Bücherregale angeschafft...den Herrn Wamperisch wird das vielleicht freuen :D Meine Lieblinge kommen wahrscheinlich trotzdem wieder mit den Holzprofilen an die Wand.
    Zur Veranschaulichung hab ich mal ein Bild drangehängt....
    Für meine Platten hab ich jetzt einen Raumteile erstanden im Stil des Raumteilers von Ikea aus der Lack-Serie. Vier Quadrate breit und drei hoch in die jeweils perfekt Platten reinpassen. Ein paar hab ich einfach an die Wand genagelt, bzw die Klarsicht Plastikhüllen die man normalerweise als Schutz nimmt mit zwei Nägeln an die Wand gekloppt. Platten lassen sich wunderbar austauschen und ersetzen so Bilder oder Poster.
    CDs sind in einem schnöden CD-Regal ;)


    PS: Ja, ich weiß, die Bretter sind ein bischen krummbuckelig an der Wand, aber das liegt zum einen daran, das die Wand krummbuckelig ist und dann auch noch aus so nem porösen Stein, und die Dübel geben mit der Zeit nach...

    Bilder

    • Kassetten.jpg

    Hi,
    hab vor zwei Jahren in Trier aufm Flohmarkt großes Glück gehabt und nen ganzen Batzen Alf Hörspiele erstanden. Inklusive der vorletzten und einiger Doppelfolgen für....naja, hab am Ende für 50 Tapes 20 Euros gezahlt, und da waren noch Tim und Struppi und Masters und so dabei.
    Ich selber hab auch kein Problem mit O-Ton-Hörspielen, da ich gerade bei Alf auch fast alle Folgen aus dem Fernsehen kenne und davon noch nen Großteil halb auswendig. Manche Sprüche sind einfach nur urkomisch und für mich sind die absolut Top zum einschlafen, weil jede Folge nur über eine Seite geht.
    Finde aber zB Pumuckl (...ähnliches Thema: TV-Vorbild, Wesen das keiner ausserhalb des Hauses sehen darf/kann, Naivität und witzige Sprüche, die aufgrund von nicht bekannten Alltagssituationen resultieren...) noch um einiges besser. Hans Clarin, ich danke Dir ;)

    Ok, bevor das Thema hier zu weit abschweift meine letzten zwei Cent zum Kinothema.
    Man beachte, das kleine lokale Läden es sich häufig leisten können über Jahre Spots im Kino zu schalten. Und das täglich bei mehreren Filmen. Ich bleib dabei, das ich denke, das die Kosten für, sagen wir mal, 3 Wochen Werbespots in einem relativ geringen Teil der Kinos in Deutschland (Ballungsgebiete) den Aufwand lohnen würde. Schließlich steckt da ja bestimmt auch an Lizenzen en gutes Stück Kohle drin.
    Aber egal, so lange sich hier kein Kinobesitzer einklinkt ist die Diskussion glaub ich hinfällig.


    cheerio und 55

    Das mit dem Kinowerbespot hatte ich doch glatt überlesen. Soooo teuer sind Kinospots jetzt auch nicht. Man beachte wie viele kleine Läden aus der Region meistens Werbung im Kino unterbringen. Und nützen würde das glaub ich schon, weil man hier direkt die Zielgruppe anspricht, die nciht unbedingt davon Wind kriegt, das es von Hellboy auch Hörspiele gibt.

    sorry, hab das mit dem zitieren noch nciht so raus :D
    Also Kummerkästen sind schon ne gute Sache, weil man eben nciht die Arbeit hat, sich als Kunde den entsprechenden Mitarbeiter zu suchen. Bleibt dann nur zu hoffen, das der Kummerkasten dann auch pfleglich abgehandelt wird und nicht einfach überflogen oder ignoriert.
    Wenn ich allerdings gezielt nach etwas so speziellem wie eben zB den neuen Drizzt Folgen oder ähnlichem suche werd ich mich nicht auf Großhändler verlassen, sowas bestell ich lieber im Netz. Aber stöbern im Regal ist schon ne feine Sache, wenn man denn auch was findet nd darum geht es hier ja wohl. Nur bleib ich dabei, die Zielgruppe an Hörspielhörern ist wohl zu klein für ein großes Sortiment an verschiedenen Hörspielen, so daß große, und für den Markt auch teure Stellflächen für Hörspiele ausbleiben werden. Klar, Ausnahmen bestätigen die Regeln, aber im großen und ganzen hab ich da wenig Hoffnung auf Besserung.

    Ich weiß, ich bin neu hier, aber sammel jetzt immerhin auch schon seit 6-7 Jahren Hörspiele. Und zum Anfang/Mitte meiner Sammlerkarriere, war es wirklich noch voller in den Regalen. ZB der Karstadt in Trier hatte damals direkt die ersten Burns, von denen ich bis dato noch nichts gehört hatte. Zack-gekauft. Auch im Regal vertreten waren Annwyn und andere Titel kleinerer Lables.
    Mittlerweile ist das ganze etwas wüst im Regal geworden. Hörspiele und Hörbücher werden seltenst unterschieden. Unter Hörspielen verstehen die großen Ketten meißt nur Kinderprodukte, alles andere wird unter Hörbücher eingemottet.
    Zurück zur Diskussion: Der Handel stellt sich stur/dumm und desinteressiert und die kleinen Labels haben das Nachsehen. Soweit das Problem. Das ganze führt dann dazu, das interessante Titel aus den Regalen verschwinden, was zu sinkenden Verkaufszahlen führt und das wiederum geht den "Kleinen" Produktionen an die Nieren; geht bis zur Pleite. Potenzielle Käufer finden nichts in den Regalen, gehen nach Hause und bestellen sich bestenalls das gewünschte im Netz, ich würde aber mal spontan sagen, das 50% der Leute dann eben doch nix kaufen bzw. sich das ganze einfach saugen. Das Ergebnis bleibt das selbe, die Umsätze sinken.
    Tja nun, was tun. Labelübergreifende Aktionen zur Rückführung der Produkte können durchaus was bewirken. In unserem Globus zB gab es nie Magic-Karten, bis wir mit 10 Leuten immerwieder abwechslend nachgefragt haben und....siehe da.....auf einmal führte der Globus Magic-Karten! Das wäre natürlich auch mit Hörspielen möglich, aber ich persönlich glaube einfach, das die Lauscher-Gemeinschaft zu klein ist. Und selbst wenn es diverse Serien wieder in die Regale der Großhändler schaffen würden bezweifle ich, das die Absätze drastisch steigen. Ich bin zwar jetzt kein Verkaufsexperte und Marketingstratege, aber ich denke einfach nicht, das Hörspiele zur Zeit massentauglich sind.
    Die Hörspielindustrie steht da ja auch nicht allein auf weiter Flur. Bei Musik ist es doch ganz genau so. Will man was spezielles haben, das nicht gerade im Trend leigt muß man eben zum Fachhändler oder in der online-shop. Um Qualität geht es da nicht, sondern um hohe Verkaufszahlen.


    Mal abgesehen davon kaufe ich im MediaMarkt/Saturn sowieso nur so viel wie nötig (meistens trotzdem noch viel zu viel ;)). Das große Ketten, in denen sich Verkaufspersonal gleichzeitig um Waschmaschinen und Psychobilly kümmern soll nicht unbedingt kompetent sind, sollte doch jedem klar sein.


    cheerio und 55

    Neue Serien von LAUSCH! Immer super! Bin echt gespannt, und obwohl hier die Mehrzahl ja eher auf Hellboy hinfiebert bin ich eher mal gespannt auf Punktown. Den Namen an sich find ich zwar bescheiden, aber ich hab zufälli vor drei Wochen ein Buch aus der Punktown-Reihe gelesen und muß sagen, das mir das schon Spaß gemacht hat. Allemal eine gute Welt zur Vorlage als Hörspielreihe.


    cheerio und 55