Beiträge von prof. dark

    Alte X hab ich jetzt auch endlich mal die Originalserie komplett gesehen. Habe mal vor längerem mal günstig bei itunes. War schon genial.

    Cold Cases hat mir bei Audible auch gut gefallen.


    Hier gab es Dorian Hunter 22.2 Esmeralda, Teil 2. War nicht schlecht, aber im Vergangenheitsteil (Spanische Inquisition) bin ich mit den handelnden Personen irgendwann durcheinander gekommen...

    Mir reicht der Geisterjäger in Hörspiel- und ab und an in Heftchenform. Als Film oder Serie kann ich mir JS nur schwer vorstellen.

    Die alte TV-Serie fand ich damals unterirdisch. Naja, vielleicht ginge was, wenn Netflix was in Richtung Supernatural produzieren würde. Das ist aber wohl nicht zu erwarten...🤔

    Habe ich jetzt auch erstmals gehört. Komme bei DH nicht recht weiter, obwohl die HSP mir bislang ganz gut gefallen.

    Fand diese Folge "geht so". JS kam irgendwie nicht recht zum Zuge. Muss wohl das Gegenstück mal wieder hören. Kann mich

    da auch überhaupt nicht dran erinnern, obwohl ich die Folge bestimmt gehört habe.


    Da gefiel mir der Vorgänger (Folge 20) von DH um Längen besser.

    Ich glaube ich hatte es schon von Michael Mittermeier


    Die Lesung hat den Untertitel "Die Corona-Chroniken". Somit drehen sich beide MP3-CDs auch nur um dieses Thema.

    Ich fand den Michel früher echt lustig, aber diese Lesung ohne Publikum strapazierte meine Geduld schon ziemlich.

    Ohne Publikum ist der Michel leider so lustig, wie ein Herrenwitz auf Opas 80. Geburtstag. Viel Fremdschäm-Potential und

    erzwungener Wortwitz. Das hätte ich so nicht erwartet. Schade.

    Höspiele breche ich eigentlich kaum ab. Bei Hörbüchern ringe ich gerade mit mir, ob ich mich noch durch Rabenschatten III - Die Königin der Flammen durchkämpfen soll. I und II waren super, aber III zieht sich wie Kaugummi. Und die ganzen Personen machen es nicht leichter, beim Autofahren der Handlung zu folgen.

    Kann ich empfehlen, wenn man auf die Oldies steht.Martin Hirthe spielt herrlich lakonisch den Röntgenarzt, der mehrfach über Tote stolpert. Ist eigentlich die gleiche Rolle wie in "Das vierte Skalpell", macht aber nix. Letzteres kann ich auch jedem Oldifan ans Herz legen.

    Dune - Der Wüstenplanet gelesen von Simon Jäger und Jürgen Prochnow.


    Gut gemacht und beiden Lesern kann man gut zuhören. Jäger liest die Atreidis Teile und Prochnow den Harkonnenanteil. Witzig, weil er ja im Film Leto I verkörpert hat.
    Wäre nur schön, wenn man sich bei der Aussprache der Namen geeinigt hätte. FEIT RAUTA oder Fejt Ra-uta. Wobei Ra-uta besser klingt...Aber ansonsten solides Hörbuch.

    War vor ein paar Jahren mal bei einem Rechtsanwalt. Der hatte auch den ??? Kaffeebecher. Fand ich bemerkenswert, weil man das in so einem Büro nicht unbedingt erwartet... :D

    ....und on topic: Bei mir gab es Sinclair 100 und 101. Höre mich jetzt durch die Edition 2000, nachdem ich um die Folge 70 ausgestiegen war....


    Joah, wird wieder besser. Nett fand ich in der 100 den Nachspann. Jetzt wissen wir auch, was mit den ganzen Rollen und Sprechern passiert, wenn sie ausgestiegen sind. :tongue:

    Ein gutes Beispiel für gelungene Adaptionen aus derselben Zeit sind für mich die Hörspiele nach den Ärztekrimis von Hans Gruhl. Z. B. "Das vierte Skalpell". Okay, ist ein gänzlich anderes Genre. Aber es ging auch damals mit Emotionen..... :D

    Sagen wir es mal so: Das ganze ist eher eine blutleere Angelegenheit. Es fehlt wirklich an Emotion. Die physikalischen Abläufe und so, das ist ganz interessant, auch der Lösungsansatz zur Kommunikation. Aber die Reaktionen auf die globale Katastrophe, die kommen einfach null rüber. Kann man einmal hören. Es ist für mich aber kein Highlight, welches ich nochmals hören wollen würde.

    Stephen King - Briefe aus Jerusalem. Altes Hörbuch, von Kerzel gelesen. Joo, war ganz cool. Typischer Briefroman und KIngs Verbeugung vor dem großen anderen Horror Autor aus Neuengland, H. P. Lovecraft.


    Danach gabs noch Sinclar 97 - Die Tochter des Totengräbers. Hatte zwischendrin keine rechte Lust mehr auf den Geisterjäger, aber die Folge war wieder ganz kurzweilig.