Beiträge von Landru

    Nun, man kann immerhin Titelwünsche einreichen. Carsten Bohn hat sich da auch bei den bisherigen Veröffentlichungen durchaus an den Fanwünschen orientiert.


    Darüber hinaus hinkt der Vergleich mit "Und nebenbei Liebe" und "Richard Diamond", da es sich hier um Hörspiele handelt, bei den Brand New Oldies aber um ein Musikalbum.


    Ansonsten zitiere ich noch mal aus meiner Threaderöffnung:


    "Wer an den ersten drei Folgen Freude hatte und interessiert ist, kann sich auf www.bignote.de hierzu weiter informieren."

    Ich denke aber, dass gerade bei diesem Projekt der ein oder andere Liebhaber durchaus etwas mehr anlegen würde als für eine Folge "Und nebenbei Liebe" oder "Richard Diamond".


    Zur Bewertung der Folge 3: Alles Geschmacksache - ich höre sie immer noch sehr gern.

    Ich weiß, dass die meisten von Euch die CD bevorzugen. Aber hat zufällig jemand ´ne Ahnung, wo man - von Audible abgesehen - die Hörspiele als Download kostenpflichtig erwerben kann?

    Von verschossenem Pulver würde ich hier auch nicht sprechen. Die noch nicht im Rahmen der Brandnew Oldies vertonten Stücke stehen ja grundsätzlich fest. Insgesamt lässt sich sagen, dass ein erheblicher Teil der schwerpunktmäßig bei den ersten TKKG-Folgen sowie bei den Funk-Füchsen verwendeten Musiken bei den bisherigen Veröffentlichungen noch nicht dabei war. Die u. a. bei drei ??? 34 und 35 verwendeten Stücke wurden bei den bisherigen Veröffentlichungen überhaupt noch nicht berücksichtigt. Es gibt daher noch locker genug Material für mindestenes zwei Alben.


    Ob´s gefällt, ist - wie immer - Geschmacksache.

    Genau darum geht´s doch bei der Vorfinanzierung - wenn genügend Leute zusammenkommen, um das Projekt kostendeckend zu stemmen, sind alle Beteiligten glücklich - der Künstler und die Kunden.

    Auf der Homepage von Carsten Bohn wird im dortigen Forum aktuell eine mögliche Realisierung einer vierten Folge der Neueinspielungen seiner Hörspielmusik per Vorfinanzierung diskutiert. Wer an den ersten drei Folgen Freude hatte und interessiert ist, kann sich auf www.bignote.de hierzu weiter informieren.

    Zu Carsten Bohn bei Tom & Locke:


    Tom und Locke lief meines Wissens in etwa zur gleichen Zeit wie die "Pizza-Bande" und die "Abenteuer-Serie" - die musikalische Untermalung ist bei allen drei Serien aus der gleichen musikalischen Phase und stammt nicht von Carsten Bohn. Interessanter Weise finden sich auf den Folgen 7 und 8 der "Abenteuer-Serie" sowie auf Folge 7 der "Pizza-Bande" auch Stücke von Carsten Bohn, während man bei "Tom und Locke" komplett darauf verzichtet hat.


    Diesen zeitlich späten Einsatz der Bohn-Stücke scheint man auch bei Europa nicht auf dem Schirm gehabt zu haben - jedenfalls sind bei meinem Download von Folge 8 der Abenteuer-Serie noch alle Bohn-Stücke mit drauf. Da das Thema aber auch bereits auf der Homepage von Carsten Bohn angesprochen wurde, gehe ich davon aus, dass Europa die Musikstücke nachträglich noch austauschen wird.

    Laut Amazon trägt die Folge 2 den Titel "Finsterer Forst"; Folge 3 heißt "Messias".
    Folge 2 ist für den 28.03.11 angekündigt, Folge 3 hat noch kein genaues Veröffentlichungsdatum.

    Auch ein bischen Off-Topic, aber schaut Euch mal den Buchbereich an. Da habe ich auch das Gefühl, dass gerade die großen Verlage oft beim Cover sparen. Gerade im Horror-Spannungsbereich verzichtet man oft ganz auf ein stimmiges Cover und arbeitet ausschließlich mit verschiedenen Farben/Schriften beim Buchtitel und dessen Hintergrund (z. B. die letzten Bücher von Stephen King). Bei Dean Koontz seztzt man in letzter Zeit gerne Abbildungen irgendwelcher Insekten auf die Buchcover - keine Ahnung, was das mit dem Inhalt zu tun hat. Ganz anders die Kleinverlagszene, die oft sehr ansprechende, liebevoll gestaltete Cover präsentieren.


    Im Hörspielbereich sind hier für mich aktuell ganz klar Titania Medien und Holysoft die Label mit den schönsten Covern; im Klassikerbereich Europa (man denke nur an die vielen schönen Cover zu Hui Buh, Jules Verne etc.).

    Würde mich auch über eine Fortsetzung sehr freuen. Bis Folge 29 war und ist O23 für mich eine der interessantesten und besten Hörspielserien gewesen - 1000x besser als die xte Groschenheft-/Geisterjägervertonung.


    Der Bruch ab Folge 30 ging für mich gar nicht (ich hab´s wirklich versucht) - daher von meiner Seite Daumen hoch und große Vorfreude in Erwartung neuer Geschichten aus dem ursprünglichen Serienkosmos.

    Spontan habe ich auch noch drei Fragen:
    1. Was hat es damit auf sich, dass mehrere Personen aus dem Waisenhaus stammen (z. B. Edward Leroy Shipman)?
    2. Welche Bedeutung hat Jürgen Thormans Lachen am Ende der letzten Folge?
    3. Zu Beginn von Folge 17 bezeichnet Friedrich Schönfelder in der Einleitung die Figur "Kipling" als seinen "ehrwürdigen Nachfolger". Welche Figur stellt denn Herr Schönfelder dar?
    Bin auf die Antworten gespannt!

    Jetzt bin ich ja doch ein bischen gerührt, dass Europa meinem Wunsch so schnell nachgekommen ist ;)


    "Wir warten auf Weihnachten" ist übrigens eine Zusammenstellung mehrerer alter Weihnachtsalben von Europa aus unterschiedlichen Jahren. Dabei wurden in der Tat auch einige Stücke aus dem alten "Klingenden Adventskalender" übernommen. Das komplette Original gibts aber erst seit heute wieder - wenn auch nur als Download (dafür aber für einen unschlagbar günstigen Preis, wie ich finde).


    Ich bin jedenfalls froh, dass ich nun Ersatz für meine doch arg mitgenommenen (da oft gebrauchte) LP aus den 70ern habe und bin gespannt auf weitere Originale!

    Zum Thema "Familienausrichtung":


    Hier möchte ich auf "Mein Freund Winnetou" verweisen. Das ist in diesem Fall zwar selbstverständlich familientaugliche Unterhaltung, Sony hat hier aber Originalvertonungen von Europa inklusive der schönen Originalhörspielmusik über ein anderes Label rausgebracht. Sie hätten also durchaus die Möglichkeit, Hörspiele, die man nicht unter dem Label Europa rausbringen möchte, anderweitig neu zu veröffentlichen.


    Interessant finde ich in diesem Zusammenhang, das man im Rahmen der wundervollen "Mein Freund Winnetou"-Box mit den alten PEG-Hörspielen quasi Konkurrenzprodukte zu den Karl May-Vertonungen von Europa (aktuell in der Originale-Reihe) mit veröffentlicht hat. Was meint Ihr: Ob wir so irgendwann noch in den Genuss einer Neuauflage der alten Edgar Wallace-Hörspiele von Maritim kommen könnten? Hieß es nicht mal, die Rechte lägen auch bei Europa?

    Ich wäre auf jeden Fall auch dabei!


    Interessanter Weise sind auf der Downloadversion der Folge 8 der Abenteuer-Serie all die vielen schönen Bohn-Stücke mit draufgeblieben. Ich vermute aber, dass es sich hier eher um ein Versehen handelt (so wie seinerzeit bei Commander Perkins Folge 8 und Macabros Folge 10) und man die Stücke noch austauschen wird, falls dies nicht schon längst geschehen ist (ist schon ne Weile her, dass ich bei Hörspiel24 den Download erworben habe).