Beiträge von Mankotaleph

    Ich habe in den letzten Tagen zum ersten Mal eine Folge MindNapping gehört (ausgeliehen von einem Bekannten).
    Das Genre ist zwar nicht neu erfunden worden (was ja auch nicht immer sein muss/kann) und diese Folge „Geschwür“ hat was von Akte X aber ich finde dennoch die Umsetzung so gelungen, das ich die Serie mal auf meiner Einkaufliste aufgenommen habe.
    Mal schauen ob ich den Download nehme oder besser das CD Bundle (danke für den Tipp).


    LG und weiterhin Erfolg ;)

    Ein typischer "Holysoftwitz":
    Termine werden schon gennant, aber man hat noch nicht alle Entwickler zusammen! :-)


    Wie sagt der Captain immer so schön:
    Ich glaube es erst, wenn es auch erscheint.


    Aber das Spiel interessiert mich leider nicht die Bohne.
    Verstehe einfach nicht, warum Holysoft soviel Energie in andere Projekte steckt und irgendwie nichts zuende bringt...


    Trotzdem, vielen Dank für die Info Captain Biltz!


    LG

    Das Larry Brent Lexikon sagt Liane Rudolf.
    Keine Ahnung wie korrekt die Angaben dort sind.


    LG


    @ Delta Kurfürst 7
    Zu deinen Fragen bezüglich Macabros steht dort leider nichts. Es geht im Lexikon mehr um Larry Brent und Macabros wird nur am Rand behandelt. Sorry, hatte jetzt erst Zeit nachzuschauen.

    @ Pandoras Play


    Ich freue mich auf Terra Mortis 4-6 und hoffe, das es noch was in diesem Jahr werden wird. :)
    Gibt es vielleicht irgendwo so was wie ein Produktionstagebuch? Der aktuelle Stand würde mich auch interessieren.


    LG

    Im Prinzip schon oder siehst Du das anders? So oder so sind alle crossoverfähig.


    Nicht immer!
    Aber hier wirkt das einfach nur konstruiert und mit der Brechstange gewollt.
    Am Asmodis Beispiel von Dir: In beiden Serien hat das eine vollkomm andere Bedeutung. Darum, und wegen noch ein paar Punkte mehr, passt das einfach nicht für mich da der Hintergrund/Mythologie für ein Crossover einfach stimmen muss.
    Dann darf es so viel wie möglich Crossover von mir aus geben. :D
    In der Fernsehlandschaft geht das ja ganz prima. Ein generelles Problem habe ich damit bestimmt nicht!


    LG

    Du willst es so sehen, weil Du kein Crossover willst. ;) Jeder wie er mag.


    ...


    Hä? Das ist doch Quark.
    Wenn ein Crossover passen würde, fände auch ich das vollkommen Ok.
    Aber das Sinclair und Hunter "Universum" passen einfach nicht zusammen. War auch schon bei Point Whitmark und Burns sehr unpassend und gezwungen.
    Es gibt auch positive Crossover Beispiele wie bei Macabros und Brent.
    Dort gibt es bei den Gegnern sogar überschneidungen und auch ein kurzes treffen zwischen den "Helden".


    Bei Sinclair/Hunter wirkt das total aufgesetzt und ehr als prsönliches wollen des Produzenten.


    Aber wie du schon sagst: Jeder wie er mag...


    LG

    Ein Traum wird war!
    Für mich ist Terra Mortis eine der Besten Mini-Serien in den letzten Jahren.
    Klar wird nicht was ganz Neues geboten, aber die Atmosphäre und die Sprecher sind Super.
    Finde es echt klasse unverbrauchte Stimmen zu hören.
    Freue mich das es weitergeht!! :D


    LG

    Die Folge "Die Zahl des Tieres" hat mir schon besser gefallen als die beiden Folgen davor. Wenn die Serie sich weiter steigert werde ich auch kaufen, aber im Moment stellt sich noch nicht so ganz das alte Feeling ein (noch nicht).
    Habe nur ich das Gefühl, dass die technische Qualität gegenüber den alten Folgen ein wenig schlechter ist?
    Schritte beim Laufen, Auto Unfall (bzw. Anschlag) usw...
    Wirkte ein wenig Holperig inszeniert. Aber die Musikstücke haben mir diesmal sehr gut gefallen.
    Insgesamt eine solide Folge, bin gespannt auf die nächsten! :D


    LG

    Moin!


    Ohne hier was lostreten zu wollen bzw. jemanden angreifen zu wollen:
    Warum wird bei Dorian Hunter 20 bemängelt das es nicht so nah am Roman ist und dadurch eine (gefühlte) ehr negative Kritik bekommt. Sinclair 77 aber, der auch seeeehr weit von der Vorlage entfernt ist, als gelungenes Hörspiel bezeichnet ohne auf irgendwelche Vorlagen einzugehen.
    Nicht falsch verstehen, will die Rezis nicht schlecht machen! Aber es sollte bei einer Beurteilung doch nur das Hörspiel als Ganzes eigens Produkt und nicht auf Hinblick auf die Vorlage betrachtet werden, oder?
    Entweder funktioniert das Eigenständig oder halt nicht.
    Bei Sinclair wird halt nur das HS beurteilt, was ich dann auch gut für eine Rezi finde.


    Nicht böse sein, das ist nur mein persönlicher Eindruck beim Lesen.
    Danke für deine Arbeiten, lese das immer wieder gerne. Wollte nur mal ein Feedback geben.


    LG

    Das sind in 14 Tagen runtergerotzte Groschenromane. Bitte verkauf uns das jetzt nicht als Weltliteratur.


    So schlimm sind die auch nicht! Allerdings auch keine Weltliteratur.
    Die Hintergründe sind schon gut recherchiert, vorallem bei den Neal Davenport (Kurt Luif) Romanen. Da wurde mitunter sehr gute Arbeit geleistet.


    LG

    Außerdem vergleiche ich bei den DH- Hörspielen immer mit den Romanen - und die Romane sind nun mal um längen besser. Nach meinem Geschmack. Kennt hier jemand die Romane? Hat sie gelesen?


    Japp, alle.
    Was im Roman aber funktioniert muss bei den HS nicht unbedingt klappen.
    Ich war sehr froh das der Kopfjäger und die Vampir Geschichte ersetzt worden sind.
    Die beiden wären ziemlich langweilig als HS.
    Es ist aber interessant, das bisher nur Folgen ersetzt wurden und nicht komplett gestrichen. Ich freue mich sehr auf "Blutorgien in der Leichengrube", bin gespannt wie die umgestzt wird.
    Bei Sinclair wollte mann auch erst alle Folgen nacheinander bringen (auch noch bei den Classics). Mittlerweile hat man sich dort aber ziemlich entfernt, da lob ich mir meine DäKi als Hörspiel und bin froh, das von Nocturna keine mehr gekommen sind.
    Sascha Draeger als Bruno ging ja mal gar nicht. -schüttel- =)


    LG

    Das Problem bei solchen miteinander verzahnten Geschichten ist immer, dass eine (oder die) Auflösung meisten nicht gefällt und man ein wenig "unbefriedigt" zurückbleibt.
    Eine solche Serie lebt schließlich davon, dass der Konsument Fragen hat und somit bei der Stange bleibt.
    Die besten TV Beispiele sind da Akte X und Lost.


    Ich freue mich aber trotzdem über diese Nachricht das Burns erstmal weitergeht, danke!


    LG