Beiträge von Cherusker

    Ich sage es ja, sobald Anspruch in eine Sache kommt, wendet sich der Otto-Normal-Käufer ab.


    Das ist aber leider im Film und in der Musik auch so. Anspruchsvolles schreckt viele ab, da "man zuviel denken muss". Das kann man meiner Meinung nach aber keinem vorwerfen. Schade ist es, aber aendern kann man das wohl nicht.

    Also auf dem Macbook ist das die leichteste Übung. Ordner Musik öffnen und gewünschte MP3-Dateien kopieren. Zumindest bei DRM-freien Formaten klappt das wunderbar.


    Das sehe ich auch so. Das ist ganz einfach. Man muss nur als Format MP3 auswaehlen und nicht das Apple Format.


    Dem stimme ich voll und ganz zu. Und auf einem iPad, iPhone, iPod kann das alles gemacht werden. Das geht jetzt schon per Music und iBook App, wo man die Musik samt Cover sammeln kann (unter der Kategorie Hoerbuch) und das Booklet kann man als PDF mit iBook lesen. Ich wuerde mir aber eine spezielle Hoerspiel-App wuenschen, welche das noch einfacher machet und das beides in eine App vereint.

    Der "Haben-Will-Faktor" lässt nach, da kann ich aus eigner Erfahrung sprechen. Da ich mir meine Musik CDs immer bestellen muss (das Sortiment vor Ort ist leider grottig oder die Preise sind jenseits von Gut und Böse), kaufe ich deutlich weniger Musk CDs. Das hat sich bei mir auf ca. 4-6 CDs pro Jahr reduziert. Dafür nehme ich einfach mehr Konzerte mit.



    Schon richtig, aber da bin ich viel zu faul. Auf den Computer laden, von dort auf einen Stick und den dann über die Anlage abspielen? CD einlegen ist viel einfacher, das würde meinen Musikkonsum noch weiter runterdrücken. Wie gesagt, da siegt die Faulheit. :D


    Langfristig werden alle Geraete, welche Musik abspielen per WiFi oder Bluetooth mit Internet verbunden sein. Da braucht man nichts mehr rippen sondern im Gegenteil es wird sogar einfacher sein Musik zu hoeren, als eine CD einzulegen.

    Was die MC fuer die CD vor ein paar Jahren war (ein rueckwaertsgerichtetes Auslaufmodell fuer ein paar Fans), wird in nicht so weiter Zukunft auch die CD zu Downloads sein. Es ist nur eine Frage der Zeit wann das passiert und nicht ob.

    Obwohl mein Haus nicht klein ist, habe ich akuten Platzmangel da Hoerspiele meine Regale fuellen. Downloads helfen da ungemein da Tausende auf mein iPad oder Computer passen. 2012 hoert sich SEHR unrealistisch an, so schnell wird das wohl nicht gehen. Aber wenn das irgendwann kommt, und einige Hoerspiellabels trotzdem weiterhin CDs pressen, dann werden die Preise wohl hochgehen.

    Bzgl. des Inhalts von " Die Rückkehr von Captain Future" habe ich dies gefunden:



    Edmond Hamilton


    Captain Future — Die Rückkehr von Captain Future


    Curtis Newton, Beschützer der Erde und Retter des Sonnensystems, ist in den Tiefen des Weltalls verschollen. Werden wir ihn und seine Freunde, die heldenhaften Futuremen, jemals wiedersehen? Ist es möglich, das Captain Future, der Roboter Grag, der Androide Otho und das lebende Gehirn Simon Wright in der Andromeda-Galaxis auf einen Gegner gestoßen sind, dem sogar sie nicht gewachsen sind?


    Diese und andere Fragen beantwortet SF-Großmeister Edmond Hamilton in vier längeren Erzählungen, die im Jahr 1950 in den USA erschienen sind und hier erstmals auf Deutsch vorgelegt werden.


    Und in 2012 startet der Gonkonda Verlag die Wiederauflage aller Captain Future Geschichten. Ich werde mir da mal eines von holen um zu sehen, ob ich die Geschichten als Buch auch so gut finde. Es sind bereits 2 der spaeteren Geschichtensammlungen erschienen, und in 2012 geht es weiter. Hier ein Statement auf der Webseite:


    Nächstes Jahr starten wir eine Gesamtausgabe aller zwanzig Captain Future-Romane, neu übersetzt und mit allen Illustrationen und Extras der Magazinausgaben von 1940 bis 1946!
    Im Frühjahr 2012 erscheint: Captain Future 1 − Der Sternenkaiser (Neuübersetzung von The Space Emperor [1940])
    Im Herbst 2012 erscheint: Captain Future 2 − Erde in Gefahr (Neuübersetzung von Calling Captain Future [1940])


    http://golkonda-verlag.de/cms/front_content.php?idcat=87

    Dass die Musik nur als MP3 erscheint stoert mich kaum, da ich Musik nun meistens eh ueber iPad hoere. Vielleicht haette man die aber in einer Doppel-CD Version der letzten Folge verkaufen koennen. Aber ich stimme dem Captain zu. Es gaebe da meiner Meinung nach Hoerspielserien, von denen ich einen Soundtrack noch lieber gesehen haette, als von Dragonbound. Die Musik ist gut und mag ok sein, um es beim lesen von Fantasybuechern zu hoeren, aber so toll war sie auch nicht.

    Ich finde es einfach nur positiv....ja...könnte mehr Info kommen. Aber der Verlag würde ja wohl kaum umziehen und dies bekanntgeben, wenn gar nichts mehr kommt. Jetzt ist nur noch die Frage was kommt ...und ob es wenigstens auf dem Niveau der Holmes bleibt... 8)


    In der Tat wuerde man wohl nicht umziehen, wenn man erwartet, dass die Lichter ausgehen. Vielleicht reduziert man und zieht in ein kleineres Gebaeude um, aber tendenziell muss dass nicht unbedingt schlecht sein. Ich bin mal gespannt, was aus der Zusammenarbeit mit Weltbild wird.

    Moin!


    Amazon hat meine Bestellung storniert mit der Begründung, das dieses Hörspiel nach Herstellerangaben nicht mehr erscheinen wird.
    Was ist da denn los? Im Holy-Blog steht noch nichts. Müssen bei der Drachenlanze jetzt auch das Artwork der Cover geändert werden.
    Die Infopolitik ist echt Klasse!:-(


    LG


    Same here. Amazon hat mir dieselbe Email geschickt und das Hoerspiel aus meiner Bestellung gestrichen. Das mag aber nicht unbedingt heissen, dass es ueberhaupt nicht mehr erscheint. Waere schoen, wenn Holysoft eine kurze Stellungnahme abgibt.

    Da stimme ich voll zu. Ich kannte das Hoerspiel als Kind nicht, und habe es vor ein paar Jahren zum ersten Mal gehoert aber auch ohne Nostalgiebonus ist dieses geniale Hoerspiel ein absoluter Klassiker.


    Huch ... als Nächstes setzen wir uns dann zusammen und finden eine erste Begegnung zwischen den zerstrittenen Parteien in dem Satz, dass sich beide darüber einig sind, hier unterschiedlicher Meinung zu sein (Diplomatie 101).


    Was ist denn das Problem hier? Habt Ihr Euch bei anderen Serien auch so in der Wolle, und mir ist das nie aufgefallen? ;-)


    Ich wundere mich auch. Das ist jammern auf hoechstem Niveau. Jetzt darueber Haare zu spalten ob Mark Brandis 99 oder 97 von 100 moeglichen Punkten bekommt ist meiner Meinung nach muessig und interessiert mich nicht.

    Nö, die Meinung kann ich nicht teilen. Ich hab jede Minute des Zweiteilers genossen.


    Finde ich auch. Ich habe den Zweiteiler heute gehoert und bin total begeistert. Wie schon oben von Amerigo gesagt, die Charakterentwicklung, den Burnout, den kleinen Konflikt mit Ruth, die vielen Verluste .... ich bin froh, dass dies alles in dem Hoerspiel enthalten ist und nicht rausgekuerzt wurde. Diese Serie ist so vielschichtig, dass ich dieses Hoerspiel sicherlich bald nochmal hoeren werde (als dreiteiler mit der vorherigen Folge) um alle Details nochmal richtig zu verstehen.


    Fuer mich ist Mark Brandis DIE beste Hoerspielserie am Markt und diese beiden Folgen haben diesen Anspruch wieder unterstrichen.

    Ich habe die beiden Folgen nun auch gehoert und die meisten Hoerer und ich auch haben wohl etwas anderes erwartet. Schlecht sind die Folgen aber nicht, und als ich die Folgen zum zweiten mal gehoert habe (und die Erwartungshaltung dann anders war), haben sie mir richtig gut gefallen. Die Sprecher sind wieder sehr gut und die Inszinierung ist wieder perfekt (wie man es von Titania gewohnt ist). Die Geschichte ist schon ein bisschen komisch, dass der beste Detektiv der Welt es ablehnt den groessten Fall in England zu uebernehmen. Da haette man noch mehr drauf eingehen koennen, warum das so ist. Die erwaehnten Gruende haben mir nicht so richtig ueberzeugt. Das Ende fand ich dagegen wieder sehr gut und anders als erwartet. Und auch den Anfang fand ich klasse, wie Dr. Watson in den Fall hineingezogen wird. Und auch die eher anzueglichen Anmerkungen ueber Dr. Watsons Liebesleben sind auch sehr erfrischend, da man dies so sonst nicht bei anderen eher konservativen Sherlock Holmes Vertonungen gewohnt ist.


    Die Folge 2 ist wieder ganz anders. Am Anfang doch recht bieder, am Ende dann doch richtig interessant und spannend. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht.


    Die Sprecher, die Musik, die Effekte sind wieder absolut TOP.

    Ob Reiner Schmidt die optimale Besetzung waere, weiss ich nicht. Er wirkt doch nicht mehr wie ein 30 jaehriger Spezialagent. Vielleicht waere da eine Kompletterneuerung besser. Ich bin Larry Brent Fan, jedoch fand ich die letzten Larry Brent Folgen ziemlich schlecht. STIL waere sicherlich klasse und das wuerde sich ja auch anbieten, da STIL schon mit Europa zusammengearbeitet hat und die im Moment anscheinend nicht so viel zu tun haben.


    Aber ist das hier nur wilde Spekulation, uebertriebene Hoffnung oder ist da wirklich was dran?

    Ich habe die neuen Titania SH noch nicht gehoert, aber basierend auf die alten SH Folgen, finde ich dieses Sprecherpaar genial und viel besser als das Maritim Paar (welches auch gut ist, aber nicht so gut wie die Titania SH Sprecher). Aber das ist auf die alten Folgen bezogen. ich weiss noch nicht wie die Performance in den neuen Hoerspielen ist.


    Und ob man das jetzt schon bewerten kann oder nicht:


    Nun viele werden das tun. Wenn einem eine Serie nach 2 Folgen nicht gefaellt, werden wohl weitere Folgen nicht gekauft. Wenn es gefaellt, dann wird man wohl weiterkaufen. Der erste Eindruck ist SEHR wichtig und der wird bei Hoerspielen nun mal nach den ersten Folgen gemacht.


    Ich lasse mich von dieser Diskussion hier nicht abschrecken und freue mich auf meine Exemplare, die unterwegs zu mir sind.