Beiträge von freiwild

    Vidan - S1 Folge 1 - Aus der Tiefe (Europa)


    Schön mal wieder etwas für Erwachsene aus dem Hause Europa zu hören. Die neue Gruselserie war ja doch eher ein Flop, weil halt auch einfach die Hörspiele sehr durchwachsen waren. Zu Vidan: Also, mir hat es gut gefallen. Die Story von Raimon Weber scheint eine Mischung aus Gabriel Burns, Darkside Park und Monster 1983 zu sein, soweit zu gut. Man lässt sich Zeit, es passiert nicht sonderlich viel, aber die Untermalung passt im Großen und Ganzen. Sprechertechnisch bin ich zufrieden, aber da ist Luft nach oben und zwar deutlich. Einzig Gordon Piedesack als Erzähler fällt mir richtig positiv auf. Aber alles in allem freue ich mich die weiteren Folgen zu hören.

    Die höre ich gerne, erinnert mich immer an die FF und deren Felseninsel. Ich muss ja sagen, ich bin eigentlich gar nicht so der absolute Fanboy von den Klassikern. Die Storys und die Kurzweiligkeit sind wohl unerreicht in der Serie, aber ich bin damals mit den Dreien gestartet, da war man schon bei Folge 60 oder so. Ich verknüpfe also Nostalgie mit dieser Ärä (ca. Folge 60 bis 80) und nicht mit den Klassikern. ein wenig OT:


    Ich tue mich stimmlich einfach etwas schwer, weil die drei da halt klingen wie Kinder und nicht wie sie heute klingen. Das ist ja ein Riesencut. Irgendwann haben sich die Stimmen nicht mehr sonderlich verändert, wenn ich auch meine, dass man es ab Folge 150 deutlich raushört das sie älter werden. Vor allem fand ich die Motivation früher einfach spürbar besser. Heute ist es die absolute Routine und man macht keine Schnitzer, aber ich meine rauszuhören, dass man damals mehr Bock hatte aufzunehmen - wer will es ihnen verübeln...

    Hab die Folge eben nochmal gehört. Die Untermalung ist nicht so toll, da hat man viel vom Potenzial der Szenerie liegen lassen. Als die drei das Päckchen in der Rezeption entgegennehmen, ist die Szene mit schäbiger Country/Saloon Musik hinterlegt - in einer Hotellobby? Die Brücke konnte ich nicht schlagen...

    Das Geheimnis des Bermuda Dreieck
    Hat mir gut gefallen, ich kannte das Teil noch gar nicht. War damals bestimmt ein Knaller, heute gibt es doch haufenweise Vergleichbares. Das Ende fand ich cool. Musste 2x gucken ob mein Player ne Macke hat ^^

    ??? - Tal des Schreckens
    Die Folge kann ich immer wieder mal gut hören. Vor allem die Atmosphäre ist super, der Fall selbst ist etwas weit hergeholt, aber hey, unterhaltsam!

    Ich hab neulich auch noch mal seit Langem versucht zum Einschlafen was zu hören, es war DIE DR3I mit der Pforte ins Jenseits. Eigentlich ja doch ziemlich spannend...wenn da nicht der Schluss...naja.


    Für mich definitiv eine der besten Folgen der letzten 10 Jahre. Finde die ganz, ganz stark.

    O23 - Wer hat Tupac erschossen?
    O23 - Tupacs Geheimnis


    Bin ein wenig zwiespältig. Es hat mir schon gefallen, aber der WOW Effekt blieb komplett aus. Kann man die Episoden auch einzeln gut hören? Oder muss ich Stück für Stück hören?

    An irgendeiner Stelle wird ja grünes Licht gegeben und das alles für gut befunden. Und da sehe ich halt das Problem. Wer auch immer das nun in Form einer oder mehrerer Person auch tut. Sonst würde ja diese Kontrollinstanz sagen: Zu schnarchig, bitte weiter eindampfen und uns erneut vorlegen, danke. Aber anscheinend findet man das toll so.

    Es geht ja bei anderen Serien auch...HG Francis war bestimmt in seiner Funktion besonders gut, aber es kann ja nicht sein dass alles bei Europa diesem Mann hinterhertrauert...Es liegt doch bestimmt an anderen Personen die das Zepter schon lange in der Hand halten und halt sagen wie und wo es langgeht. Anders kann ich mir diese Langatmigkeit nicht erklären. Das hat ja fast schon Methode.

    Ja, nicht weil die Story so gut ist, sondern weil man einfach Unnötiges weglässt und es kurzweilig zu geht. Ich kenne ein paar U50 nicht, müsste ich mir mal die Folgenliste anschauen. Volke der Winde z.B.


    Ich bin halt so dermaßen vielseitig unterwegs, dass ich auch viele gehörte Folgen gar nicht mehr so richtig kenne...Bei mir wäre man z.B. im Zitateraten total an der falschen Stelle. Ich kann kaum einen Charakternamen wiedergeben und auch Sprüche keiner Folge direkt zuordnen. Ich höre alles querbeet und ohne festen Fahrplan - und oft hört man seine Lieblinge ja öfter und lässt anderes völlig liegen. Da ich aber wirklich lange kaum ??? gehört habe, wollte ich das jetzt nochmal nachholen...

    Sorry, aber kann ich mich nicht anschließen. Ich fand's hinten raus wieder öde und einfach, wie fast immer, nicht knackig genug. Man labert wieder bis die Ohren glühen. Meistens finde ich das erste Drittel, die Eröffnung eines Falles und die ersten Ermittlungen noch meistens sehr unterhaltsam und bin total optimistisch. Und dann verliert man sich in endlosen Dialogen. Ob Europa immer meint man würde sonst einfach zu wenig Stoff erzählen...früher ging's doch auch.