Beiträge von Inspector Jury

    Beständigkeit?
    Wo ist denn da Beständigkeit wenn nichts neues mehr kommt?
    Und da Folgenreich auch von verschiedenen Leute Hörspiele zugeliefert bekommen, haben die doch Zeit Qualität zu produzieren.
    Das Argument ging also nach hinten los.
    Und warum man am ball bleiben sollte: Na Stillstand bedeuted tod. Wissen jedenfalls die meisten.


    Und damit es dir einleuchtet nochmals: 3/4 ihrer Serien sind gerade Modus: Wir warten oder wandern ab!
    Und wenn dann nichts mehr übrigbleibt kann man das sicherlich als 'auf den Fokus konzentrieren' darstellen.
    Aber das wäre einfach um den heißen Brei gesprochen.

    Ist schon Klar dass du das nicht verstehst.
    Es wurde auch nicht gesagt, dass es sich hier um Eigenproduktionen handelt. Folgenreich = Vertrieb.
    Aber das 3/4 der Serien die unter dem Label erschienen sind nicht bei Folgenreich weitergeführt werden und dementsprechend nicht viel übrig geblieben ist, wirst du einräumen können.
    Und wenn ein Vertrieb nichts mehr wirklich neues liefert... was ist es dann, wenn nicht gescheitert?

    Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass Folgenreich mit seiner Idee, gute Serien unter einem Label zu vereinen, gescheitert ist.


    - Abseits der Wege - Standbymodus seit 3 Jahren
    - Die Elfen - Fortführung nächstes Jahr erst und somit fast 1 Jahr Pause zwischen den Folgen
    - Don Harris - Eingestellt
    - Dorian Hunter - läuft noch
    - Gabriel Burns - Standby seit 2 Jahren
    - Jack Slaughter - läuft noch
    - Mark Brandis - läuft noch
    - Point Whitmark - Nix mehr seit 2010
    - Van Dusen - Keine Aussagen zur Zukunft
    - Star Wars - Nichts neues seit 2008 / neue Geschichten bei anderem Label
    - The Clone Wars - Nix neues seit Feb 2012, keine Aussagen zur Zukunft


    Klingt nicht wirklich vielversprechend für die Zukunft. Quasi 1/4 der Serien wird nur noch weitergeführt. Was ist passiert, dass gerade mal 3 Serien, mit etwas Glück 4 Serien auf den Markt bestehen können?


    ... sondern allgemein davon, dass man mehr alte Serien auf CD rausbringen sollte.

    Aber glaubst du wirklich, dass sich dass rechnen würde. Letztlich geht es bei aller Liebe zum Hörspiel auch um Wirtschaftlichkeit.
    Vor fünf Jahren noch wäre das Vanessa-Project kein Problem gewesen. Doch heute? Was wäre den ein Klassiker der den Weg auf CD finden sollte und der wirtschaftlich erfolgreich wäre?

    Aber mal wieder auf die Spur findend: Ist die Zeit für Vanessa nicht längst vorbei?
    Ich mein, die wurden mal für extrem hohe Summen gehandelt und nun werden sie bei Ebay für 20 Euros angeboten, eher wie Sauerbier als geschnitten Brot. Daher glaube ich, das es dieses Jahr nichts mehr wird mit der VÖ.
    Und wenn man auf Facebook liest, dass die 100 geknackt wurden... heißt
    das leider nicht, dass 100 Verkäufe getätigt wurden, sondern das gerade
    mal 12 verkauft sind.
    Der Preis ist gut, keine Frage und klar habe ich sie schon vor Jahren auf CD gebrannt wie ich alle meine Hörspiele digitalisiert habe. Aber das war auch das letzte mal das ich sie mir dabei angehört habe. Man merkt ihnen einfach auf das Alter an und die Hörgewohnheiten sind heute anders als noch vor 20 Jahren.
    Was für die neuen CDs spricht ist einfach die Bearbeitung. Der Klang ist gut und nicht so dumpf wie auf MC. Das neue Cover ... ich hoffe da kommt etwas ansprechendes.

    Hallo Interessenten,
    ein paar Mail-Anfragen habe ich erhalten bezüglich dem Zeitfenster, "wie lange die Vorbestellphase dauert und wann die Hörspiele dann erscheinen"? Dazu kann ich nur sagen: Es liegt an Euch! Wenn -einfach gerechnet- jeden Tag 10 Vorbesteller aktiv werden und je 1 Set ordern, könnten die 12 Hörspielfolgen Ende nächster Woche ab 28.10.2012 in Produktion gehen! :)

    So wie es aussieht kommen aber 10 Vorbestellungen pro Woche zusammen. Sind noch 102 Sets lieferbar

    Mein Problem damit ist: Ich habe noch die Larry Maccloud CDs. Und das waren selbstgebrannte. Oder zumnindest kam das so rüber, wenn man sich die Rückseite ansah. Und bei einer Summe von 99 Euro erwarte ich auch ein bischen mehr, zB. Sprecherangaben. Zu dem waren die Dinger auch noch im 'historischen' Mono
    Daher warte ich ab, bis die ersten Folgen erschienen sind und entscheide dann an Hand von Rezis ob oder ob nicht.
    Trotzdem: coole Sache

    Es kommt darauf an ..., denn uns Hörern liegen ja nicht alle Informationen vor. Allerdings kann sich jeder eine Meinung zu bestimmten vorliegenden Fakten machen. Unprofessionell ist dabei schnell in den Raum geworfen, wenn offensichtliche Fehler zu sehen sind, zum Beispiel im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit (Ankündigungen, VÖ, ...).


    Meist ist das aber eine subjektive Einschätzung.

    Genau !
    Wobei ich sagen möchte, dass Labels Unprofessionell arbeiten können und trotzdem gute Arbeit abliefern können, oder umgekehrt. Frag doch lieber, ob der Hörer in der Lage ist zu erklären, was, in seinen Augen, Professionell ist und wie ein Label das zu transpotieren hat.
    Da wird mutmasslich bei jedem etwas anderes heraus kommen, da jeder andere Erwartungen hat.


    Und zum Thema Öffentlichkeitsarbeit... wie funktionierte dass denn damals, in jenen Tagen als wir selbst noch Kinder waren. Da stand dann das Teil in den Regalen der Geschäfte. Und heute wird das Label als unprofessionell getadelt, wenn nicht im Vorfeld das zweite Scriptgirl für die Außenaufnahme im Nebenstudio über Voting im Hörspielforum gesucht und per TED-Entscheidung ausgewählt wird...

    Nein, wollte jetzt auch nicht andeuten dass die Hörspielwelt nur mittelmaß ist. Im Gegentum, da gibt es imemr noch wunderbare Perlen. Doch das sind dann meistens Serien, die leider eingestellt worden sind. Was täte ich für einen fünften Teil von Dodo, oder aber einen 7. Teil, der mich gleichzeitig den unterirdischen 6. Teil vergessen ließe, von Abseits der Wege. Aber es ist halt schon so, dass meine angestammten Serien irgendwie gerade sich nicht so dolle entwickeln. Gerade da wäre dann ein gut gemachtes neues Hörspiel und damit auch Larry Brent gerade das richtige.
    Aber ich komme mir so langsam wie ein Junkie vor, der auf das Glücksgefühl vom ersten Mal wartet... und mein erstes Mal Larry Brent war am frühen Morgen, Nebelschwaden auf der leicht nassen Strasse, Einsamkeit und ein leichtes Klopfen der Schnur vom Dachgepäckträger gegen die Hinterscheibe... Man war ich nervös und musste das abstellen...
    Sowass werde ich nie wieder haben, keine Frage, aber Lust udn Vorfreude hätte ich halt gerne wieder, gerade auf so ein highlight, ein mögliches zumindest. Und das habe ich halt nicht, vielelicht eben aus dem grunde, weil zu viele Serien in meinen Augen an die Wand gefahren werden, bzw wurden.

    Es geht bei mir gar nicht mal darum, dass ich wieder das gleiche Erlebniss beim Hören haben möchte, wie damals. Das war vor 20 Jahren und heute ist eben heute. Aber die Hypne steckt mich einfach nicht an. Warscheinlich werde ich mir so ein Teil mal holen wenns draußen ist, aber dieser Must Have - Faktor ist nicht vorhanden.
    Vielleicht liegts auch ein bisschen daran, dass die aktuelen Folgen meiner serien alle nicht irgendwie sooo dolle sind.
    JS 72 - Naja, JSC 10 - hmmm, weiß nicht. Jack Slaughter 16 war nun auch nicht der Hit, zur letzten Perry Rhodan Serie überhaupt keinen Zugang gefunden und von Macabros wollen wir erst recht mal absehen. Was soll dann in LB anders werden, dass ich mich wieder auf ein hightlight freuen kann