Beiträge von stilllife33

    Drizzt 10 - 14


    Ja , was Lausch da abliefern ist schon super, aber ich werde wohl echt kein Fantasy Fan . Diese immer gleichen Handlungsstränge , Laufen, Kämpfen, Suchen, nein das ist auf Dauer echt ermüdend. Das wars dann mit mir und Drizzt. Da sich das ganze bei den letzten Helden auch so anlässt, spar ich mir die auch.

    Les mal richtig Donnerfaust, ich habe gesagt " eher den Vorrang geben " , das heisst noch nicht Kaufboykott oder das ich zu so etwas aufrufe. Aber das war hier ja schon immer so, einfach mal die Sachen so lesen wie man sie gerne verstehen würde.

    Keine Ahnung warum sich die Leute hier so aufregen, wir haben uns doch nur über Hörspiele unterhalten wie wir es hier immer gerne tun. Wenn da bei Titanias Gruselkabinett eine Folge rauskommt, die man so gar nicht als Grusel bezeichnen kann und einfach langweilig findet, dann kann man das doch sagen. Mir fallen da noch ein paar andere Folgen ein, die ich auch ein bischen mau fand. Mir ist es auch Wurst ob da Titania hintersteckt oder ein anderes Kleinstlabel. wenn mir das Hörspiel nicht gefällt , dann sag ich es halt. Der Blitz ist vielleicht ein Frechdachs, aber der gute hat wenigstens eine Meinung und scheut sich nicht diese auch mal zu sagen. Außerdem hab ich aufgrund seiner Reviews überhaupt mit eurer Serie angefangen und seine Beschreibungen sind objektiv und dabei kommt ihr immer sehr gut weg. Naja, mir stösst euer Verhalten ziemlich negativ auf und ich glaube ich gebe da anderen Produktionen in Zukunft eher den Vorrang. Es gibt nämlich ganz grandiose Neuzugänge in diesem Genre, die vor allem auch mit einem großartigen Layout aufwarten. Nachtmahr würde ich da ganz weit vorne sehen.

    Also wenn eine Serie sich Gruselkabinett nennt, dann sollte sie auch gruselige Stories bieten. Bei den letzten Folgen kann man den Titel dann schon in Frage stellen. Aber das Gruselkabinett, welches sich durch großartige Vertonungen von Gruselklassikern hervorhebt, dann mit Groschenromanserien wie John Sinclair zu vergleichen, das ist schon sehr unpassend.

    Tonspuren - Wettlauf zum Tod von Pandoras Play


    Wow, wenige Erwartungen an dieses Hörspiel, aber mittlerweile muss oich sagen könnte auch einen Platz bei den Wdr Krimis einnehmen. Hat mir sehr gut gefallen.



    Nachtmahr - Das Grauen von Dunwich


    Sehr empfehlenswert, Jürgen Thormann ist einfach einer meiner absoluten Lieblingssprecher

    Das Buch ist ein aufgeblasenes Nichts, alles was darin steht hat man irgendwo auch schon mal gehört. Ein dicker Werbeflyer für drei Leute die gerade Kohle holen wo immer sie zu finden ist. Einmal gelesen , dauert ungefähr 45 Minuten , ab ins Regal. Hochglanzfotos , wenig Inhalt, aber sauteuer. Wer möchte kann gerne meins für 20 Euro haben !

    Also bei Mitschnitts Haus am See ging mir dieses "Alter" mal echt auf die Nerven. Da gefiel mir der Aufzug einfach am besten, abgesehen davon fand ich das Konzept von Anfang an nicht wahnsinnig innovativ. Diese Story mit den Bändern die vorher noch nie jemand gehört usw. Für mich wirkte das eher wie Blair Witch Projekt ( damit meine ich nicht die Handlung, sondern die Idee wie sie diesen Film gedreht haben )als Hörspiel




    Schattensaiten 6-7


    Ja , so langsam schwächelt die Serie aber trotzdem immer noch okay.

    Ich kann diese Begeistrung bezüglich dem Mitschnitt " Haus am See " nicht wirklich teilen, der Jugtendjargon ist unter aller, das Ende ist auch nicht wirklich plausibel und was dann noch übrig bleibt reicht gerade mal für ein Okay.




    WDR Krimi - Die weiße Mücke


    Das hat mir richtig gut gefallen, ein Krimi nach meinem Geschmack. Morden aus Langeweile,hier gibt Ironie und Zynismus sich die Klinke in die Hand. Toller Krimi.

    Die drei und die Spur des Raben ( coole Folge, die kannte ich noch gar nicht )


    John Sinclair Classics - Das Leichenhaus der Lady L ( die Folge gefiel mir nach der schwachen Nr 3 wieder richtig gut )

    :thumbsup: Treffender kann man die Vorzüge von der Scotland Yard Krimi Serie nicht benennen, obwohl der Schneesturm gar nicht so ziemperlich war.
    Ich kann dir da wirklich die Folge : Auf leisen Sohlen , empfehlen.
    John Sinclair - Achterbahn ins Jenseits


    Kino des Schreckens


    So langsam mag ich die Lübbe Folgen doch, Udo Schenk ist einfach genial als Bösewicht in den Lübbe Folgen.

    Kommissar Dobranski 11 Folge


    Ach wie cool ist der Humor dieser Serie , die Running Gags, die Dialoge, seine Mutter , ein Festival an Hamburger Originalen. Die Fälle sind eigentlich auch ganz okay, aber wegen mir könnte ich auch mal eine Folge nur mit Oma Else und Dobranski haben. Dobranski auf Kreuzfahrt oder so. Dobranski und Oma Else zwischen einem Haufen reicher Pinkel. Da würde dann sowas raus kommen wie Club Las Piranhas mit Hape Kerkeling. Ich meine natürlich könnte auch einer der Gäste in der Schiffschraube landen, dann hätte man schon wieder einen Krimi. Die Serie ist einfavch Kult und trifft meinen Humor wunderbar. Ansonsten Fuck die Scheisse. =)

    Mittlerweile habe ich mich nur noch auf Pop und Ebay festgelegt, billiger und auf Saturn und Thalia hab ich eh kein Bock. Aber dies Veröffentlichungspolitik ist ganz groß, mann was bin ich froh das Tonstudio Braun so was nie mit den John Sinclair Hörspielen gemacht hat.

    Wem Kuckuck, Krake , Kakerlake gefällt der kann sich auch dieses wirklich lustige Hörbuch gelesen von Dietmar Mues mal antun :



    Die letzten ihrer Art von Douglas Adams /Mark Carwarding gelesen von Dietmar Mues

    Ich lese das Buch immer mit den Kindern auf der Arbeit und muss sagen die KInder lieben es . Ich sag nur: einatmen , ausatmen, einatmen , ausatmen.


    Die letzten Helden 2


    Ja auch ganz gut, aber die Sache mit den lustigen Zwergen fand ich voll bescheuert und kein bischen lustig. Aber ansonsten ganz okay, Santiago Zesmer ist aber nach wievor mein Star dieses Hörspiels. Ach da fällt mir ein, gibt es nicht eine andere Art jemanden bedrohlich (Drache, Monster etc)wirken zu lassen, als diese dämlichen Verzerrer Stimmen, die gingen mir schon bei Drizzt ziemlich auf den Senkel.