Beiträge von Max Medusa

    An der möglichen Verkaufsmenge habe ich nicht gezweifelt, es gibt nicht mehr so viele Käufer für Klassiker.


    Hmm, das liest man hier ja immer wieder. Wie definierst Du denn "Klassiker"? Ich mein, "Paul Temple", etc., klar, aber irgendwie hat man das Gefühl, dass alles, was es in den 1980er Jahren gab, ein Klassiker sein soll. Dass der Autor Edgar Wallace ein Klassiker der Krimiliteratur ist und das Brettspiel Scotland Yard diesen Status hat, auch klar, aber deswegen gilt das noch lange nicht für die Hörspiele. Beispiel "Kimba, der weiße Löwe", was für mich sogar die Kriterien eines Höspielklassikers erfüllen würde, da wird auf der Wikipedia-Seite noch nicht einmal erwähnt, dass es überhaupt Hörspiele gibt, obwohl die bekanntermaßen bockstark erfolgreich waren.


    Ein Klassiker muss zeitlos erfolgreich sein. Daher kann es für mich gar keine Klassiker geben, die sich schlecht verkaufen bzw. auf wenig Interesse stoßen, denn damit sind sie per Definition keine Klassiker. Die wenigen kommerziellen Hörspielklassiker hingegen werden auch heute noch rauf- und runtergehört und verkaufen sich in jeder denkbaren Version tippitoppi.

    Meine 50 Pfennig: Ich glaube, ihr alle und (vor allem WinterZeit) überschätzt das Interesse an diesen Hörspielen gewaltig. Sicherlich, der Zinker hatte fette Abrufzahlen auf Spoti, aber dass sich eine ernstzunehmende Zahl findet, die hier pro CD 9 bis 10 € zahlt, das ist mehr als fraglich. Selbst das mit den 3er-Boxen für 15 Euro halte ich für gewagt, könnte aber klappen.

    Die drei ??? und der Superpapagei


    Wenn es einen Klassiker auf dem kommerziellen Hörspielmarkt gibt, dann natürlich DDF 1 bis 40. Und wenn es auf Spoti schon bereitliegt, warum nicht mal wieder reinhören?


    Schock! Was haben die Herren denn damals für dünne Kinderstimmchen gehabt, das ist mir ja in den Achtzigern gar nicht aufgefallen. Geht gar nicht, bitte nochmal neu einsprechen!


    Ansonsten habe ich mich erinnert, dass das Krächzen der Papageien schon damals so wahnsinnig nervte. Vor allem weil man ja den einen Papagei Blacky leider auch weiter mitgeschleift hat, was hat der genervt all die Jahre.


    So schnell werde ich mir keine Folge mehr reinziehen, aber irgendwann kommt bestimmt wieder eine Phase.

    Kilroy was here -


    Das Voynich-Manuskript, Pablo Picasso und die Mona Lisa, Computer-Viren, Edward Snowden und, und, und...
    In diesem Hörspiel mischt Robert Weber (Die Infektion) ordentlich viel Interessantes rein. Dazu noch eine angenehme Prise Humor und das alles rund um den Oberschurken Kilroy arrangiert.


    Ich hatte Spaß!


    Spaß habe ich auch, das ist ja endlich mal wieder ein richtiger Kracher, geniales Buch, Weber noch besser drauf als bei der Infektion, herausragende Inszenierung, tolle Musik, so geht Hörspiel. Schön, dass nicht immer nur der WDR die absoluten Premiumprodukte liefert.


    Apropos SWR, der liest hier offenbar mit und hat die Verlinkungen jetzt verbessert. Praktischer ist trotzdem hier: http://feed.informer.com/digests/VSBLVL8VT7/feeder.rss


    Sehr lohnenswert sind auch die Skripte mit weiterführenden Infos:
    http://www.swr.de/-/id=1695552…-tandem-20160322-1920.pdf
    http://www.swr.de/-/id=1699180…-tandem-20160329-1920.pdf
    http://www.swr.de/-/id=1702973…-tandem-20160405-1920.pdf

    Aber zurück zum Thema. Mit:


    DECKER, Jan - Schifoan (SWR 2013,40 Min)


    Idee hörte sich sehr vielversprechend nach Piefke Saga an, aber es war dann leider ein Flop. "Nichtssagende Monologe eines Skilehrers" wären der passendere Titel gewesen.

    *Werbemodus an* Warum nehmt ihr nicht einfach den?
    http://feed.informer.com/digests/VSBLVL8VT7/feeder.rss
    Da wäre dann so ziemlich alles drin...*Werbemodus aus*


    Weil ich dachte, dass es den nicht mehr gibt, zumindest funktioniert dieser Link nicht mehr:
    http://pipes.yahoo.com/pipes/p…a47be43cd7a4637e979d92971


    Aber es ist ja nicht so, dass man die Adresse eines Lesezeichens nicht ändern könnte ;)


    Dieser Feed funktioniert übrigens mit Firefox ganz wunderbar, Chrome hingegen produziert nur Zeichensalat.


    Dann würde ich an deiner Stelle gar nichts verlangen und mal die Füße still halten.


    Das kannst Du ja für Dich gerne so handhaben, ich hingegen werde weiterhin mit klarer Sprache mitteilen, ob ein Hörspiel gut oder schlecht ist und ob eine Webseite benutzerfreundlich ist oder nicht, schnurzegal ob ich einen Euro dazu bezahlt habe oder nicht. Qualität einfordern ist nämlich immer angebracht.

    Wie läuft das mit der GEZ eigentlich über China?


    Meine letzte GEZ-Gebühr habe ich im Dezember 2012 bezahlt und ich gedenke nicht, eine weitere Monatsrate folgen zu lassen :P


    Ich verlange auch nicht, dass man für mich persönlich eine bedienbare Webseite baut.

    Die drei Lümmel von der ersten Bank werden wohl spätestens Montag den alten Meister von Platz 1 verdrängen. Und dann für immer die Nummer 1 bleiben, bis wir alle tot sind.


    Derzeit:


    1. Sherlock Holmes (Romantruhe/Maritim) 18.428 Follower
    2. Die drei ??? (Europa) 16.137 Follower
    3. Fünf Freunde (Europa) 14.035 Follower


    Heben wir also ein letztes Mal das Glas auf Highscore, Romantruhe, Allscore, Maritim alt und Maritim neu.

    Wieso kann der WDR das nicht alleine stemmen?


    Diese Frage ist berechtigt, die ÖRs haben schließlich more money than god und auch bisher problemlos alles gestemmt, was sie stemmen wollten.


    Zitat

    Alles andere wäre doch ein unfairer Wettbewerbsvorteil gegenüber kleineren Verlagen / Labels.


    Natürlich ist es das, alles basiert ja nur darauf, dass man jemanden kennt, den man anrufen kann und der einem vielleicht einen Gefallen schuldet 8)


    Der Einwand, dass das beleibe nicht nur in dieser Branche so ist, nicht von der Hand zuweisen, ebenso wie das mittlerweile in vielen Bereichen beliebte Prinzip "Unternehmerischer Risiken verstaatlichen, Gewinne privatisieren".

    Von den Gerüchten, dass ab 1.4. DDF an den Start gehen, habt ihr sicherlich gehört, gegen die ist dann natürlich auch der alte Meisterdetektiv chancenlos.


    Europa hat die Bombe punktgenau zum 1.4. gezündet. Keine Exklusivität für irgendwen, wenn ich das richtig überblicke, alle Plattformen sind versorgt. Bin jetzt wirklich gespannt darauf, was wir für Zahlen sehen werden. Wie viel Hörspielhörer sind möglich, 100.000, 200.000 oder gar 500.000? Und muss Spoti jetzt eine Kapitalerhöhung durchführen, um die Auszahlungen stemmen zu können? :D


    Insgesamt ist das eine große Chance für den Hörspielmarkt, die Hörer sind jetzt da, jetzt müssen sie noch an die Hand genommen und zu anderen Produktionen umgeleitet werden...

    Falschrum gehört, wuascht.


    Er ist einfach der Wahnsinn, der Suchanek, in Zusammenarbeit mit dem Grasl geht das ja schon in den Bereich Holmes und Watson!


    Sprich, auch "Volksfest" hat mir ein großartiges Hörvergnügen bereitet, das ist einfach wahnsinn, was die Hörspielgötter vom WDR hier wieder abgeliefert haben. Seht ihr, Ösis, so wird das gemacht.


    Ganz zum Schluss muss ich aber schon sagen, dass ich "Nachtmahl" noch besser fand.