Beiträge von Lord_Lenny

    Gesamtauflage beträgt, glaube ich, 65.000 oder so.


    Im Radio laufen ja schon viele Hörspiele, aber wer sagt, dass die danach auch gekauft werden? Die meisten Leute denken dann "Ja, schneide ich mal mit, dann gehört mir das ja!" und fertig. Meistens werden die dann auch noch schön weitergegeben.


    Das man Sachen aus dem Radio mitschneidet, ist völlig normal. Das hat man in den 80ern gemacht und auch ich in den 90ern. Darüber hinaus, haben wir uns damals Musik auf Kassetten überspielt. Gehört man deshalb jetzt weg gesperrt?


    Jeder Deutsche hat mindestens eine kopierte CD / MC zu Hause!

    Das spielt mit Sicherheit auch mit rein, man müßte viel mehr Kostproben bieten z. B. in TV-Zeitungen oder so. Damit Leute wirklich mal auf den Geschmack kommen. Ein weiteres großes Problem ist der Einzelhandel, der neue Reihen gar nicht erst bestellt und/oder bei Verkauf nicht wieder neu / schnell genug nachbestellt...


    Unser Saturn in Bremen hat glücklicherweise einen guten Vorrat an Hörbüchern sowie Hörspielen. Die gerade eingestellten Serien z.B. waren dort in relativ großer Stückzahl vorhanden. Ja selbst Hörspiele vom Hörplanet oder Romantruhe Audio sind vertreten.


    Weiterhin stoße ich in meinem Dunstkreis auf Unverständnis, dass ich so viele Hörspiele Sammle und nicht nur eine Serie. Meine komplette Familie z.B. kann das nicht verstehen.

    Ein grundsätzliches Problem mit Hörspielen ist, dass es fast alle Nicht-Hörspiel-Fans Sie für Kinderkram halten. Man wird oft belächelt wenn man im Bekannten- und Freundeskreis zu gibt, Hörspiele bzw. Hörbücher zu hören.


    Ich gebe häufiger Hörspiele weiter, was aber meist dazu führt, dass man eine Kopie dieser Hörspiele möchte, anstatt sie zu kaufen. Nur bei ganz wenigen, bringt es den Erfolg, dass sie Hörspiele dann selbst kaufen.

    Hallo,


    was bitte soll so eine Petition bringen? Dass Lübbe vor Rührung beschließt, noch ein paar Folgen zu bringen? Wenn ich das richtig gesehen habe, dann sind hier 2212 Mitglieder angemeldet. Davon sind wahrscheinlich nicht alle aktiv, andere werden sich nicht an solch einer Petition beteiligen. Von welcher Zahl sprechen wir also? Sorry, ich bin ja kein Experte, aber ich glaube nicht einmal, dass Lübbe die Serien bestehen lässt, wenn sie 1800 Abos für jede Serie auf den Tisch bekommen. Eine Petition wird noch sehr viel weniger bringen, wie ich denke.


    Grüße


    Ich finde es grausam. dass die Menschen immer weniger den Kämpfersinn verlieren und sich nicht trauen für das gerade zu stehen was sie wollen.


    Ich bin bei der Petition sofort dabei! Vielleicht gibt es ja doch mehr Leute, die die Serien haben wollen als Lübbe glaubt!

    Habe die Neuigkeit über die Einstellung der Serien mal an einen Hörspiel-Freak Kollegen weitergegeben. Dieser hat dann bei Lübbe Audio angerufen und mit dem Geschäftsführer gesprochen. Dieser hat die Meldung bestätigt. Das die Serien eingestellt werden, steht erst ein paar Tage fest. Mit den Hörspielserien kann man laut Geschäftsführung kein Geld mehr verdienen. Wie viele Folgen tatsächlich legal verkauft werden, wollte man nicht sagen!

    Zu der Poe Serie bleibt noch zu sagen, dass es hieß, die Serie wäre auf ca. 50 Folgen angelegt. Nach der Hälfte sollte der erste große Handlungsstrang beendet sein. Deshalb hat man wohl nach Folge 25 weiter gemacht. Das mit den 50 Folgen habe ich aus einem Interview mit Stil. Wo genau müsste ich jetzt nachsehen.

    Die Gegenleistung...die Rezension und die Hinweisung hat niemand, hab ich nicht, in Abrede gestellt. Was aufzuzeigen galt, war das ein rüder Abwehrton, die Meinung eines anderen Forummitglieds nicht nichtig macht, wenn man selbst viele dieser angesprochenen Kosten nicht selbst trägt.


    Ich bin wirklich sehr froh, dass ich nicht der Einzige bin, dem dieser harte Tonfall als Reaktion auf anderer Leute Meinung aufgefallen ist.

    Was ist am Hinweise auf die Produktionskosten unangebracht? Einfach rauszublöken "Hörspiele sind zu teuer!" ist da meiner Meinung nach unangebrachter, wenn man nicht weiß, wie teuer eine Produktion ist. Mag sein, dass "Groschengruselhorror 4711" nicht 10 Euro pro CD zu kosten hat, weil es das einfach nicht hergibt, aber ein Hörspiel, das 10.000 bis 15.000 Euro pro Silberling kostet, darf sehr gerne mal 10 Euro kosten, wenn es sich auch so anhört.


    Ich habe das nicht einfach so raus gehauen, ich habe eine Rechnung vorgelegt! Das Geld was ich durch den günstigeren Preis spare, landet eh wieder komplett bei den nächsten Hörspielen, bis mein Geld erschopft ist.

    Zitat

    Ach' komm...reagiere nicht gleich wie ein bockiges Kind? Aber die vorherige scharfe Kritik, dem Absprechen von Ahnung und Meinung, mit dem Hinweis zu versehen, dass doch das alles net so teuer ist, ist einfach unsinn und unangebracht.


    Ich wüsste nicht wie man es besser sagen könnte! Danke!

    Da machst Du es dir zu einfach, denn Gaspard hat die Serie schon vor der 29 in den Sand gesetzt, jedenfalls inhaltlich, da war es für mich auch schon wirrer Klamauk.


    Das sehe ich eben anders! Folge 20 und 22 waren ein kurzer Einbruch, danach begann die Serie sich wieder zu steigern und spannend zu werden.


    Zu ähnlich? Welchen Serien waren Poe und Rhodan denn zu ähnlich?


    Also das Gegenstück zu Poe ist für mich Gabriel Burns: Ähnliches Grundmotiv (Burns will wissen, wer oder was er wirklich ist und will die Vergangenheit und das verschwinden seines Bruders aufklären). Burns kommt ebenfalls in der Story nicht weiter und das Veröffentlichen neuer Folgen dauert sehr lang! Deshalb wird GB als nächste Serie gehandelt, die den Bach runter geht.


    Hast Du auch nur ansatzweise eine Ahnung, was eine Folge Poe, Rhodan und Co. kostet? Anscheinend nicht, denn sonst würdest Du nicht behaupten, dass Hörspiele zu teuer sind.


    Mag ja sein, aber bei der Masse an verschiedenen Serien, kann ein Fan nicht mehr alles kaufen, selbst wenn er wollte!

    Ich bin entsetzt und zutiefst traurig. Ich war ein großer Fan von Offenbarung 23 und habe diese bis Folge 29 gesammelt. Danach war für mich Schluss, denn ohne die wahren Fakten hinter der Fiktion hatte die Serie ihren Reiz verloren. Selbst schuld wenn man den Autor raus wirft und nur noch billige Unterhaltung produziert. Dafür gebe ich aber mein Taschengeld nicht mehr aus!


    Auch von Edgar Allan Poe war und bin ich sehr großer Fan. Die ersten 12 Folgen waren sehr gut und ich habe mitgefiebert. Durch die langen Verzögerungen der VÖ Termine geriet die Serie irgendwann aus meinem Blickfeld. Ich finde es hier aber besonders schade, denn es war eine sehr interessante und neuartige Serie.


    Der Sternenozean hat mich nie wirklich gereizt. Dennoch ist es schade, denn ich weiß, dass diese Produktionen sehr hochwertig sind!


    Ich habe schon vor Jahren gesagt, dass der Hörspielmarkt mit zu vielen, ähnlichen Endlosserien bestückt ist! Denkt zurück an die 60er und frühen 70er. Der Trend sollte wieder zurück zu guten Einzeltiteln oder kleinen Reihen mit absehbarem Ende


    Nun noch zum Thema Geld: Ja 4-6 Folgen auf einmal mögen zu viel sein. Aber auch hier gibt es eine einfache Lösung: Eines vorweg - Hörspiele sind schlicht und ergreifend zu teuer 7,95 € für eine neue Serienfolge aus dem Hause Lübbe. Hallo??? habt ihr euch mal klar gemacht das dass für 40-75 Minuten Handlung einfach zu viel ist. Das sind über 14 DM!!! Dazu kommt, dass heute in einem höhren Tempo als vor 30 Jahren produziert wurde und das heißt für einen Seriensammler, dass er immer mehr Geld in immer kürzerer Zeit ausgeben muss.
    Zu Zeiten als ich noch John Sinclair und Offenbarung 23 parallel gesammelt habe, hieß es also für mich, dass es Monate gab in denen ich vier Hörspiele gekauft habe. Glücklicherweise gab es in ebay einen Shop, der die Hörspiele für 5,10€ das Stück plus einmalig 1,50€ Versand anbot. Ich konnte mir von meinen 50 € Taschengeld im Monat also im Endeffekt mehr kaufen. Hätte ich den Vollpreis für ein Hörspiel bezahlen müssen, hätte ich fast 32 € auf den Tisch legen müssen. Durch den Shop habe ich damals einiges gespart, was ich mir dann in den nächsten Monat aufgehoben habe, um dann wieder neue Hörspiele zu kaufen.

    Ich bin schon wieder erstaunt was hier abgeht. Die neuen Folgen sind noch nicht mal erschienen und schon wird am Endprodukt gemeckert, Endlich wird mal eine Serie konsequent durchvertont ohne etwas auszulassen.


    Für jemanden der sich jedesmal wie ein kleines Kind über eine neue Folge freut ist das doch super oder? Wir haben die Garantie, dass es auf jeden Fall noch 50 Folgen geben wird. Ich finde das ist eine sehr schöne aussiecht.