Beiträge von PatrickderHörer

    Grund zur Hoffnung hat es auch lange Zeit bei Konga nicht gegeben. Nichtsdestotrotz ist die Folge schlussendlich doch noch erschienen. Es bleibt mal festzuhalten, dass dieses Jahr wahrscheinlich nicht mehr viel passieren wird. Also warten wir die Entwicklungen 2013 ab, sofern die Welt da noch steht. :D

    Doch doch, die Idee mit B.A.B.S.Y hat mir schon gefallen. Irgendwas Besonderes musste der neue Lotus Europa doch drauf haben, um als Wahnsinnsauto durchzugehen, wobei hatte auch ein bisschen was von Knight Rider-Touch, wie der Wagen da so durch die Wand gebrettert ist. Dass die Folge zu lang ist, könnte ich nicht sagen. Jedenfalls kommen in den 80 Minuten Laufzeit keine Momente der Langeweile auf. (Möchte mal wissen, was die Leute tun, wenn sie in einen Film gehen, der eine Laufzeit von sagen wir 200 Minuten hat :) - ).


    Folge 4 fand ich auch sehr gruselig. Allerdings: wo haben die bitte diese Pseudo-Jugendlichen-Sprecher hergenommen? Bis auf ein paar Lichtmomente (Wanya Gerick, Uschi Hugo) klingen die a) zu amateurhaft und b) gehen in meinen Ohren nicht mehr ganz als Jugendliche durch. Richtig interessant wird's erst wieder, wenn Larry Brent in der 4 die Bühne betritt. Vorher weiß ich einfach nicht, wie ich's finden soll. Soll ich mich gruseln oder soll ich weiterdrehen ob der teilweise miesen Leistung einiger Sprecher?

    Ein vollkommener Reinfall? Also so schlecht waren die letzten Veröffentlichungen auch nicht. Folge 6 ist sogar recht gut geworden. Frag mich dagegen nur, ob's Usus ist, dass auf einmal jemand sagen kann, stoppt mal den Tonschnitt und wartet mal ein wenig. Ich meine, denen von Quadro müsste doch bekannt sein, dass Hörspielproduktionen einen regen Veröffentlichungsrhythmus benötigen und ein Warten auf ein Release doch kontraproduktiv für die Serie ist.

    Hi Leute! Da im Vorfeld der beiden ersten Larry Brent-Folgen ja schon zwei Monate vorher Trailer, respektive Hörproben aufgetaucht sind, würde mich mal interessieren, ob es diesmal auch schon einige Appetizer auf die kommenden Folgen gibt. Weiß von euch schon jemand was diesbezüglich?

    Sag ja nicht, dass das schlecht ist. Nur ständig diesen und jenen Sprecher in dieser und jenen Folge zu hören, ist auf die Dauer auch irgendwie - wie drück ich's am besten aus - ermüdend. Es wär mal Zeit für ein bisschen frischen Wind, ein paar Stimmen, die man in Hörspielen noch nicht so häufig gehört hätte. Ist jetzt vl. etwas off-topic, aber passt trotzdem irgendwie: Schandra Schadt z.B. bei John Sinclair ist ein gutes Beispiel. Ebenfalls hörspielmäßig noch nicht so oft besetzt wurde das Trio: Max Felder, Annina Braunmiller und Johannes Raspe. Allesamt gute Stimmen, und im Hörspiel hat man sie noch nicht so oft gehört.


    Braunmiller noch eher: die Stimme kam im Gruselkabinett und in Dragonbound zum Einsatz, aber es wär eine Überlegung. =)

    Finde aber auch, dass da ein bisschen mehr Abwechslung rein gehört. Das ist ein Aspekt, der mich ein wenig stört, dass man in mehreren Folgen gleich hintereinander immer dieselben Sprecher zu hören bekommt. Okay, wenn's gleich in einem Ruck aufgenommen wird, kann man nix machen, dann ist das mal so. Nichtsdestotrotz könnte man sprechertechnisch das Kontingent etwas breiter fächern. Bei anderen Labels funktioniert's ja auch. Bei Tony Ballard, beispielsweise, hör ich auch nicht in zwei Folgen hintereinander ein und denselben Sprecher in verschiedenen Nebenrollen. Warum klappt das hier nicht?


    Das Konzept die gleichen Sprecher für verschiedene Rollen auf unterschiedliche Folgen verteilen hat mich schon in den LB-Folgen von Europa etwas aufstöhnen lassen, weil man auch da immer die gleichen gehört hat. Ob's jetzt Larry Brent, Butler Parker, Faith oder sonst was aus dem Hause R&B-, respektive Zauberstern Records ist: sprechertechnisch bräuchte es mehr an Abwechslung. Gute Sprecher gibt's genug, sowohl aus dem Synchron, wie auch aus dem reinen Hörspielbereich. Die Hamburger Stimmen hör ich beispielsweise in neueren Produktionen der verschiedenen Labels zu selten. Die krieg ich wenn dann bei Tony Ballard und jetzt seit kurzem auch bei John Sinclair vermehrt zu hören. Warum holt man sich von denen nicht auch beispielsweise bei R&B ein paar ins Boot?

    Wies diesbezüglich ausschaut? Naja, komm mit schlanken Seiten auch besser zurecht als mit dem überfrachteten Kram. Aber schauen wir mal. Die Seite ist ja noch neu, von daher wird sich sicher noch einiges tun. Was die Tipfehler angeht: mein Gott. Heutzutage findet man die im www zu Hauf. Kenne keine Seite, die davon nicht betroffen ist.


    Da sicher noch einige Updates auf der Seite folgen werden, geh ich mal davon aus, dass die noch ausgebaut wird. Abgesehen davon findet sich auch die Aufforderung: "Helft mit und verbessert die Seite!" :)

    Also wirklich! Wer die Folge 76 "Herrin der Dunkelwelt" als Download über Amazon bezieht, der kann sich damit, bevor er sie durchhören kann, ja noch gewaltig herumärgern. Ich für meinen Teil hatte heute ein schönes Puzzle zusammenzusetzen, bis die Folge so ablief, wie sie ablaufen sollte. Zum einen kommt der Download mit eineinhalbwöchiger Verspätung daher, und dann werden auch noch die Tracks durcheinandergewürfelt. Track 1-4 sind eigentlich die Tracks 8-11, die 5 ist die eigentliche 7, die 11 ist die eigentliche 1, etc. Haben die bei Amazon denn niemanden, der darauf achtet? :rolleyes: Nichtsdestotrotz hat man wieder mal eine gute Folge gezaubert, abgesehen von dem Ärger mit dem Download am Anfang.