Lübbe Audio stellt Hörspielserien ein!

  • Sowas tut wirklich weh.


    In jedem andern anderen Forum hätte jemand der sich so äußert einen auf den Deckel bekommen. Ich habe das hier noch von außen mitlesen müssen und mich dann anmelden müssen weil mir sowas wirklich zuviel wurde.


    Dieses Forum hier sollte (und das war es bislang auch immer) sehr objektiv und respektvoll sein. Aber solche Anfeindungen von einem Boardbetreiber lesen zu müssen ist schon harter Tobak. "Bullshit" etc. sollte gerade von der Boardleitung vermieden, ja unterbunden werden.
    Aber ist wohl auch eine Einstellungssache. In jedem Fall aber zerstört es das Forumsklima. Geht ja gar nich......Ein forum darf nicht zur persönlicher Spielwiese bei schlechter Laune verkommen.
    Ja is denn schon wieder Vollmond?


    Aber nun in medias res:


    Man kann Hörbücher und Hörspiele keinesfalls vergleichen. Der Hörbuchmarkt boomt und wirft Gewinne ab, während Hörspiele (mal abgesehen von ??? und TKKG) sich bestenfalls selbsttragend verkaufen.


    Wenn Lübbe nun seine Hörspielserien einstellt dann führen sie das natürlich auf die Filesharer zurück. Ich will damit nicht sagen dass sie einen Sündenbock suchen, aber man bedenke dass in den 90ern, also zwischen den 80ern (DER Zeit der Hörspielserien, ich glaube da sind wir uns einig) und nach dem Jahr 2000 (also dem Beginn des effektiven File-Austausches UND VOR ALLEM dem Hörbuchboom der vergangenen Jahre) kaum eine erfolgreiche Hörspielserie zu finden war.
    Ich behaupte jetzt mal als bekennender Hörspielfan dass es sich kaum mehr lohnt Hörspiele zu produzieren, da die Gewinnspanne bei Hörbüchern erheblich größer ist. Ich kann mir sonst die Politik von Maritim (die Serie auf Serie auflegen und einstellen) oder Hörplanet (als kleines Newcomerlabel mit Riesenpotential) kaum erklären. Im Umkehrschluss sehe man sich mal den raketenhaften Aufstieg von "Der Hörverlag" an.
    Erwiesenermaßen kaufen die Filesharer deutlich mehr Original als "legale Hörer". Und es ist falsch zu sagen wer tauscht kauft nicht, denn genausogut gilt: wer nicht Blut geleckt hat gibt nicht gutes Geld aus um etwas in Händen zu halten was er ansonsten beiseite gelegt hätte.
    Ich weiß ich schweife damit vom Thema "Lübbe" ab, aber es ist nunmal allgemein zu beobachten.


    Soweit von meiner Seite.

  • Sowas tut wirklich weh.


    In jedem andern anderen Forum hätte jemand der sich so äußert einen auf den Deckel bekommen. Ich habe das hier noch von außen mitlesen müssen und mich dann anmelden müssen weil mir sowas wirklich zuviel wurde.


    Dieses Forum hier sollte (und das war es bislang auch immer) sehr objektiv und respektvoll sein. Aber solche Anfeindungen von einem Boardbetreiber lesen zu müssen ist schon harter Tobak. "Bullshit" etc. sollte gerade von der Boardleitung vermieden, ja unterbunden werden.
    Aber ist wohl auch eine Einstellungssache. In jedem Fall aber zerstört es das Forumsklima. Geht ja gar nich......Ein forum darf nicht zur persönlicher Spielwiese bei schlechter Laune verkommen.
    Ja is denn schon wieder Vollmond?


    Das hier ist nicht irgendein Forum, das hier sind die Hörspiel-Freunde! ;) Hier geht es anders als in anderen Foren zu und das mit Erfolg. Dennoch ein herzliches Willkommen, lieber Condorman!

  • Und was ist mit Einzelhörspielen und Miniserien von STIL? "Vatikanverschwörung", "Wellenläufer", "Alchimistin", haben sich alle nicht sonderlich gut verkauft, waren die Hörspiele zu gut?


    Ich finde die Einzelhörspiele alle einfach nur Top. Sie sind mit meine Lieblingshörspiele, denn da stimmt wirklich alles. Top Sprecher, top Musik, top Stories. Man darf auch nicht 'Ein Sturm wird kommen von Mitternacht' vergessen (wobei mich hier die Storie nicht ganz so anspricht). Seit ich Poe kenne greife ich bei STIL-Produktionen blind zu und wurde quasie nie enttäuscht.


    Vielleicht liegt es daran, dass sie wirklich zu wenig beworben wurden. denn der Preis für die CDs war wirklich günstig.
    Ich würde es sehr vermissen, wenn von STIL keine Einzelhörspiele mehr in dieser Qualität produziert würden. Da verzichte ich lieber auf Hörspiele von den drei ???, TKKG, Sinclair, Bedfort, Pater Brown.
    Die STIL- Produktionen waren bisher immer ein Highlight und sollen es auch weiterhin bleiben.


    Mich wundert ja auch, dass beim aktuellen Hörspiel-Award Poe und Rhodan quasi überhaupt nicht vorkommen, weder als beste Serie, noch als beste Serienfolge und auch nicht Hagitte und Bertling als beste Regie. Das finde ich etwas enttäuschend. Aber daran kann man vielleicht sehen, dass die Serien bei der breiten Masse vielleicht doch nicht so angesagt waren. Was sehr schade ist.

  • Zitat

    Aber das ist jetzt nicht wirklich Deine Meinung, oder? Als Offenbarung
    23 Fan dürfte Dir doch klar sein, daß die 29 Folgen die Dir gefielen
    mit einem Maritim Budget in der Form vermutlich nicht produziert worden
    wären...

    Ja, davon gehe ich aus. Aber was hat man denn in zukunft von Lübbe? Tolle, erstklassig produzierte Serien, welche mittendrin abgebrochen werden? Wenn Lübbe gesagt hätte "Wir Produzieren in Zukunft keine Hörspiele mehr, nur noch Hörbücher ala dan Brown", ok. wäre ne andere Geschichte. Ich wäre gerne dazu bereit gewesen, Pro CD "richtiger" O23 Folge (Autor:JG) mehr Geld zu bezahlen. Mich hat halt niemand gefragt. Und wenn WortArt die Serie weiterproduziert hätte, auch kein Thema. Oder Titania Media (bei deren Produktionen hört man ja Herrn Nathan auch des Öfteren) oder auch Maritim .


    Was ist wichtiger: zu wissen wies ausgeht und dafür Einbusen in der Produktion hinnehmen oder ne Serie mittendrin abzuhacken im guten Gewissen verdammt viele Folgen verdammt aufwendig und teuer produziert zu haben, die jedoch das geplante Ende offen lässt? Ich würde mich fürs erste entscheiden!


    Was ich halt komisch finde: Maritim wird fast schon als Billiglabel dargestellt, funktioniert aber. Und gekauft wirds auch.

  • Das hier ist nicht irgendein Forum, das hier sind die Hörspiel-Freunde! ;) Hier geht es anders als in anderen Foren zu und das mit Erfolg. Dennoch ein herzliches Willkommen, lieber Condorman!

    Freunde sollten netter miteinander umgehen ;) ne hat mir überhaupt nicht gefallen sowas von dir zu lesen. Ich mag dieses Forum, aber das hat mich wirklich dazu bewogen mich anzumelden und Dir die Meinung zu sagen. Schade das Du nicht darauf eingegangen bist. Oder hast du es umgesetzt und Dich an Deine moderierenden Aufgaben erinnert? Egal, das ich wollte ist, dass wieder professionalität und objektive Diskussion stattfindet und da seh ich gute Chancen.


    P.S. Herzlichen Dank für die Willkommensgrüße

  • So wie ich auch mal "Bullshit" sagen darf, machen das die User ja auch, hier geht es lockerer, aber auch gerne mal schärfer zu. Natürlich nicht immer und nur, aber es kann schon mal knallen.


    Kuscheln lassen wir woanders. ;)


    Schlechte Laune habe ich ja auch gar nicht, von daher würde es noch ganz anders hier rundgehen! :lolz: Nee, Spaß!


    Das ist aber halt auch ein Thema, das die Gemüter erhitzt und Poe, Rhodan oder auch O23 waren halt für den einen oder anderen Lieblingsserien. Poe war z.B. meine, ich bin auch ziemlich gefrustet, man möge es mir nachsehen.

  • Hm, lese ja hier immer fleissig mit auch wenn ich mitlerweile einer der etwas Ruhigeren bin.


    Aber auch ich muß mich jetzt mal wieder zu Wort melden und finde den Grund den Lübbe angibt reinen Schwachsinn.


    Mag sein das eine Teilschuld bei den illegalen Downloads liegen aber dies wieder einmal als Grund anzugeben um eine bzw. in dem Fall mehrere Serien einzustellen? Was für ein Blödsinn.
    Vielleicht hätte Lübbe einfach mal Ihre Veröffentlichungspolitik ändern sollen was diese Serie angeht. Wie auch schon einige Vorredner meinten, wenn man auf eine neue Staffel einer Serie ein 3/4 Jahr bis Jahr warten muß als Fan, muß man sich als Verlag nicht wundern das die Käuferschicht abspringt.
    So schlecht kann z. B. Poe gar nicht gelaufen sein, warum sonst produzierte man ab Folge 25 weiter und ließ die Serie nicht dort beendet?
    Auch vor den letzten Veröffentlichungen gab es illegale Downloads von Hörspielen der Serie und dann produziert man trotzdem weiter? Das ist schon irgendwie sehr eigenartig. Genauso wurde ein Hype wegen den Rechten von O23 gemacht als Gaspard gehen mußte - was es damals für ein Theater aufgrund dessen mit Lübbe und ihm gab wisst Ihr alle und 5 Folgen weiter stellt man die Serie ein aufgrund zu weniger Absätze?


    Ich will hier nichts unterstellen aber ich denke Lübbe hat intern andere Probleme damit als sie nach außen zeigen.


  • Was ist wichtiger: zu wissen wies ausgeht und dafür Einbusen in der Produktion hinnehmen oder ne Serie mittendrin abzuhacken im guten Gewissen verdammt viele Folgen verdammt aufwendig und teuer produziert zu haben, die jedoch das geplante Ende offen lässt? Ich würde mich fürs erste entscheiden!


    Was ich halt komisch finde: Maritim wird fast schon als Billiglabel dargestellt, funktioniert aber. Und gekauft wirds auch.


    Möglicherweise ist das ja die Herangehensweise von Maritim. Über den Preis bekommt man ein gewisse Leute, also macht man die Produktionen von vornherein billig.
    Für mich ist das keine Option. Was nützt mir die Aussicht auf eine abgeschlossene Serie, wenn ich mich beim Hören ständig über die Produktion ärgere. ;)

  • So wie ich auch mal "Bullshit" sagen darf, machen das die User ja auch, hier geht es lockerer, aber auch gerne mal schärfer zu. Natürlich nicht immer und nur, aber es kann schon mal knallen.

    Mmmh...eigentlich knallt es nur aus einer Richtung. Und Negation und Abweisung von Meinungen darf NICHT stattfinden. Ob das vorher schon immer so war, spielt dabei überhaupt keine Rolle und macht auch nichts besser. Ich hoffe, dass bei Dir Cpt. Blitz, so sehr ich deine Meinungen schätze und respektiere, mal langsam ein Umdenken einsetzt, dass man nicht jeden einfach in einer schnodrigen Art und Weise vor die Wand stoßen kann und darf. Da kann das 5mal dein Forum sein.

  • Möglicherweise ist das ja die Herangehensweise von Maritim. Über den Preis bekommt man ein gewisse Leute, also macht man die Produktionen von vornherein billig.
    Für mich ist das keine Option. Was nützt mir die Aussicht auf eine abgeschlossene Serie, wenn ich mich beim Hören ständig über die Produktion ärgere. ;)


    Auch find ich es nicht fair wie man hier über Maritim herzieht dieses Label hat uns mit Sicherheit mehr Hörspielschätzchen auf die Ohren gegeben als Lübbe das jemals getan hat oder tun wird. Zumal sie mit solchen "Ausreden" illegale Downloads noch nie angekommen sind meiner Meinung nach.


    Dieses Label hat meiner Meinung nach fast immer in sich abgeschlossene Storys (siehe Holmes, Aberdeen, Dark Trace usw.) und wenn da mal eine Serie wegfällt ist das nicht so schlimm als wenn man eine Serie mitten in einer laufenden Geschichte abschießt.


    Die Hörspielfans sollten sich jetzt meiner Meinung nach sowieso mehr auf Maritim konzentrieren statt auf Lübbe, DAV und Co.


    Auch wenn ich nicht glaube das von Lübbe jetzt keine Hörspiele mehr nachkommen werden, ich denke schon das daß Label mit Sicherheit noch neue Hörspiele produzieren wird, auch wenn es im Moment nur noch nach Sinclair aussieht.

  • Mmmh...eigentlich knallt es nur aus einer Richtung. Und Negation und Abweisung von Meinungen darf NICHT stattfinden. Ob das vorher schon immer so war, spielt dabei überhaupt keine Rolle und macht auch nichts besser. Ich hoffe, dass bei Dir Cpt. Blitz, so sehr ich deine Meinungen schätze und respektiere, mal langsam ein Umdenken einsetzt, dass man nicht jeden einfach in einer schnodrigen Art und Weise vor die Wand stoßen kann und darf. Da kann das 5mal dein Forum sein.


    Wenn es dich so sehr trifft, dann mach doch dazu bitte einen eigenen Thread auf, hier gehört das nicht hin, danke. So, jetzt bin ich aber mal total meinen Moderatoren-Pflichten nachgekommen, wow, ich fühle mich jetzt total toll. #dickeBacken#


    Paul : Die Direktive sieht aber tatsächlich so aus, dass man sich auf Sinclair konzentriert.

  • Zu der Poe Serie bleibt noch zu sagen, dass es hieß, die Serie wäre auf ca. 50 Folgen angelegt. Nach der Hälfte sollte der erste große Handlungsstrang beendet sein. Deshalb hat man wohl nach Folge 25 weiter gemacht. Das mit den 50 Folgen habe ich aus einem Interview mit Stil. Wo genau müsste ich jetzt nachsehen.

    Ich verkaufe und verschenke Hörspiele, auf MC und CD! Schaut rein! Angebote gibts hier im Marktplatz! KLICK MICH!


    "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."


    - Günter Merlau -

  • Wenn es dich so sehr trifft, dann mach doch dazu bitte einen eigenen Thread auf, hier gehört das nicht hin, danke. So, jetzt bin ich aber mal total meinen Moderatoren-Pflichten nachgekommen, wow, ich fühle mich jetzt total toll. #dickeBacken#


    Paul : Die Direktive sieht aber tatsächlich so aus, dass man sich auf Sinclair konzentriert.


    Ach, komm...es bedarf keiner neuen Threads, damit du anderen Forenmitgliedern den gleichen Respekt entgegenbringst, wie du möchtest, wie man mit dir umgeht.


    Ich möchte für mich diese Diskussion jetzt auch abschließen, da das Thema ja ein anderes,größeres und wichtigeres ist.

  • Möglicherweise ist das ja die Herangehensweise von Maritim. Über den Preis bekommt man ein gewisse Leute, also macht man die Produktionen von vornherein billig.
    Für mich ist das keine Option. Was nützt mir die Aussicht auf eine abgeschlossene Serie, wenn ich mich beim Hören ständig über die Produktion ärgere. ;)


    Naja, ich höre die Scotland Yard Fälle gerne, find die auch nicht billig produziert. Aber es ist wohl wirklich ne Einstellungsgeschichte. Mittlerweile ist der O23 dunstkreis auch teilweise dazu übergegangen, eine Fortsetzung in Buchform (ab Folge 29) wünschenswert zu finden. Hauptsache man weiß, wies mim Georg Brand und Nat Mickler weitergeht. Aber das ist ein anderes Thema.


    Ich glaub auch nicht, dass es nur an den Downloads liegt, da versucht irgend ein Betriebsberater kosteneffizient zu arbeiten und vergleicht Aktiva mit Passiva.

  • Dexter : :applaus:


    on topic:


    Was ich ehrlich gesagt sehr interessant finde, ist Simon Bertlings aktuelle Antwort in der Fragebox (Die Fragebox mit STIL (Christian Hagitte und Simon Bertling)). In Bezug auf Rhodan hört sich das ja fast so an, als würde man Rhodan tatsächlich noch komplett fertig produzieren.
    Das wäre ja zumindest schon mal eine gewisse Chance, dass wir den Abschluss noch in irgendeiner Form zu hören bekommen.
    Allerdings wundert es mich schon sehr, dass man die Hörspiele noch produziert, wenn man auf der anderen Seite schon das Ende verkündet. Oder interpretiere ich Simon Bertlings Statement da etwa falsch?


    Zumindest in Bezug auf STIL scheint es ja ebenfalls nicht völlig düster auszusehen. Das Projekt mit dem hr werde ich auf jeden Fall aufmerksam verfolgen.

  • Zu der Poe Serie bleibt noch zu sagen, dass es hieß, die Serie wäre auf ca. 50 Folgen angelegt. Nach der Hälfte sollte der erste große Handlungsstrang beendet sein. Deshalb hat man wohl nach Folge 25 weiter gemacht. Das mit den 50 Folgen habe ich aus einem Interview mit Stil. Wo genau müsste ich jetzt nachsehen.


    O23 war auf 52 folgen ausgelet. Ich wiederhole mich, tschuldigung


  • Das kann auch vertragstechnische Gründe haben, dass man den Zyklus vollständig produzieren muss. Davon gehe ich mal ganz schwer aus.


    @Lord Lenny: Das würde ich nicht beschreien. Die Serie hätte man bei gute Zahlen auch bis Ende offen produziert.

  • Wenn es dich so sehr trifft, dann mach doch dazu bitte einen eigenen Thread auf, hier gehört das nicht hin, danke. So, jetzt bin ich aber mal total meinen Moderatoren-Pflichten nachgekommen, wow, ich fühle mich jetzt total toll. #dickeBacken#


    Paul : Die Direktive sieht aber tatsächlich so aus, dass man sich auf Sinclair konzentriert.


    Mag sein CB - aber ich glaube nicht daran das es das in Sachen Hörspiele von Lübbe war. Viell. im Moment aber wer weiß was in einpaar Wochen oder Monaten passiert.


    Trotzdem würde es mich zumindest bei Poe ärgern wenn die Serie nicht abgeschlossen würde aber noch steht ja bei Lübbe das Folge 38 und 39 im September kommen werden. Ich frage mich sowieso warum nichts offizielles von Lübbe kommt sondern einfach alles durch dritte Hand geht... Ds Inet ist in solchen Sachen sowieso sowas in der Art wie Stille Post der eine sagt was am Anfang der Kette und zum Schluß kommt es ganz anderes an.


    Von daher solang von Lübbe nichts offiziell bestätigt ist werde ich darauf hoffen das die Serien zumindest abgeschlossen werden. Zumal nächsten Monat auch noch vier Folgen von PR erscheinen werden - viell. ist darin ja schon das offizielle Ende dabei. Wäre es so, würden viell. einige traurig sein aber der Hype so wie er jetzt hier im Thread und auch in anderen Boards stattfindet wäre definitiv nicht so fatal.


    @Lord Lenny. Auch das mit den 50 Folgen bei Poe ist meiner Meung nach ein Gerücht das seit Folge 25 im Netz rumgeistert.