TAKIMO: Ein wenig beachteter Stern am Hörspiel-Himmel?!

  • Hehe...
    Und ich dachte schon, nur ich bin so ein "Geizfuchs"
    Überall höre ich Leute von "Takimo" schwärmen und würde die Reihe auch sehr gerne kennenlernen.
    Aber sobald ich die Preise sehe, überlege ich es mir wieder anders.
    Auch "Das Buch der Könige" würde mich sehr interessieren (fast noch mehr als "Takimo"), aber da ist es genauso.
    Ich fände es gut, wenn ich jemanden kenne würde, der die Hörspiele hat und mir zumindest Folge 1 mal leihen würde.
    Damit ich überhaupt erst mal sehe, ob sie mir gefallen.
    Wenn ja, würde ich eventuell sogar in den sauren Apfel beissen.
    Aber so jetzt blind für teuer Geld kaufen und am Ende rausfinden, dass ich Selbiges quasi zum Fenster rausgeworfen habe...das behagt mir nicht sonderlich.

  • Takimo ist inzwischen bei Folge 15 angelangt und die Produzenten machen fleissig weiter und bringen regelmaessig neue Folgen heraus. Die Serie ist klasse und wie Prof. Snape schon sagte, wohl die unbekannteste SF Hoerspiel-Perle die mehr Aufmerksamkeit verdienen wuerde. Sie erinnert mich sehr an Captain Future und ich mag besonders den wissenschaftlichen Aspekt und die sehr innovativen Geschichten.


    Der Preis ist mit 12,95 Euro recht hoch, aber Wallander kostet dasselbe und auch andere Serien kosten denselben Preis und deshalb sehe ich da keinen Unterschied. Produktionstechnisch und Qualitaetsmaessig sehe ich die beiden Serien auf gleicher Ebene. Der grosse Unterschied fuer den Bekannheitsgrad im Internet scheint zu sein, dass es von Takimo wohl keine gratis Rezi-Exemplare zu geben scheint. Es waere schoen, wenn diese Serie einen besseren Vertriebsweg finden wuerde und dadurch in hoehere Auflagen kommen wuerde, was dann hoffentlich einen geringeren Preis zu erhalten. Aber die Serie scheint auch so seine treuen Fans zu haben, was die Produktion von weiteren Folgen finanzieren kann.


    Klasse Serie, die mehr Aufmerksamkeit verdient.

  • Zitat

    Original von Tolkien
    Ich habe mir die Folgen nach und nach bei POP bestellt. Da gab es dann wenigstens noch die Prozente. Der Preis ist auch bei mir an der absoluten Schmerzgrenze. Schön ist, das bei den 15 Folgen aber die Qualität nie nachgelassen hat. Deswegen gönne ich mir die weiterhin.


    Dito. So mache ich das auch und die Qualitaet empfinde ich auch gleichbleibend auf hohem Niveau.

  • Ich hab die Serie erst von einem Freund bekommen und hab sie mir jetzt selber gekauft. Sie ist wirklich toll gemacht und ist auch was für's Auge, die Cover sind so schön. Dass sie trotz angeblich mangelnder Öffentlichkeitsarbeit schon so weit gekommen sind, spricht doch schon für sich. Obwohl auch ich hoffe, dass diese Einstellung die Serie nicht irgendwann einholen wird, sie ist echt zu schade, um unterzugehen.

  • michboe
    Takimo ist echt klasse und die 12,95 € wirklich wert. Im Gegensatz zu Cungerlan wird die CD stets bis zum Letzten ausgenutzt ohne eine fade unnötige Minute.
    Ich warne dich aber sicherheitshalber das ab der 8. oder 9. Episode das Takimokonzept verändert wurde. Statt abgeschlossene Geschichten gibt es ab dann Cliffhanger an Cliffhanger wenn sich Takimo auf die Suche nach seinem verschollenen Ziehvater macht. Die Qualität bleibt imo gleich nur wurde das Erzähltempo langsamer und jetzt ists es halt immer ein ewiges Gewarte auf die nächste Folge. ;)

  • Ich finde die Handlung zieht sich zu sehr und dürfte bitte mal deutlich mehr Gas geben bzw. die lange Spielzeit darf auch sehr gerne sinnvoller genutzt werden.


    Nur viel Spielzeit ist ja noch lange nichts Positives und entschädigt auch nicht automatisch für den hohen Preis.

  • Ich gebe dir zwar recht das man bei den letzten paar Folgen nicht mehr so 100% Längenfrei war, aber generell mag ich den Erzählstil und das Tempo bei Takimo sehr. SciFi der ohne Laser und böse Imperien auskommt ist erfrischend und der dezent wissenschaftliche Ansatz kommt auch nie aufdringlich oder belehrend daher. Als Takimoschreiber würde ich aber auch langsam diesen Handlungsbogen abschliessen um wieder frischen Wind rein zu bringen.

  • Es müssen ja nicht zwangsläufig Laser, Action und Co. im mit von der Partie sein, um eine straffere Spielzeit zu garantieren. Die Bearbeitung muss einfach knackiger werden, mehr nicht.


    Teilweise sind mir die Hörspiele einfach zu träge.


    Also ja, gerne frischer Wind bzw. es darf auch mal mehr in einer Folge passieren und der Handlungsstrang schneller beendet werden.

  • Marz
    Gegen Cliffhanger habe ich nichts, zumal ich jetzt den Vorteil habe noch etliche Folgen sofort kaufen zu können und nicht warten zu müssen.
    Auf der Homepage von Takimo schreiben sie, dass sie den jetzigen Handlungsbogen in den nächsten 3 Folgen (20-22) abschliessen. Ob das dann straffer ist oder nicht,
    kann ich nicht beurteilen. Ich lasse mich einfach mal überraschen und freue mich noch so viele Folgen vor mir zu haben.
    Gruß,
    Michael

  • Marz
    Gegen Cliffhanger habe ich nichts, zumal ich jetzt den Vorteil habe noch etliche Folgen sofort kaufen zu können und nicht warten zu müssen.
    Auf der Homepage von Takimo schreiben sie, dass sie den jetzigen Handlungsbogen in den nächsten 3 Folgen (20-22) abschliessen. Ob das dann straffer ist oder nicht,
    kann ich nicht beurteilen. Ich lasse mich einfach mal überraschen und freue mich noch so viele Folgen vor mir zu haben.
    Gruß,
    Michael


    Danke fuer die Info, dass der Handlungsbogen in den naechsten 3 Folgen beendet werden soll. Da bin ich ja gespannt. Fuer mich ist Takimo eine Ausnahmeserie, die mit dem wissenschaftlichen Ansatz eine sehr gute (und seltene) Nische gefunden hat. Takimo erinnert mich sehr an Captain Future. Klasse Serie. Gleich hinter Mark Brandis auf Platz 2 der SF Serien ..... hmmmm ...... ansonsten gibt es aber auch nicht mehr viel auf dem Markt. Aber Takimo finde ich sehr gut und hat sich einen festen Platz in meiner Sammlung ergattert.

  • Hehe bei dem Tempo das Polaris an den Tag legt dauern zwar auch 3 Folgen noch etwas, aber es ist gut zu wissen wies mit Takimo weiter geht. Ich bin jetzt schon gespannt ob es nach der Geschichte um Paal Sandock evtl. wieder in sich abgeschlossene Einzelfolgen geben wird wie zu Beginn der Serie.

  • Hier der Wortlaut von der Takimo-Homepage:


    05.05.2011: Zurzeit arbeiten wir an den Folgen 20 bis 22. Soviel können wir schon verraten: Bis Folge 22 werden die Geheimnisse um das Verschwinden von Cip Olsen Xyphon (alias Paal Sandock) und Takimos rätselhafte Herkunft aufgeklärt.
    Danach geht die Serie natürlich weiter, steuern die Sternenvölker der Weltenallianz doch schicksalhaften Zeiten entgegen …

  • Da bin ich auch gespannt.
    Ich liebe auch die ersten Folgen. Die höre ich immer wieder gerne. Handlungsstänge selbst habe ich lieber am Stück, daher ist der WIederhörfaktor bei den übrigen Folgen geringer, da das hintereinanderhören viel Zeit beansprucht.
    Tolkien : Da stimme ich dir bedingt zu. Folge 4, Genesis II, finde ich hingegen nicht kindlich, dafür super-unheimlich. Das hat mich irgendwie an Jan Tenners Folge mit dem Totenschiff erinnert.


  • Ich persönlich fand die ersten Folgen mit dem singenden Alien oder dem Staubsauger-Robot etwas zu kindlich, aber seit der 6. oder 7. Folge gefallen mir die Folgen hervorragend.

    Stimmt! Bei den ersten 7 Episoden konnte man sich nicht so recht entscheiden ob Takimo nun hauptsächlich Kinder und Jugendliche oder Erwachsene ansprechen soll und obwohl beim Hörspiel Award Takimo noch regelmässig in die Kategorie Kinder/Jugendhörspiel gesteckt wird, sind die Würfel längst zu Gunsten der erwachsenen Hörer gefallen.

  • Was sich aber bis heute an der Serie nicht geändert hat, habe ich hier festgepinnt. Und darüber komme ich nicht weg.

    Zoe: "Proximity alert. Must be coming up on something."
    Wash: (alarmed) "Oh my god. What can it be? We're all doomed! Who's flying this thing!?" (deadpan) "Oh right, that would be me. Back to work."

  • Hier der Wortlaut von der Takimo-Homepage:


    05.05.2011: Zurzeit arbeiten wir an den Folgen 20 bis 22. Soviel können wir schon verraten: Bis Folge 22 werden die Geheimnisse um das Verschwinden von Cip Olsen Xyphon (alias Paal Sandock) und Takimos rätselhafte Herkunft aufgeklärt.
    Danach geht die Serie natürlich weiter, steuern die Sternenvölker der Weltenallianz doch schicksalhaften Zeiten entgegen …


    Perfekt! Bei Takimo freue ich mich tatsächlich auf jede neue Folge.