Drizzt - Die Saga vom Dunkelelf

  • Mitlerweile ist glaube ich bekannt, dass du dich beim hören nicht gerne anstrengend bzw. mitdenken willst! ;)


    Das stimmt so gar nicht. :D


    Es ist doch nun wirklich nicht einsteigerfreundlich. Man weiß doch am Anfang gar nicht worum es geht und hat keine Figur, der man durch die Geschichte folgen kann. Es fehlt der rote Faden. Betrifft die erste halbe Stunde, danach ist man in der Geschichte drin.


    Ich finde Drizzt ist eine sehr gute Serie. Ich habe sie im Sonderangebot als Download erworden (Musicload). Mir fehlen nur die letzten beiden Folgen.


    Ich mag solche Stoffe sehr gerne.


    Herr der Ringe gefällt mir überhaupt nicht, das Buch habe ich vollkommen entnervt nach etwa 800 Seiten zur Seite gelegt. Das war mir doch zuviel des Guten. Drizzt kann mich da deutlich mehr begeistern. Hier kenne ich aber nur die Hörspiele und keine Bücher.


    Die Elfen, Die Zwerge, Eragon kenne ich nicht.


  • Es ist doch nun wirklich nicht einsteigerfreundlich. Man weiß doch am Anfang gar nicht worum es geht und hat keine Figur, der man durch die Geschichte folgen kann. Es fehlt der rote Faden. Betrifft die erste halbe Stunde, danach ist man in der Geschichte drin.


    Hmm, so habe ich das nicht empfunden. Der Anfang ist halt "anders", da du eben nicht direkt einen Helden hast. Der Held kristallisiert sich erst so nach und nach raus. Ich finde das sehr interessant. Allerdings hat mich die Serie erst richtig begeistert, als es an die Oberwelt geht. Dann war der mehr Vielfalt in der Serie drin.

  • Hmm, so habe ich das nicht empfunden. Der Anfang ist halt "anders", da du eben nicht direkt einen Helden hast. Der Held kristallisiert sich erst so nach und nach raus. Ich finde das sehr interessant. Allerdings hat mich die Serie erst richtig begeistert, als es an die Oberwelt geht. Dann war der mehr Vielfalt in der Serie drin.

    So kann man es unterschiedlich sehen, ich fand die Abenteuer unter Tage viel interessanter, denn es war mal was anderes. Über Tage ging es doch recht schnell in die ganz gewöhnliche "Quest" mit einer gemischten Gruppe über. Wobei mir die Abenteuer schon gefallen haben, aber als der Hauptaugenmerk noch auf den Dunkelelfen lag, war es halt mal was anderes.


  • Irgendwie schon, da die Serie auch den Namen des Helden trägt. Dennoch finde ich das interessant, das zum Anfang nicht alles eitel Sonnenschein ist, sondern erst eine Entwicklung stattfindet.


    So sollte es bei einer guten Serie auch sein, finde ich.


    Bei Caine war es ja auch so.