...zuletzt gehört

  • Ebenfalls den Kristallschädel gehört - gefiel mir ganz gut! Nicht zu kompliziert, straight erzählt... etwas simpel vielleicht. Und dann auch noch mit Lokalkollorit! :D

    Etwas nervig fand ich diese "ich bin noch da" Dialogfetzen. Eingestreute "ähhä", Räusperer und ganze Wortwiederholungen. Am Ende fand ich das ganz auffällig, als eine Person paar mal Satzenden wiederholt. Leider wurde Rüdiger Schulzki als Onkel Titus wieder getauscht, aber das wird seine Gründe haben.

    Was dagegen gar nicht geht, ist die absolut miese Tonqualität von Inspector Cotta. Unter Amateur-Niveua, das MUSS einfach besser, beim Jugendkrimi-Monopolisten.

  • Wash and Kill - Das Hörspiel von Andreas Knaup, welches der DLR Berlin 2004 produzierte, habe ich mir gestern Abend erstmals angehört. Der Krimi hat mir sehr gut gefallen.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de

  • Niemandsmörder - Den Hörspielklassiker vom Hessischen Rundfunk aus dem Jahr 1968 habe ich mir heute Abend erstmals angehört. Der Krimi hat mir sehr gut gefallen. Der Schluß-Twist ist sehr originell! Das Sprecherensemble ist super: Günter König, Gisela Fritsch, Michael Degen, Werner Kreindl, u. v. a.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de

  • So, nun auch mal durch mit Ghostbox Staffel 2... und höre auch schon fleißig Staffel 3.


    SPOILER!!!!!

    Mir gefiel Staffel 1 besser. Die Personen standen mehr im Fokus und der Dreh, dass man Gedanken digitalisieren kann, bzw. eine Persönlichkeit. Staffel 2 dreht sich dann ab etwa der Hälfte hauptsächlich noch um die Bekämpfung der Ausweitung der KI Isaac. Das Verwirrspiel, in welcher Realität man sich beim Hören befindet wird abgelöst durch ein Verwirrspiel von mehreren Erzählsträngen. Gefällt mir immer noch gut, nur eben Staffel 1 besser - besonders der Fokus. Thriller zur Ausbreitung einer KI - da gefielen mir Daemon und Darknet seinerzeit einfach besser. Staffel 2 hatte als ständig schwebende Frage dann fast nur noch, wer gehört schon zu "Ich bin viele" bzw. wer wurde schon assimiliert. Einer Art Carpenter "They live". Mal sehen, wo das in Staffel 3 noch hin führt.

  • Midnight Tales - Luna

    Das schwarze Auge - Auf den Spuren der Träumer

    Die Abenteuer der letzten Helden - Der Drachenpriester

    Holysoft Van Dusen - Das Netz der falschen Witwe

    Irene Adler - Grönlands Grauen


    Am Wochenende gehört, alle gut und kurzweilig, nach der DSA-Folge und den letzten Helden bin ich gespannt, wie mit den Serien weitergeht. Irene Adler ist im Moment mein Favorit aus dem Wilde-Fogg-Adler-Universum und der Holy Van Dusen kommt auch immer mehr in Fahrt.

  • Die drei ??? und der Höhlenmensch - Nach etlichen Jahren mal wieder angehört. Sehr guter Klassiker, aber es reicht nicht für die Top 20 der ganzen Serie.

    ------ Nennen Sie mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich behaupte, dass Louis Armstrong nie auf dem Mond war!




    TKKG-site.de