...zuletzt gehört

  • Hörst du kaum noch kommerzielle Hörspiele? Wenn ja, wieso?

    Och, es geht. Im Auto auf der Fahrt zur Arbeit (und zurück) hör ich schon noch CDs, aber die Arbeitsfahrten sind halt grad viel weniger als sonst.

    Ich höre aber tatsächlich meinen Stapel an vor längerer Zeit gekauften CDs ab weil ich:

    a) keinen Bock mehr habe mir CDs zu kaufen. Stehen nachher ja doch nur rum... da hat die Digitalisierung mich als Sammler eingeholt

    b) erscheint kommerziell wenig, dass mich wirklich interessieren würde. :( Da hat sich mein Geschmack einfach gedreht.

  • Kann ich verstehen, wenn man (Groschen)Grusel und die ganze Kinder/Jugendunterhaltung mal weglässt, gibt es wirklich momentan nicht ganz so viel Innovatives am Markt. Viel Holmes etc., aber die wirklich spritzigen Dinge kommen nicht so recht. Evtl. ist jetzt auch schon alles mal da gewesen.


    Das ganze audible Ding kommt natürlich dem "Nicht Streaming" Markt gehörig in die Quere. Wenn ich mal schauen wie viele wirklich interessante VÖs (Fitzek, Ghostbox, ...) mit dem "exklusiv bei audible" Label gekennzeichnet sind, ist das schon krass und irgendwie ätzend. Bei mir ist es umgedreht, ich habe immer wenig Radio gehört, aber selbst da kommen mittlerweile ja wirklich coole Sachen (The Cruise, Caiman Club, ...), so dass es sich da durchaus lohnt immer wieder reinzuschauen - kost' ja nix, bzw. meine GEZ trägt das mit. :P


    Die Sonne erscheint übrigens weiter auf CD, dank pop. Fragt sich wie lange noch... Denke auch, das ist nur eine Übergangszeit. Man sollte die Serie sauber abschließen und gut. Habe eh das Gefühl die wird nun künstlich gestreckt und der ganz große Wurf wurde in Staffel 1 sowieso (grandios) beendet. Fand ich die Folgen bis 17 oder 18 noch wirklich stark, so plätschert es nun ein wenig dahin...

  • Jepp, freiwild Sonne kommt noch irgendwie auf CD bei pop. Die Folgen werd ich mir dann da auch noch holen aber die Serie hat sich schon gewandelt seit Staffel 2. Bei audible würden mit tatsächlich noch paar Sachen interessieren, aber ich schaff das zeitlich nicht, so ein Abo effektiv zu nutzen, so viel schaff ich nicht zu hören. So ein 10-Stünder läuft bei mir nen ganzen Monat, da brauch ich sonst fast nix mehr zu hören. Will ich aber, also lass ichs. :D

  • Der Zwiespalt "ein großes Teil hören oder 10 kleine 60-Minüter", ja kenn ich. Ich bin ja jetzt schon mal bei "ES" gescheitert (was natürlich auch ein Extremfall ist)...Ich habe momentan auch kein audible Abo, ich hab hier noch genug Zeugs zum Hören liegen. Und ganz ehrlich: Ich muss auch nicht jeden Tag was noch nie gehörtes auf dem Tisch haben - als Kind hat man die eine Kassette 125x gehört... ;) Viele Dinge wirken ja auch erst beim wiederholten Durchgang (Sonne ist da ja ein Kandidat für...)

  • Träume - Das Radiohörspiel von Günter Eich aus dem Jahr 1951 habe ich mir heute zum ersten mal angehört. Das Hörspiel besteht aus schockierenden Träumen von unterschiedlichen Menschen. Man bezeichnet diese Produktion häufig als Meilenstein der Hörspielgeschichte. Das kann ich unterschreiben: Mir hat das Hörspiel, das damals sehr viele empörte Hörer-Reaktionen provozierte, sehr gut gefallen.


    Radio-Feature zu "Träume" - Hab ich mir auch noch angehört. Einige ins Studio eingeladene Menschen haben sich am Tag der Erstaustrahlung das Hörspiel im Studio angehört und sich danach über das Stück geäußert. Sie machten sich Gedanken darüber, was der Autor dem Hörer mit der Geschichte sagen wollte. Außerdem gibt es noch etliche Telefonanrufe von überwiegend empörten Hörern noch aus derselben Nacht zu hören.


    Midnight Tales - Mehr Schein als Sein (8)

    Midnight Tales - Jenseits 2.0 (9)

    Midnight Tales - Wahn und Wahnsinn (10) - Ich habe drei weitere Folgen der neuen Contendo-Reihe erstmals angehört. Auch das waren sehr gute Folgen. Bisher haben mir die Folgen 7 und 9 am besten gefallen.

  • ARD Radiotatort - Das dritte Ohr - Die brandneue Folge habe ich mir gestern Abend erstmals angehört. Der 2. Fall aus der Schweiz fand ich gut. Sie war besser als neulich der Vorgänger aus der Schweiz (Der dunkle Kongress).


    Wüstenratten - Das Radiohörspiel vom WDR aus dem Jahr 2016 mit Andreas Fröhlich und Martin Brambach u. a. habe ich mir vorhin erstmals angehört. Ich fand das Hörspiel mittelmäßig.

  • Ich hab mir mal ein paar Klassiker gegönnt


    Die Schweizer Familie Robinson (Europa)

    Irgendwie hatte ich erwartet, das Hörspiel würde sich inhaltlich an der Disney Verfilmung orientieren aber Pustekuchen. Stattdessen gibt es eine ziemlich lahme, quasi antiklimaktische Erzählung, die soweit ich sehe auch nicht wirklich viel mit der literarischen Vorlage am Hut hat.

    Sprecher sind natürlich 1a. Alles in allem eine eher dröge Veranstaltung die eher von „hörspielhistorischem“ Interesse sein dürfte.


    Kapitän Hornblower

    Auch hier bin ich mir nicht sicher auf welcher der zahlreichen Hornblowergeschichten das Teil basiert, es dürfte aber eine der fortgeschrittenen Episoden sein, denn der Held ist bereits etabliert und erscheint als ausbebuffter alter Hase. Allerdings wirkt er auch sehr eindimensional und uninteressant, weshalb seine Sidekicks recht viel Raum bekommen. Wer Bock auf exotische Abenteuer und opulente Seeschlachten hat, kommt aber voll und ganz auf seine Kosten. Die zweifelhafte Moral ist aus heutiger Sicht aber mehr als ungenießbar. Kindern kann ich diese Produktion nur in Kombination mit eine ausführlichen Elterngespräch empfehlen.


    Goldrausch in Alaska

    Nach zwei eher mauen Teilen hier endlich das erhoffte Juwel: Autor H.G. Francis hat sich diese Geschichte exklusiv ausgedacht (und dabei natürlich auch hier und da geräubert) und dabei ein richtig tolles und kindgerechtes Abenteuer geschaffen.

    Der Sohn eines Goldgräbers kommt nach Alaska um seinen Vater zu besuchen, doch der ist inzwischen von den Schergen eines reichen Rivalen ermordet worden. Als sei das nicht genug, werden ihm auch die Papiere gestohlen, die seinen Anspruch auf die Miene seines Vaters beweisen. Zusammen mit Tom und dem Indianer Peta Kuta will der junge Sammy sein recht erstreiten. Ein blutjunger Oliver Rohrbeck gibt die jugendliche Identifikationsfigur, die auch mal Angst haben darf, von der Meden und Kirchberger sind seine erwachsenen Mitstreiter, die auch keine strahlenden Alleskönner sind und das Abenteuer letztlich nur mit Hilfe bestehen können.

    Tolles Ding.

  • Mindnapping - Das Geschwür (7) - Nach einigen Jahren mal wieder angehört. Gefällt mir immer noch sehr gut. Mit einigen Top-Sprechern (u. a. Konrad Halver, Gernot Endemann, Douglas Welbat, Robert Missler). Meiner Meinung nach Top 10 der ganzen Reihe.


    Midnight Tales - Wenn Masken fallen (11) - Diese Folge fand ich "nur" mittelmäßig. Von den Sprechern dieser Folge hat mir Wolfgang Bahro am besten gefallen.

  • Mindnapping - Das Geschwür (7) - Nach einigen Jahren mal wieder angehört. Gefällt mir immer noch sehr gut. Mit einigen Top-Sprechern (u. a. Konrad Halver, Gernot Endemann, Douglas Welbat, Robert Missler). Meiner Meinung nach Top 10 der ganzen Reihe.

    Und ohne viel spoilern zu wollen war Raimon Weber seiner Zeit mit der Geschichte voraus. ;)

  • Imperator (Kai Meyer/audible), sehr gut, einfallsreich und fantasievoll, wie immer bei Herrn Meyer. Gefällt mir so gut wie die Vatikan-Verschwörung und die Brüder Grimm-Hörspiele.


    Macbeth (audible), auch gut, trotz der Länge nicht langweilig, die Geschichte ist zwar nicht übermäßig komplex, dafür lässt man den Charakteren viel Raum.


    Heliosphere 2265 12.1 und 12.2, diese Serie ist leider den langen Zeitabständen zwischen den einzelnen Episoden zum Opfer gefallen, man muss alle Folgen immer wieder hören, um dranbleiben zu können, wenn es eine Folge 13 geben sollte, werde ich nicht weiterhören.

  • Es wurde doch ganz klar kommuniziert, dass es weitergehen wird und eine 13 kommen wird, weitere Folgen sind bereits in Produktion und die Abstände werden dann nicht mehr so groß sein. Das ist wiederum nicht Maritims Schuld, die die Serie jetzt übernommen haben, dass es damals so lange gedauert hat.

  • Mindnapping - Dibbuk (23) - Nach einigen Jahren mal wieder angehört. Ein Highlight der ganzen Reihe!


    Midnight Tales - Stimmen in der Dunkelheit (12) - Die Folge fand ich super. Zählt für mich zu den besten Folgen der Reihe.

  • Sherlock Holmes - Die neuen Fälle - Der sterbende Engel (45) - Die neue Folge vorhin erstmals angehört. Der Fall von Marc Freund hat mir sehr gut gefallen. Es war mehr Drama als Krimi. Trotzdem wird der Fall wie gewohnt von Holmes brilliant aufgeklärt. Mit etlichen überzeugenden Gastsprechern.

  • Midnight Tales - Angst um Mitternacht - Kindheitstrauma (16) - Die brandneue Folge habe ich vorhin gehört. Die Folge mit tollen Sprechern gefällt mir sehr gut.


    Putzi - Das abenteuerlustige Eichhörnchen - Wie Putzi überraschend zu einem Pflegekind kam (1) - Die von All Ears wiederveröffentlichte Serie kannte ich bisher noch gar nicht. Nicht mal vom Titel her, war sie mir bekannt. Gestern habe ich mir mal die 1. Folge auf spotify angehört. Ein interessantes und lustiges Kinderhörspiel mit vielen sehr guten Sprechern ist es. In der Geschichte wird auch thematisiert, dass einige Waldbewohner andere Waldbewohner fressen, was Putzi nicht gefällt. Ich frage mich, wie Putzi und ihr Partner zusammen gekommen sind: Die beiden sind schon sehr unterschiedliche Charaktere. Insgesamt ein gutes Kinderhörspiel.