TKKG Junior 1) - Auf frischer Tat ertappt

  • Klappentext:
    Eine Einbruchserie hält die Millionenstadt in Atem. Die Zielobjekte sind jedes Mal Häuser im teuren Villenviertel. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Es gibt nicht die geringste Spur von den Tätern. Als Karl durch Zufall Zeuge einer geheimen Unterhaltung wird, kommen TKKG den Dieben auf die Spur...


    Sprecher:
    Erzähler - Peter Kaempfe
    Tim - Sebastian Fitzner
    Karl - Felix Strüven
    Klößchen (Willi) - Julian Greis
    Gaby - Liza Ohm
    Eilsabeth Vierstein - Kerstin Draeger
    Albert Vierstein - Frank Jordan
    Freddy - Janis Zaurins
    Herr Sauerlich - Kai-Henrik Möller
    Frau Sauerlich - Dagmar Dreke
    Dr. Freund - Volker Hanisch
    Emil Glockner - Michael Bideller
    Mucki Strassner - Erik Schäffler
    Wolle Grambeck - Stefan Brönneke
    Kellner - Jens Wendland
    Polizist 1 - Nadine Schreier
    Polizist 2 - Robert Kortulla
    Polizist 3 - Wolfgang Riehm
    und Oskar, der schwarz-weiße Cockerspanie


    Unser guter ello hat mir die Serie empfohlen. Da habe ich gestern gleich einmal die erste Folge gehört.
    Als erstes frage ich mich, warum die Sprecher wieder 25-35j alt sind? Gibt es keine talentierten Teenies?
    Die Hauptsprecher machen ihre Sache gut, klingen jünger und motivierter als die Hauptserie. Das ist aber nicht schwer ;)
    Der Fall an sich hat viele Parallelen zum ersten Fall mit den Millionen-Dieben der Hauptserie, zb Einbruch bei Sauerlichs, Bilderdiebe, eine belauschte Unterhaltung im Hof usw. Es passt von Zeichnung der Figuren besser in die 5. Klasse, als bei Wolf wo die Kinder mit 13 in der 9. waren :D
    Es spielt 2 Jahre nach dem Tod von Tims Vater und es ist Thema wie es zur Strickleiter kommt und der ersten Flucht aus dem Adlernest.
    Die Beste Neuerung zur Hauptserie ist, dass es nicht mehr das Studio Körting macht. Es klingt modern und so erfrischend. Einfach, weil die Effekte und Musiken mal ganz neue sind.
    Für alle die den Aggro Tim nicht mochten sind hier richtig. Es wird erwähnt, dass er Judo kann, aber das war es schon. Zusätzlich wird hier wieder Rad statt Bike gesagt und es gibt keine blöden Anreden wie dauernd Amigos.
    Die Charakter sind wieder wie das Original, nur ohne Aggro Tim.


    Der Einstand gefällt mir besser als bei den drei ??? Kids und die Fälle sind ernster als aus Rocky Beach, aber kindgerechter. So in die Richtung der Fünf Freunde.
    Eine gute Produktion, aber kein Knaller.

  • Freut mich, dass der Tipp gut platziert war. Mir hat die Folge auch direkt zugesagt, als ich sie gehört habe. "Solide" ist ein gutes Fazit. Nichts Überragendes, aber einfach grundsolides Jugendhörspiel ohne große Verschwurbelungen wie beispielsweise bei den drei ???.

  • Die Serie gefällt mir bisher auch ganz gut. Ein bisschen besser als die DDF-Kids.


    Die vier Hauptsprecher sind sehr gut ausgewählt worden. Am besten gefallen mir Liza Ohm als Gaby und Julian Greis als Klößchen.