Die All Ears GmbH ist da!

  • Hamburg, 06.04.2018


    PRESSEMITTEILUNG


    Vorhang und Ohren auf für die All Ears GmbH!


    Mit der digitalen Neuveröffentlichung der kultigen Hörspielserie „Captain Blitz und seine Freunde“ fällt der Startschuss für eine neue Erfolgsgeschichte. Dies ist erst der Anfang einer ganzen Reihe von Neuauflagen, die nicht selten unverständlicherweise in Vergessenheit geraten sind.


    Beginnend mit dem 13.04.2018 erwartet die geneigte Hörerschaft eine ganze Reihe gehobener Schätze, auf „Captain Blitz“ folgt kurze Zeit später parallel eine Neuauflage von „Paul Pepper“. Dies wurde durch eine Kooperation mit Autor Felix Huby ermöglicht.


    Viele weitere Klassiker sind bereits in Vorbereitung und die Hörspielwelt kann sich freuen, dass diese Produktionen wieder verfügbar sein werden. Nicht nur Kassettenkinder sollen in den Genuss kommen, auch eine neue Generation soll für diese Werke begeistert werden.


    Doch nicht nur das Auffinden und Aufbereiten von Hörspiel-Klassikern ist das Anliegen der All Ears GmbH, die eng mit dem Maritim-Verlag zusammenarbeitet.


    Von der Neuproduktion von Hörspielen und Hörbüchern hin zum Videobereich, werden Full Service Leistungen angeboten (Lizenzierung, Konzeptionierung, Produktion), aber auch für Teilbereiche steht die Firma zur Verfügung.


    Eine der ersten Auftragsarbeiten ist das Hörbuch „Das Grauen von Dunwich“ von H.P. Lovecraft, gelesen von Sascha Rotermund. Diese Produktion wird Teil der Veröffentlichung des Films „The Dunwich Horror“ (hierzulande Voodoo Child) aus dem Hause Wicked-Vision Media. Ein Ausbau der Kooperation ist in Arbeit.


    „Dies ist ein gutes Beispiel dafür, dass die All Ears GmbH über den Tellerrand schaut, sich im Audiobereich bewegt und auf weitreichende Erfahrung zurückblicken kann, gleichzeitig aber auch im visuellen Bereich tätig werden kann.“, so Geschäftsführer Patrick Holtheuer.


    Direkt zum Start sind einige interessante Projekte in der Mache und viele weitere in Planung. Die All Ears GmbH ist da!

  • In erster Linie geht es darum, viele Hörspiele überhaupt wieder verfügbar zu machen. Die müssen sich dann auch erstmal digital rechnen. Das passiert ja auch nicht von selbst und auch wenn es nur einen digitalen Release geben sollte, der ist ja auch schon mit Kosten verbunden, die eingespielt werden müssen. "Och, muss ja nichts gepresst werden, kost ja nüschte!" Schön wäre es.


    Also, bevor überhaupt mal ansatzweise an CDs gedacht wird...


    Und die Wallace-CDs kamen auch von WinterZeit, nicht von Maritim/Highscore Music, also extern.

  • Schön, dass man Klassiker ausgraben möchte. Bei Captain Blitz und seine Freunde bin ich nicht dabei, die habe ich auf MC und zusätzlich semiprofessionell digitalisieren lassen.


    Paul Pepper wird gekauft. Die Bellaphon Reihenfolge fände ich ganz nett zu haben.

  • Freue mich schon auf weitere Klassiker. Blitz wird komplett gekauft, bei Pepper zumindestens die Folgen, die ich noch nicht auf CD habe. Danke schon mal für die digitale Neuauflage beider Serien und viel Erfolg mit dem neuen Verlag.

  • Danke. Da ist noch reichlich in der Mache, einige Kooperationen und Deals stehen vor dem Abschluss. Da könnt ihr euch auf was freuen.


    Gerne nehmen wir natürlich auch Vorschläge entgegen, aber kommt jetzt bitte nicht mit Tim & Struppi! :lolz: Die Serie ist, wenn sie denn überhaupt erscheinen wird, Maritim vorbehalten.

  • Na, wenn nicht "Tim und Struppi", wie wäre es dann mit "Tarzan" oder "Catweazle" von Fontana? Die stehen auf meiner Wunschliste ziemlich weit oben, sind im Original aber leider sehr teuer. Da wäre ich sofort dabei.


    Ich bin jedenfalls gespannt, was neben "Paul Pepper" noch so alles ausgegraben wird... :)

  • Die sehe ich leider nicht passieren, denn da käme zu den ohnehin nicht geringen Kosten der Lizenzierung und dem Remastering noch Lizenzgebühren für die Themen an sich dazu. Das sind ja keine freien Marken. :(


    Aber ruhig mehr Tipps, immer her damit.

  • Die habe ich schon auf dem Schirm, danke. ;)


    Das Problem ist manchmal, um mal kurz einen Einblick zu geben, dass alte Hörspielprogramme von Majorlabels aufgekauft worden sind und bei denen im Keller schmoren. :( Die haben dann auch meistens kein Interesse, sich zu bemühen, Unterlagen aus dem Keller zu holen usw. und dann wird es auch gerne mal schnell teuer. Zu teuer.

  • Schade, gerade bei EUROPA gibt es noch sehr viele Klassiker, die es verdient hätten mal endlich digital veröffentlicht zu werden.


    Ansonsten fallen mir spontan da noch folgende Serien ein...


    - Lucky Luke (RCA)
    - Pitje Puck (Domino)
    - Schreckenstein (SchneiderTon)
    - Schwarze Sieben (Fantana)
    - Tom Knall und die Libelle (RCA)
    - Geheimagent Lennet (SchneiderTon)
    - Pizza-Bande (SchneiderTon)