Die Schwarze Serie

  • Es gibt ja Leute, die schreien jetzt rum, dass man nicht die Kontinuität der vorherigen Folgen aufgreifen würde bzw. es müssten ja die selben Macher der vorherigen Folgen sein.


    Was ist denn, wenn es vorher keine Kontinuität gab, außer klassische Geschichten und Themen (wird jetzt auch gemacht!) zu adaptieren? Die Reihe glich vorher einem Flickenteppich (Folge 1 Neuproduktion, eher klamaukig angelegt, Folge 2 Neuauflage eines alten Hörspiels, Folge 3 Neuproduktion mit Thema Nessie, wohl in Richtung Gruselserie von Europa gedacht, danach ging es mit klassischen Geschichten weiter, bis einschließlich zur 7 usw.)


    JETZT gibt es endlich Kontinuität. Klassische Schauer- und Gruselgeschichten, dazu Regie.


    Somit sind die Verwendung des Reihentitels und die Kontinuität begründet und gerechtfertigt. Danke.


    Immer wieder erstaunlich, wie man sich im Vorfeld auslassen kann und muss, obwohl man das betreffende Hörspiel nicht mal gehört hat und offensichtlich nicht mal die vorherigen 7 Folgen kennt. Aber Hauptsache man kann gegen eine Produktion schießen und was in die Tastatur hacken. Läuft.


    Es ist jedenfalls ein sehr schönes Hörspiel mit tollen Stimmen und einer unterhaltsamen, kurzweiligen Geschichte. Und nein, es geht nicht in Richtung "Monsterspinne" und Co.! :rolleyes:

  • Es ist jedenfalls ein sehr schönes Hörspiel mit tollen Stimmen und einer unterhaltsamen, kurzweiligen Geschichte. Und nein, es geht nicht in Richtung "Monsterspinne" und Co.!


    Kann ich so unterschreiben! Mir hat das Hörspiel auch sehr gut gefallen. Die Atmosphäre war wirklich toll. Ich konnte mit dem Hauptdarsteller richtig "mitfiebern". Tolle Sprecher! Definitiv ein Hörspiel, was ich mir auch ein zweites Mal anhören werde. So, kann es gerne mit der schwarzen Serie gerne weitergehen.
    Ist die Geschichte eigentlich wirklich von Sir Arthur Conan Doyle, wie es bei Amazon beschrieben ist?


    [amazon]3960660251[/amazon]

  • Am Freitag ist ja jetzt der Kupferstich erschienen, die neunte Folg der schwarzen Serie. Heute gehört, hat mir gut gefallen. Kann mir jemand verraten, von wem die Vorlage stammt? Als Kind hatte ich mal ein Buch mit Gruselgeschichten, keine Ahnung, wie das hieß, da war u.a. auch diese Story dabei. Kann sein, dass das bei meinen Eltern noch irgendwo rumliegt, wenn meine Mutter es nicht weiterverschenkt hat, muss bei meinem nächsten Heimaturlaub im September mal suchen.
    [amazon]B07215XVV1[/amazon]

  • Eine Sprecherliste würde mich auch mal interessieren. Ich finde im Internet keine und die CD Lieferung lässt auf sich warten.....

    Ich verkaufe und verschenke Hörspiele, auf MC und CD! Schaut rein! Angebote gibts hier im Marktplatz! KLICK MICH!


    "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."


    - Günter Merlau -

  • Na, wenn Du schon so lieb bittest. :lolz:


    Edward Williams - Torsten Sense
    Harold Nisbet – Rainer Fritzsche
    Albert Dennistoun – Till Hagen
    James Porter – Lutz Riedel
    Daniel Fry – Lutz Mackensy
    Jane Williams – Arianne Borbach
    Wilbur Binks – Jochen Schröder
    David Pint – Klaus Dittmann
    Robert Filcher - Wolfgang Bahro
    J. W. Britnell – Wolfgang Hartmann
    Hugh Gawdy – Jaron Löwenberg


  • Was ist denn, wenn es vorher keine Kontinuität gab, außer klassische Geschichten und Themen (wird jetzt auch gemacht!) zu adaptieren? Die Reihe glich vorher einem Flickenteppich (Folge 1 Neuproduktion, eher klamaukig angelegt, Folge 2 Neuauflage eines alten Hörspiels, Folge 3 Neuproduktion mit Thema Nessie, wohl in Richtung Gruselserie von Europa gedacht, danach ging es mit klassischen Geschichten weiter, bis einschließlich zur 7 usw.)


    JETZT gibt es endlich Kontinuität. Klassische Schauer- und Gruselgeschichten, dazu Regie.


    Wohl wahr - da sollte ich mal bei Gelegenheit reinhören. Klingt auf jeden Fall interessant.

  • Hier mal einen Ausblick auf das Jahr:


    10 - Die Verschwundenen - von Ambrose Bierce (bereits am 19.01. digital, CD folgt in Kürze)


    11 - Der Horla - von Guy de Maupassant


    12 - Die Raupen - von E.F. Benson


    13 - Der Friedhofswächter - von Jean Ray