• Ist es das Ziel, davon 12 Einzel CDs oder eine mp3 Auflage a la Scotland Yard Box zu machen ?

    Notfalls könnte ich mit einer MP3-Auflage leben, auch wenn mir CDs viiiiel lieber wären. Gerade die tollen Cover wären einfach ein echter Hingucker.
    Aber die Scotland-Yard-Box ist zumindest platzsparend. :) Und die Qualität der MP3s dort ist ebenfalls sehr gut.

  • Die neu restaurierte Version klingt wirklich gut, für mich ein hörbarer Unterschied zur ersten restaurierten Fassung.


    Ist es das Ziel, davon 12 Einzel CDs oder eine mp3 Auflage a la Scotland Yard Box zu machen ?


    Ein paar Posts vorher stand, dass Winterzeit eine Umfrage bei Facbook gemacht hatte. Bei 300 Likes hätte man über Einzel-CDs zu einem erhöhtem Preis nachgedacht, ansonsten 3er Boxen. Es gab keine 300 Likes, sieht wohl schwer nach 3er Boxen aus.


    @Blitz
    ich habe deinen Post noch um das zweite Facebookposting erweitert, dann hat man gleich beide Fassungen zum Vergleich nebeneinander.


  • Naja, wahrscheinlich 4 Boxen mit je 3 Hörspielen drin.


    Wobei es besser wäre, 3 Boxen mit je 4 Hörspielen drin zu machen - dann passt es nämlich mit den Ermittlerteams (4 Folgen mit Inspektor Jenkins und Anhang, 4 Folgen mit Inspektor Bliss und 4 mit Captain Stone).


    Pater Brown und Sherlock Holmes werden in 3er Boxen veröffentlicht, Winterzeit wird dann wohl die gleichen Boxen nutzen.


    Facebook Posting von Winterzeit von 29.03.2016

  • Ich werde für physische Datenträger nur noch in besonderen Fällen Geld ausgeben. Zum Beispiel bei ner guten Aufmachung. Wie wäre zum Beispiel ein Booklet zum auseinanderfalten. Auf einer Seite die Bookletangaben und auf der Anderen die starken Covermotive fast in LP-Größe... Ich glaube dass Kleinstauflagen nur ne Chance haben wenn da n bisschen was geboten wird. Mit ner 3er CD Box in Standard Ausführung gewinnt man mich nicht mehr.


    Ob die zweite vorgeschlagene Möglichkeit mich überzeugen kann liegt ganz an der Gestaltung dieser Version. Und bisher hat mich die Aufmachung der Maritim Neuauflagen in kleinster Weise überzeugt...


    Ich kenn mich mit Kalkulationen nicht so aus, aber ne bedruckte CD Verpackung kostet bei ner geringen Auflage vielleicht 160€ Und die Druckkosten für n Booklet würde ich mit 100€ überschlagen. Will sagen: da gibt es viele kreative Möglichkeiten was besonderes auf die Beine zu stellen.


    Die Wallace Hörspiele restauriert interessieren mich aber schon und da sich die kommende Restauration im Vergleich mit meinen selbst gemachten MP3 Versionen besser anhört bin ich schon sehr interessiert und werde dafür gerne Geld ausgeben.

  • Ich weiß halt nich wie hoch die restlichen Kosten sind... Und wie groß die Zielgruppe ist. Können Foren und Facebook da nen repräsentativen Querschnitt geben?


    Ich hab mich bei Facebook nicht beteiligt, weil ich einfach keine großen Hoffnungen habe, dass mich die Aufmachung überzeugen kann. Da reichen mir dann auch die digitalen Versionen.

  • Ich hab die Serie ja nie großartig gehört, vielleicht zwei Folgen, und ich wüsste nicht welche, aber die Serie werde ich auf physischem Datenträger gern kaufen. hab ich bei Scotland Yard auch gemacht und es nicht bereut. Nachdem ich die Europa-Wallaces nur als nackte Datei genießen durfte (hab ich zur RdK-Zeit übersprungen), klingt eine Martim-Ausgabe mit "was für die Hand und für's Auge" sehr verlockend :thumbup: .

  • So, Freunde der Sonne, jetzt gibt es mal sowas von gar keine Ausreden mehr!


    Zitat

    So, die ersten zwei Folgen EDGAR WALLACE sind im Kasten. Echt schwierig, das aufzubereiten, aber wir sind - anhand des Ausgangsmaterials - mit dem Resultat sehr zufrieden. Ob die Tonqualität dann für einen Kauf "reicht", mag jeder für sich selbst entscheiden. Es geht jedenfalls schneller los, als erwartet. Auch die Art und Weise steht jetzt fest. Wir haben lange hin und her überlegt. Letztlich haben wir entschieden, einzeln zu veröffentlichen und den Preis (ursprünglich hatten wir 9,99 Euro angesetzt) so klein wie möglich zu halten. Wir peilen UVP 6,99 - 7,99 Euro an, das wird ja je nach Laden eh wieder variieren, da es keine Preisbindung gibt. Wir starten Ende Juni / Anfang Juli (genauer Termin steht noch nicht fest). Dann jeden Monat zwei Folgen, so dass wir Ende des Jahres durch sein werden.


    https://soundcloud.com/markus-…_01_der-zinker_grossfeuer

  • Amüsant übrigens, wenn fabuliert und spekuliert wird, was Carsten Hermann alles hat und hatte, was er an Highscore Music verkauft hat, wovon man ja ganz genau weiß und vor allem auch technisch den vollen Durchblick hat.


    @Audioromane.de: was weißt Du denn sonst noch alles? :D

  • Vielleicht sollte man die Chance nutzen und die 4 Edgar-Wallace-Hörspiele von Carsten Herrmann als Folgen 13-16 in die Zählung aufnehmen und ebenfalls neu veröffentlichen.


    Die sind ja sowohl von der Aufmachung (Cover, altes Edgar-Wallace-Logo) als auch der verwendeten Hörspielmusik gewissermaßen eine Fortsetzung der ursprünglichen Serie, wenn auch meiner Meinung nach deren Qualität nicht erreicht wird.


    Es passt auch insofern, als das wieder ein "Viererblock" wäre, wie die Ermittlerteams in den vorherigen Folgen.

  • Sind die denn so gesucht bzw. sind die Auflagen vergriffen? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Mal schauen.


    Und eine Fortsetzung wäre auch interessant. ;)


    Edith sagt jedenfalls, dass man die hinterher geworfen bekommt:


    [amazon]B0001ZDJKM[/amazon]

  • Vielleicht sollte man die Chance nutzen und die 4 Edgar-Wallace-Hörspiele von Carsten Herrmann als Folgen 13-16 in die Zählung aufnehmen und ebenfalls neu veröffentlichen.

    Da hätte ich lieber die vier Folgen der Reihe mit Old Arthur, also Edgar Wallace und der Fall... ,nochmal als Folge 13-16. Die passen nämlich besser zum Konzept mit den wechselden Ermittlern, hatten die besseren Sprecher, Storys usw.
    Die sind auch nicht mehr ohne weiteres auf CD zu bekommen.
    [amazon]B000056NEF[/amazon]