Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90 436

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. September 2011, 21:45

Jan Weiler - Mein neues Leben als Mensch (Der Hörverlag)

Jan Weiler spendiert uns weitere Kurzgeschichten, meistens kommen diese mitten aus dem Leben uns Weilers direktem Umfeld. Selbst wenn man so viel wie der Autor erlebt hat, manche Dinge überraschen einen dann immer noch, zum Bespiel ein zu früh ankommender ICE. Schwimmen lernen mit Peter Alexander, was eigentlich ein Spast ist, wir machen einen Ausflug zu IKEA, hören mehr über italienische Traditionen, die lieben Kinder und vieles mehr!


- Meinung -


Diesmal ist es nicht nur ein "Best of" aus Jan Weilers stern-Kolumnen, sondern ein Streifzug querbeet durch seine Schaffenskraft. Man nehme etwas aus seinen "39 Kostbarkeiten", dazu eine Portion "Mama, ihm schmeckt´s nicht!", seine stern-Kolumnen, ein paar Erlebnisse aus seinem Dasein als Familienvater und was er so als Autor auf diversen Reisen und bei Lesungen erlebt hat und heraus kommen dabei sehr unterhaltsame und kurzweilige 148 Minuten Spielzeit. Von mir aus hätten es auch 1480 Minuten sein können, sie hätten mich ganz sicher nicht eine einzige Sekunde lang gelangweilt. Die Mischung macht es nämlich auch diesmal wieder, denn man hört ganz offensichtliche Dinge, die man selber schon mal erlebt hat, aber über die man immer wieder lachen könnte und zum anderen Erlebnisse, die einfach nur Jan Weiler passieren können und die er auf seine ganze eigene Art und Weise hier zum Besten gibt. In diesem Bereich wird also schon mal eine ganze Menge geboten, Lacher sind garantiert.

Auch diesmal trägt Jan Weiler seiner Werke höchstpersönlich vor und dazu kommt noch, dass es sich um eine Live-Lesung handelt. Mich hat die traumwandlerische Sicherheit überrascht, mit der der Autor hier vorträgt, denn zum einen klingt die ganze Sache zu keinem Zeitpunkt abegelesen, sondern absolut lebendig, auf der anderen Seite gib es hier nur sehr wenige Verhaspler, man wird also als Hörer nicht ein einziges Mal rausgerissen. Eine wirklich sehr gute Leistung, an der es nicht mal ansatzweise etwas auszusetzen gibt und Weile beweist einmal mehr, dass er nicht nur ein guter Autor ist, sondern auch eine gute Stimme hat, die er dementsprechend einzusetzen weiß.

Es gibt keine Untermalung, aber die Live-Stimmung kommt sehr gut auf, die hat man bestens eingefangen und mehr braucht man dann auch gar nicht. Eine reine Lesung und die wird auch gut vorgetragen, also bedarf es auch keiner Untermalung.

Für Weiler-Fans wieder eine rundum gelungene Sache und empfehlenswert. Im Prinzip hat dieser Mitschnitt durchaus etwas von einer Comedy-CD, aber auf gehobenerem Niveau und nicht mit der Brechstange erzählt. Fans des Autors sollten zugreifen!




Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Ähnliche Themen