Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89 183

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 7. Februar 2011, 21:24

Peter May - Blackhouse (DAV)

Fin Macleod ist Kommissar in Edinburgh, doch seine Vergangenheit holt ihn ein und er kehrt zurück auf die Isle of Lewis im Norden Schottlands. Dort ging er zur Schule, lernte seine erste große Liebe kennen und er erlebte einige aufregende Momente. Nun soll er dort einen Mord aufklären, doch nicht einfach irgendeinen, sondern den an einem seiner früheren Widersacher aus der Jugendzeit. Verdächtige gibt es einige, denn der Tote hatte mehr Feinde als Freunde und tyrannisierte alles und jeden in seinem Umfeld. Wird Fin den Fall lösen können?


- Meinung -


Was hier geboten wird hat mir sehr gut gefallen, Peter May versteht sein Handwerk und erzählt einen sehr spannende, kurzweiligen und packenden Krimi. Vor allem die Erzählweise hat mir sehr gut gefallen, immer wieder wird in die Vergangenheit, genauer gesagt in die Kindheit und Jugend des Protagonisten geblendet. So bekommt man diverse Hintergründe geliefert, man erkennt die Verbindungen der verschiedenen Charakter untereinander und so kann man sich dann auch selber Theorien zurechtlegen und einen Verdächtigen rauspicken, den man für den Täter hält. Hochspannend und mitreißend, Peter May legt einen wirklich starken Krimi hin und für meinen Geschmack ist Schottland das neue Schweden!

David Nathan ist der Erzähler und liefert eine hervorragende Darbietung ab. Er ist eigentlich immer gut, keine Frage, aber hier legt er noch ein ordentliches Quentchen drauf, spricht ganz souverän die verschiedenen Charaktere so unterschiedlich, dass man sie ohne Probleme auseinander halten kann. Mal tief und rau, dann wieder höher und klarer, Kinder und Erwachsene, alles kein Problem für diesen Routinier und absoluten Meister in Sachen Lesungen. Eine wirklich tadellose und erstklassige Leistung, da gibt es nicht mal ansatzweise etwas zu beanstanden.

Auch so kommt schottisches Flair auf, man hört die Brandung an der Küste, eine kalte Brise ist zu vernehmen, die Story sorgt jedenfalls für die richtige Stimmung und David Nathan trägt ebenfalls gekonnt dazu bei, dass einiges an Atmosphäre aufzieht.

5 CDs mit extrem kurzweiligen 384 Minuten Gesamtspielzeit, von mir aus hätte hier ruhig noch eine CD mehr dabei sein können, so schnell ging die Lesung rum. Für Krimifreunde ein Muss und ich hoffe, dass man von Peter May und Fin Macleod noch viele weitere Fälle kommen werden.




Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Ähnliche Themen