Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89 183

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 10. Dezember 2010, 09:54

Butler Parker Nr. 2 - Im Netz der Spione (Zauberstern Records)

Butler Parker (Lutz Riedel) möchte eigentlich nur Urlaub machen und macht sich deshalb auf nach Miami, doch es kommt natürlich, wie es kommen muss. Ein gewisser Henderson (Udo Schenk) wird aus dem Weg geräumt und Parker nimmt dessen Platz ein, um den Tätern auf die Spur zu kommen und dabei gerät er in das Netz der Spione. Doch wer sind die Drahtzieher, welche Motive haben sie und wird der gute Butler heil aus dieser Sache rauskommen oder ist dies sein letztes Abenteuer? Es sieht jedenfalls nicht sehr gut für ihn aus!

- Meinung -

Inhaltlich etwas schwächer als Auftakt, aber immer noch hörbares Actionkino, wenn auch mit wenig Tiefgang, aber das dürfte wohl kaum jemand erwartet haben. Action und Unterhaltung steht im Vordergrund und wir bekommen eine Mischung aus "Mit Chirme, Charme & Melone" und "Die 2" geboten, auch wenn Parker diesmal eher ein Soloabenteuer bestreitet. Illustre Charaktere, ein etwas anderes Setting, das ist schon recht unterhaltsam. Mir persönlich hat hier zwar ein wenig der letzte Kniff gefehlt, aber vielleicht kommt das bei den nächsten Folgen. Alles in allem solide, easy listening und ganz gut für zwischendurch.

Von den Sprecherleistungen her zeigt sich die zweite Folge der ersten gegenüber verbessert und Aussetzer sind mir diesmal keine aufgefallen. Lutz Riedel meistert seinen Auftritt als Butler Parker ganz gut und trägt die Hauptrolle ganz souverän, David Nathan hat einen kurzen Auftritt als Mike Rander, Udo Schenk ebenfalls einen als besagter Henderson, mit Victoria Sturm, Ilona Otto, Thomas Nero Wolff, Michael Pan, Christian Rode, Detlef Bierstedt und Tom Steinbrecher sind weitere bekannte Namen mit von der Partie, die der Hörerschaft etwas sagen dürfte. Mit manchen hatte ich aber ein kleines Problem, denn sie haben schon in anderen Rollen in der ersten Folge mitgemischt und das könnte einige Hörer verwirren, die beide Folgen direkt nacheinander hören. Mit Tom Steinbrechers Auftritt habe ich auch etwas gehadert, denn er klingt für meinen Geschmack einfach zu jung, aber das haftet ihm einfach an, für mich hat er halt eine Jugendhörspielstimme, er wird wohl auf ewig Jugendliche sprechen dürfen, Ganoven oder andere zwielichtige Gestalten kann ich ihm nicht abkaufen.

Die Untermalung kann man durchwinken, wobei halt auch immer wieder mal die Archivklänge aufflackern, die schon exzessiv bei der "John Sinclair Edition 2000" verbraten worden sind und die haben nicht nur ihren Reiz verloren, sondern repräsentieren einfach Konserve pur. Schade, aber eine etwas eigenständigere Untermalung würde keineswegs schaden.

Minimal schwächer als der Auftakt, aber unterm Strich durchaus hörbare und solide Hörspielkost, die vornehmlich auf Action ausgerichtet ist. Fans der oben erwähnten TV-Serien könnten die Abenteuer Butler Parkers durchaus interessieren und sie sollten mal reinhören.



Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018