Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich
  • »Captain Blitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90 181

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 31. August 2010, 22:11

Das Tal Season 1 Nr. 2 - Die Katastrophe (Lübbe Audio)

Das Tal wird von einem Berg überragt, dem legendären Dreitausender namens "Ghost", den Katie mit allen Mitteln erklimmen will. Doch es kommt, wie es kommen muss, sie sitzt auf dem Berg fest und das scheint es nun für sie gewesen sein. Wird sie dort oben sterben? In den 70ern verschwand dort bereits eine Gruppe Jugendlicher, stehen diese Ereignisse in Verbindung zu Katies Erlebnissen? Julia und ihre Mitstudenten des Grace College wollen ihr helfen und sie vom Gipfel holen. Werden sie noch rechtzeitig zur Stelle sein?


- Meinung -


Die zweite Folge der neuen Mysteryserie von Krystyna Kuhn und ich muss sagen, dass die Geschichte diesmal leider nicht ganz so spannend und interessant ist, wie es der Auftakt war, was hauptsächlich daran liegt, dass die Story erst ungefähr ab der zweiten Hälfte zulegt und die Hörerschaft packt. Das Niveau ist hier zwar auch weiterhin recht hoch und gut, aber der Auftakt hat einfach die Messlatte noch ein Stück höher angesetzt und dieses Niveau kann nicht ganz erreicht werden. Schade, aber kein Beinbruch, da dies hier immer noch kurzweilige und spannende Unterhaltung ist und man gespannt sein darf, wie die ganze Sache weitergehen wird.

Erneut liest Franziska Pigulla vor und da es hier eine weibliche Hauptrolle gibt, macht es auch absolut Sinn, dass sie die Erzählerin ist, da es sich hier obendrein auch mehr oder weniger um das Thrillergenre handelt und dafür ist die gute Frau einfach prädestiniert. Eine ganz souveräne Vorstellung, die Betonungen sitzen, sie spielt die diversen Charaktere geschickt und liest ihren Text nicht stumpf runter, aber ehrlich gesagt erwartet man auch nichts anderes von dieser Lesungsikone. Zu dieser tadellosen Performance kann man Franziska Pigulla und Regisseurin Kati Schäfer nur gratulieren.

Wie bereits im ersten Teil gibt es auch hier immer wieder mal ein paar Einspieler, die von Andy Matern komponiert worden sind, also ebenfalls eine feine Sache und für die richtige Stimmung und Atmosphäre ist somit gesorgt, wobei ich trotzdem nicht von einer inszenierten Lesung sprechen möchte, doch das geht absolut in Ordnung.

Guter zweiter Teil, der nicht an den starken ersten anknüpfen kann, doch Fans der noch jungen Serie dürften sich auch diesmal gut unterhalten fühlen. 4 CDs mit insgesamt 283 Minuten guter Thrillerunterhaltung für ein relativ junges Publikum!




Jetzt bestellen bei unserem Partner amazon.de
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Ähnliche Themen