Du bist nicht angemeldet.

MewMew

kreativer Fischkopp

  • »MewMew« ist männlich

Beiträge: 525

Registrierungsdatum: 5. Juli 2009

Wohnort: Rostock (M-V)

Beruf: Erzieher / Dozent / freier Autor

  • Private Nachricht senden

121

Dienstag, 31. Oktober 2017, 19:47

Ich möchte an dieser Stelle auch nochmal betonen, dass ich diese schlechte Kritik nicht geschrieben habe, weil ich die Macher sowieso nicht leiden kann. Im Gegenteil, ich habe das Hörspiel immer gut von dem Hintergrund-Tam-Tam trennen können. Aber als jemand der 99 Folgen lang ein treuer Kunde war und auch weiter gehört hat, obwohl einiges zwischenzeitlich nicht mehr so toll war, bin ich einfach sauer. Und nach der gestrigen Debatte bei Facebook habe ich mit dem Kapitel abgeschlossen. Es wird sich alles so hin gebogen, wie es gerade passt. Ich wünschte in dem Moment wirklich, jemand hätte die Rechte an der Serie gekauft und könnte Folge 100/101 neu produzieren. Obwohl ich aktuell auch Bezweifel, dass es da jemals Interessenten gegeben hat bzw. diese nur eingeholt wurden, um sie am Ende aus reiner Gemeinheit sowieso abzulehnen.

JTaxidriver

Erleuchteter

  • »JTaxidriver« ist männlich
  • »JTaxidriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 315

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

122

Sonntag, 13. Oktober 2019, 21:01

Ich habe mir im Stream 81-102 oder so noch angehört. Mir haben die Folgen mit der 4.? Lady Bedfort und vor allem einigem Abstand zu den alten Folgen doch gut gefallen. Ebenso mit der neuen Constable Karli an der Seite von Gommery. Wie man mit der Folge 100 als "Abschluss", den inszenierten Lesungen, dem YouTube Kanal und der ganzen Außendarstellung seine Verdienste und die Marke "Lady Bedfort" zu Grabe getragen hat ist mir als erschreckend.
Vor allem da ich die Geschichte die mit den Lesungen weiter geht auch gut fand. Es wäre Stoff und Ideen da, aber man hat sich mit alles selber machen wohl total übernommen. Der Hinweis auf der Webseite warum man die Serie eingestellt hat klingt auch nach alle anderen sind Schuld außer man selbst. Die 2 konnten von der Serie leben, was vielen anderen kleinen Labels nicht geglückt ist.
Einer der sich der Öffentlichkeitsarbeit annimmt wäre da sehr hilfreich gewesen, aber dafür konnte/wollte man kein Geld ausgeben. Schade denn ich mochte die Geschichten. Was außenrum passierte fand ich spätestens ab dem Amadeus Desaster mehr als fürchterlich.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 527

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

123

Sonntag, 13. Oktober 2019, 21:29

Geisteskrankheit hat nichts mit Geld zu tun.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

freiwild

Erleuchteter

  • »freiwild« ist männlich

Beiträge: 7 099

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Citrixer

  • Private Nachricht senden

124

Dienstag, 15. Oktober 2019, 09:07

Jetzt mal fernab von sinkender Qualität und anderen Faktoren: Ist es ratsam solch einen hohen Output an Folgen hinzulegen? Ich habe das Gefühl dass man oft den Fehler macht und im Erfolgsfall zu viel des Guten will. Die Fans sind dann schnell übersättigt.

Das Gruselkabinett bspw. hat so einen hohen Output, dass es für mich dadurch zunehmend uninteressant wurde. Ich hatte das Gefühl nicht mehr hinter her zu kommen und wollte auch nicht ständig so viel Kohle ausgeben, zudem ist die Vorfreude auf ein Produkt doch höher, wenn die VÖs eher rar gesät sind.

Ich glaube auch dass die Lady das ein Stück weit ruiniert hat, auch wenn die Folgen gleichbleibend gut geblieben wären. Ich verstehe die Macher die ja davon leben, aber weniger ist manchmal mehr.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 527

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

125

Dienstag, 15. Oktober 2019, 14:43

Die Frage könnte man sich dann bei jeder Serie stellen. Ob man übersättigt ist, können nur die Verkaufszahlen sagen. Würde etwas nicht laufen oder kein Interesse bestehen, würde man es einstellen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

freiwild

Erleuchteter

  • »freiwild« ist männlich

Beiträge: 7 099

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Citrixer

  • Private Nachricht senden

126

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 09:26

Das stimmt, es gilt für alle Serien. Selbst wenn man zig gute Folgen in der Hinterhand hat, eine künstliche Verknappung, bzw. ein größerer VÖ Rhythmus würde glaube ich einigen Serien gut tun. Die Frage ist ja, ob ein hoher Output nicht zwangsläufig zu sinkenden Verkaufszahlen führt, weil eben eine Übersättigung eintritt, egal wie gut der Output letztlich auch ist.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 527

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

127

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 19:05

Weiß nicht. Bei den Selbstläufern ist es wohl so, dass man fleißig Nachschub bringen muss, gerade weil danach gerufen wird.

Aber Lady Bedfort sehe ich nicht als Selbstläufer und kann mir auch nicht vorstellen, dass man da noch groß wen erreicht. Aber die Produktionskosten dürften niedrig sein, weshalb es sich wieder rechnet.

Für meinen Geschmack hat man sich aber selbst ins Aus befördert und spielt keine Rolle mehr.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Ähnliche Themen