Du bist nicht angemeldet.

Mr. Murphy

Stammgast in der Barbarabar

  • »Mr. Murphy« ist männlich
  • »Mr. Murphy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 388

Registrierungsdatum: 28. November 2010

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 31. März 2013, 22:05

Dreamland Grusel - Der Geist aus dem Totenbrunnen (13) - Dreamland Productions

50%

Note 1 - Sehr gut (4)

25%

Note 2 - Gut (2)

25%

Note 4 - Ausreichend (2)

0%

Note 3 - Befriedigend

0%

Note 5 - Mangelhaft

0%

Note 6 - Ungenügend

Ein Toter kehrt zurück...

Stellen Sie sich vor, sie erwachen aus dem Schlaf und wissen nicht, wo sie sich befinden. Vor Ihrem Fenster läuft ein Trauerzug vorbei und Sie müssen feststellen, dass die Gemeinde gerade dabei ist, sie zu beerdigen.
Im Spiegel schaut Ihnen ein ihnen unbekanntes Gesicht entgegen, ... mit einem
Einschussloch an der Schläfe.
Was ist passiert? Was soll das alles? Hat man Sie etwa ermordet und sie sind zurück von den Toten um sich zu rächen? So ergeht es Leroy Chester und er will dem
Geheimnis auf die Schliche kommen!

Das große Vorbild für Dreamland Grusel ist ja bekanntlich die alte legendäre Gruselserie von Europa. Inzwischen kristallisieren sich interessante Unterschiede heraus: Dreamland Grusel bietet z. B. mehr Abwechslung als die Europa-Gruselserie. So ist auch Nr. 13 nicht nach Schema-F. In dieser Folge gibt es eine gelungene Mischung aus Grusel, Krimi und Drama. Der Schwerpunkt liegt aber immer noch auf dem Grusel-Genre. Mir hat das Gehörte sehr gut gefallen. Was neben der Geschichte vor allem an dem hervorragenden Sprecherensemble liegt: Christian Stark, Kerstin Draeger, Jan Odle, Raimund Junker und Joschi Hajek (um nur mal die wichtigsten zu nennen) sind alle hervorragend in ihren Rollen. Zum ersten mal ist nicht Christian Rode der Erzähler. Das soll eine Ausnahme bleiben (die mich nicht gestört hat).

Die Zwischenmusiken sind sehr gut. Zusammen mit den überzeugenden Geräuschen und Effekten sorgen sie für eine wirklich ausgezeichnete Atmosphäre im Hörspiel. Das Cover ist gut.

Fazit: Eine weitere sehr gute Folge von Dreamlands Gruselserie. Note 1 Minus.
Rap ist like Scissors - it always loses to Rock!



www.tkkg-site.de

lord gösel

MindNapper

  • »lord gösel« ist männlich

Beiträge: 6 521

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Essen

Beruf: Junggeselle der Wissenschaft (B.Sc)

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Mai 2013, 19:32

Zum ersten mal ist nicht Christian Rode der Erzähler.


Das stimmt so nicht. In der 10. Folge ist Rode auch nicht der Erzähler ;)
"Over!" she cries
through rope ends and silk ties
Beautiful life
escaping her young blue eyes


Pain Of Salvation - Rope Ends