Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 8. Juli 2012, 20:54

Nimmt man mal Beispiele aus der Buch/Filmwelt. Harry Potter, da werden auch dutzende Handlungsstränge erst im laufe der Zeit aufgelöst und es war einer der Blockbuster der letzten Jahre. Matrix haben viel erst beim 2ten oder 3ten mal ansehen verstanden, wenn überhaupt.


Beide Beispiele passen für mich nicht.

Harry Potter ist ein Kinderbuch mit einer ganz simplen Handlung.

Auch bei Matrix löst sich die anfängliche Unklarheit sehr schnell auf und man weiß worum es geht.

Marz

Fortgeschrittener

  • »Marz« ist männlich

Beiträge: 455

Registrierungsdatum: 20. März 2010

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 8. Juli 2012, 22:21

Bin in jedem Fall froh, dass es wieder eine Döring Produktion gibt. Ich kenne jetzt Serien wie Bruns und Drizzt (noch, sind bestellt) nicht, daher ziehe ich eher vergleiche mit Serien die ich kenne und dieser Auftakt hat mich von Anfang an gepackt.

Zitat

So kryptisch ist End Of Time wahrlich nicht.


Bitte um ein Beispiel für was kryptsiches :)
Na so ziemlich jeder zweite Handlungsfaden bei GB z.B. oder Serien wie S.I. wo ich nach 6 Episoden noch nicht einmal genau wußte um was es eigentlich geht. Oder nimm die Zeit- und Ortssprünge bei der schwarzen Sonne. Da musste man sich die Folgen tatsächlich mehrmals aufmerksam anhören (und zwar ohne zu bügeln oder Auto zu fahren) um die Handlung in Gänze zu verstehen und Zusammenhänge innerhalb der Serienhandlung herstellen zu können. Dagegen ist End Of Time echt kiki und es erschliesst sich mir absolut nicht was einem da bei der Handlung unklar sein kann.

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 8. Juli 2012, 22:40

Dagegen ist End Of Time echt kiki und es erschliesst sich mir absolut nicht was einem da bei der Handlung unklar sein kann.


Für mich waren es konfuse unzusammenhängende "Handlungsfetzen". Ist natürlich mein ganz persönlicher, vollkommen subjektiver Eindruck. Vielleicht bin ich für dieses Hörspiel einfach zu blöd :-)

Marz

Fortgeschrittener

  • »Marz« ist männlich

Beiträge: 455

Registrierungsdatum: 20. März 2010

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

44

Montag, 9. Juli 2012, 02:33

Dagegen ist End Of Time echt kiki und es erschliesst sich mir absolut nicht was einem da bei der Handlung unklar sein kann.


Für mich waren es konfuse unzusammenhängende "Handlungsfetzen". Ist natürlich mein ganz persönlicher, vollkommen subjektiver Eindruck. Vielleicht bin ich für dieses Hörspiel einfach zu blöd :-)
Wo waren die denn konfus?
Ich bin mir ziemlich sicher das jeder aufrecht laufende Kollege definitiv nicht zu blöd für dieses Hörspiel ist. Döring ist ja nicht gerade ein Schlingensief oder Buttgereit.......naja eigentlich ist er noch nicht mal ein Göllner oder Sassenberg. ;)

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 9. Juli 2012, 06:40

Wo waren die denn konfus?


Es fällt mir schwer diese Frage zu beantworten. :-)

Ich habe wirklich nicht verstanden worum es geht.

Einigen wir uns vielleicht darauf, daß diese erste Folge nicht besonders einsteigerfreundlich ist (ähnlich wie bei Drizzt).

MarekderPfähler

"kann mit seiner Zunge bis an seine Nasenspitze"

  • »MarekderPfähler« ist männlich

Beiträge: 5 548

Registrierungsdatum: 12. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: Controler

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 9. Juli 2012, 07:33

Zitat

Harry Potter ist ein Kinderbuch mit einer ganz simplen Handlung.

Auch bei Matrix löst sich die anfängliche Unklarheit sehr schnell auf und man weiß worum es geht.


Also jetzt verstehe ich gar nichts mehr. :)

HP ist nicht wirklich ein Kinderbuch und die meisten Rätsel lösen sich erst in Buch 6-7 und man hat nach den ersten Büchern mind. 20 offene Fragen.
Wenn du meinst dass die verschiedenen Handlungsstränge hier von Anfang an verschmelzen dann hast Du Recht. Eine simple Handlung ist es trotzdem nicht wirklich
zumindest nicht wie bei was wirklich kindergerechtem wie Benjamin Blümchen (die Brücke wieder zum Hörspiel schlägt) :)

Und Matrix. Ich verstehe das Ende heute noch nicht. viele Hardcore Fans sind halt heute noch enttäuscht weil sich Einiges nicht wirklich löst bzw. erklärt wird.
Man vermutete anfangs dass man sich hier Space für einen weitere Teil offen gelassen hat.

Also wer Matrix als verständlich bezeichnet der brauch sich andern Orts nicht als dumm bezeichnen, der hat es drauf. :)

Aber niemand muss sich rechtfertigen. Wenn das Hörspiel Nichts für einen ist, dann ist das so. Schwarze Sonne würde ich an Deiner Stelle dann nicht anrühren.
Habe die ersten Folgen mehrfach gehört und geflucht: Was wollen die eigentlich hier .... :) :) :)

Um zum Topic zu kommen. 2 Folgen pro Jahr ist wirklich dünn. Warum hat die Produktion denn so wenig Zeit? Weiss einer was über die Verkaufzahlen von Teil I? Und ist Teil II schon angekündigt?

"Wenn ich nicht die Babyschildkröten rette, wer dann?"

scurgo

Wenn es nicht ROCKT is es fürn ARSCH!

  • »scurgo« wurde gesperrt

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Nähe Wulffen-City

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 9. Juli 2012, 08:14

@ MarekderPfähler

bzgl. HP und Matrix gebe ich dir völlig Recht, selbst bei HP meinen Fans das nicht alles aufgelöst wurde.

bzgl. EoT.
Man muss ja auch mal überlegen was Döring sich da an Sprechern ins Boot geholt hat. Alles in allem wurden knapp 60 Sprecher für diese erste Folge eingesetzt, wenn das weiter so gehandhabt wird dauert das seine Zeit. Und es stellt sich ja auch noch die Frage ob nur Folge 1 als Doppel-CD erschienen ist oder ob es mit Doppel-CD´s weitergeht?

Denn mit 2 Doppel-CD pro Jahr wäre man ja schon fast bei 4 Folgen.

Zitat


Also wer Matrix als verständlich bezeichnet der brauch sich andern Orts nicht als dumm bezeichnen, der hat es drauf.

Oder der hat es nicht wirklich verstanden...

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 604

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 9. Juli 2012, 08:54

Es sind 90 Minuten pro Folge, keine 140 oder 160, man sollte die Kirche mal im Dorf lassen. Und was die Sprecher betrifft, da bin ich mir sicher, dass die primär für Star Wars ins Studio geholt worden sind.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

scurgo

Wenn es nicht ROCKT is es fürn ARSCH!

  • »scurgo« wurde gesperrt

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Nähe Wulffen-City

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 9. Juli 2012, 11:05

Zitat

Es sind 90 Minuten pro Folge, keine 140 oder 160, man sollte die Kirche mal im Dorf lassen


Es sind genau 99.37 Minuten, welche Serie kommt denn bitte mit 2 Folgen auf 140 oder 160 Minuten?
Nehme ich die letzen beiden Folgen von Mindnapping, Mark Brandis oder John Sinclair 2000, dann komme ich da auch nicht annähernd auf eine Lauzeit 140 oder 160 Minuten, aber auf einen günstigeren Preis als für zwei Folgen der genannten Serien.

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 9. Juli 2012, 11:44

Also wer Matrix als verständlich bezeichnet der brauch sich andern Orts nicht als dumm bezeichnen, der hat es drauf. :)


Danke für das Lob. :-)

Ich glaube wir reden da ein bißchen aneinander vorbei.

Ich meine, daß ich bei "End of Time" einfach den roten Faden nicht finde, keine Handlung erkennen kann. Bei Matrix gibt es eine Handlung, es sind keine unzusammenhängenden Einzelepisoden. Auch wenn man am Anfang nicht alle Zusammenhänge erkennt, so ist doch eine Handlung erkennbar.

Harry Potter ist ein Kinderbuch. Was soll es denn sonst sein?

Benjamin Blümchen ab 4 Jahre.
Harry Potter ab 8 Jahre.

Aber jedenfalls für Kinder.

Bezüglich "End of Time" können wir uns doch vielleicht tatsächlich darauf einigen, daß die erste Folge einfach nicht besonders "einsteigerfreundlich" ist. Das ist im Prinzip das was ich meine. :-)

Pogopuschel

Fortgeschrittener

  • »Pogopuschel« ist männlich

Beiträge: 469

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Hilgert (Westerwald)

Beruf: Übersetzer

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 9. Juli 2012, 12:41

Mir hat die erste Folge ganz gut gefallen. Ich mag es, zunächst noch im Dunkeln zu tappen und zu rätseln, wie die einzelnen Handlungsstränge zusammenhängen könnten. Schön, dass das nicht in der ersten Folge aufgelöst wurde.

Was mir nicht so gefallen hat, ist das inzwischen inflationäre Auftreten der zur Zeit bekanntesten Synchronsprecher. Die hört man ja in zwischen in fast jedem Hörspiel. Es geht mir bei Fernsehserien schon auf die Nerven, immer die gleichen Stimmen zu hören. Da könnte man ruhig mal einige unbekannte Sprecher nehmen. Gibt doch bestimmt genug Theaterschauspieler, die gerne mal bei Hörspielen sprechen würden.

Den einzelnen Handlungssträngen konnte ich gut folgen. Vor allem dem mit dem Geheimagenten aus England. Auch schön, dass man noch nicht weiß, ob es übernatürliche Elemente gibt, oder nicht.
Ich hoffe aber, dass man ein stringentes Konzept hat, dessen Abschluss auch schon geplant ist. Bloß nicht den »Burns« machen.
Mehr als 2 Folgen im Jahr wären natürlich wünschenswert.

scurgo

Wenn es nicht ROCKT is es fürn ARSCH!

  • »scurgo« wurde gesperrt

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Nähe Wulffen-City

  • Private Nachricht senden

52

Dienstag, 10. Juli 2012, 18:31

Wenn ich das so betrachte was da in auf der End of Time Facebook Seite gerade gepostet wurde, dann werde ich den Verdacht nicht los das IMAGA versucht so etwas ähnliches hochzuziehen wie bei Level 26, nur das die Features nicht zwischen den Kapiteln verstreut werden, sondern zwischen den einzelnen Folgen.

Facebook Meldung vom 28.06.2012

Zitat

PRIVATE MAIL EMPFANGEN
Heute morgen hat uns folgende Mail erreicht. Wer die erste Folge "Zwei Minuten" nicht kennt, sollte jetzt nicht weiterlesen. SPOILER-ALARM!

Lieber Alan,
ich hoffe, diese Mail erreicht Dich. Irgendwie. Ich habe nur wenige Minuten in der Woche, in denen sie mich an diesen Rechner lassen. Ich weiß nicht, ob sie mich auch hier überwachen. Wahrscheinlich tun sie es. Dabei geht es mir schon viel besser. Mein letzter Ausbruch liegt Wochen zurück. Oder waren es Monate? Sie haben mir zurecht die Fingernägel kurz geschnitten, und zu meiner großen Erleichterung konnte das linke Auge des Pflegers gerettet werden.
Ich hoffe so sehr, daß Du mir verzeihen kannst. Bitte besuche mich wieder. Ich vermisse Dich.
In Liebe,
Nancy

An dieser Stelle danken wir den Pflegern der Hershley-Klinik bei London für die freundliche Unterstützung.


Bild vom 10.07.2012


Zitat

Mysteriöses Foto aufgetaucht

ACHTUNG! SPOILER-ALARM! Wer die Folge 1 von "End Of Time" noch nicht gehört hat, sollte jetzt nicht weiterlesen.
Noch wissen wir nicht genau, wer uns dieses Bild hat zukommen lassen. Erste Hinweise deuten jedoch auf einen freien Journalisten hin. Leider hat uns das Bild in einer schlechten Auflösung erreicht.

Gooliath

Anfänger

  • »Gooliath« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2009

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

53

Mittwoch, 11. Juli 2012, 18:27

kannst du einen LInk zu der Facebook seite Posten? Egal welche Suchbegriffe ich eingebe, ich finde die einfach nicht.

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

54

Mittwoch, 11. Juli 2012, 19:06

kannst du einen LInk zu der Facebook seite Posten? Egal welche Suchbegriffe ich eingebe, ich finde die einfach nicht.


Die ist wirklich nicht leicht zu finden. Ein Marketing-Desaster. Der Titel ist halt ein Allerweltstitel.

https://www.facebook.com/EndOfTimeHoerspiel

(Ich habe es gefunden, indem ich Google mit der Suchphrase "Wer die erste Folge "Zwei Minuten" nicht kennt, sollte jetzt nicht weiterlesen." gefüttert habe.)

Mankotaleph

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

55

Mittwoch, 22. August 2012, 09:24

Moin!

Habe das HS jetzt auch endlich gehört.
Meier Meinung nach wurde im Vorfeld zu dick aufgetragen. Machart und Technik ist wie bei Sinclair, nicht mehr, nicht weniger.
Nicht falsch verstehen, das ist schon sehr hohes Niveau, aber halt nicht DER Blockbuster.

Die Sprecher sind 1A und geben Alles, aber… es sind mir schon zu viele um der Handlung zu folgen die immer wieder zwischen den Orten wechselt. War mir viel zu Unruhig.

Als das Ganze dann zu Ende war, stand ich da mit der Frage was ich denn nun gehört habe?
Eine Mischung aus Sinclair und Gabriel Burns? Danke, das brauche ich nicht – aber mal abwarten.

Eine verrückte Polizisten Gattin (der Handlungsstrang war viel zu lang), Ein Erbe der aus Prinzip gegen alles ist (gähn), Steven Cain nur auf der „Guten Seite“ (läuft von Ort zu Ort und letztendlich passiert nichts wirklich Ergiebiges) und eine Paranoia Tussi die in ihrer Fantasie gestalkt wird (warum bleibt sie überhaupt in der Bude? Ich hätte mich schon längst vom Acker gemacht).
Ich werde die nächste Folge abwarten, aber bisher hat mich dieser „Blockbuster“ noch nicht wirklich überzeugt. Schade, aber vielleicht wird das noch was.

LG

56

Samstag, 25. August 2012, 08:45

Mal schauen wann ich mal zu hören komme. Die Folge liegt hier seit Erscheinung ungehört. Habe halt noch zu viele ungehört Hörspiele. Bin aber gespannt.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen