Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Quitos

Marlies Do' Urden

  • »Quitos« ist männlich
  • »Quitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 527

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 4. Mai 2007, 16:17

Printmagazin hörBücher

41%

Interessant. Das gedruckte Wort ist unschlagbar. Ich spiele mit dem Gedanken zu abonnieren (35)

28%

Uninteressant. Das Internet bietet mir ohne Aufpreis alles was ich brauche (24)

31%

Ganz nett. Den Kauf werde ich jeweils vom Inhalt der Heft-CD abhängig machen (26)

In der Vergangenheit gab es ja schon einige (halbgare) Anläufe für ein Printmagazin im Hörspiel- und Hörbuchbereich. Jetzt möchte der Falkmedia Verlag diese Lücke schließen. Auch wenn der Name des Magazins etwas anderes suggeriert, werden auch Hörspiele vorgestellt und besprochen. Beim kurzen Durchklicken der ersten Ausgabe fielen mir zumindest Rezensionen von 20.000 Meilen unter den Meeren (hörverlag) und von den Dr3i ins Auge. Mal schauen wie der Schwerpunkt in Zukunft gesetzt wird. Ich hoffe auf eine gute Mischung.
Ich werde auf jeden Fall das Schnupperangebot, zwei Hefte kostenlos, wahrnehmen und dann entscheiden ob mich das Heft überzeugt.
Was denkt ihr über das neue Magazin? Logische Konsequenz oder überflüssig wie ein Kropf?
Des kannst net mache, weil das geht fei net. :nene:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Captain Blitz« (4. Mai 2007, 16:18)


Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 604

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 4. Mai 2007, 16:19

Für mich (auch als Rezensent und "Mann an der Quelle") völlig überflüssig.

Das Angebot mit den beiden Exemplaren für lau werde ich auch nicht wahrnehmen.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich

Beiträge: 11 350

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 4. Mai 2007, 16:26

Die erste Ausgabe sieht ganz ordentlich aus (zumindest die Nullnummer) - alle zwei Monate 4,50 € ist auch nicht gerade die Welt, daher werde ich - wenn die Quali so bleibt - Kunde werden.
Ich erwarte zwar auch nicht, dass man mir da jeweils viel Neues erzählen wird, aber unterhaltsam für Zwischendurch ist es allemal.

wolschi

Fortgeschrittener

  • »wolschi« ist männlich

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 10. April 2007

Wohnort: von zu Hause

Beruf: Sesselfurzer

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 4. Mai 2007, 16:35

ich bin schon neugierig und werde sie mir kaufen um zu sehen wie sie so ist. den preis für das magazin mit cd finde ich gut und hoffe das das nicht wieder nur ein lockangebot ist und das die nächste ausgabe doppelt so teuer ist wie die erste.

ich bin gespannt
Wer langsam fährt, kommt auch ans Ziel

Wampi

Wieder da!!!

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Milwaukee, WI

Beruf: Industriemechaniker

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 4. Mai 2007, 16:57

Ich denke ich werde wohl auch mal reinschnuppern.

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 4. Mai 2007, 19:43

Mal eine andere Frage: Wird es das Magazin denn auch außerhalb des Abo-Angebots geben?

Ich denke auch, dass ich mal reinschnuppern werde. Dann sieht man zumindest mal ob sich das lohnt oder eher doch nicht.

Aktueller ist auf jeden Fall das Internet. Keine Frage. Und das meiste an Informationen findet man da vermutlich genauso. Sei es in Specials, Foren, Rezensionsseiten, etc.

Interessant dürfte wohl auch sein, was so auf der beigepackten CD geliefert wird.

Quitos

Marlies Do' Urden

  • »Quitos« ist männlich
  • »Quitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 527

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 4. Mai 2007, 20:13

Zitat

Original von DRY
Mal eine andere Frage: Wird es das Magazin denn auch außerhalb des Abo-Angebots geben?



Zitat


BC: Wo wird es hörBücher zu kaufen geben? Im Buchhandel?
B: Überall, wo es Zeitschriften gibt. Über 1000 Buchhandlungen, die Magazine führen,
werden selbstverständlich ausgestattet. Mit einigen Ketten verhandeln wir derzeit über
eine gesonderte Präsentation des Magazins nahe der Hörbuch-Sektion. Sämtliche
Bahnhofs-Kioske, Flughäfen, aber auch knapp 20.000 weitere Zeitschriftenläden. Wer
Interesse an hörBücher hat, sollte kein Problem haben, das Magazin zu finden. Und für
22,95 Euro im Jahr werden Abonnenten regelmäßig und frei Haus versorgt.


Quelle: http://www.hoerbuecher-magazin.de/gfx/interview.pdf

Hört sich gut an. Darfst nur nicht an Tankstellen&Kiosk-Conny denken. :nene:
Des kannst net mache, weil das geht fei net. :nene:

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 4. Mai 2007, 20:22

Da ich in München ohnehin öfters am Hauptbahnhof bin, sollte es dann wohl schon möglich sein, das Magazin dort entsprechend zu finden. Dann werde ich meine Augen dahingehend einfach mal offen halten.

DeLorca

von Flausch

  • »DeLorca« ist männlich

Beiträge: 2 284

Registrierungsdatum: 1. Juni 2006

Wohnort: BT

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 5. Mai 2007, 18:30

Ich steh nicht so auf printsachen. Was mich interessiert bekomme ich online, und das reicht mir in den meisten Fällen aus. Wird sich auch mit diesem Heft hier nicht ändern. Ich befürchte ohnehin das die gelieferten Infos in den meisten Fällen hinter denen zurückhängen, die online verfügbar sind.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 604

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 5. Mai 2007, 18:35

Zitat

Original von DeLorca
Ich steh nicht so auf printsachen. Was mich interessiert bekomme ich online, und das reicht mir in den meisten Fällen aus. Wird sich auch mit diesem Heft hier nicht ändern. Ich befürchte ohnehin das die gelieferten Infos in den meisten Fällen hinter denen zurückhängen, die online verfügbar sind.


Amen! So wird es sein, da werden auch die zahlreichen Kaufbekundiungen, die ich für Mitleidskäufe halte, nichts dran ändern.

Printmedien werden sich in diesem Bereich einfach nicht durchsetzen, da können sie noch so motiviert sein, wir sind fixer und...wir sind besser! :P

Was viel wichtiger ist, die Fanbase ist nicht groß genug, jedenfalls nicht die, die ihre Infos sofort haben will. Die saugt sich im Netz voll.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

DRY

hört Hörspiele beim Rasenmähen

  • »DRY« ist männlich

Beiträge: 16 324

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 5. Mai 2007, 18:43

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von DeLorca
Ich steh nicht so auf printsachen. Was mich interessiert bekomme ich online, und das reicht mir in den meisten Fällen aus. Wird sich auch mit diesem Heft hier nicht ändern. Ich befürchte ohnehin das die gelieferten Infos in den meisten Fällen hinter denen zurückhängen, die online verfügbar sind.


Amen! So wird es sein, da werden auch die zahlreichen Kaufbekundiungen, die ich für Mitleidskäufe halte, nichts dran ändern.

Anfangs wohl in erster Linie wirklich Interessenskäufe. Schließlich will man ja zumindest wissen, was man da möglicherweise verpasst.

Der Informationsfluss im Internet ist aber auf jeden Fall scheller - das dürfte bei einem 2-monatigen-VÖ-Rhythmus auch keinen übermäßig verwundern.

Zitat


Was viel wichtiger ist, die Fanbase ist nicht groß genug,

Der Hörbuchmarkt ist zwar durchaus gewachsen, aber ich denke auch nicht, dass die Zahl derer, die sich wirklich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt so groß ist wie in anderen Bereichen.

George Kochkessel

Ziemlich verzwurbelt, das alles...

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 3. November 2006

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 5. Mai 2007, 18:45

Hallo,

ich hab mir das Schnzupperangebot auch gesichert, und auch wenn ich mir viele Infos aus dem Netz hole steh ich doch immer noch auf Zeitschriften. Ich find´s auf alle Fälle gut, dass es nun mal einen ernst zu nehmenden Versuch gibt dem Medium Hörbuch ein Magazin zu widmen. Sieht mir vom Layout übrigens so aus, als hänge das Ganze mit der Zeitschrift "Bücher" zusammen die ja auch seit geraumer Zeit erscheint, sich allerdings nur am Rand mit Hörspielen und Hörbüchern beschäftigt.
"Seit ich eine Tochter habe laufe ich auch in der Welt herum und erkläre jedem, ob er es nun hören will, oder nicht, dass ich davon überzeugt bin: Ohne Tochter ist das Leben ein Irrtum."
(Peter Sloterdijk)

Quitos

Marlies Do' Urden

  • »Quitos« ist männlich
  • »Quitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 527

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 5. Mai 2007, 19:30

Zitat

Original von Captain Blitz
[...] da können sie noch so motiviert sein, wir sind fixer und...wir sind besser! :P



Das mag so sein, aber viele Leute haben eine gewisse Ehrfurcht vor dem gedruckten Wort. Sobald es gedruckt ist, bekommt selbst Schwachfug Gewicht.
Und dies gilt nicht nur für die Leser. Ich kann mir gut vorstellen, dass bei einer Anfrage von einem Printmagazin auch solche Sprecher und Produzenten gerne aus dem Nähkästchen plaudern, die sich sonst eher verstopft geben.
"Mutti guck mal, ich bin in der Zeitung" hört sich einfach besser an als "Guck mal, auf www.xyz.de kannst du ein Interview mit mir lesen" ;)
Ob das Konzept auf Dauer trägt und man auch in Zukunft mit solchen Hochkarätern wie Andreas Fröhlich und Götz Alsmann aufwarten kann, wird man sehen.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne und vielleicht ist dieser auch ganz schnell wieder verflogen.
Eine echte Konkurrenz zum Internet stellt das Magazin ohnehin nicht da.
Des kannst net mache, weil das geht fei net. :nene:

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 604

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 5. Mai 2007, 20:11

Zitat

Original von Quitos
"Mutti guck mal, ich bin in der Zeitung" hört sich einfach besser an als "Guck mal, auf www.xyz.de kannst du ein Interview mit mir lesen" ;)


Meine Mutti würde dann fragen "Schon wieder?" :D
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Quitos

Marlies Do' Urden

  • »Quitos« ist männlich
  • »Quitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 527

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 5. Mai 2007, 20:14

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von Quitos
"Mutti guck mal, ich bin in der Zeitung" hört sich einfach besser an als "Guck mal, auf www.xyz.de kannst du ein Interview mit mir lesen" ;)


Meine Mutti würde dann fragen "Schon wieder?" :D


Kontaktanzeigen zählen nicht. :P
Des kannst net mache, weil das geht fei net. :nene:

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 604

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 5. Mai 2007, 20:16

Zitat

Original von Quitos

Zitat

Original von Captain Blitz

Zitat

Original von Quitos
"Mutti guck mal, ich bin in der Zeitung" hört sich einfach besser an als "Guck mal, auf www.xyz.de kannst du ein Interview mit mir lesen" ;)


Meine Mutti würde dann fragen "Schon wieder?" :D


Kontaktanzeigen zählen nicht. :P


Hatte ich noch nie nötig und seit 7 Jahren sowieso nicht, danke.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

MAELSTROEM

Der auch was weiß!

  • »MAELSTROEM« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 3. Februar 2010

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 5. Mai 2007, 22:38

Ich begrüsse so ein Printmagazin und wie ich so sehe, kommen doch einige Hörspiele "ins Gespräch" (Die Dr3i, Point Whitmark, Gabriel Burns, Europa Originale, Star Wars Wortart) und auch den Artikel mit Andreas Fröhlich finde ich interessant.

Für ein Abo werde ich mich nicht hinreissen lassen können, aber als Lektüre für hin und wieder finde ich das Heft gelungen.

Gruß,
MAELSTROEM

Quitos

Marlies Do' Urden

  • »Quitos« ist männlich
  • »Quitos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 527

Registrierungsdatum: 10. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 18. Mai 2007, 15:46

Schrob ich gerade bei den Talkern und wollte es euch nicht vorenthalten:

Ich halte gerade das neue Magazin in den Händen (was gelogen ist, da ich gerade tippe) und muss sagen, dass das Heft wirklich schick geworden ist.
Das Verhältnis von Hörbuch und Hörspiel Rezensionen beträgt in etwa 4:1 zu Gunsten des Hörbuchs. Die Ausgabe ist 98 Seiten stark.
Die Rezensionen sind gut zu lesen und hilfreich. Nur einige (wenige) bestehen zu 90 % aus Inhaltswiedergabe und beschränken die Kritik auf wenige Sätze. Insgesamt wird sich aber in angemessener Art und Umfang mit dem Gegenstand der Rezension auseinandergesetzt.
Besonders gelungen ist das Special mit Andreas Fröhlich. So erfährt man unter anderem, welche Mühe es ihm bei der Synchronisation des Gollum bereitete, so nahe wie möglich an die Stimme Andy Serkis heranzukommen.
Auch der direkte Vergleich von vier Umsetzungen des Klassikers "Die Schatzinsel" ist sehr lesenswert.
Einen großen Raum nimmt das Special "Großes Ohrenkino für die Kleinen" ein. Für unsereins vielleicht, falls nicht bereits selber Eltern, eher uninteressant.
Eine Doppelseite ist den Highlights des aktuellen Radioprogramms gewidmet. 12 Radiohörspiele werden hier vorgestellt. Find ich persönlich auch recht nett.
Erfreulich ist die Aktualität des Magazins. Mit "Mark Brandis - Bordbuch Delta VII" wird ein Hörspiel besprochen, zu dem sich im Internet erst wenige Meinungen finden. (Meines Wissens hat sich nur Chrizz dazu geäußert)
Weniger erfreulich: Bei Gabriel Burns Folge 22 ist Raimon Weber als Autor angegeben. Das ist dann doch eher peinlich...
Auf der Heft-CD finden sich drei Hörgeschichten, jeweils eine aus den Kurzgeschichtensammlungen "Eiskalter Mord", "Geisterstunde 1" und "Ist es Liebe?". Alles aus dem Hörverlag.
Dazu jibbet dann noch einen Registrier-Code mit dem man sich das komplette Hörbuch "Captain Blood - Rebellion" (horchposten) herunterladen kann. Gelesen von Axel Ludwig, 137 Minuten. Hab ich aber noch nicht ausprobiert.
Joar, wat jibbet noch zu erzählen? Eigentlich nix. Bin recht zufrieden mit dem Magazin.
Des kannst net mache, weil das geht fei net. :nene:

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 604

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 18. Mai 2007, 16:45

Zitat

Original von Quitos
Schrob ich gerade bei den Talkern und wollte es euch nicht vorenthalten:


Das hätte ich dir auch nicht geraten! :D ;)

Was du zum Magazin schreibst ist ja alles schön und gut, aber reicht es an Inhalt gegenüber dem Internet aus, um sich das auch zuzulegen?
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Swetty

Mama Dexter :)

  • »Swetty« ist weiblich

Beiträge: 6 396

Registrierungsdatum: 17. November 2006

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 18. Mai 2007, 16:53

Zitat

Orginal von Quitos Besonders gelungen ist das Special mit Andreas Fröhlich. So erfährt man unter anderem, welche Mühe es ihm bei der Synchronisation des Gollum bereitete, so nahe wie möglich an die Stimme Andy Serkis heranzukommen.




Oh man ich will das heft haben,schon deswegen.Mal sehn ob ich es finde. gruss Swetty
Captain Blitz meinte ,an einem Freitag, Marianne finde alles Unheimlich ausser wen Andreas Fröhlich dabei ist. Damit hat er gar nicht so unrecht.Das hier darf nicht fehlen :)



Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Swetty« (18. Mai 2007, 17:10)