Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich
  • »Fader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Dezember 2015, 01:44

Hörspiele mit Suggestivtiteln -- zu peinlich zum Kaufen?

6%

Ja, muss ja nicht jeder sehen. (1)

13%

Lieber explizit, das Auge isst mit. (2)

13%

Kaufe ich ohnehin nur online. (2)

44%

Sex in Hörspielen interessiert mich nicht. (7)

56%

Ist mir schnurz, was die Kassiererin denkt. (9)

6%

Andere Antwort (siehe Thread) (1)

Angesichts der Diskussion zu "Sex in Serie" interssiert mich: wenn Ihr Hörspiele mit erotischem Inhalt kauft, tut Ihr das lieber online, weil Euch der Blick der Kassiererin im Laden unangenehm ist? Oder spielt das alles keine Rolle?
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Max Medusa

Finanzminister der Korporation

  • »Max Medusa« wurde gesperrt

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Wohnort: Chaoyang, Peking, China

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Dezember 2015, 06:37

Witzige Frage. Aber ich kann keinen Zusammenhang zwischen "Hörspiele kaufen" und "Kassiererin im Laden" herstellen, muss da mal meinen Opa fragen, was damit gemeint sein könnte. Mist, der ist ja schon tot.

Ich werde aber schon darauf achten, dass der Streamanbieter das nicht automatisch in den Social Medias veröffentlicht, wenn ich "Sex in Serie" oder "MIDNIGHT SIN" höre. Obwohl, Letzteres geht ja noch.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 322

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Dezember 2015, 08:14

Das ist mir wurscht, was die Kassiererin denkt. Ich bin so oder so für elegantere Titel.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Tolkien

Der weise Hörspiel-König

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 6 515

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter Dentallabor

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Dezember 2015, 09:08

Zum einen bestelle ich sowieso 99% meiner Hörspiele online. Aber ich hätte auch kein Problem damit, mit so einem Titel zur Kasse zu gehen. Wäre mit 15 oder so sicherlich anders gewesen. Man kann ja wie bei Potter eine Ausgabe für Erwachsene und eine für Heranwachsende machen^^

5

Sonntag, 20. Dezember 2015, 10:33

Huch?!?

Hörspiele an der Kasse, die nicht
??? !!! *** ### oder gar Sherlock - Bilder
auf denm Cover tragen? ;--)

Gibts kaum.
Die Verkäuferin kriegt schon ne Kriese,
wenn man nach Hörspielen mit alterthümlichen
U - Booten auf dem Cover fragt, von Mechs und
anderen Beförderungsmitteln ganz zu schweigen.

Und das Gesicht der Kassiererin?
Was ich nich seh' tut mir nicht weh',
so habe ich auch abgestimmt. ;--)

..

PedSchi

war mutig und geschickt

  • »PedSchi« ist männlich

Beiträge: 4 997

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Dezember 2015, 13:39

Mal ganz abgesehen davon, dass ich Titel wie "Sex in Serie" für leidlich plump halte und mich frage, ob ein und derselbe Autor tatsächlich in dieser kurzen Taktung qualitativ hochwertige Skripte abliefern kann und ob reihenweise "Sex" nicht zwangsläufig relativ schnell entweder fad oder ordinär wird: Ich bin klein, ich bin glatzköpfig, ich bin dick und ich bon körperbehindert. Ich werde sowieso angestarrt. Dann kann ich's auch gleich richtig machen und mir im Laden Sexualitätshörspiele kaufen! :D

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 322

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Dezember 2015, 14:11

Mal ganz abgesehen davon, dass ich Titel wie "Sex in Serie" für leidlich plump halte und mich frage, ob ein und derselbe Autor tatsächlich in dieser kurzen Taktung qualitativ hochwertige Skripte abliefern kann und ob reihenweise "Sex" nicht zwangsläufig relativ schnell entweder fad oder ordinär wird: Ich bin klein, ich bin glatzköpfig, ich bin dick und ich bon körperbehindert. Ich werde sowieso angestarrt. Dann kann ich's auch gleich richtig machen und mir im Laden Sexualitätshörspiele kaufen! :D


:atomrofl:

Made my day, Mario! :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

der markus

Hörspielsachenmacher

Beiträge: 1 378

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2009

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Dezember 2015, 15:13

Mal ganz abgesehen davon, dass ich Titel wie "Sex in Serie" für leidlich plump halte und mich frage, ob ein und derselbe Autor tatsächlich in dieser kurzen Taktung qualitativ hochwertige Skripte abliefern kann und ob reihenweise "Sex" nicht zwangsläufig relativ schnell entweder fad oder ordinär wird: Ich bin klein, ich bin glatzköpfig, ich bin dick und ich bon körperbehindert. Ich werde sowieso angestarrt. Dann kann ich's auch gleich richtig machen und mir im Laden Sexualitätshörspiele kaufen! :D


:D :D :D :D

Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich
  • »Fader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 20. Dezember 2015, 17:19

Mal ganz abgesehen davon, dass ich [...] mich frage, ob ein und derselbe Autor tatsächlich in dieser kurzen Taktung qualitativ hochwertige Skripte abliefern kann ...

Gibt's denn jemanden, der das beurteilen kann bzw. mag? Die meisten Kritiker winken den Buchanteil vom Hörspiel doch eher einfach durch. Kritik entzündet sich doch meistens -- wenn überhaupt -- an Sprechern und Regie.
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

10

Sonntag, 20. Dezember 2015, 19:34

Andersrum: Ich habe keine Bock auf Fickel-Fantasien im Hörspiel.

Unsere Gesellschaft ist sowieso schon so verkrampft übersexualisiert - das brauche ich nicht auch noch als Hörspiel.

PedSchi

war mutig und geschickt

  • »PedSchi« ist männlich

Beiträge: 4 997

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Dezember 2015, 22:31

Also, ich achte natürlich schon auch auf die Story. und so gern ich "Mord in Serie" auch mag, man merkt halt doch, dass alles - Achtung, plattes Wortspiel - aus einem Topf kommt. Und ich tue mich auch grundsätzlich schwer mit Autoren wie etwa Wolfgang Hohlbein, die von sich sagen, ob Vampir oder U-Boot-Technik ist ihnen egal, sie können über alles schreiben. Es mag Universalgenies geben, auf die das zutrifft, aber die sind selten.

Die Kuss- oder Sexszenen, die ich bislang in Hörspielen gehört habe, fand ich eigentlich durchweg sehr hölzern - vermutlich, weil sie auch seht schwer zu spielen und zu vergeräuschen sind. Entsprechend wenig Reiz übt die Aussicht auf mich aus, Hörspiele zu hören, in denen solche Szenen einen größeren Anteil haben.

Und wie Sonny schon schrieb: Spätestens seit dem unsäglichen "Shades of Grey" ist mir das Thema Sex schlicht zu präsent. Schon allein deshalb muss einem der Kauf entsprechender Hörspiele doch nicht peinlich sein. Es ist doch sowieso alles supercool, Haui-haui-Sex und Peitschi-Peitschi-Sex und Sex hier und Sex da und Sex dort ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PedSchi« (20. Dezember 2015, 22:46)


Fader

Captain Tightpants

  • »Fader« ist männlich
  • »Fader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 30. September 2009

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 1. Januar 2016, 11:31

Ich will nicht abstreiten, dass gute EROTIK- (Nicht Sex-) Hörspiele möglich sind. Aber dazu gehört halt eine Sensibilität für das Thema, die nicht automatisch nach dem Bestehen des Kurses "wie mache ich ein Gruselhörspiel" mitgeliefert wird.

Bin mal gespannt, was die entsprechenden Protagonisten zu dem Genre demnächst abliefern.
They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Ähnliche Themen