Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 607

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 13. März 2011, 14:42

Technisch nachhelfen ist albern, was soll das bringen? Dann klingt er wie Mickey Mouse. Ich finde man sollte einfach mal einsehen, dass die Zeit vorbei ist, wie wäre es damit?

Douglas Welbat hat sich stimmlich schon ziemlich verändert, vergleiche ihn mal heute mit den alten Macabros-Hörspielen, er ist viel brummeliger geworden.

Und die Idee ist weiterhin unrealistisch, die Lizenz liegt woanders und Europa kann gar nichts mit Macabros machen, weder Hörspiel, noch Lesung, egal wie sehr man will. Wenn man keine Lizenz hat, dann hat man halt nichts zu melden.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 13. März 2011, 18:31

Technisch nachhelfen ist albern, was soll das bringen? Dann klingt er wie Mickey Mouse. Ich finde man sollte einfach mal einsehen, dass die Zeit vorbei ist, wie wäre es damit?
Warum sollte das technisch nachhelfen nicht gehen ? Man kann aus jedem Karaoke-Schiefsinger am Mischpult einen Stimmvirtuosen machen, also wird man ja auch eine an sich schon perfekte Stimme glaubhaft etwas verjüngen können.Ob man das will, ist natürlich eine andere Frage.Im übrigen würde das meiner Meinung nach wenn überhaupt nur bei Welbat nötig sein, Rainer Schmidt klingt ohnehin noch jung genug.

Douglas Welbat hat sich stimmlich schon ziemlich verändert, vergleiche ihn mal heute mit den alten Macabros-Hörspielen, er ist viel brummeliger geworden.
Ja, aber für meinen Geschmack nicht so sehr, als das es zwingend unglaubwürdig klingen würde.Und wie gesagt, zur Not technisch etwas nachhelfen.

Zitat von »"Captain Blitz"«

Und die Idee ist weiterhin unrealistisch, die Lizenz liegt woanders und Europa kann gar nichts mit Macabros machen, weder Hörspiel, noch Lesung, egal wie sehr man will. Wenn man keine Lizenz hat, dann hat man halt nichts zu melden.
Das mag dann bei Macabros so sein, aber nicht bei Larry Brent.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 607

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 13. März 2011, 18:38

Das ist einfach zu aufwändig, wofür der ganze Spuk, wenn sich das eh nicht lohnt? Sorry, ich finde das einfach affig, dieser ganze Betrieb, nur für irgendeinen Retroquatsch. Man muss auch mal akzeptieren, dass es einfach nicht mehr geht.

Anscheinend hast Du Douglas Welbat dann länger nicht mehr gehört, für mich ist er jedenfalls als Macabros nicht mehr akzeptabel.

Für Larry Brent halte ich es aber auch unrealistisch, denn wenn sich da Lesungen schon nicht tragen konnten, dann wird das für Hörspiele wohl erst recht nicht so sein.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

No. 326

Meister

  • »No. 326« ist männlich

Beiträge: 2 906

Registrierungsdatum: 4. Juni 2010

Wohnort: BAD

  • Private Nachricht senden

44

Sonntag, 13. März 2011, 19:17

Zitat von »Captain Blitz«
Douglas Welbat hat sich stimmlich schon ziemlich verändert, vergleiche ihn mal heute mit den alten Macabros-Hörspielen, er ist viel brummeliger geworden.

Ja, aber für meinen Geschmack nicht so sehr, als das es zwingend unglaubwürdig klingen würde.Und wie gesagt, zur Not technisch etwas nachhelfen.
Im Grunde hat der Captain schon gesagt, was ich meine. Zusätzlich würde ich noch anmerken, dass Douglas Welbat zwar nach wie vor eine tolle Stimme hat, ihm jedoch der jugendliche Schlag in der Stimme fehlt. Den kann man meines Erachtens auch nicht mit technischen Mitteln herbeizaubern. Nicht-Hörspiel-Beispiel: Die Originalserie von Star Trek ("Raumschiff Enterprise"): Da wurden von teilweise denselben Sprechern Folgen Mitte der 1970er- und Ende der 1980er-Jahre synchronisiert. Den Unterschied hört man den Stimmen an, wenn man etliche Folgen hintereinander guckt. Bei einem Hörspiel, bei dem die Ablenkung durch das Bild fehlt, fällt das viel schneller auf - und bei Douglas Welbat fiele das ebenso auf, wie es mir bei den Brent-Folgen 16-19 an Rainer Schmitts (und vor allem Henry Königs) Stimme aufgefallen ist: Tonfall ähnlich, aber älter.

Meine Meinung weiterhin: Lassen wir die alten Europa-Hörspiele ruhen, warten noch etwas - und lassen neue Talente dran - vom Buch über das Mischpult bis hin zum Mikrofon - und das bitte nicht allzu bald, der Markt hat kurz- und mittelfristig mehr zu bieten, als mein Konto hergibt :] .
"Das kommt überhaupt nicht - in Frage!"
(Prof. Shay zu dem Vorschlag, Hörspiele künftig nur noch als Download anzubieten)


++ Avatar erstellt mit http://www.sp-studio.de ++

Merikara

...wähnte sich größer als die Götter.

  • »Merikara« ist männlich

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 6. Juli 2009

Wohnort: Dortmund

Beruf: Dipl.-Idiot

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 14. März 2011, 00:12

Man muss auch mal akzeptieren, dass es einfach nicht mehr geht.

Finde ich aber auch. Irgendwie kann ich die ganze Argumentation nicht mehr nachvollziehen... vor allem den Karaoke-Vergleich. Was ist denn das für ein Maßstab und eine Einstellung, dass Computerprogramme heute aus Scheiße (vermeintliches!!) Gold machen können!??!

Wie Blitz schon sagte: Retroquatsch!!!!!!!!!!

Man kann meiner Meinung nach niemals eine über 20 Jahre alte Sache nahtlos fortsetzen, indem man einfach die vermeintlich bewährten Zutaten wieder in den alten Topf wirft und kräftig rührt. Und das gilt meiner Meinung nach nicht nur für Hörspiele. Fortsetzungen und Neuauflagen von Dingen, die einen gewissen Kult haben, sind immer irgendwie......lauwarm. Entweder, es ist völlig daneben, oder die Dinge zitieren sich nur noch selbst - oder, im schlimmsten Fall, haben sie mit dem Ursprungsprodukt nix mehr zu tun und nur das Marketing will uns was von "Kult" erzählen. Das gilt neben Hörspielen für Filme, Musik, Autos und alles mögliche andere.... so empfinde ich zumindest immer.

Macabros von EUROPA ist tot, es wird keine mehr geben und wer die alten Folgen haben will, muss dafür mittlerweile bei den letzten Folgen ein Schweinegeld anlegen. So ist es, und so wird es bleiben =)

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 14. März 2011, 09:13

Zitat von »"Merikara"«

Finde ich aber auch. Irgendwie kann ich die ganze Argumentation nicht mehr nachvollziehen... vor allem den Karaoke-Vergleich. Was ist denn das für ein Maßstab und eine Einstellung, dass Computerprogramme heute aus Scheiße (vermeintliches!!) Gold machen können!??!
Das bezog sich lediglich auf dir Argumentation, das Schmidt&Welbat nicht mehr gingen, weil die Stimmen zu alt wären.Wenn man es also schafft (mal übertrieben dargestellt), aus einer Stimme, die keinen Ton trifft einen Popstar zu machen, wird man doch wohl aus einer an sich schon perfekten Stimme ein wenig das Alter nehmen können.Wie ich schon schrieb, ob man das als Fan wollen würde ist eine andere Frage, aber ansonsten ist das ganze vom Willen abhängig, nicht von den technischen Möglichkeiten.Und der Wille würde wirtschaftliche Erfolgsaussichten voraussetzen, die ja eben leider nicht gegeben sind.

Bei einem Hörspiel, bei dem die Ablenkung durch das Bild fehlt, fällt das viel schneller auf - und bei Douglas Welbat fiele das ebenso auf, wie es mir bei den Brent-Folgen 16-19 an Rainer Schmitts (und vor allem Henry Königs) Stimme aufgefallen ist: Tonfall ähnlich, aber älter.
Die Larry Brent Folgen 16-19 sind für mich eher ein Beispiel dafür, das Rainer Schmidts Stimme noch sehr passend ist.Älter vieleicht, fällt aber nur wirklich auf, wenn man ein altes Hörspiel direkt davor oder danach hört.Unpassend aber auf keinen Fall, zumindest für mein Gehör.Allerdings ist das ja nun auch schon wieder zehn Jahre her.

Das ganze ist also weniger eine Frage des könnens, sondern eine Frage des wollens.Aber unabhängig davon halte auch ich ein Original-Fortsetzung für völlig unwahrscheinlich (und zwar aus wirtschaftlichen Gründen), ist halt eher ein schöner Traum ;) Oder, um den Traum zu perfektionieren, noch lieber wäre mir, Europa hätte in den 80'ern sowohl von Macabros als auch von Larry Brent noch jeweils ca. fünfzig Folgen fertig produziert, die erst jetzt heraus gebracht werden :D

Zitat von »"Merikara"«

Man kann meiner Meinung nach niemals eine über 20 Jahre alte Sache nahtlos fortsetzen, indem man einfach die vermeintlich bewährten Zutaten wieder in den alten Topf wirft und kräftig rührt.
Da sind aber auch die Larry Brent Hörspiele 16-19 ein gutes Gegenbeispiel, wie ich finde.Original Macher, Original Sprecher (leider bis auf den Erzähler, das Original ist ja leider verstorben).Zwar wurden die Drehbücher schon damals in den 80'ern geschrieben, aber eben von den richtigen Leuten, und es paßt ziemlich nahlos zusammen.

Zitat von »"Merikara"«

Und das gilt meiner Meinung nach nicht nur für Hörspiele. Fortsetzungen und Neuauflagen von Dingen, die einen gewissen Kult haben, sind immer irgendwie......lauwarm. Entweder, es ist völlig daneben, oder die Dinge zitieren sich nur noch selbst - oder, im schlimmsten Fall, haben sie mit dem Ursprungsprodukt nix mehr zu tun und nur das Marketing will uns was von "Kult" erzählen. Das gilt neben Hörspielen für Filme, Musik, Autos und alles mögliche andere.... so empfinde ich zumindest immer.
Dem kann ich so pauschal nciht zustimmen.Was ist z.B. mit John Sinclair 2000'er Edition ? Das ist doch ein super Produkt, was sowohl den Kult als auch die "Neuzeit" bestens berücksichtigt.Oder zum Thema Film "Tron Legacy", fand ich auch sehr genial, mit entsprechender Kult-Berücksichtigung und toller Umsetzung.

Aber du hat sicherlich recht, das es auch sehr viele Remakes bzw. Fortsetzungen, sowohl bei Hörspielen als auch beim Film gibt, die eben nur lasch sind.Es muß nur nicht zwingend immer so sein.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Merikara

...wähnte sich größer als die Götter.

  • »Merikara« ist männlich

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 6. Juli 2009

Wohnort: Dortmund

Beruf: Dipl.-Idiot

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 14. März 2011, 09:29

Zitat

Und das gilt meiner Meinung nach nicht nur für Hörspiele. Fortsetzungen und Neuauflagen von Dingen, die einen gewissen Kult haben, sind immer irgendwie......lauwarm. Entweder, es ist völlig daneben, oder die Dinge zitieren sich nur noch selbst - oder, im schlimmsten Fall, haben sie mit dem Ursprungsprodukt nix mehr zu tun und nur das Marketing will uns was von "Kult" erzählen. Das gilt neben Hörspielen für Filme, Musik, Autos und alles mögliche andere.... so empfinde ich zumindest immer.
Dem kann ich so pauschal nciht zustimmen.Was ist z.B. mit John Sinclair 2000'er Edition ? Das ist doch ein super Produkt, was sowohl den Kult als auch die "Neuzeit" bestens berücksichtigt.
Sicher sind sie ein Super-Produkt...die Frage ist, auch wenn wir langsam zur Haarspalterei übergehen, ob sie eine Neuauflage sind... man könnte ja zu den aktuellen Sinclair-Machern mal sagen "...und ihr habt also die Tonstudio Braun Hörspiele neu aufgenommen, oder!?" ....mal sehen, was die sagen würden! :D :D :D

Sie haben eben NICHT versucht, eine vorhandene Hörspielreihe fortsetzen, schon gar nicht nahtlos. Und ebenfalls haben sie nicht versucht genau das zu bieten, was die alte Serie geboten hat. Und sie haben auch nicht versucht, die gleichen Mittel einzusetzen, mal abgesehen davon dass sie die gleichen Romanvorlagen benutzen.

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 14. März 2011, 11:09

Sicher sind sie ein Super-Produkt...die Frage ist, auch wenn wir langsam zur Haarspalterei übergehen, ob sie eine Neuauflage sind... man könnte ja zu den aktuellen Sinclair-Machern mal sagen "...und ihr habt also die Tonstudio Braun Hörspiele neu aufgenommen, oder!?" ....mal sehen, was die sagen würden! :D :D :D
Naja, das ist wohl wirklich Definitionsabhängig, was genau eine Neuauflage ist.Ich würde Sinclair 2000 als solche Bezeichnen, es ist ja eine neue Auflage von Sinclair-Hörspielen, aber natürlich keine Neuauflage oder gar Fortsetzung der TSB-Sinclair-Hörspiele ;)
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

  • »FreedomFighter« ist männlich

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 18. März 2011, 12:58

Also ich würde mir sofort en Abo einrichten, wenn Larry Brent wieder "im alten Glanz" auferstehen würde, am Besten von Europa selbst oder Lausch oder aber (von mir bevorzugt;-)) LübbeAudio.

Technisch wäre im Studio auch an den "alten" Stimmen sehr viel machbar (etwas Bass raus, etc. etc.) ABER

ich denke auch wie der Captain schon geschrieben hat: Vorbei ist vorbei. Die Lesungen haben das schließlich bestätigt.
change alone is unchanging

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Wohnort: Gewölbe

Beruf: Doom-Master

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 18. März 2011, 14:22

Die Lesungen haben nur bestätigt, dass Lesungen mit dem Genre nicht so gut ankommen. Als HSP tiptop produziert und ab gehts. :)
:thunderstorm:


:thunderstorm: Horror made in Germany :thunderstorm:

Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 18. März 2011, 14:29

Die Lesungen haben nur bestätigt, dass Lesungen mit dem Genre nicht so gut ankommen. Als HSP tiptop produziert und ab gehts. :)


Ich denke auch, dass das Scheitern der Lesungen nicht unbedingt heisst, dass die Hoerspiele nicht laufen wuerden. Abgesehen davon, dass viele Hoerer, Lesungen links liegen lassen, haben die LB Lesungen einige Probleme, z.B. waren sie ungeschnitten, was die Handlung kuenstlich in die Laenge gezogen hat und die Auswahl der Folgen war auch ungluecklick, da man die besten Folgen (die es schon als Hoerspiel gab) ausgelassen hat. Also da wuerde ich keinerlei Schlussfolgerungen ueber das Potential von Larry Brent Hoerspielen ziehen.

Das heisst aber auch andererseits nicht, dass Hoerspiele super laufen wuerden. Das haengt alles davon ab, wie die Teile gemacht sind, wie sie vermarktet werden, wer sie produziert, wer die Sprecher sind etc. Wenn da so viel Innovation wie in Dorian Hunter reinkaeme, dann koennte das was werden. Dorian Hunter ist von der Vorlage auch nicht besser als Larry Brent aber die Umsetzung und die Drehbuecher sind ausgezeichnet.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 607

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 2. Januar 2013, 09:19

Das Thema dürfte ja jetzt durch sein. :D
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

53

Mittwoch, 2. Januar 2013, 11:51

Und als Hörer hat man sogar noch die Wahlmöglichkeit ob lieber Hörspiele oder Hörbücher. :D
Tschau mit V!

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 607

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

54

Mittwoch, 2. Januar 2013, 12:04

Wobei ich das lieber alles aus einem Guss und aus einer Hand gehabt hätte.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

55

Mittwoch, 2. Januar 2013, 12:47

Für mich persönlich reicht eine Hörspielserie völlig aus. Ich brauche auch nicht noch zusätzlich Hörbücher. Aber es scheint ja eine sichere Bank zu sein.

Wundert mich nur das bei Europa Larry Brent gefloppt ist und andere Labels jetzt doch damit am Start sind. Wahrscheinlich hat Europa einfach ganz andere Ansprüche an Absatzzahlen. Und ich glaube nicht das LB damals ein Minusgeschäft bei Europa war.
Tschau mit V!

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 607

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

56

Mittwoch, 2. Januar 2013, 12:56

Wundert mich nur das bei Europa Larry Brent gefloppt ist und andere Labels jetzt doch damit am Start sind. Wahrscheinlich hat Europa einfach ganz andere Ansprüche an Absatzzahlen. Und ich glaube nicht das LB damals ein Minusgeschäft bei Europa war.


Mich wundert das nicht und Du gibst dir die Antwort ja auch selber, die Absatzzahlen. Minus hat man nicht gemacht, aber einfach nicht genug Plus. Das Plus reicht kleinen Labels wiederum locker aus.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

57

Mittwoch, 2. Januar 2013, 12:58

Eigentlich eine komische wirtschaftliche Einstellung, man macht mit einem Produkt Plus, gibt es aber auf, weil es nicht genug ist. Und andere Produkte schleift man mit durch, Hauptsache sie tragen zum Deckungsbeitrag bei. Aber gut, nicht mein Problem.
Tschau mit V!

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 607

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

58

Mittwoch, 2. Januar 2013, 13:06

Eigentlich eine komische wirtschaftliche Einstellung, man macht mit einem Produkt Plus, gibt es aber auf, weil es nicht genug ist. Und andere Produkte schleift man mit durch, Hauptsache sie tragen zum Deckungsbeitrag bei. Aber gut, nicht mein Problem.


Da irrst Du dich, was schleift Sony denn durch? Du kannst dir sicher sein, dass die Produkte, die man da gerade am Start hat, ordentlich was abwerfen. Sonst würde es sie dort nicht geben.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 2. Januar 2013, 14:55

Die Aussage war jetzt auch gar nicht auf Sony gemünzt. ;) War etwas blöd ausgedrückt.
Tschau mit V!

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 607

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

60

Mittwoch, 2. Januar 2013, 14:58

Die Aussage war jetzt auch gar nicht auf Sony gemünzt. ;) War etwas blöd ausgedrückt.


Auf wen dann?

Welche Firma erlaubt sich heutzutage noch irgendwas durchzuschleifen?
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018