Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Hoerspiel-Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

obsession

Gruselfan

  • »obsession« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 25. Mai 2008

Wohnort: Osnabrück

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 5. Oktober 2010, 22:06

Es gibt nur einen Larry: RAINER SCHMITT :) - Auch Frau Schneider und Henry König sowie Rüdiger Schulzki müssten sein. Sind doch auch alle noch aktiv.

In der Tat warten noch so viele richtig gute Folgen von Larry Brent auf eine Vertonung (z.B. "Party im Blutschloss" oder diese eine Folge mit den Leichen im Moor).
Was Europa als 16-18 herausgebracht hat (mal abgesehen von der Ober-Gurke "Killervirus...") machte Lust auf etwas Neues - ABER: Die Serie steht und fällt auch mit dem Erzähler. Wolfgang Kaven geht gar nicht, der Typ von Hörspiele Welts "Macabros" passt auch nicht - zu akzentuiert und eher in der Werbung zuhause.

"Dreamland Action" geht ja schon in eine gute Richtung, ABER: Zu "neu" klingend und Klaus-Dieter Klebsch ist einer der Sprecher, den meine Frau und ich inzwischen nicht mehr gut hören kommen, da inflationär eingesetzt. Konrad Halver ebenfalls... Außerdem sind die Geschichten zu vorhersehbar bzw. zu sehr auf John-Sinclair-Lübbe-Action angelegt.

Horst Frank als Bösewicht war natürlich einmalig. Aus der alten Europa-Garde müssten doch aber noch einige Stimmen "auf dem Markt" sein: Andreas v.d. Meden, Christian Rode, Claudia Schermutzki... Es wäre auch traumhaft, Helmut Zierl mal wieder in einem Hörspiel zu hören... Und was ist eigentlich mit Brigitte Kollecker-Frank? Hach, wär' das schön... *seufz*

Dann könnte man noch mit Carsten Bohn verhandeln, ob man die Neueinspielungen der BNO als Soundtrack verwenden dürfte. Eventuell würde er auch noch ein paar Stücke neu einspielen, die auf den ersten drei CDs noch nicht enthalten war. Bitte nicht schon wieder Steinbrecher oder Synthi-Gedudel bzw. Orchester-Plugin-Overkill...

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 216

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 5. Oktober 2010, 22:14

Meinst Du evtl. Frau Schaffrath? Das war die Morna. ;)

Carsten Bohn kannst Du aber streichen, mit dem wird man bei Sony/Europa wohl aus Prinzip schon nicht verhandeln, da kannst Du dir ganz sicher sein.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

obsession

Gruselfan

  • »obsession« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 25. Mai 2008

Wohnort: Osnabrück

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 5. Oktober 2010, 22:54

Meinst Du evtl. Frau Schaffrath? Das war die Morna. ;)

Carsten Bohn kannst Du aber streichen, mit dem wird man bei Sony/Europa wohl aus Prinzip schon nicht verhandeln, da kannst Du dir ganz sicher sein.
Natürlich Frau Schaffrath! Die beiden Damen habe ich als Kind schon verwechselt ;)

Carsten Bohn käme natürlich nur in Frage, wenn Sony/Europa NICHT federführend wären...

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 216

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 5. Oktober 2010, 23:00

Meinst Du evtl. Frau Schaffrath? Das war die Morna. ;)

Carsten Bohn kannst Du aber streichen, mit dem wird man bei Sony/Europa wohl aus Prinzip schon nicht verhandeln, da kannst Du dir ganz sicher sein.
Natürlich Frau Schaffrath! Die beiden Damen habe ich als Kind schon verwechselt ;)


Ha, ich auch immer! :)

Zitat

Carsten Bohn käme natürlich nur in Frage, wenn Sony/Europa NICHT federführend wären...


Und was ist mit den Orchestermusiken? ;) Das müsste man ja alles covern, viel zu umständlich, finde ich.

Jetzt ist auch eine Umfrage dran!
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

blackmail82

Der Zug am Ende des Tunnels

  • »blackmail82« ist männlich

Beiträge: 18 846

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: bei Koblenz

Beruf: Grafik-Designer

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 09:40

Guter Beitrag von DRY, das triffts für mich sehr gut.
Die Dämonen- und Geisterjäger sind sich einfach untereinander viel zu ähnlich, das Endloskonzept steigert nicht gerade die möglichen Überraschungsmomente. Zugegeben, Krimiserien gibt es auch nicht gerade wenig, die Bandbreite ist aber so umfassend, dass man sich wirklich die einen unterhaltenden Perlen rauspicken kann - will sagen, ein Stricker-Wallander unterscheidet sich so stark von einem Maritim-Holmes, dass es sicher Leute gibt, die die eine Serie vergöttern und mit der anderen gar nichts anfangen können, obwohl beide Serien unter Krimir laufen. Das nur noch schnell meine 2 ct.

Merikara

...wähnte sich größer als die Götter.

  • »Merikara« ist männlich

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 6. Juli 2009

Wohnort: Dortmund

Beruf: Dipl.-Idiot

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 10:10

Stimme DRY auch zu, ich würde mir mehr Grusel wünschen der

a) nicht von einem super-Auserwählten-Top-Geheimagenten-Sohn-des-Lichts dominiert wird (auch wenn ich Sinclair, Brent, Macabros etc. durchaus höre und sammle, aber es reicht so langsam)

und

b) nicht in eine so umfassende Gesamthandlung verwoben ist, dass man beim nachvollziehen das gruseln vergisst (Gabriel Burns übertreibt das streckenweise für meinen Geschmack)

Aber auch ich schweife vom Thema ab..... :rolleyes:

Angel 74

Kann aus wenig Nichts machen

  • »Angel 74« ist männlich

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 10:18

Larry Brent würde ich mir dann wieder wünschen, wenn die Situation so wie Ende der 90er oder Anfang der 2000er wäre. Jetzt gibt es doch reichlich viel Stoff zu kaufen und da sollte man doch eher Abstand von Larry Brent nehmen und ihn sich für "schlechte" Zeiten aufbewahren. Wenn das dann mal der Fall sein sollte, würde ich mir komplett neue Sprecher wünschen, ich brauche nicht die alte Europa Garde, denn die werden auch nicht jünger.
Am besten würde mir der Stil von Oliver Döring gefallen, dass fänd ich prima.
Tschau mit V!

Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 14:22

S
Also ich würde mir einen Neuanfang wünschen.

Label: EUROPA
Produktion: STIL
Sprecher: Rainer Schmitt --- Rest für mich Optional

Man vertont einfach mal in der richtigen Reihenfolge und leicht modernisiert, sprich wie bei Sinclair.
Wird natürlich nie passieren, weil EUROPA ja nicht glaubt, das der damalige Relaunch durch schlechte Scripte nach hinten losging...


Volle Zustimmung. STIL waere auch mein Favorit und ich wuerde gerne Larry aus der Gruft aufsteigen sehen. Als Sprecher koennte ich mir auch einen anderen (juengeren) Sprecher vorstellen, z.B. David Nathan or Torsten Michaelis.

Davon abgesehen gibt es meiner Meinung nach schon 2 inoffizielle Nachfolger. Agent Smith von Dreamland hat die Sprecher und sogar die Musik wiederaufleben lassen. Die Geschichten sind jedoch voellig anders and die Charaktere sind auch anders. Und der andere inoffizielle Nachfolge ist fuer mich Dorian Hunter. Keine andere Gruselserie auf dem Markt hat mich so sehr an Larry Brent erinnert und kam meiner Meinung nach Unterhaltungsmaessig an Larry Brent heran.

PatrickderHörer

Fortgeschrittener

  • »PatrickderHörer« ist männlich
  • »PatrickderHörer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Wohnort: Graz

Beruf: Nachwuchs in Sachen Tontechnik

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 21. Februar 2011, 18:44

@ Obsession: was hast du gegen die Musik von Tom Steinbrecher? - Also die find ich ja im Gegensatz zu den Musiken anderer Hörspiellabels geradezu gelungen, vor allem, weil sie den Bohn'schen Charme in einigen Punkten streift und es fertig bringt, eine Parallele zu Bohns Kompositionsweise zu ziehen.

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 10. März 2011, 14:01

Also neue Folgen von Larry Brent gerne, aber nur von Europa, oder zumindest mit dem gesamten klassichen Sprecher- und Macherteam.Eine Neuauflage hingegen brauche ich nicht, Macabros hat ja gezeigt, das das auch in die Hose gehen kann :(

Die Hörbücher von LAUSCH haben mir auch gefallen, aber scheinbar nicht allzuviel anderen Leuten, sonst hätte man das ganze nicht schon nach mageren vier Folgen eingestellt :(
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

JAW6

Der nicht mit dem Rolf schranzt

  • »JAW6« ist männlich

Beiträge: 239

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher/Jungenarbeiter

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. März 2011, 14:47

Ich habe die Hörbücher auch, aber im Gegensatz zu den knackigen Hspbearbeitungen sind sie für den "Mainstreamfan" wohl zu langatmig.

Da sieht man mal, wie gut eine gute Bearbeitung sein kann, wobei man die Ausbildung in teil zwei ruhig mit hätte einfließen lassen können.

Ist Macabros jetzt eigentlich endgültig wech ? Ich meine, an Fansupport oder Infotainment hat es ja nichts mehr seitens der Macher gegeben seit Konga, oder ?

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 216

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. März 2011, 14:53

Man gibt ja anscheinend nur in dem "Special" auf hoerspiele.de in der Fragebox mit Olaf Seider Infos, was ich für den absolut falschen Weg halte. Noch versteckter geht es kaum. Dort wurden die Folgen 6-8 für 2011 angekündigt.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 12. März 2011, 19:01

Ich habe die Hörbücher auch, aber im Gegensatz zu den knackigen Hspbearbeitungen sind sie für den "Mainstreamfan" wohl zu langatmig.
Das könnte gut sein, 3 CD's pro Folge sind ja auch schon einiges.Andererseits haben die Romane ja zumindest seinerzeits auch reißenden Absatz gefunden....

Anyway, wenn ich mir's recht überlege, hinge meine Antwort auf die Frage "Larry Brand 2000 - ja oder nein ?" ganz stark vom Ergebniss ab :D
Bei John Sinclair war die Neuauflage ja ein voller Erfolg, in den meisten Punkten sogar besser als die alte Serie von TSB.Bei Macabros hingegen eine Katastrophe auf ganzer Linie (zumindest für meinen Geschmack).
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Friedel

Fortgeschrittener

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 12. März 2011, 19:47

@Thomas76: Bei Macabros lag das aber auch am Produzententeam. bei Europa oder Stil hätt ich da keine Befürchtungen, solang das nicht so kathastrophal wird wie bei einigen letzten ??? Folgen.

Cherusker

Erleuchteter

  • »Cherusker« ist männlich

Beiträge: 2 924

Registrierungsdatum: 2. April 2007

Wohnort: Lage

Beruf: Product Manager

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 12. März 2011, 19:49


Anyway, wenn ich mir's recht überlege, hinge meine Antwort auf die Frage "Larry Brand 2000 - ja oder nein ?" ganz stark vom Ergebniss ab :D
Bei John Sinclair war die Neuauflage ja ein voller Erfolg, in den meisten Punkten sogar besser als die alte Serie von TSB.Bei Macabros hingegen eine Katastrophe auf ganzer Linie (zumindest für meinen Geschmack).


Das sehe ich auch so. Tendenziell gibt es noch genuegend sehr gute Vorlagen von dem guten, alten Larry die hervorragende Hoerspiele sein koennten. Ich wuerde jedoch eine komplett neue Besetzung besser finden. Und dann kann das Ergebnis in die Hose gehen (wie Macabros) oder sogar besser sein (wie bei Dorian Hunter oder John Sinclair). Es haengt meiner Meinung nach ganz davon ab, was man aus den Vorlagen macht und wie man das umsetzt.

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 12. März 2011, 20:18

@Thomas76: Bei Macabros lag das aber auch am Produzententeam. bei Europa oder Stil hätt ich da keine Befürchtungen, solang das nicht so kathastrophal wird wie bei einigen letzten ??? Folgen.

Vor allem Europa hat sicherlich mehr Erfahrung und auch schon oft bewiesen, das sie vernünftiges produzieren können (ist ja auch bekanntlich die Hörspielschmiede schlechthin).Eine Garantie für den Erfolg ist aber auch das (leider) nicht.
Gerade bei Larry Brent+Macabros war einer der Hauptgründe für den Erfolg der Hörspiele in den 80'ern ja das Team um Douglas Welbat, welches die Vorlagen ja tlw. drastisch abgeändert und eine genau dosierte Portion Humor miteingebracht hatte.Daran würde sich jedes mögliche Remake messen lassen müssen, und die Latte läge entsprechend hoch.

Wenn ich diesbezüglich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, das sich Douglas Welbat+Co. der Thematik annehmen und mit der gesamten alten Sprecherriege die verbliebenen Brent/Macabros Romane in altbekannter Manier umsetzen würden.Und ja, ansonsten geht's mir gut 8)

Etwas realistischer gesehen wäre ich schon glücklich, wenn LAUSCH den Auftrag bekäme, noch ein paar weitere Hörbücher von Larry Brent umzusetzen und darüber hinaus vieleicht sogar das gleich mit Macabros und Douglas Welbat als Sprecher zu machen.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 90 216

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 13. März 2011, 01:43

Etwas realistischer gesehen wäre ich schon glücklich, wenn LAUSCH den Auftrag bekäme, noch ein paar weitere Hörbücher von Larry Brent umzusetzen und darüber hinaus vieleicht sogar das gleich mit Macabros und Douglas Welbat als Sprecher zu machen.


Was ist denn daran realistisch? Europa hat die Larry Brent Hörbücher eingestellt, da kommt nichts mehr und die Macabros-Lizenz gehört Hörspiele Welt, da kann Europa keine Aufträge zu vergeben.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

No. 326

Meister

  • »No. 326« ist männlich

Beiträge: 2 906

Registrierungsdatum: 4. Juni 2010

Wohnort: BAD

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 13. März 2011, 08:56

Wenn ich diesbezüglich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, das sich Douglas Welbat+Co. der Thematik annehmen und mit der gesamten alten Sprecherriege die verbliebenen Brent/Macabros Romane in altbekannter Manier umsetzen würden.

Vielleicht wären Welbat & Co. die Richtigen, um die Hörspiele in der bekannten Art fortzusetzen... aber das wäre wohl kaum noch zeitgemäß... die 1980er-Jahre sind ja dann doch schon volle zwei Jahrzehnte vorbei und der Zeitgeist ein anderer.
Davon abgesehen würde ich, falls X-Ray 3 überhaupt mal auferstehen sollte (bräuchte ich derzeit nicht), ganz neue Sprecher vorziehen - Björn Hellmark und Larry Brent sind um einiges jünger als die Stimmen ihrer damaligen Sprecher.
"Das kommt überhaupt nicht - in Frage!"
(Prof. Shay zu dem Vorschlag, Hörspiele künftig nur noch als Download anzubieten)


++ Avatar erstellt mit http://www.sp-studio.de ++

Larry Moon

Anfänger

  • »Larry Moon« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. Mai 2010

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 13. März 2011, 11:36

Larry Brent

Neue Larry Brent Hörspiele? Ja, aber bitte in der Qualität von Dorian Hunter. Es wäre gut, wenn es einen Schnitt zu den alten Europa Hörspielen gäbe. Ganz neu, ganz anders. Aber auch bitte keine Billigproduktion aus einem mini Studio. Die Serie wäre bei Universal gut aufgehoben. Ansonsten lasst Larry ruhen. Denn auch Dan Shockers Macabros wurde schon vergurkt.

Thomas76

Meister

  • »Thomas76« ist männlich

Beiträge: 1 917

Registrierungsdatum: 10. Juli 2009

Wohnort: Ahrensburg

Beruf: IT-Irgendwas

  • Private Nachricht senden

40

Sonntag, 13. März 2011, 14:21

Etwas realistischer gesehen wäre ich schon glücklich, wenn LAUSCH den Auftrag bekäme, noch ein paar weitere Hörbücher von Larry Brent umzusetzen und darüber hinaus vieleicht sogar das gleich mit Macabros und Douglas Welbat als Sprecher zu machen.


Was ist denn daran realistisch? Europa hat die Larry Brent Hörbücher eingestellt, da kommt nichts mehr und die Macabros-Lizenz gehört Hörspiele Welt, da kann Europa keine Aufträge zu vergeben.

Ich schrieb realistischER, nämlich realistischer, als das Welbat&Co. die Hörspiele in alter Manier fortsetzen.

Zitat von »"No. 326"«

Vielleicht wären Welbat & Co. die Richtigen, um die Hörspiele in der bekannten Art fortzusetzen... aber das wäre wohl kaum noch zeitgemäß... die 1980er-Jahre sind ja dann doch schon volle zwei Jahrzehnte vorbei und der Zeitgeist ein anderer.
Was wäre denn daran unzeitgemäß ? Für meinen Geschmack sind gerade Art&Humor der alten Larry Brent/Macabros-Hörspiele extrem zeitlos.

Zitat von »"No. 326"«

Davon abgesehen würde ich, falls X-Ray 3 überhaupt mal auferstehen sollte (bräuchte ich derzeit nicht), ganz neue Sprecher vorziehen - Björn Hellmark und Larry Brent sind um einiges jünger als die Stimmen ihrer damaligen Sprecher.
Mag sein, aber ich hielt die Sprecher für sehr passend (mag auch einfach gewöhnung sein), und so sehr haben sich die Stimmen jetzt auch nicht verändert.Der Rainer Schmidt, der die Hörbücher liest klingt noch genau so frisch wie der, der in den 80'ern die Hörspielrolle sprach.Ist bei Douglas Welbat nicht sonderlich anders, und zur Not könnte man auch noch ein wenig technische Stimmverjüngung betreiben.
"Glaub nicht, ich sei verrückt, Eliot – viele haben merkwürdigere Abneigungen als diese."