Du bist nicht angemeldet.

pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich

Beiträge: 11 289

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

241

Montag, 26. Mai 2008, 09:34

So, wie früher in der Schule: Montagmorgen, Hefte raus, Aufsatz,Überschrift: "Was ich am Wochenende erlebt habe".

Da euch ja eh nur die Messe interessiert (nach den "Catharina Boutari"-Meinungen zu schließen, brauch ich euch mit dem wahren Highlight, dem Bambini-Turnier meines Sohnes, ja nicht groß zu kommen), beschränke ich es mal auf den Samstag.
Um 3:30 Uhr bimmelte im Taunus der Wecker und nach dem üblichen Morgengedöhns, ging es via Auto und Zug gen Hamburg (Lady Bedfort 12 – Track 1-8), Dreamlandgrusel 5, Die neue Lebensführung, Drizzt 8, Vincent, Drizzt 9). Dort schlug ich dann um 10.25 Uhr auf und kam so tatsächlich noch vor der Eröffnung, die – wie ich gehofft und erwartet hatte – ein gutes Stück nach hinten verschoben worden war, an.

Direkt am Eingang fiel ich schon über den ersten Freak. Der olle Dirk klebte schon am Infostand. Nach dem kurzen Plausch ging es ab ins Getümmel.

Man war noch nicht richtig in der Halle, da gab's gleich noch ein paar freudige Begegnungen. Die Lauscher und Heikedine Körting. Letztere zog mich auch sogleich in Richtung "Europa-Stand". Ein Vorgang, der sich in den nächsten zwei Stunden noch öfters wiederholte, wenn sich dort ein neuer Gast eingefunden hat. So kam ich dazu u. a. Karin Linneweg und Gabriele Hartmann kennenzulernen. Gerade mit der Fünf-Freunde-Autorin hatte ich ein sehr schönes und umfangreiches Gespräch über die Serie und das Genre Kinder- und Jugendhörspiel insgesamt. Leider waren diese ausführlichen Gespräche Mangelware, da das große Problem die Faktoren "Zeit" und "Gelegenheit" waren.

So reichte es oftmals – wenn überhaupt - nur zu einem kurzen "Hallo". Nicht nur auf der Produzentenseite, sondern auch bei den ganzen Internet-Spinnern gibt es einige Lücken. Problem ist auch, dass ich kaum jemand erkannt habe, selbst wenn sie vor mir standen oder sich sogar vorgestellt haben (Gell, Maltin und Quitos?). Blackmail82 brachte es auf den Punkt "3D ist halt noch mal was anderes".

So entging mir Detlef vollständig, der lange direkt neben mir stand, und, wie man jetzt an diesem Thread sieht, waren da ja noch einige, denen man gerne mal zumindest "Hallo" gesagt hätte. Jaxx, Mrs. Melody, nikki sixx etc. – das muss beim nächsten Mal besser werden!

Was ich auch schade fand, dass die Fronten zwischen den Foren sich auch dort in Grüppchenbildung darstellten. Wahrscheinlich hielt hier jede Gruppe die jeweils andere für zu arrogant, um über den Schatten zu springen. Ich hoffe einfach mal, dass es irgendwann noch mal die Gelegenheit gibt, den einen oder anderen Graben zuzukippen.

Zu kurz kamen auf jeden Fall auch Stefan Krombach und der hoerbarium-podcast. Das große zeitliche Problem schlug sich auch hier nieder.

Das viele Quatschen sorgte auch dafür, dass ich keinen Programmpunkt vollständig mitbekam und mir immer nur ein "Näschen" gönnte (es war auch viel zu warm, um genießen zu können).

Immerhin bekam ich von Wolfgang Bahro eine persönliche Vorführung eines Hörspielprojektes, das ihm im Kopf herum spukt. Dafür hätte ich jeden Jan Tenner sausen lassen.

Klasse war auch, dass die (vermeintlich) kleinen Label sich wirklich gut präsentieren konnten. Dadurch, dass diese dichtgedrängt in der Mitte des Raumes lagen, war hier gefühlt immer deutlich mehr los, als beispielsweise bei Europa, bis zu denen man kaum vorgedrungen ist.

Am Nachmittag leerte sich die Halle dann schon deutlich, das sorgte immerhin dafür, dass man sich ein paar längeren Gesprächen widmen konnte. So schleppte mich Dirk (Danke!) zu Johanna von der Lauscherlounge, die nicht nur ebenfalls ein großer Kaminski-Fan ist, sondern auch ansonsten einen sehr guten Hörspielgeschmack hat und mit der sich entsprechend gut über das Medium quatschen lässt.

Ein ebenfalls schönes langes Gespräch ergab sich auch noch mit Konrad Halver, bevor es dann gegen halb sieben zurück in die Heimat ging. Nach Andi Meisfeld (3), Professor Zamorra (1) Generation 6 (5), Tony Ballard (3), ADF (8) und Lady Bedfort (12) Track 9-13 schlug ich dann gegen 0.30 Uhr wieder im Taunus auf.

Alles in allem aus Fansicht eine schöne Veranstaltung, bei der man zumindest hier und da die Gelegenheit hatte, tolle Leute kennenzulernen und alte Bekanntschaften mal (wieder) live zu pflegen.

Ein bisschen schade war, dass die Zeit nicht für alles reichte. Auch hätte ich den Ausstellern noch ein paar Gäste mehr gewünscht. Es war zwar viel los, gefühlt auch deutlich mehr als in Rüsselsheim, erwartet und gegönnt hätte ich allerdings noch einen Schwung zusätzlich.

Ms. Melody

Schreckgespenst

  • »Ms. Melody« ist weiblich

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

242

Montag, 26. Mai 2008, 09:38

Zitat

Original von Detlef

Das ist LIVE und da hilft auch nicht ständiges Proben. Mal abgesehen hat "nur" Lutz Riedel misst gebaut, aber er war so super drauf, dass er das wieder mit seiner Freundlichkeit und großem Humor dicke wettgemacht hat. Ungeplante Patzer heben außerdem die Stimmung, denn im Vergleich zu den anderen "braven" Aufführungen hatte die JT-Darbietung den größten Aplaus, warum wohl?! :D


Das ist doch gar nicht wahr - am meisten wurde ja wohl eindeutig BÖSE abgefeiert und zwar vollkommen zu recht - da hat sich jemand nicht nur Mühe gegeben sondern sich scheinbar auch wahnsinnig viele Gedanken gemacht, wie man das ganze am besten rüberbringt - absolut gelungen!

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

243

Montag, 26. Mai 2008, 11:01

Zitat

Original von Ms. Melody

Zitat

Original von Detlef
(..) im Vergleich zu den anderen "braven" Aufführungen hatte die JT-Darbietung den größten Aplaus, warum wohl?! :D


Das ist doch gar nicht wahr - am meisten wurde ja wohl eindeutig BÖSE abgefeiert und zwar vollkommen zu recht - da hat sich jemand nicht nur Mühe gegeben sondern sich scheinbar auch wahnsinnig viele Gedanken gemacht, wie man das ganze am besten rüberbringt - absolut gelungen!


1) Ist BÖSE nicht "brav" :D ;)
2) War ich da leider schon weg, weil Zug ! :(
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Ms. Melody

Schreckgespenst

  • »Ms. Melody« ist weiblich

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

244

Montag, 26. Mai 2008, 11:16

Gut, wenn man es unter "braven" Gesichtspunkten betrachten möchte, dann stimme ich zu.


Oh, da hast du aber wirklich ein Highlight verpasst - schade, dass so viele von euch so früh weg mussten. Auch bei uns, war es dank BÖSE dann ein wenig knapp auf den Zug - wir mussten für die 9stündige Rückfahrt schließlich nach reichlich Nahrung kaufen :D

Wir war eigentlich das Sherlock Holmes Livehörspiel, das hab ich leider total verpasst, weil ich die Durchsage nicht mitbekommen hab & als ich reinwollte war es leider schon aus ;(

Detlef

Meister

  • »Detlef« ist männlich

Beiträge: 2 775

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

245

Montag, 26. Mai 2008, 11:33

Zitat

Original von Ms. Melody
Wir war eigentlich das Sherlock Holmes Livehörspiel, das hab ich leider total verpasst, weil ich die Durchsage nicht mitbekommen hab & als ich reinwollte war es leider schon aus ;(


Es waren Auszüge aus "Silberpfeil". Die Szene im Zug. + Verhör des vemeintlichen Diebes (Hans-Georg Panzack) + Volker Brandt als Lestrade. Sie hatten sogar Requisiten und beide haben es vorzüglich ausgespielt und fast schon ein Minitheater-Szenchen gebaut :) Fand ich toll ..noch dazu das Herr Rode kein kleiner Mann ist, der könnte locker Holmes im TV-Spielen (wenn wir das Alter mal vergessen).

.....apropros Sprecher: Ich fands putzig das der, der abgesagt hatte (Hans-Georg Panzack) doch da war, während der groß ankekündigte Detlef Bierstedt nicht dabei war, obwohl er viel kürzer angekündigt wurde. Oder hab ich ihn übersehen? Sehr schön war auch das Klaus Nägelen da war.

.........und das der Mensch der die Bedforts macht, wie heißt er noch gleich ;) Der Rohling..der war auch da! :D

Verpaßte Menschen: Heikedine Körting, Doerte Poschau, Hilla Fitzen, Simeon ...der immer in Gesprächen war, ein gefragter Mann!
Meine privaten Infosites:
www.hoernews.de (Hörspiel & Hörbuch)
www.kurtz-check.de (Unterhaltungsmedien)

Ms. Melody

Schreckgespenst

  • »Ms. Melody« ist weiblich

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

246

Montag, 26. Mai 2008, 12:21

Zitat

Original von Detlef

Zitat

Original von Ms. Melody
Wir war eigentlich das Sherlock Holmes Livehörspiel, das hab ich leider total verpasst, weil ich die Durchsage nicht mitbekommen hab & als ich reinwollte war es leider schon aus ;(


Es waren Auszüge aus "Silberpfeil". Die Szene im Zug. + Verhör des vemeintlichen Diebes (Hans-Georg Panzack) + Volker Brandt als Lestrade. Sie hatten sogar Requisiten und beide haben es vorzüglich ausgespielt und fast schon ein Minitheater-Szenchen gebaut :) Fand ich toll ..noch dazu das Herr Rode kein kleiner Mann ist, der könnte locker Holmes im TV-Spielen (wenn wir das Alter mal vergessen).



Ach Mensch und ich verpass das :( Ich war wirklich ziemlich stinkig als ich merkte,dass der ganze Spass schon vorbei war. Ich hätte Volker Brandt nämlich gerne einmal auf der Bühne gesehen, da ich ihm ausm Fernsehen recht unsympathisch finde (ob das an den Rollen liegt oder an ihm kann ich nicht sagen..) Der gute Mann huschte zwar ein paar mal an mir vorbei, sah aber immer sehr gestresst aus :D

Die Heikedine Körting ist ja mal so ne ganz liebe - die wirkt in live ja noch viel jünger als auf Fotos 8o Ich kann nun viel weniger verstehen, warum die Dame bei manchen Leuten regelrecht verhasst zu sein scheint, ich fand sie von ihrem Auftreten her sehr sympathisch, sie nahm sich überhaupt nicht wichtig und hielt sich fast ein wenig zu sehr im Hintergrund.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich eine Menge großartiger Sprecher zwar gesehen aber einfach nicht erkannt hab - weil ich von den wenigsten weiß wie sie aussehen. Ich denke also lieber nicht darüber nach, welcher meiner Hörspiel "Helden" evtl. an uns vorbei huschte :D

Hatte Wolfgang Bahro eigentlich einen Auftritt oder lief Gerner nur privat spazieren? Ich hab den auch den ganzen Tag nicht mehr gesehen, nur einmal als er am Dreamland Stand vorbei lief.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ms. Melody« (26. Mai 2008, 12:25)


Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 933

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

247

Montag, 26. Mai 2008, 12:40

Zitat

Original von Ms. Melody
Hatte Wolfgang Bahro eigentlich einen Auftritt oder lief Gerner nur privat spazieren? Ich hab den auch den ganzen Tag nicht mehr gesehen, nur einmal als er am Dreamland Stand vorbei lief.


Der war nur da, um von pops und mir belästigt zu werden. :D

Hat Spass gemacht, mit dem guten Mann ein paar Worte zu wechseln und die Frage, wie er es denn findet, dass er für Maritim immer nur Kinder sprechen darf, nahm er auch mit Humor. :lolz:
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Dennis Rohling

nur noch lesen, nicht mehr schreiben

  • »Dennis Rohling« ist männlich

Beiträge: 1 767

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Hörspielmacher

  • Private Nachricht senden

248

Montag, 26. Mai 2008, 13:55

Zitat

Original von Detlef
Der Rohling..der war auch da! :D

Jaaaa, und hat dich als einen der wenigen auf der Veranstaltung erkannt.

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 933

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

249

Montag, 26. Mai 2008, 14:34

Zitat

Original von pops
Was ich auch schade fand, dass die Fronten zwischen den Foren sich auch dort in Grüppchenbildung darstellten. Wahrscheinlich hielt hier jede Gruppe die jeweils andere für zu arrogant, um über den Schatten zu springen. Ich hoffe einfach mal, dass es irgendwann noch mal die Gelegenheit gibt, den einen oder anderen Graben zuzukippen.


Na, wer wird denn da die Begegnung der beiden Forenadmins unter den Tisch kehren wollen? :D
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

pops

Feinbein

  • »pops« ist männlich

Beiträge: 11 289

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: EMS

  • Private Nachricht senden

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 933

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

251

Montag, 26. Mai 2008, 14:44

Ich habe es versucht und war bemüht.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

nikki sixx

rock n roll sexgott

  • »nikki sixx« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2007

  • Private Nachricht senden

252

Montag, 26. Mai 2008, 15:01

Zitat

Original von captain blitz
Das lag wohl daran, dass Janet und Günter halt als Organisatoren der Messe überall sein mussten, da sollte man auch Verständnis haben.


Zitat

Original von nikki sixx
bei dreamland, hörfabrik etc standen doch auch immer genug leute, irgendwer hätte das doch übernehmen können!

Zitat

Original von captain blitz
Die anderen Label hatten genug mit ihren eigenen Ständen zu tun und für andere Label noch einspringen? Naja, warst du schon mal auf einer der beiden Buchmessen? :D
w


nein, ich meinte nicht, dass da einer der anderen einspringen soll, sondern dass die anderen mehr als 2 leute da stehen hatten, das hätte lausch evtl. auch machen sollen!

ist auch nur rein konstruktiv gemeint, wenn man mal sieht, was die anderen labels an hörspielen abgesetzt haben, dann ist das schon etwas traurig, dass lausch (die ja geile hörspiele haben) nicht etwas mehr bieten konnten, außerdem konnte man einen regen austausch an den anderen ständen beobachten, der fehlte ja leider bei lausch!
aber man kann es auch so machen, jeder stellt einen mp3-player stand auf und eingekauft wird bei pop.de (die brüder haben doch bestimmt n geilen schnitt gemacht)! dann kann die nächste messe aber auch gleich bei timmse stattfinden :P

Original von nikki sixx
naja, ich finde es hingegen hart und unfair zu sagen, "das hat nix mit hörspiel zu tun, deswegen hör ich mir das nicht an"! für mich einer der besten programmpunkte des abends!

Zitat

Original von captain blitz
Absolut nicht. Das war "Hörspiel 2008", nicht "Musik 2008". Du bist vermutlich Musiker und deshalb findest du die Frau so toll, aber wegen ihr fahre ich nicht zu einer Hörspielmesse. Deshalb sollte man auch nicht jammern, wenn Hörspielfans wenig oder gar kein Interesse zeigen.


das stimmt, ich bin auch musiker und kann da ein wenig mitfühlen! aber das ist deutschland!
der dsds sieger thomas godoj hat schon immer musik gemacht, da hat es keine sau interessiert, aber wenn der dann bei dsds mitmacht, ist er der held! du bist nur was, wenn du n namen hast!

kurz vor catharinas auftritt hab ich n kollegen getroffen, der meinte: "ich kuck mir mal diese catharina boutari an, die soll musik machen ähnlich wie "wir sind helden" nur in gut ;)!

hätten "wir sind helden" gespielt, hätten wohl viele vergessen, dass es eine hörspielmesse ist und sich das reingezogen, obwohl die klassen schlechter sind, aber eben einen bekanntheitsgrad haben! ich find es einfach nur schade, weil catharina boutari halt musik macht, die man gut hören kann!
naja, ich hoffe, catharina hat ordentlich gage bekommen...


Zitat

Original von nikki sixx
wenn deine lieblingsband spielt oder du dir n theaterstück ansiehst, dann ist das auch live und da passieren meist nicht solche klopper! klar, ich fand es auch witzig, hab ich ja gesagt, aber irgendwie auch ein wenig "dahingeschissen"...! aber, wayne interessierts! Augenzwinkern , kann damit aber durchaus gut leben... cool

Zitat

Original von captain blitz
Ich finde, dass bei Hörspiel-Liveperformances solche Ausrutscher das Salz in der Suppe sind, aber das sieht scheinbar jeder anders.



hab ja gesagt, dass ich es auch witzig finde, aber auf der anderen seite auch wieder etwas arrogant!

Das ist so sicher wie das Feuer in der Hölle! Dort unten gibt es ein Feuer! Ich muss es wissen! Schließlich komme ich direkt von dort!

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 933

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

253

Montag, 26. Mai 2008, 16:49

Nach ersten Schätzungen sollen 1200 Fans da gewesen sein.

Hmmm, nach meinen Schätzungen waren es max. die Hälfte.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

Simeon Hrissomallis

Fortgeschrittener

  • »Simeon Hrissomallis« ist männlich

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Deutschland

Beruf: Autor/Produzent

  • Private Nachricht senden

254

Montag, 26. Mai 2008, 18:08

Hallo!

Tut mit leid, dass ich nicht mit jedem Fan plauschen konnte, aber wie Detlef treffend bemerkte, war ich ziemlich eingespannt.

Viele Grüße

Simeon
FAITH * THE UNDEAD LIVE * Die PSI-Akten * Jac Longdong

Ashley Pitt

Fortgeschrittener

  • »Ashley Pitt« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 11. April 2006

  • Private Nachricht senden

255

Montag, 26. Mai 2008, 18:19

Uns hat es auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und wir werden 2009 wieder dabei sein.

Gruß Ash
Action für die Ohren

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 933

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

256

Montag, 26. Mai 2008, 19:21

Zitat

Original von Simeon Hrissomallis
Hallo!

Tut mit leid, dass ich nicht mit jedem Fan plauschen konnte, aber wie Detlef treffend bemerkte, war ich ziemlich eingespannt.

Viele Grüße

Simeon


Das kommt davon, wenn man draussen komische Videos dreht. :D
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

ralo31

Supergirl

  • »ralo31« ist weiblich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 29. Mai 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Medien-Designerin, Webworkerin und Softwareentwicklerin

  • Private Nachricht senden

257

Montag, 26. Mai 2008, 20:45

Eigentlich hatte es mich bei dem geilen Wetter ja Samstach eher gen Elbstrand gezogen - aber ich hab's dann zum Glück doch nicht bereut zum Hühnerposten zu tapern :]
Dass die Messe trotz des Wetters so gut besucht war (die gelben Besucher-Bänder gingen gegen Ende tatsächlich aus) hat mich ziemlich überrascht - aber die Veranstaltung war's ja auch wert.
Besonders die Live-Veranstaltungen waren erstklassig - Spitzensprecher vor einem dankbar mitgehendem Publikum, das macht einfach Laune. Sherlock Holmes war ein gediegener Hochgenuß, dem ich gern noch länger gelauscht hätte (zu meiner Schande muß ich gestehen, dass ich bislang keine der CDs der Serie mein eigen nenne - das wird sich ändern).
Geradezu genial trashig-schräg war das Jan Tenner-Minihöerspiel - eine Serie, die ich eigentlich aus tiefstem Herzen mit Verachtung strafe :D Das Tüdelüt des Roboters Mimo (mit Teleskoparm!) ging uns nicht mehr aus den Ohren und die kleinen Pannen (gemeinsam gelesene Textzeilen) oder die Geräuschbeschreibungen (teils inklusive Lautmalerei) sorgten immer wieder für erfrischendes Gelächter. Ein herrlich lebendiger Auftritt, der zurecht in tosendem Applaus mündete (und zum Glück bei LIGX angesehen und -gehört werden kann!).
Der Oberhammer war dann aber der (leider viel zu kurze) Dobranski-Auftritt! Die Bühne war fast zu klein für die Kiez-Bande, die sich da voller Leidenschaft in den wohl chaotischsten Fall des härtesten Bullen von Hamburg stürzte. Dass es dabei zu diversen herrlich witzigen Pleiten Pech und Pannen kam ("Die Waffe weg!"), machte den Auftritt einfach unvergleichlich - neben mir wäre eine Zuhöhrerin vor Lachen fast vom Sofa gefallen :D Eine absolut irre Show, bei der das Publikum stürmischsten Applaus spendete - so eine Stimmung habe ich seit dem ersten Dobranski-Auftritt im 3001 nicht mehr erlebt, einfach sagenhaft. Wer das für eine einstudierte Pannenshow hält, hat halt keinen Schimmer. Nur schade, dass ausgerechnet dieser Hammer nicht im Web zu sehen ist ;(

@Captain Blitz: Nachdem ich die ganze Zeit dachte, dass da ein Astralkörper von Dir über die Messe spukte, weiß ich es ja nun besser - zweifelte schon an meinen Sinnen ;)

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 933

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

258

Montag, 26. Mai 2008, 20:47

Zitat

Original von ralo31
@Captain Blitz: Nachdem ich die ganze Zeit dachte, dass da ein Astralkörper von Dir über die Messe spukte, weiß ich es ja nun besser - zweifelte schon an meinen Sinnen ;)


Hättest du mich doch mal angesprochen! ;(

Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, dass ich nicht mehr an dich gedacht hatte. :(
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018

The Authority

Zeromancer

  • »The Authority« ist männlich

Beiträge: 2 131

Registrierungsdatum: 1. April 2006

  • Private Nachricht senden

259

Montag, 26. Mai 2008, 20:48

@ralo31

Blitz hat nur einen Asbest-Körper! :lolz:
Den eigenen Tunnelblick als geistige Reife zu bezeichnen ist schon eine Glanzleistung!

Captain Blitz

Audionarchie/All Ears GmbH

  • »Captain Blitz« ist männlich

Beiträge: 88 933

Registrierungsdatum: 1. April 2006

Wohnort: Hamburg

Beruf: Künstler

  • Private Nachricht senden

260

Montag, 26. Mai 2008, 20:48

Inkl. Waschbärbauch.
Ihr wollt Psychothriller? Ihr kriegt sie!



Die Audionarchie auf Facebook


Dark Trace, Giallo, MindNapping, Das Schwarze Auge - Audionarchie 2018